Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Strategische Produkt- und Technologieplanung leicht gemacht VMP – Verein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Strategische Produkt- und Technologieplanung leicht gemacht VMP – Verein."—  Präsentation transkript:

1 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Strategische Produkt- und Technologieplanung leicht gemacht VMP – Verein für Management und Personalentwicklung e.V. 27. September 2007 Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier

2 2 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Das Heinz Nixdorf Institut Interdisziplinäres Forschungszentrum für Informatik und Technik 1989 gegründet vom Land Nordrhein-Westfalen, der Heinz Nixdorf Stiftung und der Universität Paderborn Heinz Nixdorf, 1986 Paderborn im Bundesland Nordrhein- Westfalen Das Heinz Nixdorf Institut Stand: 17. Nov. 2006

3 3 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Das 4-Ebenen-Modell Es gibt zwei Dinge, auf denen das Wohlgelingen in allen Verhältnissen beruht. Das eine ist, dass Zweck und Ziel der Tätigkeit richtig bestimmt sind. Das andere aber besteht darin, die zu diesem Endziel führenden Handlungen zu finden. - Aristoteles, v. Chr. -

4 4 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Drei-Zyklen-Modell der Produktentstehung Strategische Produkt- und Technologieplanung Entwicklungsmethodik, Mechatronik Virtual Reality, Augmented Reality, Simulation Integrative Produktions- systemplanung Virtual Reality, Augmented Reality, Simulation

5 5 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Integrative Planung und Entwicklung innovativer Maschinenbau-Erzeugnisse

6 6 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Nein! Ich kann mich jetzt nicht um diesen verrückten Händler kümmern. Wir haben einen Krieg zu führen! Quelle: Rabbit, Bergh Fokussierung des operativen Geschäfts KAT_KARIKATUREN_TPe.ppt K_12_09_Dez_2003

7 7 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Integrative Planung und Entwicklung innovativer Maschinenbau-Erzeugnisse

8 8 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Szenario-Erstellung: Prinzipielles Vorgehen (1/2)

9 9 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Szenario-Erstellung: Prinzipielles Vorgehen (2/2)

10 10 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Einflussfaktoren- steckbrief Innovationsfähigkeit aus der Wissensbasis

11 11 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Indikatorensteckbrief Innovationsintensität aus der Wissensbasis

12 12 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Zukunftsprojektionen des Einflussfaktors Innovationsfähigkeit

13 13 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Integrative Planung und Entwicklung innovativer Maschinenbau-Erzeugnisse

14 14 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Integrative Planung und Entwicklung innovativer Maschinenbau-Erzeugnisse

15 15 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Beispiel einer Technology Roadmap Produkt- technologien Kleben Push In Piercing Schneidklemmtechnik Leitkleber NanoPierce Materialien UltraMID Leitfähige Kunststoffe Lasermarkierb. Kunstst. elektroaktive Polymere Fertigungstechnologien MID React.-Injection mould. LDS 1K-Spritzgießen Metall. Klettverschl.... Elektro- opt. Stecker Mikro- Klemme Intelligenter Stecker RFID- Stecker 2006 Anwendungen

16 16 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Konzept Technologieplanung Heinz Nixdorf Institut Bibliometrische Analyse Technologielandkarte Publikationen Dissertationen Zusammen- fassungen Forschungs- anträge Produktanforderungs- Workshops Betriebl. Vorschlagswesen etc. Quellen im Unternehmen Technologie-Roadmap Technologien Anwendungen Information Retrieval Internet Patentrecherchen Delphi-Befragungen etc. Weitere Informationsquellen Informationsermittlung (Generierung, Aktualisierung) Rechnerinterne Repräsentation Informationsdarstellung (Präsentation) Technologie- Datenbank m n m n Technologien Funktionen Anwendungen Zusammenfassung 1Beschreibung 2Heutige Verbreitung 3Prognose 4Anbieter 5Publikationen Technologie-Berichte

17 17 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Ideenmanagement m n m n Technologien Funktionen Anwendungen Formalisierte Beschreibung und Archivierung der Ideen (Anwendungen) inkl. der Ablehnungsgründe (Prämissen) Überwachung der Prämissen a)Delphi-Umfragen b)Bibliometrie c)Agentenbasiertes Information Retrieval Automatische Wiedervorlage der Ideen

18 18 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Integrative Planung und Entwicklung innovativer Maschinenbau-Erzeugnisse

19 19 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn VITOSTRA – Beispiele für strategische Variablen im Bereich Wie (1/3)

20 20 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn VITOSTRA – Beispiel einer Konsistenzmatrix (2/3)

21 21 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn VITOSTRA (3/3) Multidimensionale Skalierung Visualisierung von konsistenten Handlungsmustern und der Position der Mitbewerber sowie der Position des eigenen Unternehmens

22 22 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Integrative Planung und Entwicklung innovativer Maschinenbau-Erzeugnisse Szenario- Technik VITOSTRA Technologieplanung Ideentrichter Integrative Spezifikation von Produkt und Produktionssystem

23 23 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Auf einen Blick: Methoden und Hilfs-mittel Veranstaltungen Neuigkeiten Publikationen zum Download Monatlicher Innovations- Newsletter Inhouse-Seminare Beratungsvermittlung in Innovationsprojekten und der strategischen Planung

24 24 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Pragmatische Kurzanalyse (3 Min.) Ihrer Unternehmenssituation Einordnung in eine strategische Stoßrichtung

25 25 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Für die Stoßrichtung wird ein generischer Leitfaden mit Prozessen und Methoden vorgeschlagen Methoden werden bildhaft erläutert, Vor- und Nachteile, Aufwand und Nutzen herausgestellt

26 26 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Zu den Methoden gibt es die Arbeitsblätter wie Excel Vorlagen Checklisten Fallbeispiele How-tos

27 27 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Derzeit verfügbares Methodenangebot ABC-Analyse Abstraktion Amortisationsrechnung Analyse von Aufträgen und Angeboten Anforderungsliste Aufwand-Nutzen-Portfolio Benchmarking Bionik Break-Even-Analyse Chancen-Risiken-Portfolio Conjoint-Analyse Customer Process Monitoring Delphi-Studie Erfolgsfaktorenportfolio F&E-Portfolio Funktionsmodellierung Geschäftsfeldsteckbrief Gewichtete Punktebewertung Hinweise zur Balanced Scorecard Ideensteckbrief Innovation-Roadmap Integriertes Markt-Technologie-Portfolio K.O.-Kriterienkatalog Kano-Diagramm Kernkompetenzanalyse Kostenvergleichsrechnung Kreativitätstechniken Marktportfolio Marktportfolio der Zukunft Marktsegmentierung Methode Mind Mapping ML-MS-Matrix Morphologischer Kasten Netzplantechnik Nutzwertanalyse Ordnungsschemata Orientierende Versuche Patentanalyse Prämissen-Controlling/Fallbeispiel Primäre Marktforschung Produktdatenblatt Produktsegmentierung Projektabwicklungssystematik Quality Function Deployment (QFD) Sekundäre Marktforschung Sensitivitätsanalyse Stärken-Schwächen-Analyse (SWOT) Systematische Variation Szenario-Technik Target Costing Technologiedatenblatt Technologieportfolio Technologieportfolio der Zukunft Technology-Roadmap Trendanalyse TRIZ Unternehmensstrategie Variantenplanung Wettbewerbsanalyse Zielhierarchie Zuordnungsmatrix Die Methoden sind speziell im Kontext strategische Planung beschrieben. i

28 © Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Ein Handbuch für die Strategische Planung und Entwicklung der Produkte von morgen, Carl Hanser Verlag 2001 Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier Heinz Nixdorf Institut Universität Paderborn Fürstenallee Paderborn Tel.: / Fax.: / Stephan Bille UNITY AG Wankelstraße Stuttgart Tel.: 07 11/ Fax.: 07 11/ Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ein systematischer Handlungsleitfaden für den Aufbau eines internetbasierten Wissensmanagements für die Produktentwicklung, Carl Hanser Verlag 2006 Haben Sie keine Angst vor der Zukunft – sie beginnt erst morgen. ZARKO PETAN Ansprechpartner:


Herunterladen ppt "© Prof. Dr.-Ing. J. Gausemeier, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn Strategische Produkt- und Technologieplanung leicht gemacht VMP – Verein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen