Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dominik Tomberg Projektleiter Sponsor-Meter Dominik TombergPatrick Seitter ESB Europäische Sponsoring-Börse ESB Europäische Sponsoring-Börse Büro KölnESB.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dominik Tomberg Projektleiter Sponsor-Meter Dominik TombergPatrick Seitter ESB Europäische Sponsoring-Börse ESB Europäische Sponsoring-Börse Büro KölnESB."—  Präsentation transkript:

1 Dominik Tomberg Projektleiter Sponsor-Meter Dominik TombergPatrick Seitter ESB Europäische Sponsoring-Börse ESB Europäische Sponsoring-Börse Büro KölnESB Marketing Consult AG Dürener Str Postfach 519 D-50931Köln CH-9001 St. Gallen Tel.: Tel.: Fax: Fax:

2 Sponsor-Meter Leistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Idee: Sponsoring-Leistungen definieren, bewerten und zertifizieren Die ESB Europäische Sponsoring-Börse versteht sich als unabhängiger Marktplatz für Sponsoren und Sponsoring-Anbieter. Eines der Kernprobleme jeder Sponsoring-Partnerschaft ist die Preisbestimmung. Dabei ist nicht nur die unterschiedliche Interessenslage zwischen Sponsor und Anbieter problematisch, sondern zumeist fehlt es an Bewertungsmethoden, welche Sponsoring-Leistung welchen Wert hat. Seit dem Jahr 2000 bietet die ESB Europäische Sponsoring-Börse den Sponsor-Meter an. Der Sponsor-Meter bewertet alle Leistungen, die in einer Sponsoring-Partnerschaft vereinbart werden können. Dies sind: Werbeleistungen und PR in Medien (TV; Print; Radio; Internet etc.) Werbeleistungen, die am Veranstaltungsort direkt wirken Produktdarstellungen und Verkaufsförderung aller Art VIP- und Hospitality-Leistungen Rechte, die der Sponsor erhält. Die oben genannten Leistungen eines Sponsoring-Pakets werden zum ALPHA-Wert summiert. Ergänzend zum ALPHA-Wert berechnet der BETA-Wert, welche Werte, Exklusivitäten, Rabatte oder andere Gründe vorliegen. Durch den BETA-Wert erhöht oder senkt sich der realistische Preis einer Sponsoring-Partnerschaft.

3 Sponsor-Meter Leistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Zielsetzung des Sponsor-Meters Der Sponsor-Meter steht dabei nicht in Konkurrenz zu anderen Bewertungsinstrumenten, wie beispielsweise der Media-Analyse. Vielmehr sorgt der Sponsor-Meter dafür, dass der Wert einer Sponsoring-Partnerschaft nicht nur nach den gemessenen TV- und Print-Kontakten, sondern anhand aller Leistungen, die ein Sponsor erhält, bewertet wird. Der Sponsor-Meter berücksichtigt die FASPO-Konvention 1 zur Verrechnung von Kontakten im Sponsoring. Die Bewertung einer Sponsoring-Partnerschaft kann immer nur branchen- und unternehmensspezifisch vorgenommen werden. Daher ist beispielsweise eine generelle Sponsoring-Preisliste praktisch nicht realisierbar. Der Grund liegt darin, dass jedes Unternehmen mit einer Sponsoring-Partnerschaft unterschiedliche Ziele verfolgt und damit eben auch unterschiedliche Leistungen benötigt. Marktpreise und Erfahrungswerte aus anderen Sponsoring-Paketen fliessen in den Sponsor- Meter ein. 1 vgl. FASPO Konventionen, Hamburg, 2005

4 Sponsor-Meter Leistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Anwendungsbeispiele und Referenzen Sport Eishockey NLA (Sponsoren, Vermarkter und Vereine) Fussball Axpo Super League (Sponsor) Fussball Bundesliga, Regionalliga (Hauptsponsor, Co-Sponsor) Handball 2. Bundesliga (Verein) Internationales Tennisturnier (CH - Co-Sponsor) Beachvolleyball Tour (Haupt- und Titelsponsor) Namingrights Arenen (D und CH) Sport – In Game Sponsoring/Advertising (A) Motorsport (Motorrad-GP und Formel 1) Reitsport-Event (CH) Events/Entertainment Openair Rock & Pop Festivals Sport-Show-Entertainment Event (CH) Freizeit-Park (D) Internationaler Fachkongress (A) Kinder- und Jugendfestivals (D) Kultur Musicals und Kulturevents (CH) Museen und Kulturspielstätten (D und CH)

5 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Der Nutzen: Sponsor und Sponsoring-Anbieter profitieren vom Sponsor-Meter Sponsoren profitieren vom Sponsor-Meter (Pre-) Evaluation von Sponsoring-Werten und Sponsoring-Preisen Entscheidungshilfe für oder gegen ein Sponsoringengagement Objektive Begutachtung der Sponsoring-Leistungen durch die unabhängige Institution ESB Leistungsbezogene Gestaltung von Vertragsvereinbarungen (Post-) Controlling: monatlich oder jährlich Dokumentation von Sponsorships. Sponsoring-Anbieter profitieren vom Sponsor-Meter Evaluation eines realistischen Sponsoring-Preises Argumentationshilfe gegenüber dem (potentiellen) Sponsor Optimierung des Wertes von Sponsoring-Angeboten Arbeitshilfe bei der Analyse der eigenen Vermarktungssituation Der Sponsor-Meter hat sich auch als hervorragende Arbeitsbasis für Sponsoring-Sonderfälle wie beispielsweise der Bewertung von Naming-Rights herauskristallisiert.

6 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Nutzen Sie den Sponsor-Meter in jeder Phase des Sponsorings vor Der Sponsor-Meter kann als Potentialanalyse den zu erwartenden Wert prognostizieren. Hierzu werden die Sponsoring-Leistungen vordefiniert und in mögliche Szenarien eingesetzt und berechnet. während Der Sponsor-Meter kann begleitend zur Durchführung des Sponsorings erhoben werden, und so ein kontinuierliches begleitendes Controlling darstellen. nachDer Sponsor-Meter kann nach dem Sponsoring-Engagement (z.B. nach einer Saison) ein abschliessendes Controlling gewährleisten und so als Planungshilfe für weitere Marketingentscheidungen dienen.

7 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Funktionsweise Sponsor-Meter Sponsor-Meter ALPHAwert (Marktwert) Wert aller Einzelleistungen im Sponsoring-Paket Bewertung anhand von Marktpreisen (TKPs / Äquivalenzpreise) Jede Leistung wird nach einem äquivalenten Preis bemessen. Diese Bemessung wird anschliessend gewichtet und mit der Kontaktzahl multipliziert. Sponsor-Meter BETAwert (Sponsorwert) Der BETAwert errechnet auf der Basis des ALPHAwertes, inwiefern die im jeweils speziellen Fall vorliegende Sponsoring-Partnerschaft Zu- oder Abschläge vom ALPHAwert rechtfertigt. Im BETAwert fliessen Werte ein, die das Fitting zwischen der Branche und den Produkten des Sponsors zum Sponsoring-Paket berücksichtigen. die das Fitting von Image, Awareness u.a. zwischen Sponsor und Gesponsorten berücksichtigen. die sich aus der spezifischen Situation des Unternehmens ergeben, wie z.B. Marktmacht.

8 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Kontakte über Medien

9 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot

10 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Ein Beispiel: So funktionieren ALPHAwert & BETAwert Bei einem Stadtfest könnte sowohl ein regionaler Autohändler wie auch eine Regionalbank als Hauptsponsor auftreten. Grundsätzlich erhalten beide Sponsoren identische Sponsoring- Leistungen angeboten. Darin enthalten ist auch eine Ausstellungsfläche von 500qm. Trotz des identischen Sponsoring-Angebots ergeben sich unterschiedliche ALPHA- und BETAwerte bei der Regionalbank gegenüber dem Autohaus. ALPHAwert: Die Ausstellungsfläche von 500qm ist für die Regionalbank nutzlos, darum senkt sich der ALPHAwert für die Bank. Das Autohaus hingegen kann die Fläche von 500qm sehr gut nutzen und berücksichtigt den Wert im ALPHAwert. BETAwert: Der BETAwert für die Regionalbank berücksichtigt, dass diese als regional verankerte Institution bereit ist, das Stadtfest ideell zu unterstützen und fördert damit das Sozialleben. Das regionale Autohaus hingegen verhandelt hart und bietet einen Dreijahresvertrag an, Bedingung ist aber eine Preissenkung (Rabatt).

11 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Ein Beispiel: So funktionieren ALPHAwert & BETAwert Sponsor-Meter für eine regionale Bank ALPHAwert: Werbewert ohne Ausstellungsfläche BETAwert: +50% aufgrund von Fördercharakter und sozialer Verantwortung Realer Preis ALPHAwert CHF/Euro BETAwert

12 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Ein Beispiel: So funktionieren ALPHAwert & BETAwert Sponsor-Meter für ein regionales Autohaus ALPHAwert: Werbewert inkl. Ausstellungsfläche BETAwert: -20% aufgrund von Marktmacht des Autohauses Realer Preis ALPHAwert BETAwert CHF/Euro

13 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Case-Study/Muster NAMING-RIGHT Die vorliegende Musterstudie zum Sponsor-Meter zeigt die Bewertung eines potentiellen Sponsoring-Engagements (Naming-Right) eines Unternehmens an einem bestehenden Stadion, das saniert und umgebaut wird und im Rahmen dieser Aktivitäten eine Umbenennung nach dem Sponsor erfahren soll. Hauptnutzer in der Arena ist ein Sportverein, in Zukunft könnten aber auch weitere Events (Musik, Kultur etc.) dort statt finden. Die vorliegende Bewertung beruht auf dem Ist-Zustand des alten Stadions(-Namens) und zeigt gleichzeitig einige Zukunftsperspektiven auf.

14 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 1.Nutzen eines NAMING-RIGHT 2.ALPHAwert NAMING-RIGHT nach Sponsor-Meter 3.Fazit & Kommentar Präsentation NAMING-RIGHT

15 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 1. Nutzen eines NAMING-RIGHT

16 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Der Marke ein Zuhause geben Neue Art des Sponsorings schafft spezielle Beachtung Hohe Exklusivität Gutes Medien-Potential: Wo? gehört in jede Reportage Emotionaler Bezug zu Fans/Besuchern am Point of Emotion Die Markenwelt wird begehbar: Walt Disney gab den Startschuss... Marke des Sponsors wird viral verbreitet: Wegweiser, Verkehrsschilder, Kartenbeschriftung, etc. 1. Nutzen eines NAMING-RIGHT

17 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Akzeptanz des Namens durch die Bevölkerung Nach erster Wut über Kunstnamen gelingt Akzeptanz meist schnell (AOL-Arena) Akzeptanz bei Neubauten wesentlich höher als bei Umbennungen! Akzeptanz des Namens bei Medien Vermeidung oder Nichtnennung zumeist nur in der Anfangsphase Zusammenhang von Name der Arena und Name des Unternehmens/Produkt ggf. Unterstützung durch klassische Werbung notwendig PR in der Anfangsphase sehr wichtig (SwissLife Arena & Wetten dass...) Zusätzliches Kommunikationsbudget notwendig 1. Nutzen eines NAMING-RIGHT

18 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Zielsetzung und Umsetzung für Standort-Marketing & Personal-Marketing Bekanntheitsziele NAMING-RIGHT PARTNER Image-Ziele für Unternehmen NAMING-RIGHT PARTNER AG Image-Ziele für Marke NAMING-RIGHT PARTNER Vertriebsziele insbesondere im Heimatmarkt (Land des Sponsorships) 1. Nutzen im Marketing für NAMING-RIGHT-PARTNER National und International

19 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 2. ALPHAwert NAMING-RIGHT nach Sponsor-Meter

20 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 2. ALPHAwert NAMING-RIGHT nach Sponsor-Meter Kontakte über Medien

21 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 2.1 ALPHAwert p.a. am Beispiel NAMING-RIGHT 261´004 Euro/CHF TV 33´000 Euro/CHF Print 78´864 Euro/CHF Radio 16´500 Euro/CHF Aussenwerbung 3´940 Euro/CHF Internet 10´000 Euro/CHF Werbliche Event-Visualisierung 22´000 Euro/CHF Verkaufsförderung 11´000 Euro/CHF Tickets & Hospitality 65´700 Euro/CHF Rechte 20´000 Euro/CHF

22 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Präsenzen und Nennung in Sportformaten (Zusammenfassungen) während der Saison durch Berichte über Hauptnutzer der Arena Bewertungsgrundlage 1 Nennung ist 5 Sek.-Kontakt, Vergleichs-TKP aus dem Sport für Sendungen mit Zielgruppe national/gemischt (TKP 1 Euro/CHF pro Sec.). Bewertet wurde nur die Qualifikations-Runde mit den durchschnittlichen Quoten von TV-Sportmagazinen der letzten und aktuellen Saison Wert pro Heimspiel: 1500 Euro/CHF Gesamtwert: Euro/CHF Potential (aktuell nicht berücksichtigt) Live-Übertragungen in den Playoffs (mit mehrfach Nennungen und guten Einschaltquoten). Bewertung angelegt an die Grundlagen aus regulärer Saison: Wert: 4500 Euro/CHF pro Spiel Weitere Events (Musikkonzerte o.ä.) mit Präsenz im TV 2.1 Sponsor-Meter Nettowert p.a. am Beispiel NAMING-RIGHT2.1.1 TV-Kontakte NAMING-RIGHT 33´000 Euro/CHF

23 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Print-Kontakte NAMING-RIGHT 78´864 Euro/CHF Durch die kontinuierliche Berichterstattung über den Verein (Hauptnutzer) erhält der Name des Sponsors in vielen Artikeln und Ergebnisberichten in Zeitungen, Fachmagazinen und Programmheften eine Nennung oder andere Präsenzen. Bewertungsgrundlage Auf Basis einer Stichprobe (Print-Clipping) mit einem Querschnitt der Presse zzgl. Programmheft / Fachmagazine wurde für den neuen Namen auf Basis des alten Namens für die Qualifikations-Runde (nur!) eine Bewertung vorgenommen. Anhand von einigen Beispielen soll das Vorgehen kurz skizziert werden und die sehr konservative Bewertung aufgezeigt werden Wert pro Heimspiel: 3585 Euro/CHF Gesamtwert: Euro/CHF

24 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Beispiel NAMING-RIGHT im Print St.Jakob-Arena Beispiel: Printberechnung Basler Zeitung 3 Nennungen in 5 Spalten auf Seite A4 / 115 Auflage (in 1´000) / TKP Zeitung national (auf Basis ¼ Seite) / Gewichtung Textnennung = 3/5 * 115 * 80 * 0.05 = 276 Euro/CHF Das allgemeine Vorgehen bei der Bewertung sieht vor, dass die tatsächlichen Nennungen ermittelt werden (hier: 3). Diese werden im Verhältnis zur Seitengrösse und den Spalten des Artikels gezählt mit der Leserschaft und dem TKP des Mediums sowie mit der Gewichtung (5% pro Nennung im Text als konservativer Ansatz) multipliziert.

25 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Neufeld Bergholz Letzigrund BernArena St.Jakob-Arena Ergebnis-Übersichten in den Tageszeitungen (div. Namen)

26 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot BernArenaSt. Jakob-Arena Sportberichte in den Tageszeitungen (div. Namen)

27 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot BernArenaSt. Jakob-Arena Ergebnis-Übersichten in den Tageszeitungen (div. Namen)

28 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Zeitung im Espace, Langnauer Ilfishalle und Valascia in Ambri Ergebnis-Übersichten in den Tageszeitungen (div. Namen) BernArena St.Jakob-Arena (2x)

29 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Slapshot oder TopHockey Eisstadion Davos BernArena NAMING-RIGHT in den Fachmagazinen (div. Namen)

30 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Slapshot, Ausgabe März 2003 BernArenaFreiburger St. Leonard-Stadion NAMING-RIGHT in den Fachmagazinen (div. Namen)

31 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Print-Kontakte NAMING-RIGHT Potential Es wurden über alle Printmedien nur Gewichtungen zwischen max. 17% und 2% bezogen auf A4-Seiten-Präsenz angenommen. Es wurde weiter davon ausgegangen, dass NAMING- RIGHT nur im Text vorkommt (Gewichtung 5%), Präsenzen in Bildern oder Überschriften könnten höhere Gewichtungen erzielen. Es wurde auch keine höhere Präsenz bei den regionalen Medien erwartet. Steigerung des Gesamtwertes von Euro/CHF ist leicht möglich! Gefahr Nicht-Nennung NAMING-RIGHT PARTNER Wichtig ist: keine Zusatznamen wie NAMING-RIGHT PARTNER und ALTER Stadion- Name Namen aus zwei Bestandteilen haben sich als erfolgsversprechenste Variante etabliert (z.B. Sponsor-Arena, Sponsor-Stadion, Sponsor-Dome, Sponsor-Park)

32 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Aussenwerbung NAMING-RIGHT 3´940 Euro/CHF Match-Plakate zu den Spielen und sonstigen Veranstaltungen Auflage pro Saison: 2´420 Stück, Kontaktpreis pro Plakat (Aushangdauer 1 Dekade, Grösse A3) entspricht 12,50 Euro/CHF. Sponsor erhält 10%-Gewichtung aufgrund Grösse des Logo des NAMING-RIGHT und der namentlichen Nennung an dem Gesamtplakat Gesamtwert: 3´025 Euro/CHF Eintrittskarten zu Spielen Auflage/Zuschauer insgesamt Stück, Vergleichs-TKP 100 Euro (vgl. Flyer über Vermarkter von Flyern/PostCards), 15%-Gewichtung aufgrund der Grösse des NAMING-RIGHT auf der Eintrittskarte Gesamtwert: 165 Euro/CHF Flyer (Sonstige Veranstaltungen) Auflage: 50´000 Stück, Vergleichs-TKP 100 Euro/CHF (über Vermarkter von Flyern/PostCards), 15%-Gewichtung aufgrund Grösse des NAMING-RIGHT (Logo und Name) am Sujet Gesamtwert: 750 Euro/CHF

33 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Aussenwerbung NAMING-RIGHTBeispiel Flyer (Sonstige Events)

34 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Potential Aussenwerbung NAMING-RIGHT Aussenfassade NAMING-RIGHT Produkt- oder Marken-Visualisierung an der Aussenfassade? Farbgestaltung oder Aussenwerbung - ist der Standort geeignet? (Verkehrsgünstige Lage, Sonstige Möglichkeiten zur Inszenierung). Bewertung in dem Fall nach jew. Grösse als Plakatmedium (APG, Ströer etc.) Aussengestaltung im Design von Produkten? Beschilderung / Öffentliche Verkehrsmittel / Karten und Navigation Mittel- bis Langfristig ist eine Multiplikation über die Integration in das tägliche Leben zu erwarten. Welche Kanäle können beeinflusst werden (Beschilderung mit Logo?)

35 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Radio NAMING-RIGHT 16´500 Euro/CHF In der Berichterstattung zu den Heimspielen des Vereins wird jeweils auch der Stadionname erwähnt, so dass folgende Bewertung zustande kommt. Zwei namentliche Nennungen pro Heimspiel à 5 Sec. verschiedene Sendungen (nationale oder regionale Sender), bei einem Radiosender mit nationaler, breiter, unspezifische Zielgruppe liegt der TKP pro Sekunde bei 0,75 Euro/CHF. Pro Sendung ist im Durchschnitt von Hörer pro Heimspiel (Erfahrungswert) auszugehen. Radioberichte zu 22 Heimspielen à 10 Sec. (2 Nennungen), dies entspricht 2´200´000 Hörer bei einem Vergleichs-TKP (pro Sek) von 0,75 Euro/CHF ergibt das einen Wert von Gesamtwert: 16´500 Euro/CHF Potential Die Namensnennung durch den Stadionsprecher oder eines Moderators (Sonstige Events) bei den Veranstaltungen kann ebenfalls bewertet werden wie ein Kontakt über Radio, da der Kontakt über den Audiokanal erreicht wird. Als Zuhörerzahl würde dementsprechend die Zuschauerzahl angesetzt werden.

36 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Internet NAMING-RIGHT 10´000 Euro/CHF Im Rahmen der werblichen Leistungen bekommt der Sponsor eine Präsenz im Rahmen der Internetpräsenz des Vereins. Logo auf Vereinsinternetseite: 80´000 Page Impressions pro Jahr, Vergleichs-TKP 25 Euro/CHF für einen Full-Banner bei sport1.de/sport.ch, Gewichtung der Logopräsenz entspricht 5% an der Gesamtpräsenz Gesamtwert: Euro/CHF (beruht auf Homepage von Potential PARTNER.ch/de/ARENA als begehbare NAMING-RIGHT PARTNER-Welt Beispiel für eine interaktive Umsetzung: Signal Iduna Park (folgende Folien)

37 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Internet NAMING-RIGHT (Bsp. Signal Iduna Park)

38 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Internet NAMING-RIGHT (Bsp. Signal Iduna Park)

39 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Werbliche Event-Visualisierung NAMING-RIGHT 22´000 Euro/CHF Durch den Besuch in der Arena an Spieltagen erhält der Sponsor jeweils unmittelbar beim Zugang und Verlassen eine Kontaktwertigkeit. Um dieses schematisch Erfassen zu können, wird davon ausgegangen, dass alle Besucher pro Spieltag über eine Dauer von 15 Minuten Kontakt haben. Dieser Erfahrungswert umfasst sowohl die Anreise, einen möglichen Fussweg, die werbliche Präsenz der Aussenfassade und der sonstigen Werbemittel an und im Stadion für den Spieltag. Jeder Besucher wird beim Ein- und Ausgehen mit dem NAMING-RIGHT PARTNER konfrontiert. Die entspricht eine Werbezeit pro Spielbesuch 15 Min. Ausgehend von 1 CHF/Euro pro Stunde und Besucher ergibt sich der Wert Gesamtwerbewert: Euro/CHF Potential Steigerung des Wertes durch Kombination mit Banden-/Bully-Kreis-Sponsoring, Beschilderung etc.

40 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Produkt- oder Vkf-Kontakte NAMING-RIGHT 11´000 Euro/CHF Im Rahmen der Umsetzung vor Ort schafft der Sponsor mit seinen Produkten eine begehbare Installation. Diese wird im Jahr von Zuschauer genutzt. Der Kontakt wird in Absprache mit dem Sponsor bewertet, wie ein Produkt- oder VKF-Kontakt Zuschauer/Nutzer p.a. einer NAMING-RIGHT PARTNER-Installation bei einem Kontaktwert von 1 Euro/CHF pro Kontakt. Gesamtwert: Euro/CHF Potential NAMING-RIGHT PARTNER erweitert Installation zu Showroom / Point of Sale. Nutzung von Promotionrechten, Give-Aways o.ä. NAMING-RIGHT PARTNER präsentiert Produkte/Lösungen seinen Kunden direkt vor Ort in Betrieb NAMING-RIGHT PARTNER nutzt die NAMING-RIGHT Arena für Fort- und Weiterbildung

41 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Hospitality im NAMING-RIGHT 65´700 Euro/CHF Der Sponsor erhält Nutzungsrechte und VIP- bzw. Business-Tickets im Rahmen des Sponsorships. Das aktuelle Hospitality-Programm mit 100 Gästen p.a. Tickets inkl. Catering / Getränke vor und nach dem Spiel und in den Pausen hat einen Wert von Euro/CHF abzgl Euro/CHF Selbstkosten Wertsteigerung auf Euro/CHF. p.a. wird im Sponsor-Meter konservativ errechnet. Potential NAMING-RIGHT PARTNER präsentiert sich im eigenen Heim bei seinen Kunden als guter Gastgeber Starke Intensivierung der Hospitality-Massnahmen, aber Diversifizierung des Angebotes (Top-Kunden, Kunden und Ticket-Programm)

42 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Vorschlag NAMING-RIGHT – Hospitality-Programm 1. Top-Kunden / Aktionäre / Banken / Multiplikatoren Betreuung der wertvollsten Gäste im Logen- oder Business-Seats Bereich der NAMING- RIGHT Arena (persönliche Betreuung durch NAMING-RIGHT PARTNER Mitarbeiter/Führungskräfte, Catering inkl. Getränke; Sportfotograf in der Halle für mögliche Fotos nutzen etc.) 2. Kunden Tribünenplätze inkl. Catering im vergleichbarem Rahmen zum derzeitigen Programm, Ticketübergabe, Einweisung, Betreuung durch Vereins-Mitarbeiter (standardisiert) 3. Ticket- und Danke Schön-Aktionen Ticket & Verzehrgutschein im Vorfeld und postalisch

43 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Beispiel Hospitality-Angebot Incentive AufSchalke In der Veltins-Nordkurve stehen insgesamt acht 40 qm grosse Incentive-Boxen zur Verfügung. Vorgelagert ist jeweils ein Balkon mit 20 Business-Seats und traumhaftem Blick auf das Spielfeld. Die Incentive-Boxen sind durch mobile Wände getrennt und damit in Grösse und Personenzahl variabel. Das umfangreiches Leistungspaket "Incentive-Box" bei einem Rhein Fire-Heimspiel in der Arena AufSchalke: Incentive-Box für 20 Personen mit einem traumhaften Ausblick auf das Spielfeld (Lage: Balkon Veltins-Nordkurve, hinter der linken Endzone) Tickets: 20 Business-Seats auf dem Balkon direkt vor Ihrer Incentive-Box Komplettes Catering - vom Fassbier bis hin zum hochwertigen Kalt-Warm-Buffet Bewirtung in der Incentive-Box durch ausgebildete Servicekräfte 10 reservierte VIP-Parkplätze Nutzungsdauer zwei Stunden vor bis zwei Stunden nach dem Spiel Persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Veranstaltung Auf Wunsch: Cheerleader-Auftritt - die Pyromaniacs performen live in Ihrer Incentive-Box Regelkunde - ein American Football Profi erklärt Ihnen die Grundbegriffe und Regeln der Sportart Paketpreis / Spiel / Box: 5.000,00 (zzgl. MwSt.) Potential (Bsp. AufSchalke)

44 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Rechte 20´000 Euro/CHF Beachtet wurde pro memorando die Nutzung der Arena für 1 firmeninterne Veranstaltung pro Jahr. Nutzung der der NAMING-RIGHT Arena für eine Generalversammlung wird bewertet mit den Kosten für die Miete (inkl. Strom und Wasser) für die Mietdauer und entspricht dem Aufwand den der Kunde für eine GV in anderen Locations aufwendet. Gesamtwert: Euro/CHF Potential NAMING-RIGHT PARTNER könnte die Arena für weitere Veranstaltungen nutzen Einladungsturnier mit den internationalen NAMING-RIGHT PARTNER Gesellschaften NAMING-RIGHT PARTNER-Messe

45 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 2.2 BETAwert

46 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 2.2 BETAwert +70%

47 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 2.2 BETAwert Erhebung durch NAMING-RIGHT PARTNER und ESB gemäss ESB Fragebogen. Der Sponsor-Meter-BETAwert ergründet die Ursachen für die Abweichung zwischen ALPHAwert und tatsächlich bezahltem Preis. Zu- oder Abschläge, die sich nicht leistungsbezogen erklären lassen, werden in drei Abweichungskategorien dargestellt und beziehen sich jeweils auf das gesamte Paket. Branchenfaktor Bekanntheits- und Image-Faktor Sponsor-Faktor Bewertung gemäss ESB-Fragebogen

48 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Branchenlink + 10% aufgrund der konsequenten Gestaltung mit NAMING-RIGHT PARTNER- Produkten Produktlink Zielgruppen-Fitting Branchenfaktor +10%

49 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Awareness Image Förderercharakter + 15% aufgrund des Förderercharakter für den Verein durch NAMING-RIGHT PARTNER als Standortfaktor Soz. Verantwortung + 15% aufgrund der soz. Verantwortung für den Verein und die zukunftsfähige Ausstattung durch moderne Arena Exklusivität Knappheit/Überangebot Bekanntheits- und Image-Faktor+ 30%

50 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Marktmacht - 20% aufgrund der Marktmacht des NAMING-RIGHT Partners Sponsorendichte + 20% aufgrund der Exklusivität und der geringen Sponsorendichte Konkurrentendichte Professionalität (des Gesponsorten) + 10% aufgrund der Professionalität und des Engagement des Vereins Akzeptanz + 20% aufgrund der Akzeptanz im Unternehmen BETAwert gesamt: + 70% (261´004 Euro/CHF – 443´707 Euro/CHF) Sponsor-Faktor+ 30%

51 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot ALPHAwert 261´004 Euro/CHF + BETAwert Anpassung in % vom ALPHAwert (70%) 182´703 Euro/CHF _________________________________________________ Gesamtwert ALPHAwert + BETAwert 443´707 Euro/CHF + Optimierung / Wertsteigerung _________________________________________________ Zukünftiger Wert des Sponsorships Zusammenfassung ALPHA- und BETAwert

52 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot sinnvoller Preis ALPHAwert Euro/CHF BETAwert , Zusammenfassung ALPHA- und BETAwert

53 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 3. Fazit & Kommentar

54 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 3. Fazit& Kommentar NAMING-RIGHT Über das skizzierte und bewertete Paket erhält der NAMING-RIGHT-PARTNER ein solides Leistungspaket (Grundausstattung), dass in vielen Leistungskategorien Werte schafft. Im ALPHAwert agieren neben den Printberichten, auch noch TV und die Hospitalityleistungen als Werttreiber Die Bewertung stellt im ALPHAwert eine konservative Beurteilung dar und es kann in vielerlei Hinsicht ein werthaltigeres Paket entstehen, wenn sportliche Erfolge eintreten (Play-Offs), weitere Events stattfinden, die Arena zur Guten Stuben des Sponsors wird und für Gäste und Mitarbeiter über Tickets und Hospitality eine lebendige Plattform entsteht Durch die Etablierung im öffentlichen Leben ist mit einer weiteren Multiplikation zu rechnen aus Sicht des NAMING-RIGHT PARTNER kann der Wert nach heutigem Stand bis zu Euro/CHF betragen Aber Falls der Verein absteigt, so muss mit einem dramatischen Einbruch der Werte gerechnet werden! Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass dann zusätzliche Geldmittel erbracht werden müssen, um das Engagement zu retten.

55 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot 3. begehbare Markenwelt NAMING-RIGHT3. Fazit& Kommentar NAMING-RIGHT begehbare Markenwelt NAMING-RIGHT Schafft der Sponsor in der realen Arena, wie auch in einer virtuellen Inszenierung, eine begehbare Markenwelt zu kreieren, so zeugt das von besonderer Innovationskraft und schafft einzigartigen Auftritt in der Branche aber Konsequente und dauerhafte Umsetzung ist erforderlich, Zusatzkosten entstehen. Streuverluste entstehen, wenn die Zuordnung des Publikums zu den Produkten/Firma NAMING-RIGHT PARTNER nicht gelingt. Standortfaktor Ein Engagement verdeutlicht auf starke Art und Weise die Verbundenheit mit dem Standort des Vereins und des Unternehmens NAMING-RIGHT PARTNER kann finanzielle Leistungen durch Sachleistungen ersetzen. aber Andere regionale Projekte werden (aus deren Sicht) benachteiligt.

56 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot NAMING-RIGHT wird zertifiziert...

57 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Standardangebot Sponsor-Meter 1. Schritt: Evaluation - Sponsor-Meter Workshop Funktionsweise Sponsor-Meter Definition der Projekte (Welche Projekte und Leistungen sollen bewertet werden?) Gewichtung von Beispielleistungen und Abstimmung mit dem Sponsor 2. Schritt: Bewertung der zur Verfügung gestellten Daten durch die ESB 3. Schritt: Ergebnis - Übersendung und Besprechung des Sponsor-Meters Stärken und Schwächen analysieren Sponsoring-Paket optimieren, um so den Wert zu steigern Inklusiv: 1-2 unabhängig bewertete Sponsoring-Pakete (nach Umfang) ausführliche Dokumentation Basis-Preis: 5´500.- CHF / 3´500.- Euro Alle Materialien, Preise etc. werden vertraulich behandelt. Nicht im Preis inbegriffen: Erhebung der Daten/Materialien zur Bewertung der ALPHAwert-Kontakte (z.B. die Erfassung der TV-Mitschnitte und Presse-Clippings etc.). Der Sponsor-Meter berücksichtigt die FASPO- Konventionen 1 zur Verrechnung von Kontakten im Sponsoring. 1 vgl. FASPO Konventionen, Hamburg, 2005

58 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Nutzen Funktionsweise Case-Study Muster NAMING-RIGHT Idee/Ziel Angebot Standardangebot Sponsor-Meter Der Sponsor-Meter gibt Einblick in die geschaffenen Werte hilft bei der Preisfindung für Sponsoren und Rechteanbieter ist Argumentationshilfe bei Verhandlungen Ist unabhängig schützt Ihre konkreten Vertragsinhalte gibt Ideen zur Wertsteigerung schliesst kostengünstig die Bewertungslücke für Sponsoring-Pakete. Und jetzt? Gerne führen wir Sie konkret in den Sponsor-Meter ein. Bitte kontaktieren Sie uns: ESB Europäische Sponsoring-Börse Dominik TombergPatrick Seitter Dürener Str Postfach 519 D KölnCH-9001 St. Gallen Tel.: Tel.: Fax: Fax:

59 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Sponsor-Meter in der Presse / Kommentare Format, Januar 2008

60 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Sponsor-Meter in der Presse / Kommentare outdoor.markt, März 2007

61 Sponsor-MeterLeistungsbeschreibung Sponsor-Meter in der Presse / Kommentare Observer, Dezember 2006 Sponsoring-Extra, September 2006


Herunterladen ppt "Dominik Tomberg Projektleiter Sponsor-Meter Dominik TombergPatrick Seitter ESB Europäische Sponsoring-Börse ESB Europäische Sponsoring-Börse Büro KölnESB."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen