Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachkunde Rettungsdienst Organisation des Rettungsdienstes D.Wetzchewald Institut für Notfallmedizin der Universität Witten/Herdecke.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachkunde Rettungsdienst Organisation des Rettungsdienstes D.Wetzchewald Institut für Notfallmedizin der Universität Witten/Herdecke."—  Präsentation transkript:

1 Fachkunde Rettungsdienst Organisation des Rettungsdienstes D.Wetzchewald Institut für Notfallmedizin der Universität Witten/Herdecke

2 Organisation des Rettungsdienstes 1783Larrey`s fliegende Ambulanzen 1938Heidelberg fahrender OP 1957Kölner Unfallwagen 1976Rettungsdienstgesetz Bayern

3 Organisation des Rettungsdienstes - Rettungsdienst ist Ländersache - Träger des Rettungsdienstes sind die Kreise und kreisfreien Städte - Möglicher Übergang des Notarztdienstes auf die kassenärztlichen Vereinigungen

4 Rettungsdienstgesetz Der Rettungsdienst hat die Aufgabe bei Notfallpatienten am Notfallort lebensrettende Maßnahmen durchzuführen und diese unter Vermeidung weiterer Schäden in eine geeignete Klinik zu transportieren.

5 Einsatzformen - Primär - Sekundär - Tertiär - Vorbeugende Einsätze

6 Organisationsform NAW System stationär NEF und RTW Rendezvoussystem

7 NAW System Vorteile : Nachteile : - ständig einsatzbereites Team - gleichzeitiges eintreffen - gut sichtbare Fahrzeuge - Blockierung bei Fehleinsätzen - längere Einsatzdauer - längere Anfahrt ? - Konkurrenzsituation ?

8 NEF und RTW Vorteile : Nachteile : - kürzere Anfahrt - freimelden bei Fehleinsätzen - größeres Team - zusätzliches Fahrzeug erforderölich - hohe Personalkosten - schlechte Akzeptanz im Straßenverkehr

9 Rettungsleitstelle Jeder Rettungsdienst hat eine Leitstelle, diese - alarmiert die Einsatzfahrzeuge - lenkt, leitet und koordiniert die Einsatzfahrzeuge - Schnittstelle zu Polizei, Feuerwehr, Hilfsorganisationen - dokumentiert die Einsätze - organisiert die Bettenabfrage - überwacht die Hilfsfristen

10 Hilfsfristen Jeder Bürger...., hat das Recht auf Hilfe innerhalb eines Zeitraumes von min - Auffindezeit - Alarmierung des Rettungsdienstes über 112 oder Entgegennahme des Anrufes - Alarmierung des geeigneten Rettungsmittels - Ausrückzeit - Fahrzeit - Erkundungszeit

11 Rettungsleitstelle Personelle Besetzung : - erfahrene Rettungsassistenten - Einsatzführungsdienst - Organisatorischen Leiter Rettungsdienst - Leitender Notarzt - Ärztlicher Leiter Rettungsdienst

12 Zukünftige Entwicklung - Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin - Facharzt für Rettungsmedizin - Hauptberufliche Notärzte ? - Abschaffung des Notarztsystems ?


Herunterladen ppt "Fachkunde Rettungsdienst Organisation des Rettungsdienstes D.Wetzchewald Institut für Notfallmedizin der Universität Witten/Herdecke."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen