Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studierende beim Lernen mit DOIT unterstützen Dr. med.Roger Kropf Dermatologische Klinik Universitätsspital Zürich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studierende beim Lernen mit DOIT unterstützen Dr. med.Roger Kropf Dermatologische Klinik Universitätsspital Zürich."—  Präsentation transkript:

1 Studierende beim Lernen mit DOIT unterstützen Dr. med.Roger Kropf Dermatologische Klinik Universitätsspital Zürich

2 DOIT – Kurzvorstellung SVC und ICT-Projekt Partner: Dermatologische Kliniken von Basel, Bern, Lausanne und Zürich sowie Jena Didaktische und technische Unterstützung durch E-learning Center Zürich, Edutech, E-Quality und Switch

3 DOIT – Ziele Unterrichtsbegleitende Vermittlung dermatologischen Grundwissens an Studierende der Medizin Harmonisierung der Lehre unter den beteiligten Kliniken Orientierung am SLO-Katalog der Medizin

4 Wie können Studierende beim Lernen mit DOIT unterstützt werden? A: Einfacher Zugriff auf hochwertige Lernmaterialien B: Personalisierung C: Ratings / Feedbacks D: Hilfefunktionen / Kontaktmöglichkeiten E: Freiheitsgrade beim Lernen

5 A: Einfacher Zugriff ==> Login über AAI AAI – Authentication Authorization Infrastructure Middleware Shibboleth von Internet 2

6

7

8

9

10

11

12

13

14 AAI – Technisches Handling

15

16 AAI Vorteile 1 Verminderter Administrationsaufwand / zeitliche Entlastung der Dozierenden Single Login für eine Vielzahl von Angeboten Vielzahl neuer Nutzer für eine Ressource Kein Integrationsaufwand zwischen den beteiligten Universitäten Respektierung der Datenschutzanforderungen

17 AAI Vorteile 2 Verbesserte Mobilität für Studierende Intelligente Nutzung der mitgelieferten AAI Attribute (z.B. automatische Spracheinstellung)

18 AAI Nachteile Abhängigkeit von AAI Infrastruktur Notwendigkeit interuniversitärer Agreements Integration ausländischer Universitäten Technische Probleme

19 B: Personalisierung Cyberlecture-Notizen Notizblock Sprachauswahl Visualisierung des aktuellen Standes

20

21

22

23

24

25 C: Ratings / Feedbacks Rating der Inhalte durch Nutzer Peer review durch Dozierende Feedbacks bei virtuellen Patientenfällen Feedbacks bei MC-Fragen

26

27

28

29

30

31 D: Hilfefunktionen / Kontakte Kontextuelles Hilfesystem Stetige Kontaktmöglichkeit per Betreute Foren

32

33

34

35

36

37

38 E: Freiheitsgrade beim Lernen Von der Cyberlecture zum Fall und den Fragen Vom Fall zur Cyberlecture

39

40

41

42

43

44 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! URL:


Herunterladen ppt "Studierende beim Lernen mit DOIT unterstützen Dr. med.Roger Kropf Dermatologische Klinik Universitätsspital Zürich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen