Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11 Mathematik Lösungen 2011 ZKM. 1.Gib das Ergebnis in m und cm an: (575 cm : 25) (49 32 cm) 6701 cm = 82 m 46 cm 6678 cm + 1568 cm = 8246 cm 6701 cm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11 Mathematik Lösungen 2011 ZKM. 1.Gib das Ergebnis in m und cm an: (575 cm : 25) (49 32 cm) 6701 cm = 82 m 46 cm 6678 cm + 1568 cm = 8246 cm 6701 cm."—  Präsentation transkript:

1 11 Mathematik Lösungen 2011 ZKM

2 1.Gib das Ergebnis in m und cm an: (575 cm : 25) (49 32 cm) 6701 cm = 82 m 46 cm 6678 cm cm = 8246 cm 6701 cm — 23 cm = 6678 cm Zuerst alles in cm verwandeln. 67 m 1 cm Klammern zuerst! —+ (5 3 / 4 m : 25) — + (49 32 cm) Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 23 cm1568 cm

3 79   = (  ) :  2. (156 ¼ — 57.5) : 5 = (107 1 / 20 —  ) : 4 (156 ¼ — 57.5) : 5 = Aus : 4 wird  4, wenn die Operation auf die andere Seite des Gleichheitszeichens verschoben wird! Aus -  wird + , wenn die Operation auf die andere Seite des Gleichheitszeichens verschoben wird! Aus + 79 wird - 79, wenn die Operation auf die andere Seite des Gleichheitszeichens verschoben wird! ( Variante: Auf beiden Seiten des Gleichheitszeichens z.B.  4 dazugeben. Auf der einen Seite hebt sich dann : und  auf; auf der anderen Seite bleibt das  bestehen. (nicht 6. Klass-Stoff!)  : 5= =  = = = + Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik

4 3. In einem Laden werden drei Sorten Honig angeboten: Berghonig, Blütenhonig und Lavendelhonig. Zwei Gläser Berghonig zu 500 g kosten zusammen Fr. Ein Glas Blütenhonig zu 4/5 kg kostet 11 Fr. Ein Glas Lavendelhonig zu 0.35 kg kostet 6.30 Fr. Berechne den Preisunterschied pro Kilogramm zwischen der teuersten und er billigsten Sorte. Berghonig: 2  500 g = 1 kg = Fr. Teuerste SorteBilligste SorteUnterschied Mittlere Sorte —= Fr. LavendelhonigBlütenhonig 4.25 Fr.= Fr. — Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik Billigste SorteTeuerste Sorte

5 Die Anzahl der Rosen muss immer gerade sein (50 Rp.!). Die Differenz zwischen 75 Franken und dem Rosenbetrag ist immer eine Sechserreihenzahl. (1 Lilie = 6 Fr.) 2 Rosen (9 Fr.) /11 Lilien (75 Fr. – 9 Fr. = 66 Fr.  dies ist eine 6er Zahl) 4 Rosen (18 Fr.)/(75 Fr. – 18 Fr. = 57 Fr.  keine 6er Zahl) 6 Rosen (27 Fr.)/ 8 Lilien (75 Fr. – 27 Fr. = 48 Fr.  dies ist eine 6er Zahl) 8 Rosen (36 Fr.)/(75 Fr. – 36 Fr. = 39 Fr.  keine 6er Zahl) 10 Rosen (45 Fr.)/ 5 Lilien (75 Fr. – 45 Fr. = 30 Fr.  dies ist eine 6er Zahl) 12 Rosen (54 Fr.)/ (75 Fr. – 54 Fr. = 21 Fr.  keine 6er Zahl) 14 Rosen (63 Fr.)/ 2 Lilien (75 Fr. – 63 Fr. = 12 Fr.  dies ist eine 6er Zahl) 16 Rosen (72 Fr.)/(75 Fr. – 72 Fr. = 3 Fr.  keine 6er Zahl) Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 4. Romeo bezahlt für einen Blumenstrauss aus Lilien und Rosen insgesamt 75 Franken. Eine Lilie kostet 6 Franken und eine Rose 4.50 Franken. Wie viele Rosen enthält der Strauss? Notiere alle Möglichkeiten.

6 11 d 111 d — 83 d = Wenn alle Maurer arbeiten. ? !! Wie viele Tage dauert die Arbeit länger als geplant? 28 d 7 M 6 M + 72 d = 83 d 4 d+ 80 d= 84 d 96 d Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 5. Sieben Maurer können ein Haus in 83 Tagen bauen. 11 Tage nach Beginn der Arbeit wird ein erster Maurer krank und nach 4 weiteren Tagen ein zweiter. Beide Maurer können bis zur Fertigstellung des Hauses nicht mehr eingesetzt werden. Um wie viele Tage verzögert sich die Arbeit? !! 11 d+4 d+96 d=111 d

7 B + C + A = Fr. B = 1  und B = 2 / 5 = 0.4 von C A = 3  < < B hat: Fr. : 6.5 = Fr. C hat: Fr. = Fr. A hat: Fr. = Fr. A+B+Ctotal = Fr. So rechnen wir Claudia aus: 1   + 3  = 6.5  Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 6. Drei Geschwister besitzen Ersparnisse von insgesamt Franken. Anna hat dreimal so viel Geld wie Benjamin, und Benjamin hat zwei Fünftel von Claudias Betrag. Wie viel Geld besitzt jedes Kind?

8 45 min 7.a 14 km 35 min 11:35 Uhr Schiff fährt von A nach B Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 32 km 9:47 Uhr BA 10:15 Uhr10:50 Uhr 18 km a) 10:50 Uhr + 45 min = 11:35 Uhr 7. Ein Schiff fährt mit gleichbleibender Geschwindigkeit von A nach B. Es startet um 9:47 Uhr in A. Um 10:15 Uhr ist es noch 32 km von B entfernt. Um 10:50 Uhr ist es noch 18 km von B entfernt. a.Um welche Zeit kommt das Schiff in B an? b.Wie lang ist die Strecke von A nach B? 32 km – 18 km =

9 b) Die Strecke von A nach B ist 14 km 35 min45 min 11:35 Uhr = 108 min 1 h 48 min 35 min km 1 min km 108 min km : Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 32 km 9:47 Uhr BA 10:15 Uhr10:50 Uhr 18 km 7.b Zeit von A nach B: 11:35 Uhr - 9:47 Uhr = 43.2 km Variante: = 108 min 43.2 km

10 8. Im dargestellten Plan bedeuten: B: Bahnhof S: Schulhaus e: Eisenbahngleis Leas Haus liegt innerhalb des Plans. Sie wohnt näher beim Bahnhof als beim Schulhaus. Sie wohnt mehr als 200 m vom Eisenbahngleis entfernt. Konstruiere die Begrenzungslinien des Gebiets, in welchem Leas Haus liegen kann. Schraffiere dieses Gebiet mit Bleistift. e S B m Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik a. Konstruiere die Mittelsenkrechte der Strecke BS Dadurch entstehen die Seiten näher bei B = Bahnhof und die Seite näher bei S = Schulhaus

11 e S B m Senkrechte zu e Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik b. Zeichne die zwei Parallelen mit dem Abstand 200 m zu e = Eisenbahnlinie

12 e S B m Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik c. Schraffiere alle Felder, die ausserhalb der Parallelen und näher bei B liegen.

13 Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 9. a. Teil B wird auf Teil A und Teil C auf Teil B geklebt, sodass der Körper D entsteht (siehe Skizzen). … zu einer Figur zusammengefügt … … und alles rot angemalt. Ausgangslage: Drei verschiedene Figuren werden … ABC D

14 Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik b. Kreuze in den Bauteilen genauroteSeitenflächen erhalten. drei A B C Alle anderen Seiten dürfen nicht rot sein, da sie aufeinander geleimt sind! Würfelchen an, welche beim Färben diejenigenCundBA,A, Ganze Figur rot gefärbt!

15 3 S unten 3 S hinten oben 3 S Nicht sichtbar Mathematik Aufgaben Serie 2 Zentrale Aufnahmeprüfung ZKM 2011 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik c. Kreuze in den Bauteilen A, B und C diejenigen Würfelchen an, welche beim Färben genau drei rote Seitenflächen erhalten. vorn Seite hinten Seite unten Seite vorn Seite hinten Nicht sichtbar 3 S = 3 Seiten sichtbar Es sind genau 5 Würfel, bei denen 3 Seiten rot sind.


Herunterladen ppt "11 Mathematik Lösungen 2011 ZKM. 1.Gib das Ergebnis in m und cm an: (575 cm : 25) (49 32 cm) 6701 cm = 82 m 46 cm 6678 cm + 1568 cm = 8246 cm 6701 cm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen