Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Buch der Bücher Die Bibel Übersicht 1. Die Entstehung der Bibel 2. Aufbau und Inhalt der Bibel 3. Grosse Themen der Bibel 4. Die Wahrheit der Bibel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Buch der Bücher Die Bibel Übersicht 1. Die Entstehung der Bibel 2. Aufbau und Inhalt der Bibel 3. Grosse Themen der Bibel 4. Die Wahrheit der Bibel."—  Präsentation transkript:

1

2 Das Buch der Bücher Die Bibel

3 Übersicht 1. Die Entstehung der Bibel 2. Aufbau und Inhalt der Bibel 3. Grosse Themen der Bibel 4. Die Wahrheit der Bibel 5. Die Auslegung der Bibel

4 "Bibel" (griechisch) Byblos - biblos: "Papier, Schriftstück, Brief" biblion (Buch) biblia: "Bücher"

5 Altes Testament: 46 (39) Schriften Neues Testament: 27 Schriften Die Bibel: Ein Buch aus 73 (66) Büchern

6 Altes Testament hebräisch

7 Neues Testament griechisch

8 Übersetzungen Septuaginta (= LXX): griechische Übersetzung der hebräischen Bibel (200 v. Chr.) Vulgata: lateinische Übersetzung der gesamten Bibel - Hieronymus ( ) Deutsche Übersetzungen: Lutherbibel, Zürcher Bibel, Einheitsübersetzung, Gute Nachricht, Bibel in gerechter Sprache...

9 1. Die Entstehung der Bibel

10

11 Die Bibel: Frucht einer jahrtausende alten Erzähltradition Nomaden: wesentliche Erfahrungen mit Gott und der Welt - mündlich von Generation zu Generation weitergegeben auch von Erzählungen, Mythen anderer Stämme und Völker beeinflusst (v.a. Ägypten!) im Lauf der Zeit bekamen die Überlieferungen feste Formen sie wurden gesammelt und kaum noch verändert

12 Erstes (Altes) Testament - ein lebendiger Entstehungsprozess ca v. Chr. Erste Verschriftlichungen ab 8. Jh. v. Chr. Prophetenworte und Kleine Sammlungen 7. Jh. v. Chr. Zusammenfassung von getrennt überlieferten Schriften

13 Erstes (Altes) Testament - ein lebendiger Entstehungsprozess 586 – 539 v. Chr. Babylonisches Exil ab 5. Jh. v. Chr. Grössere Texteinheiten bis 2. Jh. v. Chr. weitere Überarbeitung

14 Codex Sinaiticus (4 Jh. n. Chr.)

15 Neues Testament Hauptthemen: Leben, Sterben, Tod und Auferweckung Jesu Ausbreitung des Christentums Hoffnung auf Vollendung

16 Neues Testament bis ca. 50 mündliche Überlieferungen, Traditionen ab 50 Briefe des Paulus erste schriftliche Aufzeichnungen der mündlichen Überlieferungen ca. 65 Markus-Evangelium

17 Neues Testament ca Matthäus-Evangelium, Lukas-Evangelium ca. 95 Apokalypse: Offenbarung des Johannes ca Johannes-Evangelium

18 Papyrus 52 älteste Abschrift eines neutestamentlichen Textes (ca. 125 n. Chr.)

19 "Kanonbildung" (Kanon = Richtschnur) Altes Testament Umfang der hebräischen heiligen Schriften stand vermutlich gegen Ende des 1. Jh. n. Chr. fest: Tempelzerstörung (70 n. Chr. -> "Masoreten" = jüd. Gelehrte fixierten die Textgestalt bis in Einzelheiten: "masoretischer Text")

20 "Kanonbildung" (Kanon = Richtschnur) Neues Testament: Ende des 2. Jh. n. Chr. stand das NT in seinem heutigen Umfang fest. im 4. Jh. wurde der Kanon (27 Schriften) festgelegt

21 Apokryphen gr. apo-kryph "verborgene Schriften" kath.: Deutorokanonische Schriften Judith, Tobit, 1/2 Makkabäer, Weisheit, Sirach, Baruch, Ester, Daniel

22 Evangelium gr. eu-angelion "Frohe Botschaft", "Gute Nachricht"

23 Synopse gr. "Zusammenschau" Synoptiker: Matthäus, Markus, Lukas

24

25 Zwei-Quellen-Theorie 1. Quelle:Markus-Evangelium (Mk) 2. Quelle: Logienquelle, Spruchquelle "Q" S: Sondergut des Mt / Sondergut des Lk

26 2. Aufbau und Inhalt der Bibel Gottes Geschichte mit den Menschen Zum Inhalt des Alten Testaments Jesus Christus - Die Hoffnung der Welt Zum Inhalt des Neuen Testaments

27 Die Anordnung der biblischen Bücher

28 Altes Testament Pentateuch ("Fünfbuch") – Bücher Mose Genesis – Deuteronomium Geschichtsbücher Josua – Makkabäer Weisheitsbücher Hiob – Sirach Prophetenbücher Jesaja - Maleachi

29 Neues Testament Evangelien Matthäus – Johannes Geschichtsbuch Apostelgeschichte Paulinische Briefe Römerbrief – Hebräer Katholische Briefe Jakobusbrief – Judasbrief Offenbarung des Johannes

30 Orientierung in der Bibel StellenangabenEx 3,14 1. Abkürzung für das BuchEx= Exodus 2. Erste Zahl: Kapitelangabe3=3. Kapitel 3. Zahl hinter dem Komma: Vers(e)14=Vers 14

31 3. Grosse Themen der Bibel Der "Rote Faden"

32 Schöpfung – Sündenfall – Sintflut – Abraham (Erzeltern) Mose – Auszug aus Ägypten – Bund am Sinai – Zehn Worte (Gebote) König David (Königtum) – Tempel - Propheten Babylonisches Exil – Neuanfang in Jerusalem – Hoffnung auf das Friedensreich

33 Geburt Jesu – Leben und Wirken – Tod und Auferweckung – Pfingsten Verbreitung der Frohen Botschaft/Mission – Entstehung von Gemeinden Vision vom Ende der jetzigen Welt – Endgültige Herrschaft Gottes

34 Die Zuwendung Gottes zur Welt und zu den Menschen. Gottes Heilsplan für Schöpfung, Welt und Mensch: Gottes ewiges Reich

35 AT: Verheissung – NT: Erfüllung? Gottesbild

36

37 4. Die Wahrheit der Bibel Ist die Bibel wahr?

38

39

40 Keine Posaunen vor Jericho! Was ist die Absicht, die Funktion der biblischen Erzählung? Auf welche Lebenswirklichkeit bezieht sich der biblische Text, wenn nicht auf die aus dem 12. Jahrhundert v. Chr.? Historische Wahrheit:

41 Ist die Bibel wahr? Die Bibel wörtlich nehmen!

42 "Der Schöpfungsbericht kann nicht symbo- lisch, sondern nur wörtlich verstanden werden. Die Schöpfungstage waren wirk- liche, gewöhnliche Tage. Wenn man die Tage bildlich versteht, ist es nur ein kleiner Schritt, dass man auch anderes symbolisch nimmt, wie zum Beispiel den Sündenfall, und ehe man sich versieht, nagt man an den Grundlagen des christlichen Glaubens. Die Bibel zeigt uns den Menschen als ein von Gott direkt geschaffenes Wesen."

43 Entweder man nimmt die Bibel wörtlich, oder man nimmt sie ernst! Pinchas Lapide

44 Positionen zur Historizität der Bibel Alles, was in der Bibel steht, ist auch wirklich so geschehen. Die Bibel ist ein Tatsachenbericht. Nichts, was in der Bibel steht, ist historisch so geschehen. Die Bibel ist reine Literatur. Die Bibel ist Glaubensliteratur. Je jünger die Schriften, desto wahrscheinlicher ist die Historizität.

45 Historische Wahrheit und Glaubens-Wahrheit Auf welche Erfahrungswirklichkeit beziehen sich biblische Texte? Wer hat sie für wen, wann, wieso, mit welcher Absicht geschrieben?

46 Die Bibel: Wort Gottes? Gotteswort in Menschenwort Gott sprach durch Menschen in Menschenart (2. Vat. Dei Verbum) Inspiration Traditionsliteratur

47 Die Bibel ist nicht einfach Gottes Wort, und sie enthält nicht einfach Gottes Wort. Die Bibel wird zu Gottes Wort: Sie wird Gottes Wort für jeden, der sich vertrauend, glaubend auf ihr Zeugnis und damit auf den in ihr bekundeten Gott und Jesus Christus einlässt. Hans Küng, Christ sein

48 5. Die Auslegung der Bibel Wie man die Bibel heute verstehen kann

49 Das Neue Testament als Auslegung des Alten Testaments Antike: Die vielen Sinne des einen Textes Lehre vom vierfachen Schriftsinn Reformation und Aufklärung: Die ursprüngliche Bedeutung des Textes Historisch-kritische Methoden Neuzeit: Auslegung und Aktualisierung des Textes feministische, tiefenpsychologische, befreiungstheologische, materialistische, evangelikale, kanonische … Auslegung Die Bibel verstehen:

50 Vielfalt und Vieldeutigkeit oder Willkür und Beliebigkeit? Die Bibelauslegung im Sinne einer einzigen Methode gibt es nicht und kann es auch nicht geben. Alle Interpretationen haben sich am ursprünglichen Textsinn zu messen. Jede Auslegung muss sich argumentativ in der Gemeinschaft der Glaubenden begründen und darf nicht einfach subjektiv Wahrheit für sich beanspruchen.

51 Ist nicht mein Wort wie Feuer – Spruch des Herrn – und wie ein Hammer, der den Felsen zerschmettert? (Jeremia 23,29) Was geschieht, wenn der Hammer auf den Felsen prallt? Funken sprühen! Ein jeder Funke ist das Ergebnis des Hammerschlags auf den Felsen; aber kein Funke ist das einzige Ergebnis. So kann auch ein einziger Schriftvers viele verschiedene Lehren vermitteln. (Schule des Rabbi Ismael)

52 "Die Bibel ist das Buch, ohne das man nichts versteht. (…) Glauben muss nicht sein, Lesen schon." Die Zeit

53


Herunterladen ppt "Das Buch der Bücher Die Bibel Übersicht 1. Die Entstehung der Bibel 2. Aufbau und Inhalt der Bibel 3. Grosse Themen der Bibel 4. Die Wahrheit der Bibel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen