Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LVA - Wissenschaftsphilosophie WS2001 08.11.01 Bespiel für die Form eines Schlusses A oder B (1. Prämisse = 1. Voraussetzung) nicht A (2. Prämisse = 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LVA - Wissenschaftsphilosophie WS2001 08.11.01 Bespiel für die Form eines Schlusses A oder B (1. Prämisse = 1. Voraussetzung) nicht A (2. Prämisse = 2."—  Präsentation transkript:

1

2 LVA - Wissenschaftsphilosophie WS Bespiel für die Form eines Schlusses A oder B (1. Prämisse = 1. Voraussetzung) nicht A (2. Prämisse = 2. Voraussetzung) _________________________ BKONKLUSION Logik Kerngedanke (Semantischer Aufbau)

3 LVA - Wissenschaftsphilosophie WS : = vel (einschließlich oder) : = et (und) : = non (nicht) : = materiale Implikation (ensprcht nicht dem allagssprachlichen » wenn, dann« sondern eher dem Ausdruck: » das eine nicht ohne das andere« (cf Bochensky) Logik Kerngedanke (Semantischer Aufbau) Technische Notationen:

4 LVA - Wissenschaftsphilosophie WS Beispiel einer Überprüfungsstruktur Wenn T, dann I nicht I nicht T Logik Kerngedanke (Semantischer Aufbau) { [ (p q) q ] p } Modus Tollens

5 LVA - Wissenschaftsphilosophie WS Logik Kerngedanken (Semantischer Aufbau) pq p qp q WWFFWWW WFFWFWF FWWFFWW FFWWFFW Wahrheitswert-TABELLEN (Auswahl)

6 LVA - Wissenschaftsphilosophie WS Logik Kerngedanke (Semantischer Aufbau) [ ( p q ) p ] q WWFFWWFF WWWFWWWF FFWFFFWF FFWWFFWW WWFFWWFF WWWWWWWW WFWFWFWF WFWFWFWF WFWFWFWF Nachweis, dass die obige Formel eine Tautologie ist !

7 LVA - Wissenschaftsphilosophie WS Logik Kerngedanke (Semantischer Aufbau) [ ( p q ) p ] q FWWF W FFF F ! WIDER SPRUCH !

8 LVA - Wissenschaftsphilosophie WS Logik Kerngedanke (Semantischer Aufbau) [ ( p q ) p ] q FWWFWFFF F ! WIDER SPRUCH !


Herunterladen ppt "LVA - Wissenschaftsphilosophie WS2001 08.11.01 Bespiel für die Form eines Schlusses A oder B (1. Prämisse = 1. Voraussetzung) nicht A (2. Prämisse = 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen