Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, 15.04.2011 Sicherung ländlicher Wirtschaftskreisläufe durch Regiogeld und regionale Energieerzeugung Hosemannstraße.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, 15.04.2011 Sicherung ländlicher Wirtschaftskreisläufe durch Regiogeld und regionale Energieerzeugung Hosemannstraße."—  Präsentation transkript:

1 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Sicherung ländlicher Wirtschaftskreisläufe durch Regiogeld und regionale Energieerzeugung Hosemannstraße Piding FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer

2 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Was ist hier falsch?

3 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Spannungsfelder: Ländlicher RaumMetropoleNürnberg lokale Wirtschaft Selbstversorgung globale Wirtschaft Regionale Wirtschaft

4 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Der transportintensive Erdbeerjoghurt

5 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Ich bin erst vor einer halben Stunde aufgestanden und bin schon durch die ganze Stadt Drosendorf gegangen. Wenn ich hier einkaufen müsste, da ist alles da innerhalb weniger Minuten, da braucht man kein Benzin von Kuwait oder Irak.

6 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Holz als regionale verfügbare Energiequelle oScheitholz oHolzbriketts oHackschnitzel oHolzpellets

7 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Holz braucht keine langen Transportwege Holz wächst dezentral und braucht deshalb keine langen Transportwege

8 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, F o r s t w i r t s c h a f t 384 km FurnierSchnittholzLeimholzParkettHolzwerkstoffeZellstoff und PapierHandel 171 km144 km194 km165 km115 km914 km Transportdistanzen (Rundholz)

9 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Aus der Region für die Region kurze Wege, weniger Energie- und Ressourceneinsatz kurze Wege, bessere Qualität und mehr Vertrauen Identifikation des Einzelnen mit seiner Region der qualifizierte Arbeitsplatz des Nachbarn Soziale Verankerung Wertschöpfung in der Region

10 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Regionale, gewachsene Beziehungen sind wesentlich stabiler gegenüber Finanz- und Wirtschaftskrise Die soziale Genossenschaft (RegioSTAR eG) Die Genossenschaft als Instrument zur Hilfe durch Selbsthilfe nach den Idealen von Raiffeisen & Kohr entwickelt.

11 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Kooperative als Katalysator ! Friedrich Wilhelm Raiffeisen = Kapital-Verteilungsstelle unter den Genossenschaftsmitgliedern = wirtschaftlicher Träger für regionale Projekte

12 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Kleinere Gemeinschaften haben nicht etwa weniger Probleme als große – sie können sie nur leichter meistern. In der Natur ist Wachstum Mittel zur Erreichung der optimalen Größe Wo immer etwas falsch ist, ist es zu groß Leopold Kohr (Alternativer Nobelpreis 1993)

13 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Der Sterntaler

14 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Wir bestimmen die Spielregeln nach unseren Zielen! Wir wollen die Spur des eigenen Geldes verfolgen können … und so weit wie möglich Einfluss auf seine Wirkung nehmen! Geld als regionales Werkzeug

15 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Bereitstellungsgebühr von 1% pro Monat Bereitstellungsgebühr von 1% pro Monat im Wert von Schillingen zirkulierten in 13,5 Monaten 416 mal Arbeitbestätigungen im Wert von Schillingen zirkulierten in 13,5 Monaten 416 mal halfen Güter und Dienstleistungen im Wert von Schillingen zu erzeugen halfen Güter und Dienstleistungen im Wert von Schillingen zu erzeugen Die Stadt erhielt 12%: von = 658 Schillinge Die Stadt erhielt 12%: von = 658 Schillinge Das Notgeld von Wörgl ( )

16 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Die Arbeitslosigkeit wurde um 25% reduziert 2.Die Gemeindeeinnahmen stiegen um 35% 3.Die öffentliche Auftragsvergabe stieg um 220% Die Wirkungen des Wörgler Geldes

17 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Wertverlust Sterntaler Ende des Halbjahres 4%, mit dem Ziel den Umlauf zu erhöhen 3. Rücktausch in Euro jederzeit zu 100 % unter Abzug von 5 % Regionalbeitrag 4. Einkommen- und Umsatzsteuer wie Euro 5. Kassenmäßig wie Euro zu behandeln 1. Sterntaler = Wert wie Euro 6. Jeder Sterntaler löst bei seiner Ausgabe eine Spende von 3% zur Förderung von gemeinnützigen Institutionen aus Das Wesentliche des Sterntalers

18 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Im September 2003 gründeten 24 Initiativen das Regionetzwerk. Seit Februar 2006 gibt es den Regiogeld Verband für 60Initiativen davon 30 mit eigener Währung Informationen unter

19 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Die soziale Genossenschaft (RegioSTAR eG)

20 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, RegioSTAR eG - Geschäftsfelder

21 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Die Macht des Verbrauchers !

22 © FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, Aus der Region für die Region


Herunterladen ppt "© FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer – Nürnberg, 15.04.2011 Sicherung ländlicher Wirtschaftskreisläufe durch Regiogeld und regionale Energieerzeugung Hosemannstraße."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen