Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Kampagne von - Partnerorganisation von. Globale Wertschöpfungskette… = verschiedenen Abschnitte, in denen einem Produkt Wert hinzugefügt wird: von.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Kampagne von - Partnerorganisation von. Globale Wertschöpfungskette… = verschiedenen Abschnitte, in denen einem Produkt Wert hinzugefügt wird: von."—  Präsentation transkript:

1 Eine Kampagne von - Partnerorganisation von

2 Globale Wertschöpfungskette… = verschiedenen Abschnitte, in denen einem Produkt Wert hinzugefügt wird: von der Rohstoffgewinnung bis zur Verschrottung.

3 Die globale Wertschöpfungskette eines PCs Rohstoff- gewinnung

4 Computer sind rohstoffintensiv! Zur Herstellung eines PCs benötigt mehr als: 240 kg fossile Brennstoffe 22 kg chemische Produkte l Wasser. Hinzu kommen Metalle wie…

5 Nickel Zinn Gold Platin Kupfer Tantal Kobalt Seltenerd- metalle Aus welchen Metallen besteht ein Computer?

6 Koltan Vorkommen: DR Kongo, Australien, Brasilien, Mosambik Verwendung: Elektrolytkondensatoren

7 Kupfer Verwendung: Platinen, Kabel Länder: Chile, USA, Kanada, Sambia, Kasachstan, Mauretanien, Polen

8 Kupferabbau - 2kg/ Computer - wachsende Nachfrage - lokale Konflikte z.B. Pangunga/ Papa Neuguinea - Gesundheitsgefährdung in den Minen! - Umweltzerstörungen als Folge- Verlust der Lebensgrundlage

9 Abbau der Rohstoffe Abbau: - kaum Kontrolle im Bergbau, Gesetze missachtet - Internationale Gesetze: leiden unter Intransparenz Wichtig!: internationale Kampagnen und soziale Bewegungen Wirkung: Z.B. Koltan Handel durch kritische Öffentlichkeit

10 Abbau Initiativen EITI( Extractive Industries Transperency Initiative) Mulitstakeholderprozesse initiiert- 20 Mitglieder Kampagne Publish what you pay - öffentliche Kontrolle der Staatshaushalte - Schritt zu mehr Demokratie und Umverteilung - erste Veröffentlichungen von Ölkonzernen

11 Die globale Wertschöpfungskette eines PCs Produktion Rohstoff- gewinnung

12

13 Ökologisch-soziale Folgen in der Produktion Hoher Anteil von Frauen und MigrantInnen Leiharbeit, Überstunden Niedrigstlöhne Schwache oder keine Gewerkschaften Hohe Arbeitsbelastung Gesundheits- und Umweltbelastung durch toxische Stoffe

14 Greenpeace-Studie Erhöhter Anteil von Kupfer, Nickel, Zink und chemischen Gifststoffen im Abfallwasser sowie Grundwasser und Böden im Umfeld von Elektronikfabriken in Mexiko, China, Thailand und den Philippinen.

15 IBM-Studie Erhöhte Anzahl von Krebserkrankungen und Sterblichkeit insbesondere bei Beschäftigten, die chemischen Giftstoffen in der Produktion ausgesetzt waren.

16 Produktion- Initativen z.b. Association for Victims of Occupational Injuries in Taiwan - Verbesserung der Umweltgesetze - verbessert die Situation für Mensch und Natur Kritik: Apple Ipod Zulieferer Foxconn - Arbeitszeiten, Löhne, Gift(Chrom, Frostschutzmittel, in EU verboten)

17 Die globale Wertschöpfungskette eines PCs Nutzung Produktion Rohstoff- gewinnung

18 Nutzung Digitale Kluft zwischen Nord und Süd Nutzung und Zugang: USA 79.5% Kongo: 0.2% Spiegelt globale Situation zwischen Nord und Süd wider

19 Die globale Wertschöpfungskette eines PCs Entsorgung Nutzung Produktion Rohstoff- gewinnung

20 Entsorgung Nutzungsdauer immer geringer- wachsendes Müllproblem Altgeräte begehrter Schrott - Recycling Frage nach Bedingungen! Europa- Süden 80% des Mülls aus den USA im Süden recyclet Verschiffung Hamburg- Nigeria, Pakistan,.. 75% unbrauchbar und 50% illegal Grundwasserverschmutzung, Einatmen des Dämpfe

21 E-Waste

22 Entsorgung Initativen International: Baseler Übereinkommen (1989) Kontrolle über grenzüberschreitende Abfälle 1995 Klausel Problem: USA! Gemeinsame Initative mit Handyhersteller: Mobile Phone Partnership Initiative - Richtlinien zu Verwertung, Rücknahme, Export - auch schon auf europäischer Ebene

23 Clean-IT … … informiert über Arbeitsbedingungen in der Computerproduktion …schafft Bewusstsein für die problematischen Auswirkungen auf Umwelt und Menschen. … fordert KonsumentInnen und öffentliche BeschafferInnen in Gemeinden, Ländern und Universitäten auf, ihre Kaufkraft zu nutzen um soziale und ökologische Mindeststandards einzufordern.

24 Clean IT setzt sich für die sozial verantwortliche Beschaffung von Computern ein durch … Information von politischen EntscheidungsträgerInnen und BeschafferInnen Entwicklung sozialer Kriterien für die Beschaffung von Computern Information von StudentInnen, öffentlichen Bediensteten und KonsumentInnen, damit diese den sozial verantwortlichen Einkauf öffentlicher und staatlicher Institutionen unterstützen

25 Next steps… Speakers tour durch Ö. AktivstInnen-Seminare Workshops für öffentliche Bedienstete Lobbying-Termine Fact-finding Mission & Aktionen in ganz Ö. Podiumsdiskussion

26 Danke für Eure Aufmerksamkeit! Weitere Informationen und Kontakt: Fotocredits: MK Media Productions, Philippe Rekacewicz, UNEP/GRID-Arendal, Global e-Sustainability Initiative, FIAN- Deutschland, Ren Yan, CWWN, SACOM, High Tech - No Rights


Herunterladen ppt "Eine Kampagne von - Partnerorganisation von. Globale Wertschöpfungskette… = verschiedenen Abschnitte, in denen einem Produkt Wert hinzugefügt wird: von."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen