Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 1 Dr. von Lucke Regionale Informationssysteme, Regionale Marktplätze und Regionale Portale.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 1 Dr. von Lucke Regionale Informationssysteme, Regionale Marktplätze und Regionale Portale."—  Präsentation transkript:

1 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 1 Dr. von Lucke Regionale Informationssysteme, Regionale Marktplätze und Regionale Portale In Deutschland, Österreich und der Schweiz

2 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 2 Dr. von Lucke Deutschland

3 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 3 Dr. von Lucke Gliederung: Virtuelle Marktplätze Regionalmarketing & Wirtschaftsförderung Tourismus Regionale Behördenwegweiser

4 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 4 Dr. von Lucke Ziele von virtuellen Marktplätzen allgemein Höhere Markttransparenz im One-Stop-Shop: Personalisierung des Portals im Hinblick auf Wohnort und Interessen des Nutzers; komfortable Suchfunktionalitäten (Lebenslagenprinzip i.V.m. Cross-Selling-Angeboten) sowie Suche nach Produktkategorien und Schlagworten; elektronisches Beschaffungswesen, sichere Zahlungssysteme, ausgefeilte Logistikkonzepte um Leerfahrten zu vermeiden, gebündelte Lieferungen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit. Virtuelle Marktplätze

5 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 5 Dr. von Lucke Nutzen und Nachteil virtueller Märkte Traditionelle Märkte erfordern vom Konsumenten physische Mobilität, daneben die Fähigkeit, Qualität und Preis in Relation zu setzen. Virtuelle Märkte ersparen nur die physische Mobilität, erfordern neben Medienkompetenz zusätzlich die Fähigkeit, sich im Wühltisch Internet zurechtzu- finden, wobei die Domain ein systemimmanentes Orientierungsproblem darstellt (zumeist weder nach rein rationalen Kriterien noch intuitiv zu ermitteln). Das Erlebnis der Ware muss weiterhin regelmäßig physisch aktualisiert werden; Ausnahme: Bücher, Musik, Videofilme. Virtuelle Marktplätze

6 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 6 Dr. von Lucke Virtueller Marktplatz Bayern Der virtuelle Marktplatz Bayern ist das Forum für alle Bürger und bietet den Online-Zugang zu allem, was in Bayern wichtig ist. Sein Internet-Serviceangebot ist ein Bindeglied zwischen Bürger, Unternehmen und Behörden. Das Forum lebt von seinem gut sortierten Angebot an Waren, Dienstleistungen und Informationen. Die einzelnen Landkreise, Städte und Gemeinden Bayerns werden Schritt für Schritt mit ihren regionalen Angeboten eingebunden. Das Angebot ist noch nicht komplett. Im Laufe des Jahres 2001 werden die Informationen und Serviceleistungen vervollständigt. Marktplätze

7 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 7 Dr. von Lucke Virtuelle Marktplätze

8 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 8 Dr. von Lucke Virtuelle Marktplätze Marktplatz, Lebenslagen und Bürgerservice

9 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 9 Dr. von Lucke Der Marktplatz Rhön ist ein Umschlagplatz von regionsspezifischen Waren, Dienstleistungen und Informationen. Hier finden sich originelle Produkte und Dienstleistungen ebenso wie aktuelle Neuigkeiten aus der Region Virtuelle Marktplätze

10 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 10 Dr. von Lucke Weitere Informations- und Handelsplattformen Virtuelle Marktplätze online.de lueneburg.de

11 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 11 Dr. von Lucke Gemeinde 4u Virtuelle Marktplätze Die Initiative gemeinde4u ist ein einheitlicher Marketingansatz der Länder für den Aufbau und den Betrieb eines Internetportals unter der Domain Mustergemeinde4u. Die Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesell -schaft mbH setzt damit die Idee und Konzeption des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes um. Ziel: Schaffung von virtuellen regionalen (Städte) und überregionalen (Landschaften) Marktplätzen

12 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 12 Dr. von Lucke Geschäftsbedingungen Dem Nutzer wird das befristete, exklusive Nutzungsrecht an der für ihn erstellten, über Mustergemeinde4u.de zu erreichenden Startseite übertragen, um sich über diese Homepage, auf der Grundlage des beigefügten Funktions- modells im Internet zu präsentieren (z.B.: garbsen4u). Der Betreiber übernimmt das zentrale Hosting dieser Startseite. Er ist berechtigt, Dritte mit der Durchführung zu beauftragen. Der Betreiber kann eigene Inhalte einbinden und trägt hierfür die Verantwortung. Virtuelle Marktplätze

13 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 13 Dr. von Lucke Mustergemeinden Folgende Städte und Gemeinden haben schon Muster- lösungen erarbeitet: (http://www.) Ganderkesee4u, Haren4u, Molbergen4u, Schellerten4u, Wesendorf4u und Wrestedt4u. Gemeinde4u soll künftig als übergreifende Marke allen Kommunalverwaltungen als einheitliches Internet-Portal dienen. Die lokale Tourismuswirtschaft kann über die regionalen und überregionalen Portale (z.B.: emsland4u, harz4u) den Vernetzungseffekt von Gemeinde4u nutzen. Virtuelle Marktplätze

14 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 14 Dr. von Lucke Regionalmarketing-Konzepte Regional- marketing heidelberg.de/transfer/tzgeo/f rames/stad_fr.html

15 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 15 Dr. von Lucke Regional- marketing Schwerpunkt von projectmist die Tourismusberatung: Reiseveranstalter- und Reisebüromanagement, Destinationsmanagement, Stadt- und Regionalmarketing, Online-Marketing, Geschäftsreisemarkt (Business Travel Management) Es handelt sich um ein spin-off der Universität Lüneburg; dadurch (nach eigener Aussage) im Bereich der Forschung immer auf dem neuesten Stand.

16 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 16 Dr. von Lucke Virtuelle Rathäuser - Übersicht - Behörden- wegweiser

17 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 17 Dr. von Lucke Bremen mit Behördenweg- weiser und Wirtschaftsseiten Behörden- wegweiser

18 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 18 Dr. von Lucke Region Hamburg Behörden- wegweiser Deutschland verfügt über eine Vielzahl von regionalen Behördenwegweisern; nachfolgend eine kleine Auswahl: DIBIS® ist der offizielle Direkte Bürger-Informations-Service der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit dem DIBIS®-Service erhalten die Bürger knappe Informationen vorrangig über die Dienstleistungen der Hamburger Bezirksämter (Rathäusern) und anderer öffentlicher Einrichtungen; sie können so Behördenkontakte vorbereiten http//dibis.dufa.de

19 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 19 Dr. von Lucke Bsp.: Suchwort Kampfhund Behörden- wegweiser

20 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 20 Dr. von Lucke Rheinland-Pfalz Lotse Behörden- wegweiser

21 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 21 Dr. von Lucke Aufbau und Inhalt des Rheinland-Pfalz Lotsen Behörden- wegweiser Portal für die Internetangebote aller Kommunal-, Landes- und Bundesverwaltungen. Life-Event Portal 18 Lebenssachverhalte führen auf mehreren Ebenen zu der gewünschten Information Der Bürger soll durch dieses Portal den Weg zur richtigen Behörde für sein Anliegen finden. Informationen aus dem öffentlichen Bereich über eine Vielzahl von Sachverhalten.

22 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 22 Dr. von Lucke Österreich

23 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 23 Dr. von Lucke Oberkärnten/Osttirol Virtuelle Marktplätze

24 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 24 Dr. von Lucke Electronic Mall Bodensee - ein grenzüberschreitendes Regionalportal - Virtuelle Marktplätze Regionales Portal für die Region Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein Träger ist die emb AG mit Firmen- sitz in der Schweiz grenzüberschreitender Internet Marktplatz Ziel: Überwindung nationaler Grenzen bei der Zusammenarbeit

25 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 25 Dr. von Lucke Kärnten Tourismus

26 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 26 Dr. von Lucke Niederösterreich Behörden- wegweiser

27 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 27 Dr. von Lucke Regionales Portal regionales Portal mit Informationen zu den Bereichen Wirtschaft, Behörden und Tourismus teilweise noch in der Entwicklungsphase Regional- marketing

28 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 28 Dr. von Lucke RIZ Niederösterreich http//www.riz.at http//www.riz.at Regionales Innovationszentrum Niederösterreich Die Landesgesellschaft hat die Aufgabe, Gründerzentren einzurichten und unternehmerische Gründungsprozesse anzuregen. Kontakte zu Fördergebern, Unternehmercheck, Veranstaltungen und Wissensnetzwerk Wirtschafts- förderung

29 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 29 Dr. von Lucke Schweiz

30 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 30 Dr. von Lucke Branchenbuch Schweiz Virtuelle Marktplätze

31 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 31 Dr. von Lucke TheNet - Internet Services AG als Initiator war der erste kommerzielle Internet-Markt in der Schweiz. Der Informations- Service steht allen Firmen offen und wurde bereits am in Betrieb genommen.http://www.marktplatz.ch Vor allem KMU-Unternehmen sind mit diesem Service angesprochen, da es ihnen neue Wege des Marketing, der Information und der Werbung öffnet. Zudem wird im Rahmen von Kultursponsoring auch Non-Profit Organisationen der Zugang zu diesem weltweit zugänglichen Medium ermöglicht. Virtuelle Marktplätze

32 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 32 Dr. von Lucke Gratis-Auktionshaus Virtuelle Marktplätze

33 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 33 Dr. von Lucke Konsumenten- bewertung Virtuelle Marktplätze

34 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 34 Dr. von Lucke Fazit: In Deutschland existieren mit und bereits virtuelle Marktplätze und Behördenwegweiser (mit Vorbild- charakter) die sukzessive ausgebaut werden.http://www.baynet.dehttp://www.rlp-lotse.rlp.de In Österreich sind regionale Behördenwegweiser vorhanden, werden jedoch durch den ausbau von überflüssig. Tourismus- informationen und Marktplätze sind vorhanden. In der Schweiz bestehen regionale Branchenbücher, Marktplätze und Azktionshäuser

35 10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 35 Dr. von Lucke Ansprechpartner: Mirco Hirsch Lars W. Lütgens Christine Mudra Jan Neubauer


Herunterladen ppt "10. Januar 2001 Lütgens - Mudra - Neubauer - Hirsch AG 514 Seite 1 Dr. von Lucke Regionale Informationssysteme, Regionale Marktplätze und Regionale Portale."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen