Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BABE - BOLYAI UNIVERSITÄT FAKULTÄT DER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG CLUJ NAPOCA BACHELORARBEIT OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BABE - BOLYAI UNIVERSITÄT FAKULTÄT DER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG CLUJ NAPOCA BACHELORARBEIT OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS."—  Präsentation transkript:

1 BABE - BOLYAI UNIVERSITÄT FAKULTÄT DER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG CLUJ NAPOCA BACHELORARBEIT OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Wissenschaftlicher Betreuer Conf. Dr. Christian Săcărea Studentin Diana - Luminia Crăciun 2010

2 Diana - Luminia Crăciun2 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Gliederung – Hauptaspekte – meine Motivation Was sagt die Theorie zu folgende Aspekte? Oligopoltheorie Marktmacht und Wettbewerb gesetzliche Rahmen Warum die spieltheoretische Sicht? Was kann man auf dem Markt mit Hilfe der Spieltheorie identifizieren? Wieviel Gewicht muss man den Strategien eines Unternehnems verleihen? Welche Bedeutung haben diese Blickwinkel in der rumänischen Wirtschaft? Die Spieltheorie in Rumänien Konkrete Beispiele. Inwieweit sind sie bedeutungsvoll? Welche Aussicht ergibt sich daraus? Was hat mich bei der intensiven Recherche unafhörlich motiviert?

3 Diana - Luminia Crăciun3 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Von der Theorie zur Praxis: Erklärungsansätze Oligopoltheorie Arten von Oligopolen: das Duopol–der Spezialfall Stabilität versus Instabilitat der Kartelle Wettbewerbsvorteile die diese erbringen Marktmacht / Randwettbewerb Barrieren innerhalb eines Marktes Handlungsspielraum die Gesetze Das Gefangennendilemma wo liegt letzendlich das Gleichgewicht? Folglich 3 Managementarten: Preispremien, Mehrmarkt und Kooperation Strategische Überlegung: z.B. der Preis Skimming und Penetration

4 Diana - Luminia Crăciun4 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Das eindeutigste Kartell in Rumänien Carpatcement, Holcim und Lafarge die milde und trotzdem härteste Strafe der rumänischen Wettbewerbsbehörden Die Studie und das Ziel: Festlegung der Kriterien dieser Recherche Wieso Lafarge? Die Kennzeichen eines Kartells: Was gehört zum Gesetz und was nicht? Welche waren die eigentliche Spielregeln und wer hat sie gebrochen? Was macht die Studie noch interessanter? Die spieltheoretische Merkmale. Was hat zu dieser illegalen Wettbewerbseinstellung beigetragen? Hat es sich gelohnt? Gewinne versus Sanktionen.

5 Diana - Luminia Crăciun5 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Das eindeutigste Kartell in Rumänien Barrieren wieso Marktbarrieren? – das Kartelldilemma inwieweit sichern sich die Unternehmen eine geringe Konkurrenz, beziehungsweise wenige Gegner beim Spielen? Marktmacht Kooperationsstrategie wie lange wird das Spiel noch vorteilhaft sein? – trigger Strategies Die Rolle der Wettbewerbsbehörden Kontrolle? Ist sie erwünschenswert? Kurzfristige Lösungen und Zukunftsaussichten.

6 Diana - Luminia Crăciun6 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Oligopol oder vollständiger Wettberb? Vodafone und Orange die Untersuchung nach einem eindeutigen Oligopol der täuschende Verlauf auf dem Markt während 20 Jahre Die Studie und das Ziel: Kriterien für die Festlegung eines Oligopols Wie hat sich die Situation entwickelt? Warum dieser Markt und wozu? das Interessante daran Wichtige Erkenntnisse während der Analyse Der Markt des Mobilfunks – ein durchaus dynamicher Markt Werden Gewinne innerhalb der gesetzlichen Rahmen erzielt? Was hat zu einer Veränderung der Spielregeln geführt?

7 Diana - Luminia Crăciun7 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Oligopol oder vollständiger Wettberb? Die gegenseitige Abhängigkeit strategische Überlegung lohnt es sich, Randwettbewerb zu betreiben? Barrieren – unüberschreitbar? Der Spezialfall Cosmote Spielverlauf seit 5 Jahren Wo liegt die Lösung des Spiels? die Metamorphose. Faktoren die Verbesserung der Leistungen und keine Ausbeutung der Konsumenten durch einen streng geführten Spiel der Anbieter Gewinner

8 Diana - Luminia Crăciun8 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Die Waschmittelindustrie Procter&Gamble, Unilever und Henkel die drei wichtigsten Akteure seit 1998 die Studie und das Ziel ein klarer Oligopolmarkt die realitätsnahe und beispielhafte Merkmale Strategien der Spieler. Einfluss auf dem Markt. Marktbarrieren. perfeker oder ungelöster Zusammenspiel? Gewinne Wettbewerbsvorteile die Rolle der Wettbewerbsbehörden... wurden die Spielregeln eingehalten?

9 Diana - Luminia Crăciun9 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Schlussfolgerungen und Ergebnisse meiner Recherche In Rumänien: viele Oligopole und Kartelle Nachteile, in Bezug zum vollstänigen Wettbewerb Ein wichtiger Schluss: welche sind die Ziele dieser Akteure auf dem Markt? Konsequenzen dieser vielen Oligopolen und Kartellen in unserem Land: ungerechte Preisverteilung Märkte voller Marktbarrieren beim Eintritt ungerechte Steuereinnahmen der minimale Einfluss des Staates Schärfere Kontrolle des Staates nötig! Strafen

10 Diana - Luminia Crăciun10 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Schlussfolgerungen und Ergebnisse meiner Recherche Inwieweit wird der Kunde bei der Entscheidung mit einbezogen? sein Einfluss auf die Strategien der Unternehmen Vorschlag: mehr Rücksicht auf die Reaktion der Kunden Theorie – Empirie Bezug bestätigt den Zusammenhang Spieltheorie – Wirtschaft und die Bedeutung des Zusammenhangs Warum diese Beispiele? die Relevanz für jedes Konsument in Rumänien ein häufig unentschuldigtes Fehlen der Spieltheorie besser gestellten Gleichgewicht bessere Signale dem Staat geben Eine Fachrichtung die ich mittels dieser Arbeit unterstützen möchte Staat, Unternehmen und Wissenschaftler müssen wohlfahrtsmaximierend agieren!

11 Diana - Luminia Crăciun11 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT Eigenbeitrag. Das Besondere an der Arbeit Eine völlig interessante Perpektive: der spieltheoretische Gesichtspunkt Die wichtige Rolle der Spieltheorie Sie wird immer noch nicht genügend viel berücksichtigt Warum diese Rechereche und mit welchem Zweck? Rumänien braucht immer noch sehr viele Progresse, auf allen Ebenen die Jugend muss alles wieder gut machen neue Zukunftsaussichten

12 Diana - Luminia Crăciun12 OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS SPIELTHEORETISCHER SICHT VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT !!!


Herunterladen ppt "BABE - BOLYAI UNIVERSITÄT FAKULTÄT DER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG CLUJ NAPOCA BACHELORARBEIT OLIGOPOLMODELLE IM GLEICHGEWICHT AUS."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen