Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Liga der Bundesländer – Wo steht Bayern? Norbert Berthold Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Liga der Bundesländer – Wo steht Bayern? Norbert Berthold Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg."—  Präsentation transkript:

1 Die Liga der Bundesländer – Wo steht Bayern? Norbert Berthold Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2 Henning Klodt, Die fünf Irrtümer der Globalisierungskritik, in:

3 Wettbewerb in der Bundesliga (2005/06 und 2006/07)

4 Wer ist erfolgreicher: Bayern oder der VfB?

5 Wie gehen wir vor?

6 Wettbewerb der Bundesländer Der Erfolgsindex ist das klassische Ranking. Ziel: Welches ist das erfolgreichste Bundesland? Der Aktivitätsindex zeigt die wirksamen Aktivitäten der Bundesländer an. Dieser Index dient der besseren Erklärung des Erfolges einzelner Länder Sechs Zielgrößen BIP-Niveau, BIP-Wachstum, Arbeitslosigkeit, Erwerbstätigkeit, Transferempfänger, Innere Sicherheit Drei Zielgrößenbereiche (Einkommen, Beschäftigung, Sicherheit) Erfolgsindex Aktivitätsindex Drei Aktivitätsbereiche (Einkommen, Beschäftigung, Sicherheit) Sechs Aktivitätsniveaus BIP-Niveau, BIP-Wachstum, Arbeitslosigkeit, Erwerbstätigkeit, Transferempfänger, Innere Sicherheit Wirkungsfaktoren Mittels ökonometrischer Berechnungen werden Wirkungsfaktoren geschätzt, deren Werte dann zu Aktivitätsniveaus für die 6 Zielgrößen verschmolzen werden Es werden sowohl im Erfolgsindex als auch im Aktivitätsindex mithilfe eines linearen Punktvergabeverfahrens für reale Werte Punkte vergeben, um ein einheitliches Punkte-Score (1 bis 10 Punkte) zu erhalten. Das beste Land, also z.B. das Land mit der niedrigsten ALQ erhält 10 Punkte, das Land mit der höchsten ALQ dagegen nur 1 Punkt. Die Länder zwischen den Extremen erhalten je nach relativer Lage Punkte

7 Wie erfolgreich ist Bayern?

8 Erfolgsindex: aktueller Vergleich

9 Langfristige Entwicklung

10 Einkommen: Zwischen Champions-League und UEFA-Cup

11 BIP pro Kopf: In der Verfolgung

12 Wirtschaftliche Dynamik: Nur der Südwesten ist besser

13 Beschäftigung: Vorteile im Südwesten

14 Arbeitslosigkeit: Zweite Kraft im Süden

15 Erwerbstätigkeit: Besser als jedes andere Flächenland

16 Sicherheit: Bayern ist das sicherste Land

17 Soziale Sicherheit: Klar an der Spitze

18 Innere Sicherheit: Keines ist besser

19 Was bestimmt über den Erfolg?

20 Aktivitäten: BIP pro Kopf

21 Aktivitäten: Wirtschaftswachstum

22 Aktivitäten: Arbeitslosigkeit

23 Aktivitäten: Erwerbstätigkeit

24 Aktivitäten: soziale Sicherheit

25 Aktivitäten: innere Sicherheit

26 Wie aktiv ist Bayern?

27 Aktivitätsindex: aktueller Vergleich

28 Aktivitätsindex: langfristige Entwicklung

29 Aktivitätsgröße: Einkommen

30 BIP pro Kopf: UEFA-Cup

31 Wachstum: Champions-League

32 Aktivitätsgröße: Beschäftigung

33 Arbeitslosigkeit: UI-Cup?

34 Erwerbstätigkeit: UEFA-Cup

35 Aktivitätsgröße: Sicherheit

36 Soziale Sicherheit: Champions-League oder UEFA-Cup?

37 Innere Sicherheit: Meister

38 Wo ist Bayern stark, wo schwach?

39 Aktivitäten: BIP pro Kopf

40 Aktivitäten: Wirtschaftswachstum

41 Aktivitäten: Arbeitslosigkeit

42 Aktivitäten: Erwerbstätigkeit

43 Aktivitäten: Soziale Sicherheit

44 Aktivitäten: Innere Sicherheit

45 Bayern: Stärken und Schwächen

46 Bayern: Was bleibt?

47 Bayern und der Club: regionale sportliche Divergenz?

48 Fazit 1. Lehre : Deutschland wird international wieder wettbe- werbsfähiger, wenn es national stärker auf den Standortwett- bewerb setzt. 2. Lehre: Die Bundesländer haben in diesem Wettbewerb nur Erfolg, wenn sie für international mobile Produktionsfaktoren attraktiv sind. 3. Lehre: Nationaler Standortwettbewerb zähmt den Levia- than, verringert die Zentralisierung und stärkt die demokra- tische Teilhabe der Bürger. 4. Lehre: Mehr regionale Handlungsspielräume sind die adäquate politische Antwort auf europa- und weltweit offenere Märkte.


Herunterladen ppt "Die Liga der Bundesländer – Wo steht Bayern? Norbert Berthold Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen