Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Johannes Paul II- der Nationalheld Wen können wir wirklich einen Helden nennen? Welche Eigenschaften hat ein Nationalheld? Zu Beginn wäre es gut, auf diese.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Johannes Paul II- der Nationalheld Wen können wir wirklich einen Helden nennen? Welche Eigenschaften hat ein Nationalheld? Zu Beginn wäre es gut, auf diese."—  Präsentation transkript:

1 Johannes Paul II- der Nationalheld Wen können wir wirklich einen Helden nennen? Welche Eigenschaften hat ein Nationalheld? Zu Beginn wäre es gut, auf diese Frage zu antworten, wer Nationalheld Held sein kann. Wenn ich an unsere Geschichte dachte, da dachte ich oft an die Gestalt von Karol Wojtyła. Ich habe begriffen, dass das die Person ist, über die es wert wäre, zu erzählen. Obwohl Wojtyła Pole war, kennt man seinen Namen weltweit.

2 Zu Beginn möchte ich die Geschichte des kleinen Karls zitieren. Karl (so wurde Karol am häufigsten in der Kindheit genannt), ist am 18. Mai 1920 in Wadowice geboren. Er war der zweite Sohn von Karl und Emilia. Die Wojtyłas Familie lebte bescheiden. Sein Vater war Oberleutnant, die Mutter arbeitete gelegentlich als Näherin und der Bruder Edmund war Arzt. Karol Wojtyła

3 Karl wurde für eine talentierten und sportlichen Jungen gehalten. Regelmäßig spielte er Fußball sowie lief er Ski. Ein sehr wichtiges Element seines Lebens waren die Besichtigungsreisen und die Spaziergänge in der Umgebung von Wadowice. An seinen Ausflügen begleitete ihn meistens der Vater. Ein schwieriger Moment im Leben von Karl war der Tod seiner Mutter. Karl war damals 9 Jahre alt und es war für ihn schwierig, mit dieser Tatsache zurecht zu kommen. Seine Mutter ist am 13. April 1929 in dem Alter von 45 Jahren gestorben. Drei Jahre später, in 1932, in dem Alter von 26 Jahren ist sein Bruder Edmund an dem Scharlach gestorben. Mit der Krankheit hat er sich von seiner Patientin in einem Krankenhaus in Bielitz angesteckt. Der kleine Karl hat zwei ihm sehr nahe stehenden Personen verloren, das war bestimmt ein furchtbarer Schmerz für ihn. Aber er musste mit solch einer Situation zurecht werden. Kindheit s_wiki/k/Karol_Wojtyla_at_12.jpg

4 Karl riet der Tag und Nacht gut in der Schule, und sein Interesse ist Theater geworden - er trat während der Vorstellungen der von den Polonisten gegründeten Theaterarbeitsgemeinschaft in den Wadowicer Gymnasien auf. weiblich sie. Michaela Mościcka und männlich sie. Marcin Wadowity. Am 14. Mai 1938 hat Karol Wojtyła die Lehre an dem Gymnasium abgeschlossen und hat das Abiturzeugnis mit ausgezeichneten Noten erhalten. Karol Wojtyła hat die Fakultät debteilung der Jagiellonen-Universität gewählt. Das Studium hat er im Oktober 1938 angefangen d1dfa154aeabc_ jpg Auf den Brettern des Theaters

5 Der Krieg hat Karol Wojtyła die Möglichkeit weggenommen, das Studium fortzusetzen, er hat also angefangen, als Arbeiter in chemischem Werk Solvay zu arbeiten. Seit Herbst 1940 arbeitete er anfangs ein Jahr lang in einem Steinbruch in Zakrzówek, dann in einer Kläranlage in dem Borid Fałęcki. In dieser Zeit hat sich Wojtyła auch aus politisch-militärischen Gründen der katholischen Untergrundorganisation die Union, die sich unter anderem bemühte, die bedrohten Juden zu schützen. Am 1. November 1946 ist er zum Priester geweiht worden. Zur gleichen Zeit hat er während der Konspiration das Studium an der theologischen Fakultät der Jagiellonen Universität angefangen. Die Ausflüge yla-splyw.jpg/510px-Karol_Wojtyla-splyw.jpg

6 Das des Karls Leben im Gange sein seinem Tempo, wann ist der Tag endlich gekommen, wenn er zum Krakaus Weihbischof ernannt wurde. 1978, auf nach dem Tod Johannes Paul I. zusammengerufenen dem zweiten Konklave, ist Wojtyła zum Papst gewählt worden und hat den Namen Johannes Paul II. angenommen. Das Ergebnis der Wahl ist am 16. Oktober um 16:16 bekannt gegeben worden. Die formale Eröffnung des Pontifikats geschah am 22. Oktober 1978 während der Messe am dem St.-Peter-Platz. Wir haben einen Papst!

7 Wojtyła hat sehr viele Pilgerfahrten gemacht, u.a.: nach Polen (acht Mal), in die USA ( sieben Mal), nach Frankreich (sieben Mal). Johannes Paul II. hat ebenfalls ca. 100 Reisen wegen Italiens Kommunalverwaltung gemacht. Alle von der Wallfahrt Die Pilgerfahrten

8 Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Johannes Paul II- der Nationalheld Wen können wir wirklich einen Helden nennen? Welche Eigenschaften hat ein Nationalheld? Zu Beginn wäre es gut, auf diese."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen