Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Wer denkt da nicht sofort an blaues Wasser und weiße Segel? NDR, Bilderbuch Deutschland, 26. Mai.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Wer denkt da nicht sofort an blaues Wasser und weiße Segel? NDR, Bilderbuch Deutschland, 26. Mai."—  Präsentation transkript:

1 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Wer denkt da nicht sofort an blaues Wasser und weiße Segel? NDR, Bilderbuch Deutschland, 26. Mai 2002

2 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Eine Maritime Stadt. Blaues Wasser. Stadt an der Ostsee

3 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. II. III. IV. V. VI. Bundesmarine Werften, Zulieferer, u.a: Maritimer Verbund Kiel Häfen, NOK und Schifffahrt K.E.R.N.-Region: Kompetenznetz Meerestechnik und IKZM Forschung und Wissenschaft Wassersport und Tourismus 6 maritime Säulen

4 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. Wassersport und Tourismus

5 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Wassersport und Tourismus zweimalige Segel-Olympiastadt (1936 und 1972); Do it like in Kiel: seit 121 Jahren Kieler Woche; Kieler Woche 2003: rund Sportler aus 44 Nationen, 23 Bootsklassen, Boote auf 8 Regattabahnen am Start; Zieleinlauf des Volvo Ocean Race Round the World im Juni 2002 – begeisterte Zuschauer; Internationales Renommee im Hochleistungssegelsport; Laut NOK in Deutschland beste Infraktruktur für Segler an Land; Laut NOK hervorragende Bedingungen auf dem Wasser (Platz 2 Evaluierungsbericht des NOK). Kiel. Welthauptstadt des Segelns Hochleistungssegelsport Hochleistungssegelsport:

6 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Wassersport und Tourismus über 30 Segelvereine in Kiel, darunter der renommierte KYC; 9 Sporthäfen mit Wasserliegeplätzen in der Kieler Förde; Erweiterung um ein Hafenbecken für Yachten von ca Fuß; insg. über Bootsliegeplätze in Kiel und Umlandgemeinden; 2002: Kieler Kids am Wind erste Segelerfahrung für Kinder; 2003: Segelcamp 24/sieben ; Fortsetzung 2004 beschlossen! Segelunterricht in der Schule; Entwurf eines Kieler Jugendsegelboots; Regatten von Unternehmen und der SAILING UNIVERSITY KIEL… Kiel. Welthauptstadt des Segelns Breitensport :

7 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Wassersport und Tourismus Großstadt in einer einzigartigen und intakten Naturlandschaft; Zentrum einer der attraktivsten deutschen Ferienregionen; jährlich Besucher zur Kieler Woche; Übernachtungen in Kiel 2002: , durchschnittliche Dauer: 1,9 Tage; Übernachtungen in der K.E.R.N.-Region 2002: ; besondere maritime Urlaubsangebote, z.B. Hochzeit Maritim, Kieler Woche Wellness-Paket, Pötte kieken am Kanal, etc…; Maritime Museen, z.b. Schifffahrtsmuseum, U-Boot Ehrenmal Laboe, etc…

8 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. II. Bundesmarine Kiel. Wassersport und Tourismus

9 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Traditionelle Marinestadt Ernennung Kiels zum Reichskriegshafen 1871; Seitdem gehört die deutsche Marine traditionell zu Kiel; Arbeitplätze am Bundeswehrstandort Kiel (Stand Sommer 2003): militärisch 2834, zivil Liegenschaften; davon der Großteil Bundesmarine und Bundeswehrverwaltung Ausgaben 2002 für Standort Kiel: 27,8 Mio. (Baumaßnahmen, Bauunterhaltung, Miete, Verpflegung, Kleidung, Bewachung, etc.) bekannteste Stützpunkte der Marine: Tirpitzhafen, Arsenal, Marine- flieger Holtenau, Schiffahrtsmedizinisches Institut Kronshagen; Internationale Flottenbesuche: Kiel als Bündnishafen der NATO.

10 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Open Ship Im Tirpitzhafen Geschichte: Kiel als Kaiserlicher Reichskriegshafen Militärische und zivile Nutzung: Marine Stützpunkt Wik

11 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. II. III. Bundesmarine Häfen, NOK und Schifffahrt Kiel. Wassersport und Tourismus

12 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Hafenwirtschaft, Schifffahrtsverwaltung,Nord- Ostseekanal und Schifffahrt Hafenwirtschaft, Schifffahrtsverwaltung, Nord- Ostseekanal und Schifffahrt Seehafen Kiel: 9 Hafenbereiche. Nordhafen, Scheerhafen, Ostsee- kai, Sartorikai, Schwedenkai, Bollhörnkai-Nord, Bollhörnkai-Süd, Norwegenkai, Ostuferhafen; Jahresumschlag 2002: 1,2 Mio. Passagiere, 5 Mio. Tonnen Fracht; Kerngeschäft des Kieler Hafens: Fährverkehr mit Skandinavien (Göteborg, Oslo, Bagenkop, Turku); führender deutscher Hafen im Fährverkehr mit Osteuropa (12 Ab- fahrten/Woche nach Klaipeda, Tallinn, St. Petersburg, Kaliningrad); Kreuzfahrer: 80 Anläufe in 2003 – 120 (!) für 2004 erwartet; weiterer Ausbau (insb. Ostufer) notwendig.

13 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Hafenwirtschaft, Schifffahrtsverwaltung, Nord-Ostseekanal und Schifffahrt Standort der Wasser- und Schifffahrtsdirektion (WSD) Nord Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Kiel-Holtenau WSA Kiel-Holtenau: 564 Arbeitplätze WSD Nord in Kiel: 194 Arbeitplätze

14 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Hafenwirtschaft, Schifffahrtsverwaltung, Nord-Ostseekanal und Schifffahrt Eröffnet 1895; heute meistbefahrene künstliche Seeschiffahrts- straße der Welt; 2002 durchschnittlich 105 Schiffe/Tag (ohne Sport- und sonstige Kleinfahrzeuge); 2002 insg Schiffspassagen; rund 62 Mio. Tonnen Ladung; Länge von Nord- bis Ostsee 98 km, Wassertiefe min. 11m; Dauer der Passage: 6,5 bis 8,5 Stunden; Ersparter Umweg um Skagen bis zu 450 Seemeilen (833 km); Schiffspassagen Kieler Förde: im Jahr 2002 (ohne NOK)

15 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. II. III. IV. Bundesmarine Häfen, NOK und Schifffahrt Forschung und Wissenschaft Wassersport und Tourismus

16 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Marine Wissenschaften und Forschung Institut für Meereskunde an der Universität Kiel: durch multi- disziplinäre Ausrichtung eine der vielseitigsten marinen Forschungs- und Lehreinrichtungen weltweit. Forschungszentrum GEOMAR: Untersuchung von Aufbau, Ent- stehung und Geschichte des Meeresbodens und seiner Wechsel- wirkung mit Meerwasser : Fusion zum Leibniz-Institut für Meereswissenschaften Grundetat: 20 Mio., Drittmittel 20 Mio., 375 Mitarbeiter Zentrum für angewandte Meereswissenschaften ZAM: Mittler zwischen Meeresforschung und meerestechnischer Industrie Institut für Schiffbau an der Fachhochschule Kiel Planung eines Science Centers Mensch und Meer

17 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. II. III. IV. V. Bundesmarine Häfen, NOK und Schifffahrt Forschung und Wissenschaft Werften, Zulieferer, u.a: Maritimer Verbund Kiel Wassersport und Tourismus

18 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Werften und Zulieferer Arbeitsplätze: Gut Menschen arbeiten auf Werften in Schleswig-Holstein, mehr als die Hälfte davon bei HDW in Kiel; Bekannteste Werften in Kiel sind HdW (U-Boote, Marine- Überwasser- und Handelsschiffe) sowie Lindenau (Handelsschiffe, insb. Doppelhüllentanker); Arbeitplätze (einschließlich Stahlindustrie und Dienst- leistungen) in der deutschen Schiffbau- und Offshore- Zulieferindustrie; Produktionswert der deutschen maritimen Zulieferindustrie: rund 4 Mrd.. Nur etwa die Hälfte entfällt auf die Küstenländer.

19 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Brennstoffzellen-U-Boot der HDW: Das "U31" der Klasse 212 A ist das modernste nicht- nukleare Unterseeboot der Welt Übertrifft modernste Sicherheitsstandards: Stapellauf eines Doppelhüllentankers bei Lindenau UCA: größte jemals in Deutschland gebaute Hightech-Regattayacht aus Kohlefaser

20 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Maritime Wirtschaft – Maritimer Verbund Maritime Wirtschaft: wer gehört alles dazu? mehr als nur Werften und unmittelbare Schiffbauzulieferer! Beispiele: Verlag AB druckt Werbeprospekte für die Reederei CD. Bäckerei XY liefert täglich frische Brötchen an die Langeland- Fähre. … Viele Unternehmen tragen zur maritimen Stadt Kiel bei und profitieren von ihr!

21 Wolf-Rüdiger Janzen ca Unternehmen wurden angeschrieben; derzeit: Auswertung und Nachfassen ab 2004: Ausweiten auf die K.E.R.N.-Region! Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Maritime Wirtschaft – Maritimer Verbund Kreishandwerkerschaft Kiel Umfrage zur Maritimen Stadt Kiel, zur Maritimen Region K.E.R.N

22 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Maritime Wirtschaft – Maritimer Verbund Der Fragebogen von IHK und Stadt Kiel richtet sich an diese Wirtschaftszweige: Fischerei, Fischzucht, Fischverarbeitung Hersteller v. pflanzlichen und tierischen Ölen und Fetten und Futtermitteln Metallerzeuger und – bearbeiter Maschinenbau Hersteller v. Geräten der Elektrizitäterzeugung und Verteilung Rundfunk-, Fernseh,-, Nachrichtentechnik Hersteller v. Meß-, Kontroll- und Navigationsinstrumenten Schiffbau Recycling See-, Küsten-, Binnenschiffahrt, Reederei Frachtumschlag, Spedition, Lagerei Großhandel (Nahrungsmittel, Getränke, Tabak- waren, Rohstoffe, Halbwaren, Altmaterial, Rest- stoffe, Brennstoffe, Baustoffe, Anstrichmittel, Werkzeuge, chemische Erzeugnisse, Maschinen, Ausrüstungen, Zubehör,…) Lotsbetriebe, Schiffsmakler Banken und Kreditinstitute, Versicherungsgewerbe Datenverarbeiter Forschung und Entwicklung Dienstleister (Architekten- und Ingenieurbüros; technische, physikalische und chemische Untersuchung,…) Elekrizitätsversorgung Segel-, Schifffahrtsschulen Seebestattungsunternehmen Zusätzlich werden über die Kreishandwerkerschaft Kiel alle in Betracht kommenden Handwerksbetriebe – vom Bäcker bis zum Tischler – identifiziert und angeschrieben!

23 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Maritimer Innovationspartner der Welt Kiel 24 Nationale und internationale ausführende Institutionen 20 Forschungseinrich- tungen und Institute 7 Küsteningenieurwesen / Wasserbau 21 Universitäten und Fachhochschulen 9 Unterwassertechnik 8 Finanzierung und Versicherung 6 Gewerkschaften 14 Meeresforschung / Maritime Umweltschutztechnik 5 Erneuerbare Energien 2 Maritime Zulieferindustrie 1 Nationale und internationale Regulierungsinstitution 23 Klassifikations- gesellschaften 22 Seefahrtsschulen / nautische Ausbildung 3 Schiffbau 10 Offshoretechnik (Oil & Gas) 19 Schifffahrt + Binnenschifffahrt 18 Deutsche Marine + Marinetechnik 17 Sportschifffahrt + Wassersport 16 Fischerei / Aquakultur 15 Informations- und Leitsysteme 4 Häfen + Nord-Ostsee-Kanal 13 Maritime Kunst 11 Maritimer Journalismus 25 Maritimer Service 12 Maritimer Tourismus 26 Maritimes Ge- sundheitswesen

24 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. II. III. IV. V. VI. Bundesmarine Werften und Zulieferer Häfen, NOK und Schifffahrt K.E.R.N.-Region: Kompetenznetz Meerestechnik und IKZM Werften, Zulieferer, u.a: Maritimer Verbund Kiel Wassersport und Tourismus

25 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Kompetenznetz Meerestechnik Meerestechnik = breite Palette von Produkten, Dienstleistungen und Forschungsprojekten in den Wirtschaftsbereichen: Maritime Informations- und Leitsysteme Meeresforschungstechnik Offshoretechnik Polartechnik Unterwassertechnik Aquakultur Hydrographie Küsteningenieurwesen / Wasserbau Marine Umweltschutztechnik Maritime erneurbare Energien / Offshore-Windenergie Bündelung von regionalem Know-How und den Ressourcen von Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Gebiet der Meerestechnik. Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

26 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee I. II. III. IV. V. VI. Marine Werften und Zulieferer Häfen, NOK und Schifffahrt Marine Wissenschaf-ten und Forschung Wassersport und Tourismus Kompetenzn etz Meerestechn ik

27 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Teil der Technologieregion K.E.R.N. Partner im Integralen Küsten- zonenmanagement IKZM IKZM = systematische Förderung und Steuerung aller raumbedeutsamen Entwicklungen im weiteren Küstenbereich IKZM soll die verschiedenen Politiken miteinander vereinen, die Auswirkungen auf die Küstenregionen der Europäischen Union haben.

28 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Laufende Aktivitäten anderer Partner MWVA: Zukunftsinitiative Maritime Wirtschaft des Landes Staatskanzlei: Ausschreibung Meer als Zukunft Runder Tisch Ostsee: Strategie zur Positionierung der Maritimen Wirtschaft SH in der Ostseeregion schiff GmbH und Partner: Aufbohren/Internationalisieren der InWaterTec ….

29 Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Kiel. Man muss den Wind um die Ohren gehabt, die Pötte, die großen Tanker gesehen und die Sirenen und die Bolzenschläge unten am Hafen gehört haben, um den besonderen, maritimen Reiz der nördlichsten deutschen Landeskapitale zu spüren. Es herrscht eine unbeschwerte Stimmung weltoffen geht es her: eine Stadt am Meer ist niemals provinziell FAZ, 18. Februar 2003 Die Maritime Stadt!


Herunterladen ppt "Wolf-Rüdiger Janzen Kiel. Maritime Stadt an der Ostsee Wer denkt da nicht sofort an blaues Wasser und weiße Segel? NDR, Bilderbuch Deutschland, 26. Mai."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen