Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mein Kind kommt in die Schule BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Erfahrungen und Kenntnisse, die Kinder haben sollten,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mein Kind kommt in die Schule BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Erfahrungen und Kenntnisse, die Kinder haben sollten,"—  Präsentation transkript:

1 Mein Kind kommt in die Schule BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Erfahrungen und Kenntnisse, die Kinder haben sollten, wenn sie in die Schule kommen aus: Erfolgreich starten! Ministerium für Schule, Jugend und Kinder des Landes NRW

2 Schulfähigkeitsprofil/Kompetenzbereiche BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Gesundheitliche Voraussetzungen Motorik Umgang mit Aufgaben Elementares Wissen Wahrnehmung Personale/ Soziale Kompetenzen

3 Motorische Fähigkeiten I BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Grobmotorik rennen springen balancieren Treppen hoch- und runter laufen hüpfen rückwärts laufen Bewegungen koordinieren barfuß laufen eigene Grenzen kennen

4 Motorische Fähigkeiten II BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Feinmotorik sich an- und ausziehen können Schuhe zubinden können (Schleife) Knöpfe auf- und zuknöpfen können Stifte halten können/ malen und Linien nachfahren mit Schere und Kleber umgehen können Bilder ausmalen können

5 Umgang mit Medien und Büchern BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Leserituale kennen (z.B. Vorlesen abends im Bett, in der Kita) Erzählrituale (z.B. beim gemeinsamen Abendessen, in der Kita) Lieder singen Bücher und Hefte aufschlagen und umblättern können Bilderbücher betrachten und dazu erzählen Kontrollierter Mediengebrauch (Fernsehen, Computer, GameBoy..)

6 Verhalten im Verkehr BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Einfache Regeln kennen wie z.B. Ampeln, Gehwege,... Aufpassen können (visuelle und akustische Wahrnehmungen) Konzentrationsfähigkeit Mindestens 10 Minuten für einzelne Phasen

7 Selbstverständlichkeit in Körperpflege + Hygiene Hände waschen Toilette ordentlich benutzen können Papiertaschentücher benutzen Zahnpflege Kleidung wechseln BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE

8 Verantwortlichkeiten für Schulsachen Eigene Kleidung Utensilien Spiele BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE

9 Altersbezogenes Grundwissen Farben benennen können Formen kennen Gegenstände kennen und benennen Arbeitsanweisungen aufmerksam aufnehmen können BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE

10 Neugierde Etwas wissen wollen Selbstständig Fragen stellen Staunen Eine Fragehaltung an die Umwelt haben BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE

11 Sprachliche Fähigkeiten Gegenstände benennen können Deutlich laut und leise sprechen können Gesprächsregeln einhalten können (abwarten bis man an der Reihe ist) Zuhören können Auf Gehörtes reagieren können Etwas erzählen können Lieder singen können BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE

12 Überlegungen für Eltern Fühlt sich mein Kind von mir geliebt? Wie schnell fasst mein Kind Vertrauen? Weint mein Kind schnell? Ist mein Kind fremden Personen gegenüber distanzlos? Hat mein Kind fremden Personen gegenüber eine große Distanz, fremdelt es? BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE

13 Wahrnehmung BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE unterscheidet Formen und Farben erkennt Gegenstände wieder erkennt und ortet Geräusche seiner Umwelt nimmt mündliche Anweisungen auf und setzt sich um singt einfache Melodien nach und klatscht dazu schätzt seine eigene Kraft ein

14 Spiel - Personale/ Soziale Kompetenzen BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Beschäftigung mit sich selbst Freude an Gesellschaftsspielen (auch Verlieren können) Beschäftigung mit anderen Grimassen schneiden / nachahmen in andere Rollen schlüpfen / sich verkleiden (Theater, Rollenspiel)

15 Gruppenfähigkeit – Personale/Soziale Kompetenzen BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE sich mit anderen freuen spüren, wenn andere traurig sind eigene Gefühle wahrnehmen und ausdrücken Regeln einhalten Enttäuschungen hinnehmen mit anderen spielen sich versöhnen streiten / Streit schlichten zurückstecken teilen sich behaupten Rücksicht nehmen Kontakte knüpfen jemandem eine Freude machen Im Umgang mit anderen Kindern sollte ihr Kind folgende Erfahrungen gemacht haben:

16 Umgang mit Aufgaben BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE lässt sich auf vorgegebene Spiele ein spielt ausdauernd und einfallsreich arbeitet beharrlich auf ein Ziel ein strengt sich an führt Aufgaben ohne ständige Rückmeldungen aus

17 Termine BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Informationsabend am ab Uhr Tag der offenen Tür am ab 8.30 Uhr Schulanmeldungen vom Mittwoch, bis Samstag jeweils von 9.00 – Uhr (Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, können im Schulbüro telefonisch Termine zur Anmeldung vereinbart werden)


Herunterladen ppt "Mein Kind kommt in die Schule BÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULEBÜLTMANNSHOFSCHULE Erfahrungen und Kenntnisse, die Kinder haben sollten,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen