Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sommerlager des Stammes im Diözesanzentrum Rüthen 14.08.2010 - 21.08.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sommerlager des Stammes im Diözesanzentrum Rüthen 14.08.2010 - 21.08.2010."—  Präsentation transkript:

1

2 Sommerlager des Stammes im Diözesanzentrum Rüthen

3 Das Diözesanzentrum - Rüthen Das Diözesanzentrum gliedert sich in: -Das Freizeit- und Bildungshaus, dass als Jugendherberge dient -Das Zeltplatzgelände Der vier Hektar große Zeltplatz liegt in der Nähe von Warstein. Der Platz ist durch Baumreihen und Hecken so gegliedert, dass er für bis zu 600 Personen Platz bietet. Die Umgebung bietet viele Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, wie z. B. die Kulturhöhle Hohler Stein oder das Biberbad.

4 Der Zeltplatz:

5

6 Die Einrichtungen auf dem Gelände Sanitäranlagen mit Duschen, Toiletten, Wasch- und Spülmöglichkeiten.

7 Das Theater Grillhütte

8 Beachvolleyball Streetball Spielplatz

9 Leiter und Betreuer des Zeltlagers Leiter: - Andreas Schoof - Peter Schoof - Christina Elksnat - Stefan Löhrke Betreuer: -Robin Sprave -Michael Löhrke

10 Thema des Zeltlagers: Das Thema wird in den nächsten Wochen ausgewählt! ? ? ? ? ?

11 Kosten: Die Kosten für das Sommerlager liegen bei 100-, Euro pro Person. Sie gliedern sich auf in: -Übernachtungskosten -Fahrtkosten -Lebensmittel -Gas -Aktivitäten (Schwimmen, Besichtigungen,…) -Feuerholz Zusätzlich kommt ein Taschengeld in Höhe von 15 -, Euro hinzu. Dies wird vom Leitungsteam eingesammelt und den Kindern bei Bedarf ausgehändigt.

12

13

14 Lagerregeln: Den Anweisungen und Aufforderungen der Leiter ist zu folgen Vor Verlassen des Platzes beim Leiter abmelden und bei Rückkehr wieder anmelden Verlassen des Platzes nur zu dritt (außer Toilettengang) Die von den Leitern vorgegebene Grenze darf nicht alleine überschritten werden Die Dienste, wie z.B. Küchendienst werden eingehalten und wahrgenommen Taschengeld und Taschenmesser werden beim Leiter abgegeben Die Leiterzelte und das Küchenzelt dürfen nur nach Erlaubnis betreten werden Die Schlafzelte dürfen nur ohne Schuhe betreten werden Morgens wird das Zelt nicht ohne Aufforderung eines Leiters verlassen – Ausnahme ist ein Toilettengang Es wird kein Feuer angezündet oder gekokelt ohne Beisein eines Leiters Die Malzeiten beginnen und enden gemeinsam. Es wird erst aufgestanden wenn alle mit dem Essen fertig sind Der Müll muss sortiert werden und wird nur in die Mülleimer geworfen Keine Mitnahme in das Zeltlager von elektronischen Geräten in das Zeltlager (kein Handy, Discman, Walkman, Gameboy, usw.) Bei schweren Verstößen gegen die Lagerregeln werden die Eltern angerufen, die dann das Kind frühzeitig aus dem Lager abholen!

15

16 Wir freuen uns auf ein feuriges Zeltlager mit Ihren Kindern!


Herunterladen ppt "Sommerlager des Stammes im Diözesanzentrum Rüthen 14.08.2010 - 21.08.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen