Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bundesjungscharlager 2013. BULAG – Was ist das eigentlich? BULAG ist die Abkürzung für Bundesjungscharlager. Seit 1972 gab es regelmäßig BULAGs. Es findet.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bundesjungscharlager 2013. BULAG – Was ist das eigentlich? BULAG ist die Abkürzung für Bundesjungscharlager. Seit 1972 gab es regelmäßig BULAGs. Es findet."—  Präsentation transkript:

1 Bundesjungscharlager 2013

2 BULAG – Was ist das eigentlich? BULAG ist die Abkürzung für Bundesjungscharlager. Seit 1972 gab es regelmäßig BULAGs. Es findet alle vier Jahre für Kinder aus ganz Deutschland statt. BULAG – das ist ein Abenteuer für Kinder und Mitarbeitende: in Zelten schlafen, Aktion, Spaß, Ruhe, Kreatives… Hier können die Kinder Jesus kennenlernen, Freunde finden, sich austesten, Ideen einbringen, am Lagerfeuer sitzen, spielen, basteln, singen, bauen und noch vieles andere.

3 Und wie sieht das praktisch aus? Jeweils 15 bis 20 Kinder leben mit drei Mitarbeitenden in einer Familiengruppe. In den Familiengruppen wird zusammen gegessen, gespielt, gebetet, gelebt... Jeden Tag gibt es außerdem Programmpunkte für alle Kinder und Mitarbeitenden gemeinsam, zum Beispiel Bibelarbeiten, Workshops, Geländespiele und mehr.

4 BUNDESJUNGSCHARLAGER 2013 Da es keine bundesweit gemeinsamen Ferien gibt, haben wir uns für ein BULAG in zwei Teilen entschieden: BULAG Nord in Almke bei Wolfsburg vom 20. bis 28. Juli 2013 BULAG Süd in Schwedelbach bei Kaiserslautern vom 3. bis 11. August 2013.

5 Das Thema: Hey, ich bins! Hey, ich bins! Kinder sind wichtig, wir nehmen sie ernst, für sie wird das BULAG gemacht. Hey, ich bins!, sagt man zu guten Freunden. Es ist eine Einladung, Leben zu teilen. "Hey, ich bin's!", sagt Jesus zu Menschen, die ihm begegnen. Er schaut sie liebevoll an und freut sich, sie zu treffen. Und er greift ein, wenn sie Hilfe brauchen. "Hey, ich bin's!", sagt Jesus zu seinen Freunden, als sie ihn nicht erkennen: Mitten in der Nacht auf dem See, als sie große Angst haben oder auch zu Ostern, als sie denken, dass Jesus tot ist und nicht wissen, wie es weitergehen soll.

6 Das Thema: Hey, ich bins! Jesus nimmt die Angst weg, bringt Hoffnung mit, lässt Menschen aufatmen, Mut schöpfen und Neues wagen. "Ich bin da!" Das verspricht uns Jesus. Er ist für uns da und begleitet uns als unser Freund. Immer. Bei allem Schönen und auch bei allem Schweren. Das wollen wir mit Spielen, Gesprächen, Basteleien, Bibelarbeiten, Theaterstücken, Stationsläufen usw. kreativ vermitteln. Kinder sollen für ihren Alltag gestärkt werden. Sie sind von Gott geliebt und nie allein. Wir wollen Jesus auf dem BULAG entdecken. Überall.

7 Wer beim BULAG dabei ist Wir erwarten insgesamt etwa 400 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren sowie 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab 16 Jahren. Einige GJWs bieten eine gemeinsame Busfahrt zum BULAG an. Informationen gibt es auf Mitarbeiten kann man beim BULAG an ganz verschiedenen Stellen: In der Familiengruppe, Küche, Kleinkinder- betreuung, Seelsorge, im Technik- oder Sanitätsteam, im Bereich Programm, Musik, Dokumentation, der Mitarbeiter- begleitung oder der Lagerleitung.

8 Beten fürs BULAG Damit das BULAG ein tolles Camp wird, brauchen wir Gottes Segen. Bitte betet mit, dass… …sich viele Kinder anmelden! …die Kinder Jesus begegnen und ihr Leben dadurch bereichert wird. …wir bewahrt sind, Gottes Führung und seine Nähe erleben. …ausreichend Geld zur Verfügung steht. …begeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das BULAG kreativ gestalten. …es beim BULAG tolles Wetter, gute Stimmung, viel Spaß gibt und daraus ein unvergessliches Erlebnis wird.

9 Wir freuen uns über eure Kollekte für das Bundesjungscharlager: Mit einem Hilfsfonds ermöglichen wir Kindern das BULAG, deren Familien eine Teilnahme nicht selbst finanzieren können. Wir gestalten ein buntes Programm, das Kindern Begegnungen mit Jesus, mit anderen und sich selbst ermöglichen soll. Dafür brauchen wir Material wie Zelte, Technik, Spielgeräte und anderes. Ein Liederbuch kostet zum Beispiel 10, ein Gruppenzelt pro Tag 25. Mitarbeitende setzen sich mit viel Liebe und Engagement ein, investieren ihren Urlaub und ihre Ressourcen. 100 decken die Kosten für eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter. DANKESCHÖN!!!

10 Alle Infos, Anmeldung, Fanartikel, Rätsel und noch vieles mehr auf


Herunterladen ppt "Bundesjungscharlager 2013. BULAG – Was ist das eigentlich? BULAG ist die Abkürzung für Bundesjungscharlager. Seit 1972 gab es regelmäßig BULAGs. Es findet."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen