Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 129.03.2014 Die Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie in Rheinland-Pfalz und im Rheingebiet Dr.-Ing. Bernd Worreschk Ministerium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 129.03.2014 Die Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie in Rheinland-Pfalz und im Rheingebiet Dr.-Ing. Bernd Worreschk Ministerium."—  Präsentation transkript:

1 Folie 129.03.2014 Die Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie in Rheinland-Pfalz und im Rheingebiet Dr.-Ing. Bernd Worreschk Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz

2 Folie 229.03.2014 Zeit- / Aufgabenplan der EG-HWRM-RL

3 Folie 329.03.2014 Zeit- / Aufgabenplan der EG-HWRM-RL

4 Folie 429.03.2014 1. Stufe Bewertung des Hochwasserrisikos 1.Rheinland-Pfalz Die Untersuchung zur vorläufigen Bewertung ist fertig gestellt Ergebnis:48 Gewässer/-abschnitte (2000 km) mit potenziell signifikantem Hochwasserrisiko Grundlagen:verfügbare oder leicht abzuleitende Informationen 2.Informationsaustausch in der IKSR A-Ebene nach EG-WRRL Übersichtkarte Bewertung mit Gewässern EZG > 2500 km²

5 Folie 529.03.2014

6 Folie 629.03.2014 1.Rhein Überarbeitung des Rheinatlas 2001 der IKSR www.iksr.org/rheinatlas/atlas/map_overview.pdf Szenarienabstimmung in IKSR-AG HW: HQ-Extrem, HQ-100, HQ-10 RP: Überarbeitung bis Ende 2009, abgstimmt in DK-AG HW 2.Rheinland-Pfalz Gefahrenatlas Mosel(www.gefahrenatlas-mosel.de) Karten: Ergebnis TIMIS(www.geoportal-wasser.rlp.de) 2. Stufe a) Hochwassergefahrenkarten

7 Folie 729.03.2014 Hochwassergefahrenkarten für Rheinland-Pfalz Gewässerlänge:3.000 kmKosten:6 Mio.Fertigstellung:Ende 2008 (Rhein Ende 2009)

8 Folie 829.03.2014 1.Rhein Berücksichtigung im überarbeiteten Rheinatlas der IKSR Risikokarten für die 3 Szenarien (EZG > 2500 km²) 2.Rheinland-Pfalz Darstellung potenziell hochwasserbedingt nachteiliger Auswirkungen auf Grundlage der Hochwassergefahrenkarten (Einwohner, wirtschaftliche Tätigkeiten, IVU-Anlagen, Schutzgebiete) Fertigstellung in RP in 2010 2. Stufe b) Hochwasserrisikokarten

9 Folie 929.03.2014 Informationsaustausch im Rheingebiet nach Artikel 6, Abs. 2 der HWRM-RL: Übersichtskarten der IKSR für das Rheingebiet (Gewässernetz > 2500 km²) bis 2013 2. Stufe Hochwassergefahren- und -risikokarten

10 Folie 1029.03.2014 1.Anforderungen der Richtlinie Keine konkreten Vorgaben hinsichtlich der Art der zu ergreifenden Maßnahmen internationale Flussgebiete:internationale Abstimmung des Plans Koordinierung mit der EG-WRRL Priorisierung der Maßnahmen Berücksichtigung des Klimawandels Öffentlichkeitsarbeit 3. Stufe Hochwasserrisikomanagementpläne (HWRM-Pläne)

11 Folie 1129.03.2014 2.Rheinland-Pfalz und LAWA Empfehlungen der LAWA für HWRM-Pläne HWRM-Pläne für 2000 km Gewässer mit HW-Risiko, u.a. Überarbeitung der vorhandenen HW-Aktionspläne für Rhein, Mosel/Saar, Nahe und Sieg 3.Rheingebiet Koordination der HWRM-Pläne in der IKSR (IFGE Rhein), Bericht bis Ende 2015 Ausgangspunkt ist der IKSR-Aktionsplan Hochwasser 3. Stufe Hochwasserrisikomanagementpläne (HWRM-Pläne)

12 Folie 1229.03.2014 Fertigstellung Anfang 2010 Vorlage in der 139. LAWA- Vollversammlung März 2010 Grundlage: Pilotprojekt Sieg zur Überarbeitung des vorh. Aktionsplan Hochwasser (NRW und RP)

13 Folie 1329.03.2014 Zusammenstellung von angemessenen Zielen und Maßnahmen für die Handlungsbereiche des Hochwasserrisikomanagements Zuordnung zu den in der HWRM-RL genannten Schwerpunktbereichen

14 Folie 1429.03.2014 Landesweit: Beirat (vergleichbar EG-WRRL) Arbeitsgruppe des Beirates Regional: Hochwasserpartnerschaften Unterstützung durch das Informations- und Beratungszentrum (IBH) Hochwasservorsorge (in der Geschäftsstelle der HWNG Rhein) Öffentlichkeitsarbeit in Rheinland-Pfalz Information/Konsultation, Einbeziehung der interessierten Stellen (Artikel 10 der HWRM-RL)

15 Folie 1529.03.2014

16 Folie 1629.03.2014

17 Folie 1729.03.2014

18 Folie 1829.03.2014 Koordination in der Landesverwaltung (Wasserwirtschaft): Ständiger Koordinierungsausschuss und (bestehende) Arbeitsgruppen Veröffentlichung: Broschüre über die Umsetzung der HWRM-RL in RP in Vorbereitung Information und Koordinierung im Rheingebiet und in den internationalen Bearbeitungsgebieten: IKSR IKSMS (zurzeit werden entsprechende Papiere erstellt)

19 Folie 1929.03.2014


Herunterladen ppt "Folie 129.03.2014 Die Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie in Rheinland-Pfalz und im Rheingebiet Dr.-Ing. Bernd Worreschk Ministerium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen