Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ulf Kramer Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) German Federal Bureau of Aircraft Accidents Investigation Die Tage nach dem Crash Die BFU ermittelt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ulf Kramer Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) German Federal Bureau of Aircraft Accidents Investigation Die Tage nach dem Crash Die BFU ermittelt."—  Präsentation transkript:

1 Ulf Kramer Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) German Federal Bureau of Aircraft Accidents Investigation Die Tage nach dem Crash Die BFU ermittelt

2 Tag 1 Die Zeit läuft

3 Verantwortung für die Untersuchung ? Annex 13: The State of Occurrence shall institute an investigation into the circumstances of the accident and be responsible for the conduct of the investigation Hoheitsgebiet Bundesrepublik Deutschland: BFU

4 Untersuchungsablauf Nach einem Flugunfall finden zwei Untersuchungen parallel und koordiniert statt die flugsicherheitsspezifische Untersuchung BFU die juristische Untersuchung Polizei / Staatsanwaltschaft

5 Tag 1 Alarmierung BFU Mitarbeiter Bestimmung des Untersuchungsführers Transport Go Team

6 Während der Anreise der BFU Klärung der Lage / Gefahrenabwehr

7 Absperrung der Unfallstelle

8 Tag 1 bis 2 Notifizierung anderer Staaten a) the State of Registry; b) the State of Operator; c) the State of Design; d) the State of Manufacture; and e) the International Civil Aviation Organization, when the aircraft involved is of a maximum mass of over kg.

9 Tag 1 und 2 Nach Eintreffen der BFU: Lagebesprechung mit Einsatzkräften und Staatsanwaltschaft vor Ort bereits getroffene Maßnahmen? Regelung Zugang zur Unfallstelle Freigabe der Unfallstelle für Einsatzkräfte Begehung der Unfallstelle Koordination Auskünfte Beginn der Untersuchung vor Ort

10 Tag 2 bis 3 Bildung von Fachgruppen mit den Vertretern anderer Staaten UnfallstelleBetriebWetterRecorder Flugsicherung / Flughafen Zeugen Wartung und Aufzeichnungen StrukturSystemeTriebwerke Menschliche Aspekte

11 Bildung des Untersuchungsteams Untersuchungsführer BFU (+ Assistent) Fachgruppenleiter BFU Accredited Representatives Adviser(s) Fachgruppenleiter BFU Accredited Representatives Adviser(s) Fachgruppenleiter BFU Accredited Representatives Adviser(s)

12 Tag 2 bis 5 Bergung der tödlich verletzten Personen Identifizierung der Teile

13 Tag 2 bis 10 Arbeit an der Unfallstelle

14 Tägliche Besprechungen Bisher ermittelte Fakten Verifizierte Fakten Information an Hinterbliebene Weiteres Vorgehen Welche Fachgruppen bleiben bestehen? Welche Fachgruppen sind zu verstärken? Schwerpunkte der Untersuchung? Informationen für Medien

15 Tag 2 bis 10 Arbeiten am Wrack

16 Tag 1 bis… Flugschreibersuche

17 Flugschreiber

18 Tag 1 bis …. Auslesen der Recorder

19 Daten aus dem Recorder

20 Graphische Darstellung

21 Tag 2 bis 15 Arbeit am Wrack

22

23 Tag 2 bis 15 Einholung von: RadardatenFunksprechverkehrZeugenaussagen Lebenslaufakten Luftfahrzeug Unterlagen Crew Wettergutachten etc.

24 Tag 2 bis 15 Anhörungen relevanter Beteiligter z.B.BesatzungZeugenLotsen

25 Tag 10 bis 20 Verbringen und Lagerung relevanter Teile

26 Tag 2 bis….. Sichtung eingeholter Unterlagen Erstellung von Fachgruppenberichten, Überprüfung der Ergebnisse Information der Hinterbliebenen Entscheidung über Sicherheitsempfehlungen Entscheidung über das weitere Vorgehen Vorbereitung des Statusberichtes

27 6 Wochen nach dem Ereignis Veröffentlichung des Statusberichtes (Internet) Darstellung der bisher ermittelten und verifizierten Fakten

28 Warum dauert eine Untersuchung so lang? Fakten werden nur veröffentlicht, wenn sie nochmals überprüft wurden Beurteilungen ergeben sich erst aus der Gesamtschau des Geschehens, wobei es oftmals notwendig ist, bis in das Design eines Luftfahrzeuges oder bis in die internationalen ICAO-Regelungen vorzustoßen

29 Meldungen Katastrophe nur eine Frage der Zeit Als der Inlandsflug um… startete, lag der Zielflughafen unter dichten Wolken. Seit zwei Tagen hatte es geregnet, und auf der als Rutschbahn berüchtigten Hauptlandebahn des Flughafens stand das Wasser. Flugzeugunglück - Piloten warnten vor Landung am City-Airport

30 Meldungen Es ist die größte Katastrophe……. Über Funk hatten sich Piloten gegenseitig gewarnt: "Die Piste ist so rutschig, als wäre Seife drauf geschmiert. Der Pilot hatte offenbar versucht durchzustarten, aber die Piste war zu kurz.

31 Meldungen Mögliche Ursache: Aquaplaning Es ist anzunehmen, dass sich durch den starken Regen ein geschlossener Wasserfilm auf der Landebahn bildete, wodurch es bei der Landung zu Aquaplaning kam. | Flieger war mit defekter Turbine unterwegs Das am Dienstag mit 186 Insassen verunglückte Flugzeug hat Probleme mit dem Umkehrschub einer Turbine gehabt.

32 Meldungen Die Unglücksmaschine kollidierte, als sie über eine an den Flughafen grenzende Strasse rutschte, auch mit einigen Autos. Der Pilot habe nach der gescheiterten Landung vermutlich beschleunigt und versucht durchzustarten…. Triebwerk vermutlich schuld an Absturz

33 Meldungen Wie die Überwachungskameras des Flughafens inzwischen erkennen lassen, konnte das Flugzeug auf der Landebahn nicht abbremsen. Aquaplaning wird inzwischen ausgeschlossen, da die Piste lediglich nass war und nicht massiv unter Wasser stand. Unklarheit herrscht noch über die auf den Videobildern ersichtliche Explosion am linken Triebwerk

34 Meldungen Ein Airbus ist bei der Landung aufgrund Versagens der Bremsen über die Runway hinausgeschossen und in eine Tankstelle und ein Geschäftshaus gerast. Verklemmter Schubhebel Ursache…

35 Meldungen Zusammenfassung Aquaplaning Rutschige Piste Durchstartmanöver / Piste zu kurz Defekte Turbine Triebwerk schuld am Absturz Explosion am linken Triebwerk Versagen der Bremse Verklemmter Schubhebel


Herunterladen ppt "Ulf Kramer Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) German Federal Bureau of Aircraft Accidents Investigation Die Tage nach dem Crash Die BFU ermittelt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen