Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Autor : Jiří Malina SVOČ 2009 OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Autor : Jiří Malina SVOČ 2009 OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS."—  Präsentation transkript:

1 Autor : Jiří Malina SVOČ 2009 OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS

2 Der aktuelle Trend und die Ziele des Experimentes -Verbesserung der mechanischen Eigenschaften -Akceleration und Erhöhung der Produktivität -Applikation des Drückwalzenprozesses für die Herstellung der Hohlwelle aus niedriglegierten Stählen -Beobachtung des Deformationseinflusses auf den Gefügezustand und auf die mechanischen Eigenschaften SVOČ 2009

3 DruckwalzprozessDruckwalzprozess Arbeitsplatz SVOČ 2009

4 ElementCMnCrSiSP [%][%] Ausgangsgefüge im Oberflächengebiet im Axialschnitt Detail des Ausgangsgefüges in der Mitte des Rohres im Axialschnitt Ausgangshalbzeug 16MnCr5-Stahl 5,5 mm Ø 60 mm HV 0.2R m [MPa]R p02 [MPa]A 5mm [%] Mikrohärte und mechanische Eigenschaften SVOČ 2009

5 Rohr nach der Verformung. Ausgangszustand mit Ausgangseigenschaften SVOČ 2009

6 Glühtemperatur 700°C Glühungseinfluss auf die Mikrohärte und das Gefüge SVOČ 2009 Zeit [min]

7 Glühen Zeit [min] HV 0.2 R m [MPa] R p02 [MPa] A 5mm [%] Glühen Temperatur 700°C Glühen Zeit [min] HV 0.2 R m [MPa] R p02 [MPa] A 5mm [%] SVOČ 2009 Glühungseinfluss auf die Mikrohärte und das Gefüge Zeit [min]

8 Vorschubseinfluss auf die Oberflächenqualität A) 1 mm/Umdrehung B) 2 mm/Umdrehung C) 3mm/Umdrehung A) 1 mm/Umdrehung B) 2 mm/Umdrehung C) 3mm/Umdrehung. A B SVOČ 2009 C

9 A) Nach der B) Nach dem C) Nach dem A) Nach der B) Nach dem C) Nach dem Verformung Kugelstrahlen Einsatzhärten Verformung Kugelstrahlen Einsatzhärten Übersicht der Oberflächenqualität A B C SVOČ 2009

10 GefügeentwicklungGefügeentwicklung Variante mit lamellaren Perlit Variante mit Kugelperlit SVOČ 2009

11 MikrohärteentwicklungMikrohärteentwicklung Glühdauer 60 min C B A Glühdauer 180 min

12 Ergebnisse der mechanischen Eigenschaften Stress [MPa] A B C SVOČ 2009 Spannung [MPa] Glühdauer

13 SVOČ 2009 Ergebnisse des Drückwalzens auf dem geglühten Werkstoff mit überdrehter Oberfläche

14 SVOČ 2009 GefügeentwicklungGefügeentwicklung Gefüge in der Wanddicke Gefüge in der Oberflächenschicht

15 ZusammensetzungZusammensetzung 1) 1)Mit diesem Experiment wurde festgestellt, dass die Maschine, die für das Bohrungsdrücken entwickelt wurde, auch für das Drückwalzen verwendet werden kann. 2)Diese Methode minimiert die Abfallstückmenge während der Herstellung Reduktion der Werkstoffkosten 3) Nach dem Glühen bei 700°C/60 min. wurde die Erhöhung der Zugfestigkeit über 29% und der Streckgrenze über 96 % festgestellt. 4) 4)Nach dem Glühen bei 700°C/180 min. stieg R m 36% und R p % im verformten Werkstoff. 5) Restdehnung A 5mm war höher als 25 %. SVOČ 2009

16 EndergebnisseEndergebnisse


Herunterladen ppt "Autor : Jiří Malina SVOČ 2009 OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS OPTIMIERUNG DER TECHNOLOGISCHEN PARAMETER FÜR DEN DRÜCKWALZPROZESS."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen