Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hessische Lehrkräfteakademie Uli Vormwald Open Educational Ressources.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hessische Lehrkräfteakademie Uli Vormwald Open Educational Ressources."—  Präsentation transkript:

1 Hessische Lehrkräfteakademie Uli Vormwald Open Educational Ressources

2 Hessische Lehrkräfteakademie Eine kurze Vorstellungsrunde … … mit einem „Eröffnungsbeitrag“ von Sven Regener … Hamburger Abendblatt , Bayrischer Rundfunk

3 Hessische Lehrkräfteakademie Was sind eigentlich OER, was beschreibt dieser Begriff? n/digitale-bildung/oer- material-fuer- alle/181161/teil-1- grundlagen-von- creative-commons

4 Hessische Lehrkräfteakademie OER sind frei zugängliche Lehr-, Lern- und Forschungsressourcen, die gemeinfrei sind oder auf Basis freier Lizenzen die Verwendung und Veränderung erlauben. Open Educational Resources umfassen vollständige Kurse, Kursmaterialien oder - aufgaben, Lehrbücher, Videos oder Anwendungsprogramme sowie andere Werkzeuge, Materialien oder Techniken, die genutzt werden, um den Wissenserwerb zu unterstützen.

5 Hessische Lehrkräfteakademie … der „Büchermarkt … ca. 5 Milliarden Euro Umsatz insgesamt, davon entfallen ca. 1,7 Milliarden auf den Bereich Schulbuch. Quelle: Statista

6 Hessische Lehrkräfteakademie … Erinnerungen an den Schultrojaner? … Warum hatte der Schultrojaner eine Bedeutung für die Schulbuchverlage? … ein kleiner Exkurs …

7 Hessische Lehrkräfteakademie Verwaltung Administration Kursraum Lehrer/in, Eltern Schüler/innen Inhalte, Interaktion „Hausmeister/in“ Funktionsfähigkeit Eingang Login Zugang zu Räumen Kurse anlegen Lehrer/in zuweisen

8 Hessische Lehrkräfteakademie Basis Persönlichkeitsrecht Datenschutz: Schutz der personenbezogenen Daten Urheberrecht: Schutz des geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht Abmahnungen: Verletzungen des Urheberrechts

9 Hessische Lehrkräfteakademie Ursprünglich als Verlegerrecht entstanden, diese wollten am Gewinn beteiligt werden Kant, Fichte und Hegel: akzentuieren das Naturrecht des Urhebers an seiner geistigen Schöpfung Heute: Urhebern haben die Bestimmungsgewalt, zu welchen Konditionen ihre „Schöpfungen“ verwertet werden dürfen. Schrankenbestimmungen: sollen eine Balance herstellen zw. den Rechten der Urhebern und denen der Allgemeinheit

10 Hessische Lehrkräfteakademie Vervielfältigungsrecht: (z.B. Fotokopie, gebrannte CD) Verbreitungsrecht (z.B. Verkaufen oder Verschenken eines Buches) Ausstellungsrecht (z.B. Ausstellung eines Bildes oder eines Fotos) Vortragsrecht (z.B. das öffentliche Darbieten eines Sprachwerkes) Aufführungsrecht (z.B. Aufführung eines Theaterstücks) Vorführungsrecht (z.B. Vorführen eines Films) Recht der öffentlichen Zugänglichmachung (z.B. Internet-Veröffentlichung) Senderecht (z.B. Abspielen eines Liedes im Rundfunk) Recht der Wiedergabe durch Bild- und Tonträger (z.B. Videoaufnahme einer Theateraufführung des Theaterstücks) Recht der Wiedergabe von Funksendungen und von öffentlicher Zugänglichmachung (z.B. Abspielen eines Rundfunkmitschnitts eines Liedes über Lautsprecher). Um welche Rechte geht es in der schulischen Praxis?

11 Hessische Lehrkräfteakademie Lerninhalte der Schüler Lerninhalte der Lehrkräfte Integration von Active Board, Notebook, elektronischen Lerninhalten (Schulbuch etc.) in ein übergreifendes Mediennutzungskonzept. Schüler und Lehrkräfte können Ihre selbsterstellten oder modifizierten Lerninhalte integrieren und kommunizieren analog zu einem prozessorientierten Lehr- Lernmodell. Prozessorientierter Unterricht ….

12 Hessische Lehrkräfteakademie „ … Medien … nunmehr als integraler Bestandteil des Lernprozesses definiert werden. Damit wird die dem Medium … traditionell zugewiesene illustrative Anschaulichkeit durch eine operative und prozessuale Funktionszuweisung erweitert.( … ). … Schüler sollen - unterstützt durch Lernhilfen des Lehrers – die durch das Medium vermittelten Informationen umorganisieren, umformen und übertragen.“ Sukzessiver Wechsel von analogen zu digitalen Inhalten und Bearbeitungswerkzeugen (Staeck, zeitgemäßer Biologieunterricht, 1982)

13 Hessische Lehrkräfteakademie Nur analoge Kopien Verbot von Digitalisaten Dig. Kopien tw. erlaubt … … nicht in LMS etc. … Bis 2012Ab 2013 Bsp. Scan aus Unterrichtsmateralien (als Mail kein Problem!!!)

14 Hessische Lehrkräfteakademie (Quelle: Das neue Fotokopieren in der SchuleDas neue Fotokopieren in der Schule)

15 Hessische Lehrkräfteakademie Was ist erlaubt? (in digitalen Lernräumen …) ? Selbst ist die Autorin / der Autor Selbst ist die Autorin / der Autor Links setzen Richtig zitieren Nicht „geschützte“ Quellen finden, z. B. BildungsserverBildungsserver

16 Hessische Lehrkräfteakademie Beispiele: Moodle Fronter it‘s learning Lo net …. Beispiele: Adobe Presenter Hot Potatoes Adobe Captivate Cotec Master Tool Werkzeuge der IWB- Hersteller …. Digitale Lernräume gestalten mit Learning- Management- Systemen Digitale und interaktive Lerninhalte entwickeln mit Autorenwerkzeugen Entwicklung von OER

17 Hessische Lehrkräfteakademie Wie kommt man nun zu eigenen Produkten? … zwei Beispiele …

18 Hessische Lehrkräfteakademie Eine exemplarische Quelle

19 Hessische Lehrkräfteakademie Herzlichen Dank für Ihre Interesse


Herunterladen ppt "Hessische Lehrkräfteakademie Uli Vormwald Open Educational Ressources."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen