Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorbereitung auf die Laufbahnplanung für die Qualifikationsphase 2012 Heinrich-Schliemann-Oberschule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorbereitung auf die Laufbahnplanung für die Qualifikationsphase 2012 Heinrich-Schliemann-Oberschule."—  Präsentation transkript:

1 Vorbereitung auf die Laufbahnplanung für die Qualifikationsphase 2012 Heinrich-Schliemann-Oberschule

2 fon: fon: Halbj./Semester2.Halbj./Semester Jahrgangsstufe 11 Q1 Q2 Jahrgangsstufe 12 Q3 Q4

3 fon: fon: Leistungskurse:5 Unterrichtsstunden Grundkurse:3 Unterrichtsstunden Sportkurse:2 Unterrichtsstunden Zusatzkurse:3 Unterrichtsstunden Unterrichtsorganisation

4 fon: fon: Festlegung der Zeugnisnote Leistungskurs: 2 Klausuren pro Semester + Allgemeiner Teil Grundkurs: 1 Klausur pro Semester + Allgemeiner Teil Folgende Kurse gelten als nicht belegt: - Kurse, die mit Note 6 (0 Punkte) oder - mit o.B. oder - beide Leistungskursklausuren im Semester mit 6 (0 Punkte) bewertet werden oder die Teilnahme am Kurs beträgt weniger als sechs zusammenhängende Unterrichtswochen.

5 fon: fon: Rücktritt - Ausfall (Note 4-/ 4Punkte) in mehr als vier Grundkursen und zwei Leistungskursen - am Ende des zweiten oder dritten Kurshalbjahres auf Antrag an den Oberstufenausschuss oder - Bei unzureichenden Leistungen muss ein Rücktritt erfolgen

6 fon: fon: Leistungsbewertung ZensurPunkteProzente

7 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen

8 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X

9 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen 2. Wahl des 3. Prüfungsfaches

10 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4

11 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen 2. Wahl des 3. Prüfungsfaches 3. Wahl des 4.Prüfungsfaches

12 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4

13 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen 2. Wahl des 3. Prüfungsfaches 3. Wahl des 4.Prüfungsfaches 4. Wahl der 5. Prüfungskomponente

14 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4 X5.PKXXX4

15 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen 2. Wahl des 3. Prüfungsfaches 3. Wahl des 4.Prüfungsfaches 4. Wahl der 5. Prüfungskomponente 5. Wahl der Sportkurse

16 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Jahr des Eintritts in die E- Phase Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4 X5.PKXXX4 XXXX4

17 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen 2. Wahl des 3. Prüfungsfaches 3. Wahl des 4.Prüfungsfaches 4. Wahl der 5. Prüfungskomponente 5. Wahl der Sportkurse 6. Wahl Musik/ Kunst

18 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Jahr des Eintritts in die E- Phase Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4 X5.PKXXX4 XXXX4 XX2

19 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen 2. Wahl des 3. Prüfungsfaches 3. Wahl des 4.Prüfungsfaches 4. Wahl der 5. Prüfungskomponente 5. Wahl der Sportkurse 6. Wahl Musik/ Kunst 7. Wahl von Geschichte

20 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4 X5.PKXXX4 XXXX4 XX2 XX

21 fon: fon: Verpflichtung - 4 Kurse Deutsch - 4 Kurse in einer Fremdsprache - 2 Kurse in einem künstlerischen Fach - 6 Kurse im 2. Aufgabenfeld (Philosophie/Geschichte) - 4 Kurse Mathematik - 4 Kurse in einer Naturwissenschaft (Physik) - 4 Kurse Sport

22 fon: fon: Erforderliche Stundenzahl 66Jahreswochenstunden ( 8 Leistungskurse + 32 Grundkurse) mindestens 40 Kurse

23 fon: fon: Konkrete Laufbahnplanung 1. Zwei Leistungskurse wählen 2. Wahl des 3. Prüfungsfaches 3. Wahl des 4.Prüfungsfaches 4. Wahl der 5. Prüfungskomponente 5. Wahl der Sportkurse 6. Wahl Musik/ Kunst 7. Wahl von Geschichte 8. Auffüllen auf 40 Kurse (auch Verpflichtung)

24 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Jahr des Eintritts in die E- Phase Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4 X5.PKXXX4 XXXX4 XX2 XX XXX4X

25 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4 X5.PKXXX4 XXXX4 XX2 XX XXX4X XXX4X

26 fon: fon: ÜBERSICHTSPLAN Rücktritt: Fremdsprachen: ab 5. Kl.: ab 7. Kl.: ab 9. Kl.: ZeileName in Blockschrift 2012 Prüfungsfach (LF/3./4.PF/5.Pk) Anzahl der Pflichtkurse Verteilung der Kurse auf die Halbjahre Anzahl der Kurse, soweit anrechenbar Aufgabenfeld DEUTSCH MUSIK BILDENDE KUNST ENGLISCH FRANZÖSISCH LATEIN 2. Aufgabe nfeld PW GESCHICHTE GEOGRAFIE PHILOSOPHIE 3. Aufgabenfeld MATHEMATIK PHYSIK CHEMIE BIOLOGIE INFORMATIK Weit ere Fäch er SPORT BLL / Präs entat ion Bezugsfach 5. Pk Gesamtzahl der Kurse: Anzahl der einzubringenden Pflichtkurse mindestens32mindestens32 XXXX4LF XXX4X 3.PFXXXX4 4.PFXXXX4 X5.PKXXX4 XXXX4 XX2 XX XXX4X XXX4X XXXX4

27 fon: fon: Besonderheiten: 1.altsprachlicher Zweig - eine der beiden Altsprachen Latein oder Griechisch muss als Prüfungsfach belegt werden - die andere dieser Sprachen muss mit 2 Pflichtkursen belegt werden - Latinum Klasse 10 (Note 4) - Graecum Grundkurs 12 (Note 4)

28 fon: fon: Besonderheiten: 2. Sport - wenn das Fach 4. oder 5.Prüfungsfach ist, dann müssen in Q3 und Q4 zusätzlich die Kurse Sporttheorie belegt werden 3. Naturwissenschaften - wird in 4 Semestern als einzige NW Biologie gewählt, müssen zusätzlich zwei Kurse in Physik oder Chemie eingebracht werden

29 fon: fon: Besonderheiten: 4. fünfte Prüfungskomponente/ Einzel-oder Gruppenprüfung Präsentationsprüfung besondere Lernleistung schriftlich mündlich schriftlich mündlich Darstellung des Präsentation und schriftliche Prüfungsge- Entwicklungs- Prüfungsgespräch Ausarbeitung gespräch prozesses, der Ergebnisse

30 fon: fon: Besonderheiten: 5. Zusatzkurse Business Englisch, künstlerische Werkstatt, Kunst- Philosophie 6. Darstellendes Spiel

31 fon: fon: Abschluss Checkliste Beginn der Beratung: Januar 2012

32 fon: fon: Haben Sie Fragen?

33 Ute Günther fon: Petra Seeger fon: Oder: Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

34 fon: fon: FachRaumKolleginnen/ Kollegen FranzösischVB Französisch 310 Herr Scheffen Spanisch/Latein302Frau Hartung und Frau Willenbrock Englisch/Deutsch305Frau Pieper und Frau Seeger Mathematik/Physik309Herr Hesse und Frau Günther Chemie/Biologie/ Sport 304Frau Dr. Cubasch und Frau Hanff Geschichte, Erdkunde, Philosophie, PW 303Frau Kriesch und Frau Klimera Kunst306Frau Walter Darstellendes Spiel313Frau Trenner


Herunterladen ppt "Vorbereitung auf die Laufbahnplanung für die Qualifikationsphase 2012 Heinrich-Schliemann-Oberschule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen