Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

96505-1S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E ANPASSUNG SPHÄRISCHER WEICHER KONTAKTLINSEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "96505-1S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E ANPASSUNG SPHÄRISCHER WEICHER KONTAKTLINSEN."—  Präsentation transkript:

1 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E ANPASSUNG SPHÄRISCHER WEICHER KONTAKTLINSEN

2 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Weiche KL Alternative Bezeichnungen: Hydrophile KL Hydrogele Gel-KL Flexible KL (oft bei Opthamolgen genannt) Alternative Bezeichnungen: Hydrophile KL Hydrogele Gel-KL Flexible KL (oft bei Opthamolgen genannt)

3 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E WEICHE KONTAKTLINSEN Linsendurchmesser: = mm Am Häufigsten: = 13,5 -14,5 mm Linsendurchmesser: = mm Am Häufigsten: = 13,5 -14,5 mm GRÖSSE: Gängigste Parameter

4 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassphilosophien weicher KL Limbusnahe Sklera Limbus Apex

5 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E WANN PASST MAN SPHÄRISCHE LINSEN AN? KL der ersten Wahl Zylinder <= 1/5 Sphäre (Myopen) Komfort wichtiger Punkt Hohe Refraktionsfehler einschließlich Aphakie Bei geringen Fehlsichtigkeiten wird der schlechtere Komfort mit einer formstabilen KL nicht durch die Erhöhung der Sehschärfe ausgeglichen Wenn kein HH-Asti oder Gesamtastigmatismus vorliegt KL der ersten Wahl Zylinder <= 1/5 Sphäre (Myopen) Komfort wichtiger Punkt Hohe Refraktionsfehler einschließlich Aphakie Bei geringen Fehlsichtigkeiten wird der schlechtere Komfort mit einer formstabilen KL nicht durch die Erhöhung der Sehschärfe ausgeglichen Wenn kein HH-Asti oder Gesamtastigmatismus vorliegt

6 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E WEICHE KONTAKTLINSEN Weiche KL müssen: sich gut zentrieren sich dem Auge anpassen ausreichend bewegen die Hornhaut in allen Augenstellungen überdecken Weiche KL müssen: sich gut zentrieren sich dem Auge anpassen ausreichend bewegen die Hornhaut in allen Augenstellungen überdecken VORAUSSETZUNG

7 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E WEICHE KONTAKTLINSEN Weiche Kontaktlinsen müssen: Dauerhaft gutes Sehen ermöglichen Geringstmögliche physiologische Beeinträchtigung des Auges aufweisen Die Herstellerangaben, hinsichtlich der Nutzungsdauer erfüllen Komfortabel sein Weiche Kontaktlinsen müssen: Dauerhaft gutes Sehen ermöglichen Geringstmögliche physiologische Beeinträchtigung des Auges aufweisen Die Herstellerangaben, hinsichtlich der Nutzungsdauer erfüllen Komfortabel sein

8 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

9 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Darstellung der Zentrierung (basiert auf Kartesischen Koordinatensystem) y y + + y y x x x x (0,0)

10 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Zentrierung Kartesisches Koordinatensystem zenriert x = 0 y = 0 zenriert x = 0 y = 0 dezentriert x = 0 y = dezentriert x = 0 y = dezenriert x = + y = 0 dezenriert x = + y = 0 dezentriert x = y = + dezentriert x = y = + Beispiele

11 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Darstellung der Zentrierung BINASALES SYSTEM y y + + y y x x x x + + (0,0) y y + + y y x x x x LR + +

12 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Zentrierungsbeispiele BINASALES SYSTEM zentriert x = 0 y = 0 zentriert x = 0 y = 0 dezentriert x = 0 y = dezentriert x = 0 y = dezentriert x = + y = 0 dezentriert x = + y = 0 dezentriert x = y = + dezentriert x = y = + R oder L R R L L

13 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Darstellung der Zentrierung Rechtes Auge um 0,5mm nasal dezentriert Beispiele Linkes Auge um 0,5mm temporal und 0,5mm nach oben dezentriert

14 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

15 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassungsbeschreibungen gut, optimal, ideal steil, fest, festgesaugt flach, locker, beweglich zentriert, dezentriert Tiefsitz, Hochsitz Superior, inferior, nasal, temporal gut, optimal, ideal steil, fest, festgesaugt flach, locker, beweglich zentriert, dezentriert Tiefsitz, Hochsitz Superior, inferior, nasal, temporal

16 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Was bestimmt die Linsenanpassung ? Beziehung zwischen sagittaler Linsenhöhe und vorderem Augenabschnitt (KL>Auge) Topografie des vorderen Augenabschnittes einschließlich der Hornhaut Zwinkern verursacht Druck unter der Linse Physikalische Eigenschaften der Linse: -Materialeigenschaften -Fehlsichtigkeit -Dicken -Linsendesign Lideigenschaften, Wechselwirkungen zwischen Lid und Linse Beziehung zwischen sagittaler Linsenhöhe und vorderem Augenabschnitt (KL>Auge) Topografie des vorderen Augenabschnittes einschließlich der Hornhaut Zwinkern verursacht Druck unter der Linse Physikalische Eigenschaften der Linse: -Materialeigenschaften -Fehlsichtigkeit -Dicken -Linsendesign Lideigenschaften, Wechselwirkungen zwischen Lid und Linse

17 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Was kann die Linsenanpassung beeinflussen ? Das Verändern einer oder mehrerer Parameter, welche die Linsenanpassung beeinflussen aber … konstant bleiben: Topografie des vorderen Augenabschnittes Refraktion Lideigenschaften Das Verändern einer oder mehrerer Parameter, welche die Linsenanpassung beeinflussen aber … konstant bleiben: Topografie des vorderen Augenabschnittes Refraktion Lideigenschaften

18 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Auswirkungen von sagittalen Höhen (Durchmesser konstant) S 2 > S 1 > S 3 Steilere Basiskurve Originale Basiskurve D1D1 S1S1 D1D1 D1D1 S2S2 S3S3 Flachere Basiskurve

19 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Einfluss des Durchmessers bei konstanter Basiskurve S 2 > S 1 > S 3 D1D1 D1D1 'Original Fit' D2D2 D2D2 D3D3 D3D3 S1S1 S1S1 S2S2 S2S2 steiler S3S3 S3S3 flacher größerer Durchmesser kleinerer Durchmesser

20 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Gleiche sagittale Höhe, gleicher Durchmesser aber... verschiedene Designs = unterschiedliches Verhalten Gleiche sagittale Höhe, gleicher Durchmesser aber... verschiedene Designs = unterschiedliches Verhalten S 1 S 1 D 1 D 1 Einfluss des Linsendesigns

21 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Durchmesser, T Basiskurve, r 0 Mittendicke, t c Durchmesser der optischen Zone Wassergehalt Materialauswahl Herstellungsmethoden Durchmesser, T Basiskurve, r 0 Mittendicke, t c Durchmesser der optischen Zone Wassergehalt Materialauswahl Herstellungsmethoden Auswahl der Parameter

22 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Messen des Hornhautdurchmessers Dann entweder: 2 mm zum Hornhautdurchmesser addieren und Probelinse mit dem nächst möglichen Durchmesser aus dem Anpasssatz auswählen oder Herstellerangaben beachten und empfohlenen Durchmesser auswählen Messen des Hornhautdurchmessers Dann entweder: 2 mm zum Hornhautdurchmesser addieren und Probelinse mit dem nächst möglichen Durchmesser aus dem Anpasssatz auswählen oder Herstellerangaben beachten und empfohlenen Durchmesser auswählen Anpassung weicher KL Durchmesserauswahl

23 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Bei höheren Fehlsichtigkeiten sind größere Durchmesser erforderlich, um die Anpassung und Zentrierung zu verbessern. Bei hohem Wassergehalt (>60%) der KL müssen 0,5mm zum Probelinsenradius addiert werden -KL schrumpft auf dem Auge durch Wasserverlust um einen gewissen Betrag -Dickere KL haben stärkere Lidinteraktionen zur Folge -verbessert die Stabilität und Zentrierung der Anpassung Bei höheren Fehlsichtigkeiten sind größere Durchmesser erforderlich, um die Anpassung und Zentrierung zu verbessern. Bei hohem Wassergehalt (>60%) der KL müssen 0,5mm zum Probelinsenradius addiert werden -KL schrumpft auf dem Auge durch Wasserverlust um einen gewissen Betrag -Dickere KL haben stärkere Lidinteraktionen zur Folge -verbessert die Stabilität und Zentrierung der Anpassung Gesamtdurchmesser Auswahl

24 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Messung des HH-Durchmessers PD Maßstab Wessely Keratometer Messokular der Spaltlampe Videosystem Schätz-Schablone PD Maßstab Wessely Keratometer Messokular der Spaltlampe Videosystem Schätz-Schablone

25 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

26 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E WESSELY KERATOMETER Patienten Auge Untersucher SkaleLinse f f' Linse kleine Aperture 010 mm Blick durch Messokular

27 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E

28 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E g Schätz-Schablone

29 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Einfluss des Durchmessers S 2 > S 1 > S 3 steiler ursprüngliche Anpassung ursprüngliche Anpassung flacher gleich S S 2 2 D 2 2 S S 1 1 D D 1 1 S S 4 4 D D 4 4 gleiche Basiskurve gleiche Basiskurve gleiche Basiskurve gleiche Basiskurve flachere Basiskurve flachere Basiskurve S S D D S S D D S S D D

30 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Faustregel: Durchmessers 0,5 mm Basiskurve 0,3 mm (Weiche KL) (Anstieg)

31 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Messung der HH-radien [mm] und dann entweder : 0,3 – 0,9 mm zum flacheren HH-radius addieren 1 mm zum Durchschnitt der HH-radien addieren Auswahl der nächstliegenden Basiskurve aus dem Anpasssatz oder... Messung der HH-radien [mm] und dann entweder : 0,3 – 0,9 mm zum flacheren HH-radius addieren 1 mm zum Durchschnitt der HH-radien addieren Auswahl der nächstliegenden Basiskurve aus dem Anpasssatz oder... Auswahl der Basiskurve

32 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Messung der HH-radien Auswahl der Probelinse mit Hilfe der Herstellerangaben für Linsendurchmesser 0,7 mm oder mehr zum flacheren HH-radius addieren - bei Materialien mit höherem Modulus (dicker, geringere Wassergehalt) 0,3 – 0,6 mm für Standard- und flexible Materialien addieren (dünner, höherer H 2 O- Gehalt) Messung der HH-radien Auswahl der Probelinse mit Hilfe der Herstellerangaben für Linsendurchmesser 0,7 mm oder mehr zum flacheren HH-radius addieren - bei Materialien mit höherem Modulus (dicker, geringere Wassergehalt) 0,3 – 0,6 mm für Standard- und flexible Materialien addieren (dünner, höherer H 2 O- Gehalt) Auswahl der Basiskurve

33 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

34 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Berechnung der Basiskurve empfohlene KL + 0,7 mm:Basiskurve = 8,50mm - 4 dpt zum Durchschnitt:Basiskurve = 8,53mm Daraus ergibt sich die Basiskurve von 8,50 mm, da diese nur in Zehntelabstufungen erhältlich sind. Diese Starthilfen sollen bei den ersten Versuchen helfen, aber auch alle anderen Methoden führen zum Ziel. empfohlene KL + 0,7 mm:Basiskurve = 8,50mm - 4 dpt zum Durchschnitt:Basiskurve = 8,53mm Daraus ergibt sich die Basiskurve von 8,50 mm, da diese nur in Zehntelabstufungen erhältlich sind. Diese Starthilfen sollen bei den ersten Versuchen helfen, aber auch alle anderen Methoden führen zum Ziel. Flacher HH-radius = 7,80mm Steiler HH-radius = 7,70 mm

35 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

36 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Spanne: 7,90 – 9,30 mm Bedeutsamer bei dickeren, weniger flexibleren KL Nahezu irrelevant bei dünnen sehr flexiblen KL Steile Hornhäute werden vorrangig flacher angepasst als normale oder flache Hornhäute Spanne: 7,90 – 9,30 mm Bedeutsamer bei dickeren, weniger flexibleren KL Nahezu irrelevant bei dünnen sehr flexiblen KL Steile Hornhäute werden vorrangig flacher angepasst als normale oder flache Hornhäute Basiskurve

37 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Auswahl einer Anpasslinse mit mittlerer Basiskurve aus dem Anpasssatz oder falls keine Auswahl von Basiskurven vorhanden ist, nimmt man eine Anpasslinse deren Stärke der Fehlsichtigkeit des Auges am ehesten entspricht Auswahl einer Anpasslinse mit mittlerer Basiskurve aus dem Anpasssatz oder falls keine Auswahl von Basiskurven vorhanden ist, nimmt man eine Anpasslinse deren Stärke der Fehlsichtigkeit des Auges am ehesten entspricht Auswahl der Basiskurve

38 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Verträglichkeit von Anpasslinsen Akzeptable Anpassung (nur Basiskurve 8,8)(8,4 & 8,8) % akzeptabeln = 20

39 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Meist Basiskurven für jeden Durchmesser Bei Materialien mit höherem Modulus sind oft größere Anpasssätze erforderlich Meist Basiskurven für jeden Durchmesser Bei Materialien mit höherem Modulus sind oft größere Anpasssätze erforderlich Anpassung weicher KL Lagervielfalt von Basiskurven

40 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Auswirkung bei der Veränderung von sagittalen Höhen S 2 > S 1 > S 3 S2S2 S2S2 S1S1 S1S1 S3S3 S3S3 D1D1 D1D1 Steiler (kleinere Basiskurve) Steiler (kleinere Basiskurve) Originale Basiskurve Flachere (größere Basiskurve) Flachere (größere Basiskurve)

41 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Auswahl der Anpasslinse mit der Stärke, die am ehesten der Brillenkorrektion nach HSA Umrechnung entspricht Wenn nur ± 3,00 dpt (oder ähnlich) verfügbar, benutze den geeigneten Typ (in der Regel plus oder minus) Falls die Fehlsichtigkeit hoch ist, aber nur Anpasslinsen mit niedrigen Stärken verfügbar sind, nimm die Anpasslinse, welche der Stärke am ehesten entspricht Falls der Unterschied zwischen Anpasslinse und Fehlsichtigkeit groß ist, vergiss nicht, eine HSA Umrechnung der Überrefraktion durchzuführen Auswahl der Anpasslinse mit der Stärke, die am ehesten der Brillenkorrektion nach HSA Umrechnung entspricht Wenn nur ± 3,00 dpt (oder ähnlich) verfügbar, benutze den geeigneten Typ (in der Regel plus oder minus) Falls die Fehlsichtigkeit hoch ist, aber nur Anpasslinsen mit niedrigen Stärken verfügbar sind, nimm die Anpasslinse, welche der Stärke am ehesten entspricht Falls der Unterschied zwischen Anpasslinse und Fehlsichtigkeit groß ist, vergiss nicht, eine HSA Umrechnung der Überrefraktion durchzuführen Anpassung weicher KL Stärke der Anpasslinse

42 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Auswahl der Mittendicke Falls zusätzlich die Mittendicke ausgewählt werden kann, hängt dies von folgenden Faktoren ab: Stärke Dk/t Tragemodus (DW, EW, FW,CW) Verlangte Tragezeit Haltbarkeit Handling Falls zusätzlich die Mittendicke ausgewählt werden kann, hängt dies von folgenden Faktoren ab: Stärke Dk/t Tragemodus (DW, EW, FW,CW) Verlangte Tragezeit Haltbarkeit Handling

43 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Auswahl der Mittendicke Falls die Mittendicke eines bestimmten Kontaktlinsentyps gleich ist, fragen Sie sich: Ist der Dk/t ausreichend für den Verwendungszweck? Wie gut soll das Handling der KL sein? Falls die Mittendicke eines bestimmten Kontaktlinsentyps gleich ist, fragen Sie sich: Ist der Dk/t ausreichend für den Verwendungszweck? Wie gut soll das Handling der KL sein?

44 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Sphärische, Minuslinsen: < 0,06 mm, sehr dünn 0,06 – 0,10 mm, dünn 0,10 – 0,15 mm, standard > 0,15 mm, dick (veraltet) Bei bestimmten KL Serien unterliegt die Mittendicke von Plus- & Torischen KL der Stärke und dem Linsendesign Sphärische, Minuslinsen: < 0,06 mm, sehr dünn 0,06 – 0,10 mm, dünn 0,10 – 0,15 mm, standard > 0,15 mm, dick (veraltet) Bei bestimmten KL Serien unterliegt die Mittendicke von Plus- & Torischen KL der Stärke und dem Linsendesign Beschreibung der Dicke

45 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Einfluss der Dickenänderung auf die KL-Anpassung Dicke Linsen bewegen sich mehr als dünnere KL. Der Linsensitz ist nicht zwingend von der Linsendicke abhängig. Der Einfluss des Linsenprofils/-designs ist für die Linsendicke ausschlaggebend Dicke Linsen bewegen sich mehr als dünnere KL. Der Linsensitz ist nicht zwingend von der Linsendicke abhängig. Der Einfluss des Linsenprofils/-designs ist für die Linsendicke ausschlaggebend

46 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Meist bezeichnet als Durchmesser der front- optischen Zone Üblich mm Bei hohen Fehlsichtigkeiten < 7,5 mm Pupillengröße bei photopischen und skotopischen Bedingungen muss berücksichtigt werden Die Refraktion beeinflusst die Wahl: -größer bei kleineren Fehlsichtigkeiten -kleiner bei höheren Fehlsichtigkeiten Meist bezeichnet als Durchmesser der front- optischen Zone Üblich mm Bei hohen Fehlsichtigkeiten < 7,5 mm Pupillengröße bei photopischen und skotopischen Bedingungen muss berücksichtigt werden Die Refraktion beeinflusst die Wahl: -größer bei kleineren Fehlsichtigkeiten -kleiner bei höheren Fehlsichtigkeiten Anpassung weicher KL Auswahl des Durchmessers der optischen Zone

47 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Einfluss des FOZD auf die KL-Anpassung Kleiner flexiblerer Linsenrand -weniger Bewegung -evtl. größere Dezentration Größer Linsenrand weniger flexibel -mehr Bewegung -evtl. geringere Dezentration Kleiner flexiblerer Linsenrand -weniger Bewegung -evtl. größere Dezentration Größer Linsenrand weniger flexibel -mehr Bewegung -evtl. geringere Dezentration

48 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Hohe Stärken -Höherer Wassergehalt für Dk/t Vorteile (Sauerstoffdurchlässigkeit ) Geringe Stärken -Niedriger Wassergehalt für leichtere Handhabung und bessere Haltbarkeit Letztendlich ist es ein Kompromiss zwischen Sauerstoffdurchlässigkeit, Handhabung und Haltbarkeit Hohe Stärken -Höherer Wassergehalt für Dk/t Vorteile (Sauerstoffdurchlässigkeit ) Geringe Stärken -Niedriger Wassergehalt für leichtere Handhabung und bessere Haltbarkeit Letztendlich ist es ein Kompromiss zwischen Sauerstoffdurchlässigkeit, Handhabung und Haltbarkeit Wassergehalt

49 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Bei einer bestimmten Mittendicke: Steigender Wassergehalt kann die Beweglichkeit der KL einschränken Andere Auswirkungen: -Dk/t -Haltbarkeit -Linsendicke -Beständigkeit gegen Ablagerungen Bei einer bestimmten Mittendicke: Steigender Wassergehalt kann die Beweglichkeit der KL einschränken Andere Auswirkungen: -Dk/t -Haltbarkeit -Linsendicke -Beständigkeit gegen Ablagerungen Anpassung weicher KL Auswirkungen bei Änderung des Wassergehaltes

50 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Verfahren, die die Steifigkeit beeinflussen: Schleuderguss Schleuderguss mit gedrehter Rückfläche Gießen mit gedrehter Frontfläche beide Flächen gegossen komplett aus einem Rohling gedreht Verfahren, die die Steifigkeit beeinflussen: Schleuderguss Schleuderguss mit gedrehter Rückfläche Gießen mit gedrehter Frontfläche beide Flächen gegossen komplett aus einem Rohling gedreht Anpassung weicher KL Auswirkung auf die Fertigungsmethode Bei einem bestimmten Material, beeinflusst die Herstellungsmethode den Modulus und deshalb die Anpassung.

51 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Abhängig von: Materialzusammensetzung Herstellungsmethoden Wassergehalt Dicke Anderen Materialeigenschaften Abhängig von: Materialzusammensetzung Herstellungsmethoden Wassergehalt Dicke Anderen Materialeigenschaften Anpassung weicher KL Steifigkeit von Linsen (Modulus)

52 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Abnahme der Linsensteifigkeit bei: Dünneren Linsen Schleuderguss Herstellung Höherem Wassergehalt Abnahme der Linsensteifigkeit bei: Dünneren Linsen Schleuderguss Herstellung Höherem Wassergehalt

53 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Zunahme der Linsensteifigkeit bei: Dickeren Linsen Gedrehten Linsen Geringer wasserhaltigen Materialien Materialien mit MMA oder PVA Zunahme der Linsensteifigkeit bei: Dickeren Linsen Gedrehten Linsen Geringer wasserhaltigen Materialien Materialien mit MMA oder PVA Anpassung weicher KL

54 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Benötigte Informationen des Patienten zur Auswahl der KL: HH-Durchmesser HH-Radien Brillenrefraktion HSA Lidspaltweite Benötigte Informationen des Patienten zur Auswahl der KL: HH-Durchmesser HH-Radien Brillenrefraktion HSA Lidspaltweite Anpassung weicher KL Empirische Verordnung der KL

55 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Vorteile für den Anpasser : Leicht und schnell Keine Anpasslinsen erforderlich -Preiswerter für den Hersteller -Keine Pflege oder Lagerung von KL Kein öffentliches Gesundheitsproblem mit der Wiederverwendung von Anpasslinsen Nutzen der Erfahrungswerte' (Datenbank) der Hersteller Vorteile für den Anpasser : Leicht und schnell Keine Anpasslinsen erforderlich -Preiswerter für den Hersteller -Keine Pflege oder Lagerung von KL Kein öffentliches Gesundheitsproblem mit der Wiederverwendung von Anpasslinsen Nutzen der Erfahrungswerte' (Datenbank) der Hersteller Anpassung weicher KL Empirische Verordnung der KL

56 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Nachteile: Ausnahmefälle gibt es immer wieder Patienten können die KL nicht testen, bevor sie geliefert werden Anpasser können die Reaktion der Patienten nur kurz beobachten Anpasser sieht von seiner Verantwortung etwas ab Genauigkeit der Ergebnisse manchmal fraglich Anpassung ist komplexer als nur HH-Durchmesser & HH-Radien zu berücksichtigen Nachteile: Ausnahmefälle gibt es immer wieder Patienten können die KL nicht testen, bevor sie geliefert werden Anpasser können die Reaktion der Patienten nur kurz beobachten Anpasser sieht von seiner Verantwortung etwas ab Genauigkeit der Ergebnisse manchmal fraglich Anpassung ist komplexer als nur HH-Durchmesser & HH-Radien zu berücksichtigen Anpassung weicher Kl Empirische Verordnung konv. KL

57 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Für einige Anpasser als unabdingbar bezeichnet Ermöglicht Erfahrungen des Tragegefühls zu sammeln Reaktionen des Patienten können bewertet werden Durchführung bei normaler Umgebungsleuchtdichte (Pupillendurchmesser) -Bewertung bei guter Beleuchtung - niedrige bis mittlere Vergrößerung Leichter und sicherer mit Probelinsen von Austauschsystemen Für einige Anpasser als unabdingbar bezeichnet Ermöglicht Erfahrungen des Tragegefühls zu sammeln Reaktionen des Patienten können bewertet werden Durchführung bei normaler Umgebungsleuchtdichte (Pupillendurchmesser) -Bewertung bei guter Beleuchtung - niedrige bis mittlere Vergrößerung Leichter und sicherer mit Probelinsen von Austauschsystemen Anpassung weicher KL Probelinsen anpassen

58 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Adaptationsphase Protokollierung der Bewertung nach Adaptation Adaptationszeit meist 5-30 Minuten Weiterführende Bewertung bei Nachkontrolle nach ca. 2-4 Stunden Protokollierung der Bewertung nach Adaptation Adaptationszeit meist 5-30 Minuten Weiterführende Bewertung bei Nachkontrolle nach ca. 2-4 Stunden

59 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Was muss bewertet werden? Zentrierung Position & Bewegung der KL auf dem Auge: -Position der KL beim Blick geradeaus -Seitlicher Blick -Blick nach oben -Schnelle seitliche Augenbewegungen Push Up Test Rand Auflage Zentrierung Position & Bewegung der KL auf dem Auge: -Position der KL beim Blick geradeaus -Seitlicher Blick -Blick nach oben -Schnelle seitliche Augenbewegungen Push Up Test Rand Auflage

60 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

61 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

62 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

63 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Was muss bewertet werden? Beobachtung der Dezentration: -beim Blick geradeaus (0,2 – 0,75 mm akzeptabel) -Blick nach oben (bis 1,5 mm akzeptabel) -bei seitlichem Blick (bis 1,5 mm akzeptabel) Beobachtung der Dezentration: -beim Blick geradeaus (0,2 – 0,75 mm akzeptabel) -Blick nach oben (bis 1,5 mm akzeptabel) -bei seitlichem Blick (bis 1,5 mm akzeptabel)

64 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Optisch -Zentrierung (oft Hochsitz, manchmal zu hoch und seitlich) -Regelmäßigkeit der Form -Gleichheit des Tränenfilms Optisch -Zentrierung (oft Hochsitz, manchmal zu hoch und seitlich) -Regelmäßigkeit der Form -Gleichheit des Tränenfilms Anpassung weicher KL Gründe für die HH-Abdeckung

65 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Mechanische, Vorbeugung von: -Hornhautverletzungen -Limbalen Verletzungen -Bindehautverletzungen Komfort Mechanische, Vorbeugung von: -Hornhautverletzungen -Limbalen Verletzungen -Bindehautverletzungen Komfort Anpassung weicher KL Gründe für die HH-Abdeckung

66 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Physiologisch -Tränenfilmunregelmäßigkeiten, Benetzung von Linsen und Augen -Vermeidung von Randauflage Circa 1 mm symmetrische Überlappung ist ideal Physiologisch -Tränenfilmunregelmäßigkeiten, Benetzung von Linsen und Augen -Vermeidung von Randauflage Circa 1 mm symmetrische Überlappung ist ideal Anpassung weicher KL Gründe für die HH-Abdeckung

67 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Zu steil -Die Sicht ist nach dem blinzeln klar und deutlich Zu flach -Die Sicht ist nach dem blinzeln verschwommen Zu steil -Die Sicht ist nach dem blinzeln klar und deutlich Zu flach -Die Sicht ist nach dem blinzeln verschwommen Anpassung weicher KL Einfluss des Lidschlages

68 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Sehen nach dem Lidschlag vorher nachher Steil- anpassung

69 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Sehen nach dem Lidschlag Flach- anpassung

70 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Bewegung: Entfernt und zerstreut Ablagerungen Unterstützt Tränenaustausch unter der KL Mögliche Unterstützung der epithelialien Benetzung durch Verbreitung von Muzin und Glättung Bewegung: Entfernt und zerstreut Ablagerungen Unterstützt Tränenaustausch unter der KL Mögliche Unterstützung der epithelialien Benetzung durch Verbreitung von Muzin und Glättung Anpassung weicher KL Warum muss die KL beweglich sein?

71 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Linsenbewegungen sind abhängig vom: Linsentyp Linsendesign Physikalische Eigenschaften des Linsenmaterials (besonders Modulus) Passgenauigkeit der KL Lideigenschaften Hornhauttopografie Linsenbewegungen sind abhängig vom: Linsentyp Linsendesign Physikalische Eigenschaften des Linsenmaterials (besonders Modulus) Passgenauigkeit der KL Lideigenschaften Hornhauttopografie Anpassung weicher KL

72 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Bewegung nach dem Lidschlag Trägheit der Linsenbewegung Bewegung beim Blick nach oben Push Up Test Bewegung nach dem Lidschlag Trägheit der Linsenbewegung Bewegung beim Blick nach oben Push Up Test Anpassung weicher KL Bewertung der Beweglichkeit

73 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Wenn die Bindehaut (BH) locker ist, kann der Rand stärker wahrgenommen werden Lockere BH, die sich mit der KL verschiebt, verursacht eine falsche Beurteilung der Linsenbewegung -Ist eine Linsenbewegung da? Eine lockere BH kann die Bewegung der KL einschränken, wenn sie sich am Linsenrand aufwirft Wenn die Bindehaut (BH) locker ist, kann der Rand stärker wahrgenommen werden Lockere BH, die sich mit der KL verschiebt, verursacht eine falsche Beurteilung der Linsenbewegung -Ist eine Linsenbewegung da? Eine lockere BH kann die Bewegung der KL einschränken, wenn sie sich am Linsenrand aufwirft Anpassung weicher KL Bei Einschätzung der Bewegung ist zu beachten

74 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Einhüllung des Linsenrandes Statisch Dynamisch weicher Rand Bewegungsrichtung Wellenartige Verformung der BH ist für die Bewegung der KL notwendig lockere BH

75 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

76 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

77 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

78 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

79 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

80 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Push-Up test Bewegung nach dem Lidschlag Verzögerte Bewegung der KL beim seitlichen Blick und beim Blick nach oben Komfort und Zentrierung Push-Up test Bewegung nach dem Lidschlag Verzögerte Bewegung der KL beim seitlichen Blick und beim Blick nach oben Komfort und Zentrierung Anpassung weicher KL Einstufung der Bewertungsmethoden Vom Test mit der höchsten zum Test mit geringsten Aussagekraft (Young,1996)

81 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Benetzung -Testmarke des Ophthalmometers -Tearscope Einfluss des Lidschlags auf die Benetzung Benetzung -Testmarke des Ophthalmometers -Tearscope Einfluss des Lidschlags auf die Benetzung Anpassung weicher KL Was muss bei der Probeanpassung bewertet werden?

82 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

83 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Andere Bewertungsmethoden: Stabile Sicht (subjektiv) Placidoscheibe Video Analyse Andere Bewertungsmethoden: Stabile Sicht (subjektiv) Placidoscheibe Video Analyse Anpassung weicher KL Was muss bei der Probeanpassung bewertet werden?

84 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Steil - Fest Gut, Optimal, Normal Flach - Locker Steil - Fest Gut, Optimal, Normal Flach - Locker Anpassung weicher KL Beschreibung der Anpassung

85 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Bewegung (in mm oder Grading) Sitzverhalten in % -100% = Festsitz % erwünscht -0% = KL verbleibt nicht auf dem Auge Bewegung (in mm oder Grading) Sitzverhalten in % -100% = Festsitz % erwünscht -0% = KL verbleibt nicht auf dem Auge Anpassung weicher KL Bewertung der Anpassung

86 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Bewegung nach dem Lidschlag 0,25 bis 0,75 mm Geringfügig geringere Bewegung ist mit einer Linse mit höherem Dk/t c akzeptabel Bewegung nach dem Lidschlag 0,25 bis 0,75 mm Geringfügig geringere Bewegung ist mit einer Linse mit höherem Dk/t c akzeptabel Anpassung weicher KL Sitz: Was ist akzeptabel?

87 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Lockerer 30% Spanne akzeptabler Anpassung Fester Akzeptabel 40% 50% 60% IDEAL Falls: -komfortabel -Gute Sicht -Stabile Sicht -HH Überdeckung Falls: -komfortabel -Gute Sicht -Stabile Sicht -HH Überdeckung Falls: -dünn -flexibel -Hoher Wassergehalt Falls: -dünn -flexibel -Hoher Wassergehalt

88 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Faltung des Linsenrandes – zu locker (Nachweis mittels Spaltlampe) Festsitz der KL Zu große DezentrationVerlustgefahr Schwankende Sehschärfe durch exzessive Bewegung der KL Faltung des Linsenrandes – zu locker (Nachweis mittels Spaltlampe) Festsitz der KL Zu große DezentrationVerlustgefahr Schwankende Sehschärfe durch exzessive Bewegung der KL Anpassung weicher KL Was ist nicht mehr akzeptabel ?

89 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Keine Bewegung beim Push Up Test Keine vollständige HH-Überdeckung Anpassungen welche limbale Irritationen verursachen Anpassungen, welche schwankende Sehschärfe als Folge eines Lidschlages haben Keine Bewegung beim Push Up Test Keine vollständige HH-Überdeckung Anpassungen welche limbale Irritationen verursachen Anpassungen, welche schwankende Sehschärfe als Folge eines Lidschlages haben Anpassung weicher KL Was ist nicht mehr akzeptabel?

90 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anzeichen: Keine Bewegung nach dem Push Up Test Abdruck des Linsenrandes auf der BH Limbale Rötung Geringer Grad einer Entzündung Sehen kurz nach dem Lidschlag besser Anzeichen: Keine Bewegung nach dem Push Up Test Abdruck des Linsenrandes auf der BH Limbale Rötung Geringer Grad einer Entzündung Sehen kurz nach dem Lidschlag besser Anpassung weicher KL Absoluter Festsitz

91 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

92 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

93 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Es ist nützlich daran zu denken, das die Austrocknung der KL auf dem Auge einen festeren Linsensitz zu Folge hat. Anpassung weicher KL

94 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anzeichen: Bei extremen Fällen bleibt die Linse nicht auf dem Auge Exzessive Linsenbewegung Faltung des Linsenrandes Sehen ist unterschiedlich aber wird sofort nach dem zwinkern schlechter, wenn die Linse dezentriert ist -Wenn die Linse zentriert ist, hat der Lidschlag nur wenig Einfluss Anzeichen: Bei extremen Fällen bleibt die Linse nicht auf dem Auge Exzessive Linsenbewegung Faltung des Linsenrandes Sehen ist unterschiedlich aber wird sofort nach dem zwinkern schlechter, wenn die Linse dezentriert ist -Wenn die Linse zentriert ist, hat der Lidschlag nur wenig Einfluss Anpassung weicher KL Zu lockerer Sitz

95 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anzeichen: KL bleibt nach Augenbewegungen zurück sogar beim Blick geradeaus Abstehen des Linsenrandes von der HH beim Blick nach oben oder beim Lidschlag Subjektiv störendes Gefühl während der Linsenbewegung Anzeichen: KL bleibt nach Augenbewegungen zurück sogar beim Blick geradeaus Abstehen des Linsenrandes von der HH beim Blick nach oben oder beim Lidschlag Subjektiv störendes Gefühl während der Linsenbewegung Anpassung weicher KL Zu lockerer Sitz

96 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Handhabung -ganzer Durchmesser – leichte Tönung, um Halos zu vermeiden -Irisdurchmesser Verstärkung der Augenfarbe -nur für helle Irisfarben -meist ist die Tönung ähnlich der Irisfarbe Handhabung -ganzer Durchmesser – leichte Tönung, um Halos zu vermeiden -Irisdurchmesser Verstärkung der Augenfarbe -nur für helle Irisfarben -meist ist die Tönung ähnlich der Irisfarbe Auswahl der Tönung

97 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Kosmetisch farbverändernd -verändert die Farbe bei hellen oder dunklen Irisfarben -beim schrägen Blick durch die Pupille (der KL) kann die natürliche Augenfarbe zum Vorschein kommen Kosmetisch farbverändernd -verändert die Farbe bei hellen oder dunklen Irisfarben -beim schrägen Blick durch die Pupille (der KL) kann die natürliche Augenfarbe zum Vorschein kommen Auswahl der Tönung

98 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Ganzer Durchmesser Irisdurchmesser Ganzer Durchmesser Irisdurchmesser Handhabungstönung

99 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Irisdurchmesser, schwarze Pupille Irisdurchmesser, klare Pupille Irisdurchmesser, schwarze Pupille Irisdurchmesser, klare Pupille Spezielle Tönungen Individuell angefertigt

100 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

101 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E [picture slide]

102 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Abschließende Entscheidung Durchmesser (wenn variabel) Basiskurve, falls variabel Stärke, vorhanden Astigmatismus beachten Mittendicke, falls variabel Falls Tönung: -Handhabung -Kosmetisch farbunterstützend oder speziell angefertigt -Farbverändernd (opak) Durchmesser (wenn variabel) Basiskurve, falls variabel Stärke, vorhanden Astigmatismus beachten Mittendicke, falls variabel Falls Tönung: -Handhabung -Kosmetisch farbunterstützend oder speziell angefertigt -Farbverändernd (opak)

103 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Abschließende Entscheidung : Stärke Immer: Refraktion nach HSA Umrechnung Gegebenfalls mit Überrefraktion verrechnen Falls bei Astigmatismus die 5:1 Regel erfüllt ist, kann man auch die beste sph Wirkung zurückgreifen -leicht reduzierter Visus kann im Alltag akzeptabel sein -in einigen Berufen ist eine gute Sehschärfe nötig -falls die beste sph Wirkung nicht ausreicht, um den erforderlichen Visus zu erreichen, ist eine torische weiche KL in Betracht zu ziehen Immer: Refraktion nach HSA Umrechnung Gegebenfalls mit Überrefraktion verrechnen Falls bei Astigmatismus die 5:1 Regel erfüllt ist, kann man auch die beste sph Wirkung zurückgreifen -leicht reduzierter Visus kann im Alltag akzeptabel sein -in einigen Berufen ist eine gute Sehschärfe nötig -falls die beste sph Wirkung nicht ausreicht, um den erforderlichen Visus zu erreichen, ist eine torische weiche KL in Betracht zu ziehen

104 S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E Anpassung weicher KL Zusammenfassung Eine gut angepasste weiche KL mit bestimmten Tragerhythmus und einem guten Pflegemittelsystem ist eine bewährte Formel für den Erfolg, wenn der Träger den Empfehlungen des Anpassers und denen des Herstellers folgt.


Herunterladen ppt "96505-1S.PPT IACLE German Contact Lens Course Slide Project I A C L E ANPASSUNG SPHÄRISCHER WEICHER KONTAKTLINSEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen