Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Tourismusportal zur Regio TriRhena Erfahrungsbericht von Daniel Egloff, Direktor Basel Tourismus, 01. Februar 2008 Ein Interreg III – Projekt von 2003.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Tourismusportal zur Regio TriRhena Erfahrungsbericht von Daniel Egloff, Direktor Basel Tourismus, 01. Februar 2008 Ein Interreg III – Projekt von 2003."—  Präsentation transkript:

1 Das Tourismusportal zur Regio TriRhena Erfahrungsbericht von Daniel Egloff, Direktor Basel Tourismus, 01. Februar 2008 Ein Interreg III – Projekt von

2 Ablauf der Präsentation (8 min.) Welche Ziele verfolgt Basel Tourismus? Warum haben wir uns dem Interreg III-Progr. angeschlossen? (Beitrag zur Zielerreichung) Inhalt des gemeinsamen Interreg III- Projektes Fazit – hat es sich gelohnt? Ausblick – Interreg IV

3 Privater Verein mit 2200 Mitgliedern 10 Vorstandsmitglieder Geschäftsstelle Basel Tourismus Marketing & Verkauf Verkauf Marketing & Verkauf Verkauf Information & Stadtführungen Stadtführungen Tourismuskommission Leistungs- Auftrag Kanton BS Organisation und Aufgaben Basel Tourismus

4 Gast M E D I E N M i t t l e r Key Account Management Key Media Management Kunst& Architektur E-Marketing Promotions-Mix Events – Werbung – Broschüren – Internet – Messen Promotion – Direct Marketing – Call Centers – Kooperationen mit ST etc. Tour Operators Reisebüro Print TV Radio Internet Marketing Modell Basel Tourismus AltstadtM I C ERegio EventsShoppingGastroEtc.

5 Colmar Mulhouse EuroAirport Die Projektpartner = 5 x Touristoffice + EAP Freiburg i.Br. Basel Basel- landschaft

6 Projektziel: Ziel des Projektes ist, den kulturellen und touristischen Reichtum der Regio TriRhena (Südlicher Oberrhein) mit Oberelsass, Südbaden (Schwarzwald) und Nordwestschweiz gemeinsam zu vermarkten.

7 Finanzierung des Interreg III - Projektes: Projektsumme total über 5 Jahre (in CHF)= (d. h. von 2003 – 2007) Davon sind 40 % Interreg III – Fördermittel= Ergibt einen Beitrag für 6 Partner über 5 Jahre von = Ergibt einen Beitrag pro Partner über 5 Jahre von = Ergibt einen Beitrag pro Partner pro Jahr von =

8 Ein gemeinsames Internet-Portal ( Ein Welcome-Desk am EuroAirport Eine Image-Brosch ü re etc. Ein gemeinsames Marketing (Pressereisen, etc.…) Einen vollamtlichen Interreg III – Projektleiter Gemeinsame Massnahmen - Überblick:

9 Gemeinsames Portal für die Regio mit der gesamten touristischen Dienst- leistungskette (Transport, touristische Informationen, Aktivit ä ten, Veranstaltungen, Museen, Restaurants, Hotel- reservation etc.) Gemeinsame Massnahmen - Internet:

10 Touristische Erstbe- ratung, erster Kontakt und Empfang in der Regio touristisch geschultes Personal (Hostessen des EuroAirport) gibt den Pas- sagieren touristische Aus- künfte (touristische Sehens- würdigkeiten, Museen, Hotels, Veranstaltungen, Verkehrsverbindungen…) Gemeinsame Massnahmen – EAP-Empfang:

11 Image-Broschüre TourismTriRhena : 3 Länder = eine Destination Präsentation der Regio durch seine Kultur, seine Lebensart und seine Gastronomie; Portraits von Basel, Baselland, Colmar, Freiburg und Mulhouse, Highlightskalender und kleines Wörterbuch mit den Besonderheiten der regionalen Sprache Gemeinsame Massnahmen - Broschüren:

12 Gemeinsame Massnahmen - Marketing: Einladung von Journalisten in die Regio Einladung von Reisebüroagenten Pressekonferenzen im Ausland Einzelne Messeauftritte

13 Fazit: Fördermittel motiviert zur Zusammenarbeit Teure Anfangsinvestitionen (Internet etc.) werden finanzierbar Zusammenarbeit stärkt das gegenseitige Vertrauen Positiver Know-How-Transfer / Synergien Positive Resultate (Medienberichte / Buchungen etc.) Entscheid: Die sechs Partner überführen das Projekt in einen Verein und alimentieren dieses mit 100 % Eigenmittel. Ziel: die Eigenfinanzierung durch Kommerzialisierung zu erhöhen. (Buchungskommissionen, Inserate etc.)

14 Ausblick Interreg IV: Analog dem Interreg III-Projekt sollen von 2008 bis 2012 die Zielmärkte von bisher Europa auf Amerika und Asien ausgedehnt werden. Hierfür wird die Regio-Destination (bis anhin Partner aus der Regio TriRhena) erweitert – auf französischer Seite bis über Strassbourg und deutschseitig bis nach Karlsruhe.

15 Fragen? Auch gerne an:


Herunterladen ppt "Das Tourismusportal zur Regio TriRhena Erfahrungsbericht von Daniel Egloff, Direktor Basel Tourismus, 01. Februar 2008 Ein Interreg III – Projekt von 2003."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen