Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Deutsche Bibelgesellschaft stellt sich vor

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Deutsche Bibelgesellschaft stellt sich vor"—  Präsentation transkript:

1 Die Deutsche Bibelgesellschaft stellt sich vor

2 Was ist eine Bibelgesellschaft?
Weltweit sind Bibelgesellschaften dem missionarischen Auftrag verpflichtet, die Heilige Schrift allen Menschen zugänglich zu machen.# Ihre drei wesentlichen Aufgaben sind:# Übersetzen der biblischen Urtexte in die Sprachen der Gegenwart,# Herstellung der Bibel in geeigneten Ausgaben# und Verbreitung der Bibel zu einem erschwinglichen Preis.# Weltweit sind Bibelgesellschaften dem missionarischen Auftrag verpflichtet, die Heilige Schrift allen Menschen zugänglich zu machen. Die drei Aufgaben: Bibel-Übersetzung Bibel-Herstellung Bibel-Verbreitung

3 Was ist die Deutsche Bibelgesellschaft?
Seit ihrer Gründung vor 30 Jahren erfüllt die Deutsche Bibelgesellschaft eine Doppelaufgabe als Bibelverlag und als Evangelisches Bibelwerk.# So bietet sie zum einen das derzeit größte Bibelsortiment in Deutschland. Zu den mehr als 500 Titeln des Verlages zählen verschiedene deutsche Bibelübersetzungen, wissenschaftliche Ausgaben, Hörbibeln, elektronische Medien, fremdsprachige Ausgaben und Kinderbibeln.# Die Deutsche Bibelgesellschaft strebt zum anderen als Evangelisches Bibelwerk danach,# über den Verkauf des Buches hinaus die Bibel im öffentlichen und privaten Leben interessant und fruchtbar zu machen# und Hand in Hand damit auch aktive Freunde und Förderer der Bibelverbreitung zu gewinnen.# Dies alles tut sie in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland,# Und mit Kirchen und christlichen Werken, denen die Verbreitung des Wortes Gottes ein Anliegen ist.# Eine doppelte Aufgabe Bibelverlag Größtes Bibelsortiment in Deutschland Evangelisches Bibelwerk Bibel im Leben Freunde und Förderer der Bibelverbreitung Regionale Bibelgesellschaften Kirchen und christliche Werke

4 Wie wird die Arbeit finanziert?
Die Deutsche Bibelgesellschaft ist eine gemeinnützige kirchliche Stiftung. Bei den Finanzmitteln ist sie auf breite Unterstützung angewiesen.# Denn die geringen Mitgliedsbeiträge der angeschlossenen Bibelgesellschaften, Kirchen und Werke# und die Erträge aus Verlagstätigkeit und Stiftungsvermögen decken nur einen Teil des finanziellen Bedarfs.# Vor allem zur Förderung der Bibelverbreitung leisten Kollekten und Zuwendungen der Kirchen einen erheblichen Beitrag# und ganz besonders auch die Spenden von tausenden von Menschen in Deutschland, denen die Verbreitung der Heiligen Schrift am Herzen liegt.# Doch derzeit können national und international nur die dringendsten Vorhaben verwirklicht werden. Viele Projekte warten noch auf die Finanzierung.# Die Mittel der gemeinnützigen kirchlichen Stiftung Deutsche Bibelgesellschaft: Mitgliedsbeiträge Erträge aus Verlagstätigkeit und Stiftungsvermögen Kollekten und Zuwendungen der Kirchen Spenden von Einzelpersonen Viele Projekte warten auf Finanzierung!

5 Der Bibelverlag 1. Bibelübersetzung Die Lutherbibel
Als Bibelverlag sorgt die Deutsche Bibelgesellschaft für die Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel und ihrer Teile in verschiedenen Textfassungen und Ausgaben.# Bibelübersetzungen Für den Aufgabenbereich „Bibelübersetzungen“ sind als erstes die Übersetzungen zu nennen, an denen die Deutsche Bibelgesellschaft selbst beteiligt ist:# Als das „Original“ unter den deutschen Bibelübersetzungen gilt die Lutherbibel. Sie ist der maßgebliche Bibeltext der Evangelischen Kirche in Deutschland und ihrer Landeskirchen für Gottesdienst, Unterricht und Seelsorge. Die Deutsche Bibelgesellschaft gibt die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers im Auftrag der EKD heraus und ist an der Pflege des Textes beteiligt. Von der handlichen „Senfkornausgabe“ über Standard- und Großausgaben bis zur repräsentativen Altarbibel lassen die Formate und Ausstattungen keine Wünsche offen.# Die Gute Nachricht Bibel ist eine der beliebtesten deutschen Bibelübersetzungen. Sie spricht die lebendige Sprache der Gegenwart und hilft Menschen von heute, einen Zugang zu Gottes Wort zu finden. Als bisher einzige deutsche Übersetzung ist die Gute Nachricht Bibel vollständig in Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirche sowie der Freikirchen entstanden. Auch bei der Guten Nachricht Bibel haben Kunden viele Größen, Ausstattungen und Einbandvarianten zur Auswahl.# Die BasisBibel ist die erste Bibelübersetzung, die sich an den veränderten Lesegewohnheiten des 21. Jahrhunderts orientiert. Das im Herbst 2010 erschienene Neue Testament kann sowohl als Buch als auch im Internet gelesen werden. Hier kommen zur urtextgetreuen Übersetzung eine Fülle an Hintergrundinformationen und ausführlichen Sacherklärungen mit zahlreichen Fotos, Abbildungen und Landkarten hinzu.# Die Neue Genfer Übersetzung verbindet Texttreue, Verständlichkeit und eine Buchgestaltung mit Stil – angelehnt an das Aussehen der beliebten Notizbücher, die schon Picasso, Hemingway und Wilde benutzten.# Als weitere deutsche Übersetzungen im Programm sind die Einheitsübersetzung, die Zürcher Bibel und die Mengebibel zu nennen.# Aus allen Erdteilen sind Bibeln in 60 gängigen Sprachen ebenfalls kurzfristig lieferbar. Wer dagegen eine Xhosa-Bibel aus Südafrika bestellt, muss womöglich ein paar Wochen darauf warten.# 1. Bibelübersetzung Die Lutherbibel Gute Nachricht Bibel BasisBibel Neue Genfer Übersetzung Weitere deutsche Übersetzungen im Verlagsangebot Fremdsprachige Übersetzungen im Verlagsangebot

6 Der Bibelverlag 2. Hilfen zum Verständnis der Bibel „Biblische Welten“
(Fortsetzung: Der Bibelverlag) Neben den Bibelübersetzungen weist die Satzung der Deutschen Bibelgesellschaft dem Verlag eine zweite Aufgabe zu: Hilfen zum Verständnis der Bibel zu entwickeln. Dafür vier Beispiele aus dem aktuellen Programm herausgegriffen:# Der Bildatlas „Biblische Welten“ von Thomas Staubli macht in mehr als 200 zum größten Teil farbigen Abbildungen Kultur und Geschichte der biblischen Zeit anschaulich.# Fünfundzwanzig der schönsten Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament enthält „Die Bibel für Kinder“. Die leuchtend bunten Bilder der Niederländerin Marijke ten Cate laden ein zum Betrachten, Entdecken und Staunen. Warmherzig und einfühlsam führt die Autorin Tanja Jeschke Mädchen und Jungen ab vier Jahren an die biblische Botschaft heran.# In der Reihe „Bibel multimedial“ stellt die DVD „Die Glaubenswelt der Bibel“ eine umfangreiche Sammlung von Videoclips und Medien zur religiösen Welt der Bibel zur Verfügung.# Für eine ganz andere Zielgruppe stellt das Internetportal „www.wibilex.de“ Hilfen zum Verständnis der Bibel zur Verfügung. Auf diesen Seiten entsteht ein umfangreiches, kostenlos zugängliches wissenschaftliches Lexikon zur gesamten Bibel. Aktuell sind 850 Artikel, vor allem zum Alten Testament, eingestellt. Bei seiner Fertigstellung wird das Lexikon über 3000 Artikel zum Alten und Neuen Testament umfassen.# 2. Hilfen zum Verständnis der Bibel „Biblische Welten“ „Die Bibel für Kinder“ „Bibel multimedial“

7 Der Bibelverlag 3. Wissenschaftliche Urtextausgaben Biblia Hebraica
(Fortsetzung: Der Bibelverlag) Die Urtextausgaben der Deutschen Bibelgesellschaft sind für Forschung und Lehre in aller Welt bestimmt. Als wissenschaftliches Handwerkszeug sind sie insbesondere auch für hunderte von Übersetzungsprojekten der Bibelgesellschaften unerlässlich.# Die heute maßgeblichen Ausgaben des hebräischen Alten Testaments bietet die Biblia Hebraica Stuttgartensia mit dem Codex Leningradensis.# Die maßgebliche Ausgabe des griechischen Urtextes des Neuen Testaments ist das „Novum Testamentum Graece“, der sogenannte Nestle-Aland in der 27. revidierten Auflage. Im textkritischen Apparat werden sämtliche theologisch und textgeschichtlich wichtigen Lesarten in übersichtlicher Form dargeboten.# 3. Wissenschaftliche Urtextausgaben Biblia Hebraica Novum Testamentum Graece

8 Der Bibelverlag Die Bibel in elektronischen Medien Software Hörbücher
(Fortsetzung: Der Bibelverlag) Neben gedruckten Büchern bietet die Deutsche Bibelgesellschaft eine Fülle an elektronischen Medien rund um die Bibel.# Die QuadroBibel ist ein langjähriger Klassiker und gehört ins Mittelfeld der Bibelsoftware-Palette der Deutschen Bibelgesellschaft. Sie enthält die fünf wichtigsten deutschen Bibelübersetzungen, zwei Lexika und ein Wörterbuch zur Bibel – erschlossen durch eine Vielzahl komfortabler Programmfunktionen.# Vom gesprochenen Wort geht eine ganz besondere Faszination aus. Ob beim Autofahren, bei der Hausarbeit oder einfach nur zum Entspannen: Die Hörbücher der Deutschen Bibelgesellschaft reichen vom Kinder-Hörbuch bis zur Audio-Bibel mit dem vollständigen Text des Alten und Neuen Testaments.# Auch schon ein Klassiker ist die Kurzfilm-Reihe „Begegnung mit der Bibel“. Sie umfasst 18 biblische Begegnungsgeschichten und drei Beispiele für die Wirkung der Bibel in der Kirchengeschichte.# Im biblischen Adventure-Game „Das Jesus-Pergament“ muss das Rätsel um ein geheimnisvolles Jesus-Pergament gelöst werden. Hautnah nehmen Kinder an der Entstehung der Evangelien teil.# Eines von mehreren Internet-Angeboten ist die Website „www.basisbibel.de“. Das Neue Testament in der BasisBibel-Übersetzung wird dort mit einer Fülle an Hintergrundinformationen und ausführlichen Sacherklärungen ergänzt.# Immer populärer werden die sogenannten Apps für i-Phone, Android und andere Smartphone-Plattformen – Software, die von Internet-Marktplätzen für eine geringe Gebühr heruntergeladen werden kann.# Die Bibel in elektronischen Medien Software Hörbücher Kurzfilme Adventure-Games Internet-Angebote Apps für Smartphones

9 Das Evangelische Bibelwerk
Als Evangelisches Bibelwerk hilft die Deutsche Bibelgesellschaft mit, die Bibel im Leben der Menschen zu verankern.# Sie fördert die Bibelmission, d. h. die Versorgung von besonders bedürftigen Menschen oder benachteiligten Gruppen mit Bibeln,# Sie fördert das Bibellesen in den unterschiedlichsten Lebenslagen# Und sie fördert die Kenntnis der Bibel in der Öffentlichkeit. Gerade auch diejenigen Mitbürger sollen erreicht werden, die die Bibel nicht kennen oder sie ablehnen.# Aufgabenbereich „Bibel im Leben“ Bibelmission Bibellesen Kenntnis der Bibel in der Öffentlichkeit

10 Das Evangelische Bibelwerk
(Fortsetzung: Das Evangelische Bibelwerk) Im bundesweiten Netzwerk der Bibelverbreitung sind die regionalen Bibelgesellschaften die engsten Partner der Deutschen Bibelgesellschaft.# Gemeinsam werden regionale und landesweite Aktionen wie das Jahr der Bibel geplant.# Auch die Förderung der Bibelverbreitung gehört zu den gemeinsamen Aufgaben der Bibelgesellschaften.# Bei alledem tauscht man sich regelmäßig aus und berät sich gegenseitig. # Die Bibelgesellschaften sind im Übrigen offen für die Zusammenarbeit mit allen Kirchen und christlichen Vereinigungen, die die Verbreitung der Bibel fördern.# Regionale Bibelgesellschaften Gemeinsame Aktionen Förderung der Bibelverbreitung in Deutschland und weltweit Erfahrungsaustausch und Beratung Offen für Zusammenarbeit

11 Das Evangelische Bibelwerk
(Fortsetzung: Das Evangelische Bibelwerk) Ein wichtiges Arbeitsfeld der regionalen Bibelgesellschaften sind ihre Bibelzentren. Zehntausende Besucher werden jährlich zwischen Schleswig und Meersburg, Wuppertal und Dresden gezählt.# Es gibt Bibelausstellungen und Bibelmuseen, wie in Meersburg am Bodensee,# Es gibt Bibelgärten, wie in Barth an der Ostsee,# Es gibt Werkstätten und Bildungsangebote, wie in Halle an der Saale.# Von Schleswig aus sticht das Jesusboot „Ichthys“ in See,# Und das Bibelmobil aus Mitteldeutschland ist landesweit in Gemeinden, Schulen und Großveranstaltungen unterwegs. Alle diese Bibelzentren zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, die Bibel kennen zu lernen und mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen.# Bibelmuseum Werkstattrunde Jesusboot Bibelmobil Bibelzentren Bibelausstellungen und Bibelmuseen Bibelgärten Werkstätten und Bildungsangebote Jesusboot Bibelmobil

12 Württembergische Bibelgesellschaft
Deutsche Bibelgesellschaft Württembergische Bibelgesellschaft# Die Württembergische Bibelgesellschaft ist als eine besondere Abteilung organisatorisch in die Deutsche Bibelgesellschaft eingebunden.# Sie ist Mitglied der Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft und erfüllt die Aufgaben einer regionalen Bibelgesellschaft.# Hervorgegangen ist sie aus der 1812 gegründeten „Privilegierten Württembergischen Bibelanstalt“, die sich über den Bibeldruck hinaus stets für den Gebrauch der Heiligen Schrift eingesetzt hat.# Sie führt die bibelmissionarische Arbeit der Württembergischen Bibelanstalt fort. Am Anfang bestand die Hauptaufgabe in der materiellen Verbreitung der Bibel. In der Gegenwart verschiebt sich der Schwerpunkt auf die bibelpädagogische Arbeit und auf die Werbung, die Bibel zu lesen und sich mit ihr auseinanderzusetzen.# Eine besondere Abteilung der Deutschen Bibelgesellschaft Erfüllt die Aufgaben einer regionalen Bibelgesellschaft Ist hervorgegangen aus der 1812 gegründeten „Privilegierten Württembergischen Bibelanstalt“ Führt ihre bibelmissionarische Arbeit in Württemberg fort

13 Württembergische Bibelgesellschaft
(Fortsetzung: Württembergische Bibelgesellschaft) Die Aktivitätsfelder der Württembergischen Bibelgesellschaft sind beispielsweise: # Die Präsentationen von Kinderbibeln bei den erziehenden Berufsgruppen,# Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrer zum Einsatz von Bibeln und biblischer Software in Schulen,# Veranstaltungen und Vorträge zu Themen rund um die Bibel in Gemeinden,# Bibelspenden an Justizvollzugsanstalten und andere Einrichtungen.# Die Württembergische Bibelgesellschaft organisiert alle zwei Jahre den Bibelpreis der Evangelischen Landeskirche in Württemberg,# Sie arbeitet mit bei der Planung des neuen Stuttgarter Bibelmuseums,# Sie ist Mitveranstalter der Aktion „Bike for Bibles“ in Kirchenbezirken der Württembergischen Landeskirche, und# Sie unterstützt Projekte der weltweiten Bibelverbreitung, indem sie Kollekten- und Spendenaufrufe veröffentlicht.# Aktivitätsfelder Präsentationen von Kinderbibeln Fortbildung in Schulen Vorträge rund um die Bibel Bibelspenden an Justizvollzugsanstalten Organisation des Bibelpreises Neues Stuttgarter Bibelmuseum Mitveranstalter „Bike for Bibles“ Projekte zur Bibelverbreitung weltweit

14 Weltweite Gemeinschaft
Weltkarte mit nat. Bibelgesellschaften Div. Fotos Braille-Bibel Weltweite Gemeinschaft# Die Deutsche Bibelgesellschaft fördert die weltweite Verbreitung der Bibel. Sie ist Mitglied des Weltverbandes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) und beteiligt sich an dessen Aufgaben im Rahmen ihrer personellen und finanziellen Möglichkeiten.# Sie unterstützt insbesondere Projekte des International Service Programms des Weltverbands und Projekte nationaler Bibelgesellschaften in den Bereichen Bibelübersetzung, Bibelherstellung, Bibelverbreitung sowie Alphabetisierung und Entwicklungszusammenarbeit.# Ein internationales Büro des Weltverbandes arbeitet in Stuttgart: die Programmkoordination für Menschen mit Sehbehinderung.# Mitgliedschaft des Weltverbandes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) Projekte des „International Service Program“ Stuttgarter Arbeitsstelle „Programmkoordination für Menschen mit Sehbehinderung“

15 Aktion Weltbibelhilfe
Die Deutsche Bibelgesellschaft wirbt über die „Aktion Weltbibelhilfe“ um Unterstützung für die weltweite Bibelverbreitung.# Im Jahr 2010 konnte die Deutsche Bibelgesellschaft mit tausenden von Spenden sowie mit Kollekten und Zuweisungen der Kirchen 63 Projekte in 34 Ländern fördern. Darunter waren zum Beispiel:# Über zehn Bibelübersetzungsprojekte, # Spezielle Programme für Kinder,# Alphabetisierungskampagnen mit biblischem Schrifttum# Und vor allem die umfangreiche Hilfe für die Haitianische Bibelgesellschaft nach dem verheerenden Erdbeben am 12. Januar 2010.# Unterstützung für die weltweite Bibelverbreitung Im Jahr 2010: 63 Projekte in 34 Ländern Bibelübersetzungsprojekte Programme für Kinder Alphabetisierung mit der Bibel Haiti-Hilfe

16 Aktion Weltbibelhilfe
Bilder Übersetzerrunde Amity Printing Company Nanjing Bibelverbreitungsaktion (Fortsetzung: Aktion Weltbibelhilfe) Hier sind drei Projekte, die beispielhaft für rund 700 bis 1000 jährliche Projekte der 150 nationalen Bibelgesellschaften stehen:# Pfarrer Joseph Maho ist ein Datooga; er übersetzt derzeit das Alte Testament in seine Muttersprache. Die Datooga sind Wanderhirten vom Oberlauf des Nils, die im zentralen Hochland von Tansania sesshaft geworden sind. Rund 6000 Sprachen werden auf der Erde gesprochen. In 2500 davon gibt es Bibeltexte, Vollbibeln aber noch nicht einmal in 500 Sprachen. Nicht selten markiert eine Bibelübersetzung den kulturellen und sozialen Neuanfang im Leben einer Volksgruppe.# Mit einer Jahresleistung von bis zu 12 Millionen Bibeln ist die Amity Printing Press in Nanjing, China, die derzeit größte Bibeldruckerei der Welt. Der Weltverband der Bibelgesellschaften beteiligt sich seit über 25 Jahren an dem Projekt. Auch die Aktion Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt seit Jahren mit der Finanzierung des Bibeldruckpapiers die Verbreitung der Heiligen Schrift im Reich der Mitte. Der Bedarf von schnell wachsenden christlichen Gemeinden in China ist enorm.# „Pan de Vida“ – „Brot des Lebens“ nennt sich eine Initiative, an der sich die Peruanische Bibelgesellschaft seit Jahren beteiligt. Kinder aus den trostlosen Slums im Norden Limas erhalten ein Frühstück vor der Schule, Hausaufgaben-Betreuung am Nachmittag und auch sonst einen Ort der Geborgenheit und Sicherheit. Von Spenden finanzierte Kinderbibeln und Lernmaterialien ermöglichen es den ehrenamtlichen Helfern, Glauben und Bildung gleichermaßen zu fördern - Ein Anliegen, das sich übrigens schon Ende des 17. Jahrhunderts August Hermann Francke, Gründer des Halleschen Waisenhauses und geistiger Vater der von Cansteinschen Bibelanstalt, zu eigen machte.# Drei Projektbeispiele Pfarrer Maho, Datooga-Bibelübersetzer, Tansania Bibeldruckerei in Nanjing, China „Pan de Vida“ – Brot des Lebens für Slum-Kinder in Lima, Peru

17 „Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen …“
Kolosser 3,16 „Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen in aller Weisheit …“ (Kolosser 3,16)# Diesen Appell des Apostels Paulus an die Gemeinde in Kolossä stellte 1710 Carl Hildebrand von Canstein dem ersten öffentlichen Spendenaufruf für eine Bibelanstalt voran. Noch heute ist das Bibelwort ein Motto der bibelgesellschaftlichen Arbeit in Deutschland.# Unterstützen Sie uns in unserem Bemühen, den Menschen das Wort Gottes zu bringen!# Ihre (Logo Deutsche Bibelgesellschaft)# Diesen Appell des Apostels Paulus an die Gemeinde in Kolossä stellte 1710 Carl Hildebrand von Canstein dem ersten öffentlichen Spendenaufruf für eine Bibelanstalt voran. Noch heute ist das Bibelwort ein Motto der bibelgesellschaftlichen Arbeit in Deutschland. Unterstützen Sie uns in unserem Bemühen, den Menschen das Wort Gottes zu bringen! Ihre


Herunterladen ppt "Die Deutsche Bibelgesellschaft stellt sich vor"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen