Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Gemeinde – Missionar - Missionswerk ANDREAS FAST, WARENDORF.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Gemeinde – Missionar - Missionswerk ANDREAS FAST, WARENDORF."—  Präsentation transkript:

1 1 Gemeinde – Missionar - Missionswerk ANDREAS FAST, WARENDORF

2 2 1. Die zentrale Stellung der Gemeinde Mission in Samaria (Apg.8,4-5) Gemeindegründung in Antiochien (Apg.11,19-26) Systematische Ausbreitung des Evangeliums (Röm.15,18-21)

3 3 Antiochien (Apg.13,1-13) Der Heilige Geist sendet Paulus und Barnabas Die Gemeinde bestätigt dies durch Handauflegung Paulus und Barnabas berichten von ihrer Missionsreise in der Gemeinde

4 4 Philippi Später pflegte Paulus regen Kontakt zu der Gemeinde in Philippi: – Informationsaustausch – Besuche – Gebet – Finanzielle Unterstützung

5 5 Rom Paulus erklärt der Gemeinde in Rom seinen apostolischen Auftrag Er will sie zur Mitarbeit gewinnen Paulus missioniert nicht an bestehenden Gemeinden vorbei

6 6 Möglichkeiten der Mitarbeit Eine Gemeinde sandte eigene Mitglieder als Missionare aus Eine entstandene Gemeinde begleitetet ihren Gründer weiterhin in seinem Dienst Eine dem Missionar persönlich nicht bekannte Gemeinde wurde vom Missionar zur Unterstützung in ihrem weiträumigen Gebiet gebeten.

7 7 Verpflichtungen der Gemeinde Die Gemeinde bietet dem Missionar geistliche Betreuung an. Büro und Telefon werden im Heimataufenthalt zur Verfügung gestellt. Die Gemeinde bietet regelmäßige finanzielle Unterstützung an. Die Gemeinde ist bereit finanzielle Sonderaktionen, sowie personelle Unterstützung durch Kurzeinsätze nach Möglichkeit und nach Bedarf durchzuführen. In einem Notfall verpflichtet sich die Gemeinde nach den vorhandenen Möglichkeiten zu unterstützen.

8 8 2. Der gesandte Missionar Verpflichtungen des Missionars Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Gemeinde und Missionar ist Voraussetzung zur Aussendung. Der Auftrag des Missionars muss klar definiert sein; bei Änderungen sind Absprachen mit der Gemeinde nötig. Die Gemeinde erwartet regelmäßige Rechenschaftsberichte vom Missionar. Neue Projekte müssen mit der Gemeinde abgesprochen werden.

9 9 3. Das Missionswerk im Dienst der Gemeinde und der Mission 1.Förderung der Sicht in den Gemeinden für die weltweite Missionsarbeit 2.Beratung über Voraussetzungen und Einsatzmöglichkeiten für Interessierte 3.Vorbereitung der zukünftigen Missionare 4.Hilfe beim Senden und Begleiten der Missionare 5.Administrative Aufgaben wie Anstellung, Versicherung, Altersversorgung usw.

10 10 Allgemeines Mission und Gemeindegründung ist keine Privatangelegenheit, sondern ein Auftrag der Gemeinde. Gemeindegründer und Missionare müssen darauf achten, dass sie die Beziehung zur Gemeinde und zum Missionswerk pflegen.

11 11 Allgemeines Es ist kurzsichtig gesehen einfacher etwas alleine zu machen, als mit Geduld zu arbeiten, um in der Gemeinschaft mit Anderen etwas zur Ehre Gottes auf zu bauen. Es ist falsch eine Gemeinde zu gründen im Alleingang ohne Korrektur anzunehmen und Achtung gegenüber anderen Gemeinden zu zeigen. Mein Projekt ist für meine Gemeinde und für das Missionswerk eins von vielen und nicht so wie für mich das einzige und wichtigste Projekt.

12 12 Allgemeines Gehen oder bleiben, Flüchten oder standhalten, Kämpfen oder aufgeben – oft ist es nur eine Frage des Selbstbewusstseins. Probleme aussitzen, Chancen nutzen, offene Positionen besetzen, das muss man schon können. Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, ein Überführt sein von Dingen die man nicht sieht. Hebr. 11.1

13 13 Befleißigt euch, die Einheit des Geistes zu bewahren durch das Band des Friedens. Epheser 4,3


Herunterladen ppt "1 Gemeinde – Missionar - Missionswerk ANDREAS FAST, WARENDORF."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen