Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kommunikative Elemente im Internet Eine Chance für den Fremdsprachenunterricht Teil 1: ERFORSCHEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kommunikative Elemente im Internet Eine Chance für den Fremdsprachenunterricht Teil 1: ERFORSCHEN."—  Präsentation transkript:

1 Kommunikative Elemente im Internet Eine Chance für den Fremdsprachenunterricht Teil 1: ERFORSCHEN

2 2005 © Costabiei / Bolte Ziele heute Erproben Erproben Reflektieren Reflektieren Technische Kompetenz erweitern Technische Kompetenz erweitern

3 2005 © Costabiei / Bolte Ausgangslage für den Lehrer Interesse eine klassenübergreifende Kommunikationsform zu finden, die schnell ist Interesse eine klassenübergreifende Kommunikationsform zu finden, die schnell ist Keine finanzielle Unterstützung Keine finanzielle Unterstützung Keine Unterstützung durch die Informatikkollegen Keine Unterstützung durch die Informatikkollegen Kein eigener Server Kein eigener Server Beschränktes Wissen um Technik Beschränktes Wissen um Technik

4 2005 © Costabiei / Bolte Ziele und Wünsche Nutzung im Unterricht Nutzung im Unterricht Nutzung um den Unterricht Nutzung um den Unterricht Nutzung für den Austausch Nutzung für den Austausch Sprachhandeln Sprachhandeln Authentische Kommunikation Authentische Kommunikation Training der Fertigkeit Schreiben Training der Fertigkeit Schreiben Anwendung der Redemittel Anwendung der Redemittel

5 2005 © Costabiei / Bolte Nutzung im Unterricht Motivationsförderndes Medium Motivationsförderndes Medium Reales Sprachhandeln Reales Sprachhandeln Aktion und Interaktion Aktion und Interaktion

6 2005 © Costabiei / Bolte Nutzung um den Unterricht Zur Betreuung Zur Betreuung Für Hausaufgaben Für Hausaufgaben Zur Förderung Zur Förderung Zur Binnendifferenzierung Zur Binnendifferenzierung

7 2005 © Costabiei / Bolte Nutzung für den Austausch Verbreitetes Medium Verbreitetes Medium Schnelles Medium zwischen Aktion und Reaktion vergeht wenig Zeit Schnelles Medium zwischen Aktion und Reaktion vergeht wenig Zeit Einfachheit der Bedienung Einfachheit der Bedienung Minderung der organisatorischen Tätigkeiten im Vergleich z.B. zu Minderung der organisatorischen Tätigkeiten im Vergleich z.B. zu

8 2005 © Costabiei / Bolte Nun begann die Suche Mailinglisten Mailinglisten Gästebücher Gästebücher Foren Foren Infobriefe, Newsletter Infobriefe, Newsletter

9 2005 © Costabiei / Bolte Neue Entwicklungen Weblogs Weblogs Wikis Wikis Communities Communities CMS CMS Lernplattformen LCMS Lernplattformen LCMS

10 2005 © Costabiei / Bolte Praktische Übung Gehen Sie nun auf und machen Sie die dort angebotenen Übungen. Gehen Sie nun auf und machen Sie die dort angebotenen Übungen.

11 2005 © Costabiei / Bolte GUTE ARBEIT

12 2005 © Costabiei / Bolte Was haben Sie gemacht? Alle haben gearbeitet. Alle haben gearbeitet. Sie haben diskutiert. Sie haben diskutiert. Was Sie erstellt haben wurde für die anderen unmittelbar sichtbar. Dadurch entsteht ein interaktives Potential. Was Sie erstellt haben wurde für die anderen unmittelbar sichtbar. Dadurch entsteht ein interaktives Potential. Sie haben Beiträge der anderen gelesen. Sie haben Beiträge der anderen gelesen. Vielleicht hatten Sie auch Spass. Vielleicht hatten Sie auch Spass. Der Faktor Zeit verlor an Schwere. Der Faktor Zeit verlor an Schwere.

13 2005 © Costabiei / Bolte Entscheidende Frage ist Welche Kompetenzen haben die Lerner? Medienkompetenz Sozialkompetenz Lernkomptenz Welche Kompetenzen haben die Lerner? Medienkompetenz Sozialkompetenz Lernkomptenz Was muss Ihnen vorher vermitteln an Strategien? Was muss Ihnen vorher vermitteln an Strategien?

14 2005 © Costabiei / Bolte Andere Punkte Verfügbarkeit der Medien Verfügbarkeit der Medien Internetanschluss - Geschwindigkeit Internetanschluss - Geschwindigkeit Restriktionen Restriktionen Organisatorische Fragen zur Koordination Organisatorische Fragen zur Koordination

15 2005 © Costabiei / Bolte Unterrichtsideen – Gästebuch Versuchen Sie es doch einmal mit dem Schreiben einer Kettengeschichte, wobei unterschiedliche Akteure jeweils die Geschichte weiterführen, mit dem Schreiben einer Kettengeschichte, wobei unterschiedliche Akteure jeweils die Geschichte weiterführen, es als schwarzes Brett für verschiedene Ankündigungen, z.B. interessante Links und Aktivitäten, Buchbesprechungen usw., zu nutzen, es als schwarzes Brett für verschiedene Ankündigungen, z.B. interessante Links und Aktivitäten, Buchbesprechungen usw., zu nutzen, mit der Verwendung als Portfolio für die Dokumentation der häufigsten Fehler, mit der Verwendung als Portfolio für die Dokumentation der häufigsten Fehler, oder es als Feedbackinstrument einzusetzen. oder es als Feedbackinstrument einzusetzen.

16 2005 © Costabiei / Bolte Unterrichtsideen - Forum Nun ein paar kleine Ideen für den Anfang: Machen Sie Umfragen mit Partnerklassen. Sprechen Sie dabei Aspekte des täglichen Lebens an. Im Unterricht können Sie dann die Umfragen auswerten. Machen Sie Umfragen mit Partnerklassen. Sprechen Sie dabei Aspekte des täglichen Lebens an. Im Unterricht können Sie dann die Umfragen auswerten. Diskutieren Sie Themen, die Sie im Unterricht ansprechen und die die Persönlichkeit der einzelnen Lerner einbeziehen. Ein Reizimpuls ist meist die beste Form dazu. Im Internet äußern sich vor allem Jugendliche meist breiter und offener als in der Klasse. Diskutieren Sie Themen, die Sie im Unterricht ansprechen und die die Persönlichkeit der einzelnen Lerner einbeziehen. Ein Reizimpuls ist meist die beste Form dazu. Im Internet äußern sich vor allem Jugendliche meist breiter und offener als in der Klasse. Lassen Sie Lerner zu Bildern schreiben. Interessant wird es dann, wenn dabei über Grenzen hinaus interkulturelle Themen aufgearbeitet werden. Lassen Sie Lerner zu Bildern schreiben. Interessant wird es dann, wenn dabei über Grenzen hinaus interkulturelle Themen aufgearbeitet werden.

17 2005 © Costabiei / Bolte Lassen Sie eine Story zu Ende schreiben. Geben Sie den Anfang vor. Die Vielfalt der unterschiedlichen Geschichten regt zur Neugierde und das Interesse zum Lesen an. Lassen Sie eine Story zu Ende schreiben. Geben Sie den Anfang vor. Die Vielfalt der unterschiedlichen Geschichten regt zur Neugierde und das Interesse zum Lesen an. Diskutieren Sie Lernprobleme und bieten Sie eine Plattform für Lerntipps an. Diskutieren Sie Lernprobleme und bieten Sie eine Plattform für Lerntipps an. Schließlich kann man das Forum auch als Feedbackinstrument einsetzen oder Fehler der Lerner kommentieren. Schließlich kann man das Forum auch als Feedbackinstrument einsetzen oder Fehler der Lerner kommentieren. Oder ganz einfach: Nutzen Sie es begleitend zum Lehrbuch als digitales Heft. Oder ganz einfach: Nutzen Sie es begleitend zum Lehrbuch als digitales Heft.

18 2005 © Costabiei / Bolte Unterrichtsideen - Chat Hier ein paar Ideen für den Anfang: Bieten Sie eine virtuelle Sprechstunde an, in der Sie Probleme um das Deutschlernen thematisieren. Gerade über das Internet und ggf. die Anonymität im Chatraum bringen Lerner Ihre Lernschwierigkeiten viel eher zur Sprache. Bieten Sie eine virtuelle Sprechstunde an, in der Sie Probleme um das Deutschlernen thematisieren. Gerade über das Internet und ggf. die Anonymität im Chatraum bringen Lerner Ihre Lernschwierigkeiten viel eher zur Sprache. Wie wäre es mit dem Plauderstündchen der Woche, wobei Sie regelmäßig über ein Thema sprechen und Ideen auf Deutsch austauschen? Wie wäre es mit dem Plauderstündchen der Woche, wobei Sie regelmäßig über ein Thema sprechen und Ideen auf Deutsch austauschen? Haben Sie Freunde in Deutschland, die etwas Interessantes machen? Binden Sie diese ein und veranstalten Sie eine Fragerunde mit Ihren Lernern. Personeninterviews lassen sich gut vorbereiten und erlauben es einen realen Kontakt mit Deutschland einzubinden. Haben Sie Freunde in Deutschland, die etwas Interessantes machen? Binden Sie diese ein und veranstalten Sie eine Fragerunde mit Ihren Lernern. Personeninterviews lassen sich gut vorbereiten und erlauben es einen realen Kontakt mit Deutschland einzubinden.

19 2005 © Costabiei / Bolte Ideen – Mailinglisten, Newsletter Sie können den Lernern interessante Links zusenden oder vielleicht den Sprachtipp der Woche geben, den Lernern interessante Links zusenden oder vielleicht den Sprachtipp der Woche geben, über Hausaufgaben informieren oder zukommen lassen, über Hausaufgaben informieren oder zukommen lassen, zusätzliche Aufgaben, Übungen oder Vokabeln anbieten, zusätzliche Aufgaben, Übungen oder Vokabeln anbieten, über kulturelle, deutschsprachige Aktivitäten in der Stadt informieren, über kulturelle, deutschsprachige Aktivitäten in der Stadt informieren, Literaturtipps geben, Literaturtipps geben, über Neuigkeiten in der Mediothek informieren, usw. über Neuigkeiten in der Mediothek informieren, usw.

20 2005 © Costabiei / Bolte Zur eigenen Weiterbildung Zur eigenen Weiterbildung Zur Informationsweitergabe Zur Informationsweitergabe Zur Koordination Zur Koordination Mehrwert: Zur Vereinfachung der Kommunikationswege

21 2005 © Costabiei / Bolte TRANSFER in den eigenen Unterricht: Was ist zu beachten? Modelle können nie 1 zu 1 übernommen werden. Modelle können nie 1 zu 1 übernommen werden. Themen müssen Klassenrelevant sein. Themen müssen Klassenrelevant sein. Grundlage ist eine Kompetenzschulung der Lerner. Grundlage ist eine Kompetenzschulung der Lerner. Aufgaben müssen realer Gegenstand des Unterrichts sein. Aufgaben müssen realer Gegenstand des Unterrichts sein. Vorrangig ist nicht das Medium, sondern die didaktische Zielsetzung. Dies muss bei der Wahl der Aufgabe bzw. Übungstypologie berücksichtigt werden. Vorrangig ist nicht das Medium, sondern die didaktische Zielsetzung. Dies muss bei der Wahl der Aufgabe bzw. Übungstypologie berücksichtigt werden.

22 2005 © Costabiei / Bolte Und so geht es weiter … Ein eigenes Forum für das Projekt einrichten (in Projektgruppen) Ein eigenes Forum für das Projekt einrichten (in Projektgruppen) Weblogs erforschen und einrichten Weblogs erforschen und einrichten Weblogs Was gibt es noch so … Was gibt es noch so …


Herunterladen ppt "Kommunikative Elemente im Internet Eine Chance für den Fremdsprachenunterricht Teil 1: ERFORSCHEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen