Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aktivitäten der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH 2012 Entwicklung – ECDL – Medienkompetenz - Projekte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aktivitäten der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH 2012 Entwicklung – ECDL – Medienkompetenz - Projekte."—  Präsentation transkript:

1 Aktivitäten der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH 2012 Entwicklung – ECDL – Medienkompetenz - Projekte

2 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz

3 Computerkompetenz in der EU Internetkompetenz in der EU ICT und Arbeitsplatzmobilität ICT in Education

4 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Computerkompetenz in der EU % of individuals with medium or high computer skills (3 or more of 6 computer activities)

5 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Computerkompetenz in der EU Internetkompetenz in der EU ICT und Arbeitsplatzmobilität ICT in Education

6 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Internetkompetenz in der EU % of individuals with medium or high internet skills (3 or more of 6 internet activities)

7 Internetkompetenz in der EU Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Computerkompetenz in der EU ICT und Arbeitsplatzmobilität ICT in Education

8 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Computerkompetenz und Bildung % of individuals aged who have optained ICT skills through formal educational institutions

9 Internetkompetenz in der EU Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Computerkompetenz in der EU ICT und Arbeitsplatzmobilität ICT in Education

10 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Computerkompetenz und beruflicher Erfolg % of workers who judge their current ICT skills insufficient for changing job within a year

11 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Computerkompetenz in der EU Internetkompetenz in der EU ICT und Arbeitsplatzmobilität ICT in Education

12 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Entwicklung Computerkompetenz

13 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz Studie Universität Twente Jeder Arbeitnehmer kann im Schnitt zwei Wochen im Jahr nicht arbeiten, weil er die Computerprogramme nicht beherrscht Im Schnitt hilft jeder Arbeitnehmer 5 Minuten pro Tag Kollegen bei Anwenderproblemen am Computer 50% aller Anrufe bei First Level Supports beruhen auf fehlenden Anwenderkenntnissen

14 Aktuelle Erkenntnisse zur Medienkompetenz CEDEFOP-Studie Einfluss staatlicher Bildungsabschlüsse geht zurück Internationale Abschlüsse gewinnen an Bedeutung Abschlüsse von nicht-staatlichen Akteuren zunehmend bevorzugt ECDL wird als Paradebeispiel angeführt

15 Entwicklungen 2012

16 Neuer Mitarbeiter Roman Nikolaus Ehlenz -Legal Counsel/Justiziar der DLGI mbH -Diplom-Jurist und Rechtsanwalt -Aufgabengebiet: Datenschutz

17 Neuer Mitarbeiter Thorsten Schlich -Pädagogischer Referent -Diplompädagoge und MBA -Aufgabengebiet: Marketing, Sales, PR

18 Der ECDL – Die Zertifikate ECDL START 4 aus 8 Modulen CORE 7 aus 8 Modulen Skills Card: 44,- (26,- Schüler) Alle Tests auf einer Skills Card Test: 11 ECDL+ 8 Core Module (separat zertifiziert) 4 ECDL Advanced Module Anmeldegebühr: 20,- (10,- Schüler) Test: 19,00 inkl. Zertifikatsausstellung (11 Wiederholungsprüfung)

19 Prüfung direkt in der Anwendersoftware Anwendungsorientiert Kompetenzbasiert Hohe Content-Validität In-Application Tests

20 Social-Media Auftritte der DLGI

21 ECDL-Zertifizierung

22 Rahmenvereinbarungen mit Kultusministerien -Hessen -Niedersachsen -Bremen

23 ECDL als Teil der Weiterbildung zur Unterrichtserlaubnis Informatische Bildung Sek. I in Rheinland-Pfalz Ab September 2012 führt das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz einen Weiterbildungs- lehrgang für Lehrerinnen und Lehrer durch. Der Lehrgang wird bereits zum dritten Mal angeboten und bereitet auf die Prüfung zur Unterrichtserlaubnis für das (Profil-) Fach Informatische Bildung Sekundarstufe I vor. Im Rahmen dieser Weiter- bildung werden die Teilnehmer zum ECDL-Trainer qualifiziert.

24 ECDL School-Award Für das Gymnasium Petrinum in Recklinghausen und das Clavius-Gymnasium Bamberg Das Gymnasium Petrinum in Recklinghausen und das Clavius-Gymnasium Bamberg wurden für vorbildliche Projekte zur Computerbildung mit dem School Award 2011 ausgezeichnet. In beiden Projekten ging es um die nachhaltige Erhöhung der Medienkompetenz von Schülern, u.a. durch Medienscouts.

25 ECDL-Expertenrunde Fachtagung für IT-Verantwortliche der Kultusministerien der Länder Die ECDL-Expertenrunde, eine Fachtagung für IT- Verantwortliche der Kultusministerien der Länder, fand dieses Jahr zum sechsten Mal statt. Engagierte Lehrer, Vertreter der Schulämter und Beauftragte der Kultusministerien erörterten hierbei die optimale Einbindung des ECDL in den Lehrplan.

26 ECDL IT-Sicherheit Modulziele Die Kandidaten sollen: Wichtige Konzepte zur Sicherung von Informationen und Daten kennen, um Identitätsdiebstahl, Betrug und Datendiebstahl zu vermeiden. Einen Computer, andere Geräte der IT-Technologie und Netzwerke vor Malware und unberechtigtem Zugriff schützen können. Die unterschiedlichen Netzwerktypen, Verbindungsarten und netzwerk-spezifischen Programme und Techniken (z.B. Firewall) verstehen. Sicher mit einem Browser im World Wide Web surfen und über das Internet kommunizieren können. Verstehen, welche Sicherheitsprobleme bei der Kommunikation, z.B. mit und Instant Messaging auftreten können. Daten sichern, wiederherstellen und unwiederbringlich löschen können Das Modul ECDL / ICDL IT Sicherheit verlangt von den Prüflingen ein grundlegendes Verständnis der wichtigsten Konzepte für den sicheren Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) im täglichen Arbeitsablauf. Sie sollen die relevanten Techniken und Programme kennen, um eine sichere Netzwerkverbindung herstellen und sich im Internet gefahrlos bewegen zu können sowie den Umgang mit Daten und Informationen angemessen bewältigen zu können.

27 Nutzer angemeldete Nutzer -> 1,5 Mio. Klicks pro Monat -Durchschnittliche Verweildauer auf der Plattform: > 20 min

28 Stiftung Warentest

29 Die DLGI für Schule und Schüler

30 MINT-Initiative 27 Schulen ausgezeichnet DLGI und Kultusministerium unterstützen MINT-freundliche Schulen aus Rheinland-Pfalz Im Rahmen der MINT Initiative hat die DLGI im September 2012 zusammen mit dem Kultusministerium Rheinland-Pfalz 27 Schulen an der Hochschule Mainz ausgezeichnet. Bereits im April wurde DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel zum MINT-Ehrenbotschafter ernannt.

31 Medienbildung in der Schule Beschluss der KMK vom Unverzichtbar ist die Berücksichtigung von Medienbildung und Medienkompetenz bei der Bewertung von Schülerleistungen. Die Zertifizierung und Dokumentation erworbener Medienkompetenz ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, sie zielgerichtet für ihre weitere berufliche Bildungsplanung einsetzen zu können(S. 7).

32

33 2013 New ECDL Neue Module Projekte Neue Moodle- Plattform


Herunterladen ppt "Aktivitäten der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH 2012 Entwicklung – ECDL – Medienkompetenz - Projekte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen