Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Stefan Perini Bozen, 27. Juni 2008 Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Eckdaten, aktuelle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Stefan Perini Bozen, 27. Juni 2008 Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Eckdaten, aktuelle."—  Präsentation transkript:

1 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Stefan Perini Bozen, 27. Juni 2008 Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Eckdaten, aktuelle Marktlage, Perspektiven

2 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Definition Eckdaten Angebotsstruktur & Entwicklung Märkte & Verflechtung Konjunktur & qualitative Einschätzungen Nachfrage & Kaufkraftströme Trends Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Die Themen

3 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Was umfasst er? 36.1 Herstellung von Möbeln (173 Firmen) Einzel- handel mit Möbeln (80 Firmen) Groß- handel mit Möbeln (94 Firmen) Boden- und Wandverkleidung (Fliesen, Holzböden, Tapeten) Großhandel mit Leuchten (Lampen, Installationsbedarf) Großhandel mit sonst. Textilwaren (Bettwäsche, Decken, Gardinen) 52.4 Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Möbeln und Leuchten KERNGESCHÄFT Bauschreinerei

4 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Eckdaten Selektierungsvorgang: Herstellung, Großhandel oder Einzelhandel mit Möbeln als Haupttätigkeit laut Handelsregister (Ateco-Kodizes 36.1, , ) Mitgliedsliste Verband Anzahl Unternehmen Anzahl Beschäftigte Durchschnittl. Beschäftigten- anzahl - im produzierenden Bereich ,7 - im Großhandel944434,7 - im Einzelhandel803484,3 Insgesamt Möbel- und Einrichtungssektor ,6 Südtiroler Wirtschaft Anteil Möbel- und Einrichtungssektor an Südtiroler Wirtschaft0,6%0,7%

5 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Eckdaten: Möbel und Einrichtungsbranche Einzelunternehmen Personengesellschaften Kapitalgesellschaften Nach Rechtsform < bis Nach Größenklasse AnzahlBeschäftigte AnzahlBeschäftigte Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten:

6 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Die Top 20 (nur Kapitalgesellschaften) gemessen … … am Umsatz Umsatz 2006 (in Mio. ) 1SELVA AG57,4 2DREIKA AG22,7 3WOHNZENTRUM JUNGMANN A.G.15,7 4MOEBEL PLANER G.M.B.H.11,0 5TEAMDREI TISCHLER GMBH8,3 6SIDERA BZ G.M.B.H.6,0 7STEBO AMBIENTE SRL5,7 8RESCH MOEBEL GMBH5,5 9HARMONIE PROJECT GMBH5,2 10EUROFORM K. WINKLER SRL4,9 11ALPENMOEBEL G.M.B.H.4,1 12DYCO G.M.B.H.3,8 13PLANQUADRAT G.M.B.H.3,7 14PEDACTA G.M.B.H.3,4 15ALPIN MOEBEL G.M.B.H.2,9 16ARREDIS G.M.B.H.2,8 17POLSIT GMBH2,7 18CASTIGLIONI & GITZL GMBH2,7 19ENRICO GIACOMUZZI G.M.B.H.2,5 20MOEBELHAUS WALLNOEFER2,5 … am Personalaufwand Pers (in Mio. ) 1 SELVA AG9,6 2 WOHNZENTRUM JUNGMANN A.G.2,9 3 DREIKA AG2,7 4 MOEBEL PLANER G.M.B.H.2,3 5 RESCH MOEBEL GMBH1,5 6 STEBO AMBIENTE SRL1,1 7 ALPENMOEBEL G.M.B.H.1,1 8 EUROFORM K. WINKLER SRL1,0 9 PLANQUADRAT G.M.B.H.0,9 10 ALPIN MOEBEL G.M.B.H.0,8 11 ENRICO GIACOMUZZI G.M.B.H.0,8 12 TEAMDREI TISCHLER GMBH0,6 13 POLSIT GMBH0,6 14 HARMONIE PROJECT GMBH0,5 15 DYCO G.M.B.H.0,5 16 MOEBELHAUS WALLNOEFER0,4 17 GOGL - G.M.B.H.0,4 18 CASTIGLIONI & GITZL GMBH0,4 19 SIDERA BZ G.M.B.H.0,3 20 PEDACTA G.M.B.H.0,3... an der Wertschöpfung Bws (in Mio. ) 1 SELVA AG11,4 2 DREIKA AG4,5 3 WOHNZENTRUM JUNGMANN A.G.4,3 4 MOEBEL PLANER - G.M.B.H.4,3 5 RESCH MOEBEL GMBH1,8 6 EUROFORM K. WINKLER SRL1,5 7 STEBO AMBIENTE SRL1,5 8 ALPENMOEBEL G.M.B.H.1,2 9 PLANQUADRAT G.M.B.H.1,1 10 TEAMDREI TISCHLER GMBH1,1 11 ENRICO GIACOMUZZI G.M.B.H.1,0 12 ALPIN MOEBEL G.M.B.H.1,0 13 HARMONIE PROJECT GMBH0,7 14 MOEBELHAUS WALLNOEFER0,6 15 GOGL - G.M.B.H.0,6 16 DYCO G.M.B.H.0,6 17 SIDERA BZ G.M.B.H.0,5 18 ELMI GMBH0,4 19 CASTIGLIONI & GITZL GMBH0,4 20 POLSIT GMBH0,4

7 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Geografische Verteilung keine Verkaufsfläche bis m 2 von bis m 2 über m 2 Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten:

8 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Die Großverteilung Verkaufsfläche der einzelnen Verkaufs- punkte (m2) Verkaufsfläche der einzelnen Verkaufs- punkte (m2) 1 ANESI CENTRO ARREDAMENTI ALBER JOHANN EMMELUNGA SPA MOEBEL REISINGER WOHNZENTRUM JUNGMANN A.G POLSIT S.R.L SCHLEMMER S.A.S MOEBEL GRAF GMBH980 5 WEPA G.M.B.H ETSCHLAND MOEBEL900 6 WOHNZENTRUM JUNGMANN A.G MANZINI ARREDAMENTI860 7 EUROBRICO S.P.A GRABER K.G MOEBEL PLANER - G.M.B.H ARREDAMENTI LA PERLA SRL800 9 ETSCHLAND MOEBEL CANAPE' GMBH MATTEUCCI EINRICHTUNGEN GMBH DREIKA AG CSB F.LLI STRAUDI GOLLER EXPO G.M.B.H EXPRESS - G.M.B.H I L CANTUCCIO S.R.L HAPPY BABY - G.M.B.H MARCHIO' FABRIZIO ALESSI ARREDAMENTI SRL E.M.S EINRICHTUNGSHAUS ROGEN EINRICHTUNGSHAUS PALFRADER HOBBYFLEX G.M.B.H.1.400

9 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Entwicklung Anzahl Betriebe: Möbel und Einrichtung Saldo Eintragungen Austragungen Produzierender BereichHandel Saldo Eintragungen Austragungen Möbel- und Einrichtungsbereich Saldo Eintragungen Austragungen Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten:

10 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Veränderung Südtirol Anzahl FirmenVerkaufsflächen Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten:

11 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Veränderung Anzahl MitarbeiterVeränderung Anzahl Unternehmen bis -30% -30% bis -20% -20% bis 0% Zunahme bis – 40% -40% bis -35% -35% bis -20% -20% bis 0% Zunahme Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten:

12 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Anzahl Unternehmen pro EinwohnerDurchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter bis 0,6 0,6 bis 0,7 0,7 bis 0,9 über 0,9 bis 2,3 2,3 bis 3,1 3,1 bis 4,5 über 4,5 Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten:

13 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Möbel- und Einrichtungssektor Die Konkurrenz im norditalienischen Raum (nur Kapitalgesellschaften)

14 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Möbel- und Einrichtungssektor Top-Konkurrenz im norditalienischen Raum (nur Kapitalgesellschaften) IN NORDITALIEN Fatturato (Mio. ) 1ARNEG S.P.A.Padova384,3 2CHATEAU D'AX S.P.A.Milano245,5 3SNAIDERO RINO S.P.A.Udine227,5 4FRIUL INTAGLI INDUSTRIES S.P.A.Pordenone174,6 5CALLIGARIS HOLDING S.P.A.Udine166,5 63 B - S.P.A.Treviso165,3 7VENETA CUCINE S.P.A.Treviso154,2 8MEDIA PROFILI - S.R.L.Treviso102,5 9SANTAROSSA S.P.A.Pordenone96,3 10POLIFORM - S.P.A.Como93,9 11ESTEL OFFICE S.P.A.Vicenza86,6 12UNIFOR S.P.A.Como86,2 13PERMASTEELISA INTERIORS S.R.L.Treviso82,4 14ILCAM S.P.A.Gorizia80,7 15MOLTENI & C.- S.P.A.Milano79,9 16EMMELUNGA SOCIETA' PER AZIONIMilano78,0 17MOBILI BARCELLA S.P.A.Bergamo77,7 18FREZZA SPATreviso71,3 19FARAM S.P.A.Treviso70,3 20FOPPA PEDRETTI S.P.A.Bergamo62,8 IM TRENTINO Fatturato (Mio. ) 1NICOLINI S.P.A.Trento21,8 2M. TRENTACINQUE S.R.L.Trento7,4 3MOLINARI S.R.L.Trento5,4 4GY FORM S.R.L.Trento4,6 5M. VENTIQUATTRO S.R.L.Trento4,5 6DELTA CENTRO STUDIO CUCINETrento2,7 7INOXPIU' S.R.L.Trento2,7 8COVA CUCINE S.R.L.Trento2,6 9DEL FABBRO S.R.L.Trento2,2 10FRIGORIM S.R.L.Trento2,2 11DIMENSIONE ARREDO S.R.L.Trento2,1 12CENTRO SERVIZI TN LAV. LAMIERATrento1,9 13VESTA S.R.L.Trento1,8 14NEW LIFE S.R.L.Trento1,8 15MOBILI MATTEOTTITrento1,7 16ARTIGIANI ASSOCIATITrento1,4 17AMBIENTI S.R.L.Trento1,4 18METALSISTEM NORD S.R.L.Trento1,2 19ARREDAMENTI MOGGIOTrento1,2 20CHIZZOLA SHOP DESIGNTrento1,1

15 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen 90,5% 7,2% 66,3% 21,3% 12,4% Verflechtung 2007 Quelle: WIFO, eigene Erhebung 2,3%

16 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Entwicklung Verflechtung 2007 Entwicklung Anteile AbsatzgebieteEntwicklung Anteile Herkunftsgebiete Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten: Südtirol Italien Ausland

17 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Auslandsverflechtung Alle Unternehmen davon Möbelhändler Importe aus dem Ausland (Mio. ) Alle Unternehmen davon Möbelhändler Exporte ins Ausland (Mio. ) Anteil Möbelhandel 2006: 30,5%Anteil Möbelhandel 2006: 8,9% Importvolumen 2007:75,2 Mio. Anteil am Südtiroler Gesamtimport:2,0% Zuwachs :22,4% Herkunftsgebiete:D: 43,5% A: 38,4% Rest: 18,1% Exportvolumen 2007:101,0 Mio. Anteil am Südtiroler Gesamtexport:3,2% Zuwachs :7,6% Absatzgebiete:D: 47,3% A: 6,9% CH: 7,1% Rest: 38,7%

18 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Kennzahl Umsatz je Beschäftigten, in ,6257,1234,3244,6249,1 Arbeitsproduktivität, in ,051,647,350,452,9 ROI (Return on Investment) auf EBIT-Basis, %5,33,73,24,03,3 ROS (Return on Sales) auf EBIT-Basis, %3,72,62,33,02,4 Personalaufwand je unselbständig Beschäftigten, in ,240,339,240,042,3 Personalaufwandsquote, %13,514,515,315,015,7 Schuldentilgungsdauer, in Jahren15,917,316,915,718,2 Eigenkapitalquote, %23,6 25,723,222,5 Anlagendeckungsgrad II, %100,7137,8105,999,789,4 Liquidität 2. Grades, in %72,092,680,578,771,2 Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Branchenkennzahlen (ca. 55 Bilanzen)

19 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Teilnehmer WIFO-Wirtschaftsbarometer Firma Beteiligung am WB (Anzahl) ABART LORENZ6 MOBILI FORNASIER NANDINO S.N. C.6 PUTZER CHRISTIAN & C. S.A.S.6 BAUR ANDREAS K.G.5 EINRICHTUNGSHAUS UND TISCHLEREI PALFRADER5 WOHNZENTRUM JUNGMANN A.G.5 DYCO G.M.B.H.5 KAHN K.G.5 RAUCH COMMERZ KG5 TIOZZO ROBERTO E MIRCO S.N.C.5 FISCHNALLER BERNHARD & SOEHNE OHG4 GRABER K.G. DES HERBERT GRABER & CO.4 RAETICA ATELIERS G.M.B.H.4 STUFFER GOTTFRIED4

20 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Ertragslage und- erwartungen Ausarbeitung: WIFO Quelle der Daten: Ertragserwartungen Ertragslage Veränderung zum VorjahrAnteil positiver Einschätzungen

21 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Erwartungen 2008 geringer gleich höher befriedigend schlecht GeschäftsvolumenBeschäftigung Erträge

22 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Probleme Auf der Nachfrageseite: Kaufkraftverlust der Kunden Kaufkraftabfluss Verschlechterung Zahlungsmoral Auf der Angebotsseite: Konkurrenz von auswärts Preisdrücker / Billiganbieter / unlauterer Wettbewerb Schwarzarbeit / Privatarbeit Strukturell: Hohe Investitionen und entsprechende Verschuldung Kostensteigerungen (Personal, Steuern, Zinsen, Energie)

23 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Reaktionen und Handlungsschritte Produkt: Neue Produkte, Erweiterung Sortiment Innovative Präsentationskonzepte Organisation: Verbesserte Kalkulation, Kostenrechnung Verbesserung im Inkasso Marketing: Südtiroler Konsumenten für Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor sensibilisieren

24 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Fazit aus den qualitativen Einschätzungen Auffällig, die Verschiebung der Problemschwerpunkte: Vor einigen Jahren Problem eher angebotsseitig (Konkurrenz Ausland, Globalisierung, Kaufkraftabfluss, Notwendigkeit Erweiterung Produktsortiment, Ausbau Verkaufsstrukturen) Heute: Problem eher nachfrageseitig (Kaufkraftverlust, mangelnde Nachfrage, Auftragsbeschaffung, Inkasso Außenstände) Fazit: Der Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor ist heute konkurrenzfähiger als vor 5 Jahren. Die Schwierigkeit besteht eher darin, zu Aufträgen und Geld zu kommen (Nachfragemangel)

25 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Kaufkraftströme Möbel / Haushalts- und Heimwerkerartikel inkl. Steuumsätze Tourismus Mio.

26 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Bilanz Kaufkraftzuflüsse/-abflüsse Mio.

27 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Bilanz Kaufkraftzuflüsse/-abflüsse

28 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Möbel- und Einrichtungssektor allgemein Trends Nachbarstaaten : Konzentrationsprozess Flächenwachstum (Deutschland: +40% in 10 Jahren) Verringerung Flächenproduktivität Bis 2005, kontinuierlicher Zuwachs der Verbraucherausgaben Ab 2006: Stabilisierung Verbraucherausgaben (Anstieg Sparquote, Effekt MwSt.-Erhöhung in D) Unterhaltungselektronik neue Konkurrenz Investitionen in Randsortimente (Geschenkartikel, Spielwaren, Bekleidung: mittlerweile % des Umsatzes)

29 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Möbel- und Einrichtungssektor allgemein Trends Nachbarstaaten Warenpräsentation in realitätsnahen Wohnbeispielen Wohnfertige Gesamtlösungen Cross-Selling (Wohnaccessoires in unmittelbarer Nähe zu Ausstellungsstück) Im Flächenmanagement, Zusammenarbeit mit Spezialisten und Herstellern nach Beispiel Textilhandel (z.B. im Video-Audio-Bereich) Internet bietet den Kunden enorme Vergleichsmöglichkeiten. Preise dienen nur mehr als Verhandlungsbasis (Preisvergleichsseiten) Ausweitung des Sortiments (Geschirr, Lampen, Bilder, Wohnaccessoires) im Sinne des Einkaufserlebnis (Restaurant)

30 WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Südtiroler Baustoffhandel Fazit


Herunterladen ppt "WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen Stefan Perini Bozen, 27. Juni 2008 Südtiroler Möbel- und Einrichtungssektor Eckdaten, aktuelle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen