Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Warum bleiben wir eigentlich oben? Wetterseminar für Thermik- und Streckenflieger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Warum bleiben wir eigentlich oben? Wetterseminar für Thermik- und Streckenflieger."—  Präsentation transkript:

1 Warum bleiben wir eigentlich oben? Wetterseminar für Thermik- und Streckenflieger

2 Hangaufwind Thermik Arten von Aufwinden

3 Abkühlung des Luftpaketes Entstehung von Thermik

4 Abkühlung Bis in diese Höhe kann die Warmluft aufsteigen Höhe Temperatur Abkühlung der aufsteigenden Warmluft mit 1°C/100m Temperaturverlauf in der Atmosphäre Arbeitshöhe der Thermik

5 Teil 1 Wettergeschehen und atmosphärische Schichtung

6 Globales Wettermodell Tropischer Tiefdruckgürtel Subtropischer Hochdruckgürtel (Roßbreiten) T T T T H H HH

7 Was passiert in einem Tief? T T T TT Kaltluftzufuhr aus Norden Warmluftzufuhr aus Süden

8 Wetterkarte:

9 Höhe Aufbau eines Temp-Diagrammes (Teil 1) Temperatur/ Feuchte Taupunktkurve Temperaturkurve Taupunktdifferenz / Spread InversionBodeninversionBereich feuchter Luft: Wolkenbildung wahrscheinlich Tropopause

10 Höhe Aufbau eines Temp-Diagrammes (Teil 2) Temperatur/ Feuchte T=0 T=20 T=40 T=-20 T=-40 T=-60 Isobaren (Höhe) Isothermen Trockenadiabaten Feuchtadiabaten Sättigungslinien

11 Darstellungsformen von Temp-Diagrammen Meteoblue University of Wyoming Wetterzentrale RASP

12 Darstellungsformen von Temp-Diagrammen

13 Höhe Temperaturverlauf in der Atmosphäre Temperatur/Feuchte Tag bleibt blau Taupunktkurve Adiabatische Abkühlung Feuchteverlauf entlang der Sättigungskurve Thermischer Aufstieg (ohne Wolkenbildung)

14 Wolkenuntergrenze Höhe Adiabatische Abkühlung Feuchteverlauf entlang der Sättigungskurve Temperatur am Boden Taupunkt am Boden Wolkenthermik Temperatur/Feuchte

15 Wolkenuntergrenze Wolkenobergrenze Ab hier: Feuchtadiabatischer Aufstieg Adiabatische Abkühlung Temperatur am Boden Taupunkt am Boden Höhe Wolkenobergrenze Temperatur/Feuchte

16 Höhe Temperatur um 11:00 Taupunkt am Boden Temperatur um 14:00 Erhöhung der Basis Temperatur/Feuchte

17 Höhe Abtrocknung Geringer Spread Temperatur steigt im Tagesgang Abtrocknung Temperatur/Feuchte

18 Höhe Wolkenuntergrenze Kalte Nacht Heiße Nacht Einfluß der Temperaturspanne im Tagesgang Temperatur/Feuchte

19 Teil 2 Flugwetterprognose selbst gemacht

20 Wetterprognosen (1)

21 Wetterprognosen (2)

22 Wetterprognosen (3)

23 Wetterprognosen (4)

24

25 T min = 6°C T max = 15 °C Cumulus- Auslöse Ca. 13°C Spread Ca. 3 °C => 4/8 Bewölkung Spread Ca. 6 °C => 1/8 Bewölkung Erste Basishöhe Maximale Basishöhe Wetterseminar für Thermik- und Streckenflieger

26 T min = -2 °C T max = 9°C Basis ca. 1600m Spread ca. 3,5°C => 3/8 Bewölkung Keine Gefahr von Überentwicklung Thermikauslöse bei 5°C (ca. 10 Uhr!) Cumulus-Auslöse bei 7°C (ca. 11 Uhr) Wenig Wind aus Südost Beispiel 1:

27 Beispiel 1: RASP Thermikprognose 13:00

28 Beispiel 1: RASP Arbeitshöhe 13:00

29 Beispiel 2: Tmin: 8°C Tmax: 21°C Spread ca. 4 °C Basis ca. 1800m

30 Beispiel 3: Tmin: 2°C Tmax: 16°C Spread ca. 4 °C Basis ca. 2000m

31 Beispiel 4 (Heidelberg):

32 Beispiel 4b (Heidelberg ):

33 Beispiel 5 (Oppenau):

34 Beispiel 6 (Lechtal): ???

35 Beispiel 6 (Lechtal):

36


Herunterladen ppt "Warum bleiben wir eigentlich oben? Wetterseminar für Thermik- und Streckenflieger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen