Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und -branding Lüneburg, 20.Dezember 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und -branding Lüneburg, 20.Dezember 2005."—  Präsentation transkript:

1

2 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und -branding Lüneburg, 20.Dezember 2005

3 2 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Inhalt Kurzvorstellung arvato mobile + Soundwerft Formen der klangästhetischen Gestaltung im Mobile Entertainment Formatspezifische Besonderheiten der Produkte Populäre Inhalte Distributionswege mobiler Inhalte Ausblick

4 3 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding März 2001: Bertelsmann AG erwirbt handy.de Februar 2004: Eingliederung in die Arvato Gruppe als arvato mobile GmbH September 2005:Aufkauf der Movota Ltd. Dezember 2005: Aufkauf von AS Interactive Mobile Unit der Bertelsmann AG Mehr als 250 Mitarbeiter Live services in mehr als 30 Ländern bei 35 Netzbetreibern Mobile Entertainment Platform, Services und Content in mehr als 20 Europäischen Ländern Heute: Kurzvorstellung arvato mobile

5 4 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Kurzvorstellung arvato mobile

6 5 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding arvato mobile bedient die komplette Wertschöpfungskette des Mobile Entertainment: Kurzvorstellung arvato mobile

7 6 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Inhalt Kurzvorstellung arvato mobile + Soundwerft Formen der klangästhetischen Gestaltung im Mobile Entertainment Formatspezifische Besonderheiten der Produkte Populäre Inhalte Distributionswege mobiler Inhalte Ausblick

8 7 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Mobile Music Formate Klingeltöne Real Music Klingeltöne Ringbacktones Funsounds Produktübersicht

9 8 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Produktübersicht 1. Klingeltöne Kurzbeschreibung: Midi-Umsetzung bekannter Stücke, quasi eine Coverversion. Mögliche Varianten – Einstimmig (Monophon) und Mehrstimmig (Polyphon) Rechteinhaber Musikverlag Verwertungsgesellschaft (z.B. GEMA) Evtl. Musiklabel bei Namensrechten Beispiel:

10 9 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Produktübersicht 2. Realmusic Klingeltöne Kurzbeschreibung: Kurzer Ausschnitt einer Plattenaufnahme, die als Klingelton benutzt werden kann. Auch bekannt unter Mastertone/Truetone etc. Rechteinhaber Plattenfirma/Masterrechtsinhaber Verwertungsgesellschaft (z.B. GEMA) Beispiel:

11 10 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Produktübersicht 3. Ringbacktöne Kurzbeschreibung: Ausschnitt einer Plattenaufnahme, die ein Anrufer anstatt des Freizeichens zu hören bekommt. Rechteinhaber Plattenfirma/Masterrechtsinhaber Verwertungsgesellschaft (z.B. GEMA) Beispiel:

12 11 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Produktübersicht 4. Funsounds Kurzbeschreibung: Alles ausser Musik, dass als Klingel- oder Weckton eingerichtet werden Kann. Bevorzugt Stimmen und Geräusche Rechteinhaber Masterrechtsinhaber/rechtefrei Beispiel:

13 12 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Produktübersicht Entwicklung der einzelnen Produktsparten: Realmusic erfolgreichstes Produkt 2005 Fulltrackdownload und Rinbacktöne weiter am steigen

14 13 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Inhalt Kurzvorstellung arvato mobile + Soundwerft Formen der klangästhetischen Gestaltung im Mobile Entertainment Formatspezifische Besonderheiten der Produkte Populäre Inhalte Distributionswege mobiler Inhalte Ausblick

15 14 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Formatspezifische Besonderheiten 2. Realmusic Klingeltöne Formate: AAC/3GP AAC/ADTS AAC+ 3GP AAC+ ADTS ADPCM AMR-NB AMR-WB MA2-MMF MA3-MMF MA5-MMF MP3 Qcelp/CMX RMF AAC+ enh CMX V3.0 + verschiedene Prelistenings für alle Formate

16 15 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Formatspezifische Besonderheiten RBT System - Wichtig – ein RBT wird nie auf das Handy runtergeladen - Netzbetreiber RBT Server (Switch) Integrator Contentlieferant ( )

17 16 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Formatspezifische Besonderheiten Content Specs Binaries Binaries sind die Dateien die tatsächlich auf dem RBT Server abgelegt werden. Wav Format Prelistenings Vorhördateien in Web, WAP oder IVR, unterschiedliche Formate möglich (u.a. mp3, swf, wav)

18 17 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Formatspezifische Besonderheiten Content Specs: Beispiele: Vodafone DE: Mobilkom AT: Proximus: Tuten UK:Tuten Europa:

19 18 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Inhalt Kurzvorstellung arvato mobile + Soundwerft Formen der klangästhetischen Gestaltung im Mobile Entertainment Formatspezifische Besonderheiten der Produkte Populäre Inhalte Distributionswege mobiler Inhalte Ausblick

20 19 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Populäre Inhalte Beliebte Genres:

21 20 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Top 5 Real Music 1.Akon – Lonely 2.Juanes – La Camisa Negra 3.Shakira – La Tortura 4.50 Cent – Candy Shop 5.Jay-Z & Linkin Park – Numb/Encore Populäre Inhalte Top 5 Ringbacktöne 2005: 1.50 Cent – Candy Shop 2.Schnappi das kleine Krokodil – Schnappi 3.Jay-Z & Linkin Park – Numb/Encore 4.Die Firma – Die Eine KMaro – Femme Like U Top 5 Realsounds 1. Der kleine Niels: Es stinkt in der Hose 2. Altes Telefon 3. Otto: Wenn mein Handy klingelt 4. US Policecar 5. Der kleine Niels: Tampon

22 21 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Inhalt Kurzvorstellung arvato mobile + Soundwerft Formen der klangästhetischen Gestaltung im Mobile Entertainment Formatspezifische Besonderheiten der Produkte Populäre Inhalte Distributionswege mobiler Inhalte Ausblick

23 22 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Distributionswege WEB

24 23 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Distributionswege WAP

25 24 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Distributionswege SMS

26 25 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Distributionswege Vertriebsformen:

27 26 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Inhalt Kurzvorstellung arvato mobile + Soundwerft Formen der klangästhetischen Gestaltung im Mobile Entertainment Formatspezifische Besonderheiten der Produkte Populäre Inhalte Distributionswege mobiler Inhalte Ausblick

28 27 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Ausblick Mobile Music Mobile Music wird bereits heute von den Handybesitzern stark genutzt Weltweit hören rund 13 Prozent aller Handybesitzer mit ihren Geräten regelmäßig Musik. In Korea liegt der Anteil bereits bei 26% In Deutschland hört bisher knapp jeder Zehnte täglich oder wöchentlich Musik über sein Mobiltelefon. Quelle: TNS Infratest

29 28 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Ausblick Mobile Music 2002 today Nokia 3300 MP3 and AAC formats supported First Realtones supported Nokia 7600 One of the first UMTS devices 30 MB Music can be saved MP3 and AAC formats supported Sony Ericsson W800i Walkman Device with integrated music player 2 GB Memory Stick RDS-UKW Radio Nokia N91 Full MP3 Player 4 GB memory for more than 70 hours music Microsofts Media Player 10 Entwicklung Handsets:

30 29 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Ausblick Mobile Music These 1 – Mehr Vernetzung Die Mobile Vernetzung wird stark zunehmen. Ein dynamisches Zusammenspiel von UMTS nächster Generation und WLAN wird zum Standard avancieren. Dadurch wird mobiles Donwloaden stark vereinfacht und mobile Spiele für mehrere Spieler ermöglicht. These 2 – Mehr Angebot Um die Bedeutung von UMTS zu stärken und damit Ihre Position zu sichern, werden die Netzbetreiber weiterhin innovative Produkte, wie z.B. mobile TV launchen und vermarkten. These 3 – Flexiblere Lizenzmodelle Lizenzmodelle können durch neue DRM Techniken immer flexibler werden. U.a. Windows Media DRM oder OMA 2.0 werden es ermöglichen gekaufte Songs nahezu überall zu nutzen. Auch der Austausch von Content unter den Usern in Form von Superdistribution wird möglich sein. Markt Ausblick 2006 – 2010

31 30 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Ausblick Mobile Music These 4 – Mehr Wettbewerb Es wird ein großer Wettstreit um Marktzugang und Marktkontrolle zwischen Lizenzgebern, Netzbetreibern, Handyherstellern und Content Aggregatoren entstehen. Mobile Music Handsets wie das Walkman Handy oder die neuen Nokia Handys werden z.B. auf Dauer dem iPod starke Konkurrenz machen. These 5 – Mehr Portale auf dem Markt Es wird mehr und mehr mobile Music Portale auf dem Markt geben. Netzbetreiber werden Teile Ihrer Portale outsourcen und z.B. mit bekannten Markennamen vermarkten. MVNOs (z.B. blau.de, Simyo, etc.) werden eigene Portale launchen. Markt Ausblick 2006 – 2010

32 31 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Ausblick Mobile Music GNAB Music download auf den PC zuhause und mit dem mobile GNAB client auch auf mobile Endgeräte Der mobile Client agiert mit dem Portfolio auf dem PC; playlists, pre-listening etc. Starke Suchfunktion In Kürze über eine Million Tracks verfügbar Innovatives Feature: Der gekaufte Song kann auf dem PC und dem Handy benutzt werden Overview Search A-E F-J K-O P-T U-Z Overview 1Search 2Top 10 Playlist 1US 53:12 Maria 2Banaroo4:42 Dubi Dam Dam 3DJ. Tomekk2:34 Jump, Jump GNAB(GNAB Mobile)

33 32 Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und –branding Contact Contact: Michael Krause Head of Music arvato mobile GmbH Kehrwieder Hamburg Germany Tel Mobile


Herunterladen ppt "Die klangästhetische Gestaltung der Lebenswelt – Sounddesign und -branding Lüneburg, 20.Dezember 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen