Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

John D. Rockefeller »Es ist gewinnbringender, einen Tag im Monat über Geld nachzudenken, als 30 Tage dafür zu arbeiten!« 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "John D. Rockefeller »Es ist gewinnbringender, einen Tag im Monat über Geld nachzudenken, als 30 Tage dafür zu arbeiten!« 2."—  Präsentation transkript:

1

2 John D. Rockefeller »Es ist gewinnbringender, einen Tag im Monat über Geld nachzudenken, als 30 Tage dafür zu arbeiten!« 2

3 »Über Geld spricht man nicht!«
Allerdings heißt es im Volksmund: »Über Geld spricht man nicht!« Aber angesichts der leeren Rentenkassen, den verunglückten Gesundheitsreformen, immer höheren Steuerbelastungen, einer ständig steigenden Zahl von Privat- und Unterneh-mensinsolvenzen und auch wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise sollte sich mittlerweile nahezu jeder Gedanken über seine privaten Finanzen und seine eigene finanzielle Zukunft machen… Deshalb möchten wir Sie in den nächsten Minuten zu einer kleinen »Zeitreise« einladen. Wir reisen ungefähr 30 Jahre in die Zukunft! 3

4 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Hinweise: 1. Das begrenzte Platzangebot: Denn unsere »Zeitmaschine« hat nur 2 Sitze und keinen Kofferraum. Deshalb können Sie auch nur einen Seesack packen. 2. Wir wissen nicht, was in Zukunft passiert und was uns bei der Ankunft in 30 Jahren erwartet. Hätten Sie sich vor 30 Jahren gedacht, dass unsere Welt so aussieht, wie sie heute ist? In Deutschland gab es noch die D-Mark! Europa war geteilt! An eine europäische Gemeinschaft war noch nicht zu denken! Können wir deshalb mit Sicherheit sagen, wie die Welt in 30 Jahren aussehen wird? Was packen Sie jetzt also ein?

5 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Was packen Sie jetzt also ein? Wir zeigen Ihnen im Folgenden verschiedene klassische Anlageprodukte, die Ihnen sicherlich als ein Versprechen auf einem Stück Papier bekannt sind. Außerdem geben wir Ihnen auch kleine Denkanstöße, damit Ihnen die Entscheidung auch wirklich leicht fällt. Achten Sie dabei aber bitte auch auf Ihre Bauchgefühl.

6 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Lebens- oder Rentenversicherung Aktien & Beteiligungen Festverzinsliches Sparen Zertifikate Banknoten

7 Lebens- oder Rentenversicherung
Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft! Lebens- oder Rentenversicherung Unser Denkanstoß: LV- Beispielrechnungen Jahrzehntelang wurde den Kunden versprochen, man könne eine garantierte Auszahlung und Verzinsung für die Zukunft garantieren. In den letzten Jahren ist der Garantiezins von 4,75 auf 2,25% gesunken. Mittlerweile denkt die Branche sogar über weitere Absenkungen nach. Richtig spannend wird es, wenn wir die Beispielrechnungen aller Versicherer im Durchschnitt der vergangenen Jahre nebeneinander legen. (Ergebnisse einblenden). Denn dann wird klar, dass seit 1999 die Kunden der Lebensversicherer insgesamt über 59% ihrer Ersparnisse verloren haben. Quelle: map-report Nr

8 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Lebens- oder Rentenversicherung Aktien & Beteiligungen Festverzinsliches Sparen Zertifikate Banknoten

9 Aktien & Beteiligungen
Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft! Unser Denkanstoß: Sind Aktien für einen Kleinanleger langfristig wirklich sicher? Aktien & Beteiligungen Die MG Marketing GmbH hat ihren Sitz in Nürnberg. Deshalb schauen wir uns einfach mal an, welche Aktiengesellschaften es in der fränkischen Metropole heute nicht mehr gibt, oder deren Produktionsstandorte extrem verkleinert wurden: Herkules AG Triumph Adler AG Schöller Eiskrem AG Philips AG Grundig AG AEG AG MAN AG Quelle AG Sind Aktien für einen Kleinanleger langfristig also wirklich sicher?

10 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Lebens- oder Rentenversicherung Aktien & Beteiligungen Festverzinsliches Sparen Zertifikate Banknoten

11 Festverzinsliches Sparen
Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft! Festverzinsliches Sparen Beim festverzinslichen Sparen verwenden die meisten Menschen Produkte wie beispielsweise Festgelder Sparbücher Bausparverträge Unser Denkanstoß: Wie hoch sind die Zinsen, die Sie bekommen und welche Auswirkung haben diese für Ihr Geld? In den meisten Fällen bekommen Sie hier zwischen 1 und 2,25% Zinsen! Da aber die tatsächliche Inflationsrate weitaus über der Verzinsung dieser Produkte liegt, machen Sie Verluste. Wie viele Menschen kennen Sie, die durch diese Produkte vermögend geworden sind?

12 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Lebens- oder Rentenversicherung Aktien & Beteiligungen Festverzinsliches Sparen Zertifikate Banknoten

13 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Zertifikate Unser Denkanstoß: Zertifikate sind nur ein Versprechen auf einem Stück Papier! Sie erinnern sich ganz bestimmt noch an den Sommer 2008, als die Insolvenz der Investment Bank Lehmann Brothers, die weltweite Finanzkrise ausgelöst hat. Lehmann Brother war zu diesem Zeitpunkt die größte Investmentbank der Welt und bekam von der Ratingagentur Standard & Poors im Jahre 2007 noch die beste Bewertung mit einem AAA. Das ist vergleichbar mit der Schulnote 1+. Ein Zertifikat von Lehmann Brothers hatte im Februar 2008 noch einen Papierwert von 66 $ und im August dann nur noch 3,65 $. Das entsprach einem Verlust in nur 6 Monaten von über 94%! Das gleiche kann Ihnen übrigens mit jeder Anlage passieren, die nur auf einem Versprechen auf einem Stück Papier beruht…

14 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Lebens- oder Rentenversicherung Aktien & Beteiligungen Festverzinsliches Sparen Zertifikate Banknoten

15 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Banknoten Unser Denkanstoß: Was können Sie für Ihr Bargeld in 30 Jahren noch kaufen? Um diese Frage zu beantworten, gehen wir einfach mal 30 Jahre zurück. Da gab es nämlich in Deutschland noch die D-Mark, die dann am 01. Januar 2002 durch den Euro abgelöst wurde. 10 Jahre später hat der Euro gegenüber der D-Mark mindestens 50% an Kaufkraft verloren. Das bedeutet: Für Waren oder Dienstleistungen für die Sie im Jahre 2002 noch 100,- € bezahlen mussten, müssen Sie heute mindestens 200,- € auf den Tisch legen… Entspricht das tatsächlich der „offiziellen“ Inflationsrate von unter 2%?

16 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Was denken Sie nun von diesen Produkten? Können Sie damit wirklich Vermögen aufbauen und dann auch sichern? Oder sind sie für unsere Zeitreise doch eher ungeeignet? Welche Gemeinsamkeit haben all diese Produkte? Alle beruhen auf dem Versprechen auf einem Stück Papier! Lebens- oder Rentenversicherung Aktien & Beteiligungen Festverzinsliches Sparen Zertifikate Banknoten

17 1/3 Edelmetalle 1/3 Immobilien 1/3 Beteiligungen
»Die Drei-Speichen-Regel« Schauen wir uns jetzt doch einfach an, wie erfolgreiche und wohlhabende Menschen seit Jahrhunderten ihr Vermögen aufbauen und sichern: 1/3 Edelmetalle 1/3 Immobilien 1/3 Beteiligungen Wälder Grundstücke Häuser Fabriken Lagerhallen Direkte Firmenbeteiligungen Gold & Silber

18 Edelmetalle wie Gold und Silber…
... sind knapp, selten und daher wertvoll! ... sind frei von Steuern, wie Einkommens- und Abgeltungssteuer! ... sind weltweit, anerkannte, echte Währungen! ... sind seit über Jahren Zahlungsmittel! ... sind nur als physischer Besitz eine echte Sicherheit! ... sichern langfristig die Kaufkraft und sind liquide Sachwerte! ... schaffen echte Werte für Generationen! ... sind der Wertspeicher für Ihr kleines oder großes Vermögen! Erfolgreiche und wohlhabende Menschen haben schon immer nach der »Drei-Speichen-Regel« gehandelt und ein Drittel ihres Vermögens in Edelmetalle investiert!

19 Eine kleine Zeitreise: 30 Jahre in die Zukunft!
Welches dieser Produkte packen Sie nun in den Seesack und nehmen es mit auf die Zeitreise? Warum entscheiden Sie sich heute für Edelmetalle? Angenommen, ich beantworte heute all Ihre Fragen über Edelmetalle zu Ihrer vollsten Zufriedenheit! Welchen einmaligen und monatlichen Betrag würden Sie heute dann investieren? Lebens- oder Rentenversicherung Aktien & Beteiligungen Festverzinsliches Sparen Zertifikate Banknoten Edelmetalle Welche Fragen haben Sie über Gold & Silber?

20 »Wer Gold hat, hat immer Geld!«
Alan Greespan Vom 11. August 1987 bis zum 31. Januar Vorsitzender der US-Notenbank Federal Reserve System 20

21 Was fällt Ihnen hier auf? Goldreserven der Staaten in Tonnen!
»Warum hat Gold einen hohen Wert?« Was fällt Ihnen hier auf? Goldreserven der Staaten in Tonnen! IWF (Internationaler Währungsfonds – Gründung 1944)

22 »Warum hat Gold einen hohen Wert?«
IWF (Internationaler Währungsfonds – Gründung 1944) Aufgaben des IWF: Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Währungspolitik, Ausweitung des Welthandels, Stabilisierung von Wechselkursen, Kreditvergabe, Überwachung der Geldpolitik. Wie versucht der IWF, diese Ziele zu erreichen? Jeder Mitgliedstaat bekommt eine so genannte Quote zugewiesen. Nach dieser Quote richten sich: Die Einzahlungsverpflichtungen (davon 25% in Gold) Die Ziehungsrechte (Inanspruchnahme eines Kredites) Das Stimmrecht eines Landes im IWF Goldbestand: Die Empfehlung des IWF: Die Länder müssen mindestens 15% an Goldreserven halten! Land: USA DE FR CH ES UK 1990 35% 35% 30% 40% 30% 30% 2000 18% 18% 20% 20% 18% 17% Das Fazit: Die Staaten können ihre Zahlungen in Gold nicht mehr leisten! Das führt zu einer immer höheren Verschuldung gegenüber dem IWF! Goldverkäufe der Staaten tauchen nicht mehr in Statistiken auf! Der Goldpreis wird nur noch durch Angebot und Nachfrage geregelt! Der Goldpreis steigt und steigt und steigt und wird weiter steigen!

23 Das reicht gerade mal noch für 18 Jahre! Woher kommt die Differenz?
»Der Goldpreis wird durch Angebot und Nachfrage geregelt!« Gold-Förderung: 2.600 t pro Jahr Steigerung der Förderung in den nächsten 10 Jahren um maximal 35% möglich. Neu entdeckte Vorkommen weltweit in Höhe von t Das reicht gerade mal noch für 18 Jahre! Gold-Nachfrage: 4.000 t pro Jahr Seit 2004 dürfen 1,3 Milliarden Chinesen Gold besitzen! Die Nachfrage wird in 5 Jahren auf t und in 10 Jahren auf t jährlich ansteigen! Wertsteigerung: Gold 4 – 7 fache Silber 10 – 20 fache Woher kommt die Differenz?

24 Wertzuwachs gesamt: 326.8 % 284.0 % Ø Wertzuwachs: 16.1 % 12.1 %
Wertentwicklung: London PM Fix 12/2001 – 12/2009 Datum Gold in $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ Wertentwicklung pro Jahr: 25.7 % 19.8 % 10.4 % 11.7 % 12.3 % 13.1 % 10.5 % 25.4 % Silber in $ 4.52 $ 4.66 $ 5.96 $ 6.17 $ 8.83 $ $ $ $ $ 10.3 % 12.7 % 10.3 % 14.3 % 14.6 % 11.4 % % 42.8 % Wertentwicklung pro Jahr: 1 : 61 1 : 74 1 : 70 1 : : 58 1 : 49 1 : 56 1 : 74 1 : 65 Gold : Silber Wertzuwachs gesamt: 326.8 % 284.0 % Ø Wertzuwachs: 16.1 % 12.1 % 24

25 »Gold & Silber richtig kaufen!«
Das richtige Gold & Silber kaufen! Kaufen Sie nur echte, also physisch vorhandene Edelmetalle, von bekannten Anbietern wie Umicore, Heraeus oder Emirates Gold mit dem höchsten Feingewicht von 999/1000. Auf diese Weise erhalten Sie das meiste Gold & Silber für Ihr Geld und finden jederzeit Abnehmer, sollten Sie Ihre Edelmetalle wieder verkaufen wollen. Münzen oder Barren kaufen? Entscheiden Sie sich eher für Barren, da die Produktionskosten niedriger sind. Achten Sie hierbei auch auf den »LBMA-Standard« – auch bekannt unter der Bezeichnung »Good- Delivery-Standard« –, der von der London Bullion Market Association (www.lbma.org.uk) festgelegt wird.

26 »Gold & Silber richtig kaufen!«
Wo Gold & Silber kaufen? Kaufen Sie bei einem Edelmetallberater vor Ort, nicht bei Geschäftsbanken! Warum nicht bei Geschäftsbanken kaufen: Banken verkaufen zu über 98% nicht zugeteiltes Gold oder Bruchteileigentum! Dazu Auszüge aus den AGB verschiedener Banken: Ihr Goldguthaben bei uns ist durch den Einlagensicherungsfonds geschützt! Für die Bestimmung des Miteigentum am Bruchteil am Goldsammelbestand der Bank ist die in dem Edelmetalverwaltungsdepot eingetragene Menge des Goldes maßgebend. Die meisten Banken registrieren Ihre Goldkäufe! Die Ankaufpreise bei My Gold sind sehr viel höher, als bei Banken! Stellen Sie sich die Frage: »Hat mich meine Bank bisher immer offen, ehrlich und diskret beraten?«

27 »Gold & Silber richtig kaufen!«
Nicht übertreiben! Wie bei der Investition in andere Anlageklassen, sollten Sie auch bei Gold & Silber nicht alles auf eine Karte setzen. Kaufen Sie nur so viel Gold & Silber, wie Sie es sich leisten können. Dass heißt, Sie sollten nie gezwungen sein, Edelmetalle verkaufen zu müssen, wenn nicht eine echte finanzielle Krise vorliegt. Angemessen gewichten! Es empfiehlt sich, mindestens einen Anteil von einem Drittel (Drei-Speichen-Regel) Ihres Ersparten in Edelmetalle anzulegen. Mit diesem Anteil können Sie einen Ausgleich für die Verluste schaffen, die Ihnen z.B. die zu erwartende Inflation bescheren werden. Je nachdem wie sich die aktuelle Krise entwickelt, können Sie den Anteil anpassen. Einen Anteil von 15% sollten Sie jedoch niemals antasten. Warum auch Silber kaufen! Silber wird häufig als das Gold des kleinen Mannes bezeichnet, da wir mit noch geringeren Beträgen in die Anlage einsteigen können. In Ihrem privaten Edelmetall-Depot darf Silber nicht fehlen. Silber gilt gegenüber Gold als deutlich unterbewertet, da der Preis für Silber in keinem angemessenen Verhältnis zum Preis des Goldes steht, wenn wir alleine die in der Erdkruste vorhandene Erzmenge betrachten. Außerdem kann Silber im Falle einer echten Systemkrise – Papiergeld wird nicht mehr akzeptiert – als Zahlungsmittel für die Deckung des täglichen Bedarfs an Lebensmitteln und Gebrauchsgütern dienen.

28 »Gold & Silber richtig kaufen!«
Regelmäßig Gold & Silber kaufen! Der Gold- & Silberpreis ist kurzfristig starken Schwankungen unterworfen. Davon dürfen wir uns, als langfristig orientierte Edelmetallanleger – Vermögensschutz –, nicht nervös machen lassen. Unser Tipp: Wenn wir zum Beispiel jeden Monat mit 60,- oder 120,- € ein wenig Gold & Silber kaufen, dann sichern wir permanent unser Vermögen ab und reduzieren bei fallenden Kursen den Durchschnittspreis unseres Edelmetallinvestments. Unsere Empfehlung: Das Edelmetall-ABO von My Gold. Vorsicht bei Münzen! Auf Shopping-Kanälen im Fernsehen und immer wieder auch bei Lebensmittel-Discountern gibt es Goldmünzen im Angebot, die zwar offiziell auch den Kriterien einer Anlagemünze entsprechen – Goldgehalt / Bekanntheit des Motivs – aufgrund ihrer Beschaffenheit aber ganz klar den Sammlermünzen zuzuordnen sind. Hier werden aufgrund der limitierten Auflage, Prägequalität, diverser Sondermotive, Fremdmetall-Applikationen zum Teil Aufpreise in Rechnung gestellt, die mit dem Materialwert rein gar nichts mehr zu tun haben. Willst Du solche Münzen in einer schweren Krise veräußern, dann wird diese Eigenschaften im Zweifel niemand honorieren. Anerkannt wird nur der reine Materialwert. Außerdem solltest Du auch keine so genannten Medaillen kaufen, da diese Mehrwertsteuerpflichtig sind.

29 Wichtig ist es dann nur, es zu besitzen!
»Gold & Silber richtig kaufen!« Gold & Silber kaufen! Wenn Sie noch kein Gold & Silber besitzen, handeln Sie sofort. Kaufen Sie jetzt Gold & Silber, unabhängig davon, ob der aktuelle Gold- & Silberpreis als hoch oder tief angesehen wird. Wie bei der Lehmann- Pleite im September 2008 deutlich wurde, kann der Run auf das Gold & Silber sehr schnell einsetzen und dann kann es teuer (hohe Aufpreise) und schwierig werden (Lieferengpass) Gold & Silber zu kaufen. Wenn Gold & Silber ihren wahren Wert offenbaren, dann ist es egal bei welchem Preis Sie gekauft haben. Wichtig ist es dann nur, es zu besitzen!

30 So funktioniert´s für Sie!
Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause! Rückgabe jederzeit möglich! Tagesaktuelle Ankaufpreise unter Bestellung / ABO Zentrale My Gold Bestellung & Überweisung an MG Marketing GmbH 30

31 Eine kleine Zeitreise: 50 Jahre in die Zukunft!

32 Sind nun all Ihre Fragen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit beantwortet?
»Wer Gold hat, hat immer Geld!« Alan Greenspan Sind nun all Ihre Fragen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit beantwortet?


Herunterladen ppt "John D. Rockefeller »Es ist gewinnbringender, einen Tag im Monat über Geld nachzudenken, als 30 Tage dafür zu arbeiten!« 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen