Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verbrauchernetzwerk. Wer weiß von Euch, was in fünf Jahren ist was passiert wo er steht Was hat sich in den letzten 5 bis 10 Jahren bei uns verändert?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verbrauchernetzwerk. Wer weiß von Euch, was in fünf Jahren ist was passiert wo er steht Was hat sich in den letzten 5 bis 10 Jahren bei uns verändert?"—  Präsentation transkript:

1 Verbrauchernetzwerk

2 Wer weiß von Euch, was in fünf Jahren ist was passiert wo er steht Was hat sich in den letzten 5 bis 10 Jahren bei uns verändert? Was hat sich in den letzten 5 bis 10 Jahren bei uns verändert? Warum sind wir heute hier? Warum sind wir heute hier? Mehr Info über die Firma? Mehr Info über die Firma? Mehr Info über das Produkt? Mehr Info über das Produkt? Wie und mit welcher Art man mehr Geld verdienen kann? Wie und mit welcher Art man mehr Geld verdienen kann?

3 Was ist ein ideales Zweiteinkommen Arbeit und Organisation hauptsächlich von zu Hause aus Man arbeitet Selbstständig, keinerlei Verpflichtungen, freie Zeiteinteilung Man kann sofort starten Leistungsprinzip Familienfreundlich Absolut Zukunftssicher und auch sehr ausbaufähig Ein Internationales Geschäft sollte es sein Die Produkte müssen Verbrauchsprodukte sein, weil die Unabhängig von Technik und Konjunktur sind Wenig Kosten, wenig Investition Ein gutes Geschäft muss ein Bargeldgeschäft sein

4 Aufgabe des gesicherten Arbeitsplatzes Man braucht eine Ausbildung Man hat im Regelfall einen sehr, sehr hohen zeitlichen Einsatz Beschränkungen, man muss warten auf Kunden, Einzugsgebiet Viele Gesetzliche Auflagen Großes Risiko Selbstständigkeit bedeutet normalerweise

5 Cashflow Quadrant Robert T. Kiyosaki AArbeitnehmer GGroßunternehmen SSelbstständigIInvestoren

6 Was ist Network – Marketing? Hier ein Beispiel zum Vergleich: Der Einzelkämpfer Persönlicher Verkauf Persönlicher Verkauf = Provision = Provision Leistungsfähigkeit nimmt ab Leistungsfähigkeit nimmt ab = minus Umsatz und = minus Umsatz und minus Provision minus Provision Gewinnung neuer GP =MLM Teamarbeit = Provision Teamarbeit = Provision Keine Zeitbegrenzung Keine Zeitbegrenzung Keine Umsatzbegrenzung Keine Umsatzbegrenzung Leistungsfähigkeit nimmt ab Leistungsfähigkeit nimmt ab Umsatz und Provision bleiben oder steigen Umsatz und Provision bleiben oder steigen

7 A Der Einzelkämpfer B Gewinnung neuer Geschäftspartner = MLM viel Arbeit wenig Freizeit Teamarbeit mehr Geld mehr Freizeit

8 Wer alleine arbeitet addiert alleine hat man nur 8 Std. am Tag Wer zusammen arbeitet multipliziert Im Team hat man 16/24/32/40 Std. oder viel mehr am Tag Dadurch für jeden einzelnen flexiblere Zeiteinteilung (mehr Freizeit)

9 Die Möglichkeit und die Praxis: So funktioniert die Vertriebsform MLM! Wie viele Menschen lernt man im Laufe der Zeit kennen, nehmen wir die ersten 25 Jahre, wenn man diese aufschreibt kommt man bestimmt auf 300 bis 500 Namen. (Schulen, Beruf, Nachbarn usw.) Tu es - schreib eine Liste. Kontrolliere diese und erweitere sie auch ständig.

10 Zeigt euren Freunden und Bekannten, wie es funktioniert Nur Termine pro Woche, also 12 – 20 Termine im Monat. So entstehen mind neue Geschäftspartner und Kunden. Der Sponsor unterstützt die neuen Geschäftspartner Vereinbart die ersten Termine mit eurem Sponsor, dieser hilft euch das Geschäft genau zu erklären. Gemeinsamer Erfolg macht Spaß !

11 Nun stellt sich die Frage mit welchem Produkt kann man im 3. Jahrtausend, am besten ein ideales Geschäft aufbauen. Nun stellt sich die Frage mit welchem Produkt kann man im 3. Jahrtausend, am besten ein ideales Geschäft aufbauen.

12

13 Das Geschäft G ö lles Ewald, Copyright, 2007 Das Produkt

14 Philosophie des Unternehmens Ein HauptproduktEin Hauptprodukt Kein finanzielles RisikoKein finanzielles Risiko Keine aufwändigen ProduktschulungenKeine aufwändigen Produktschulungen Einladung zur Verkostung und Weitererzählen der GeschäftsideeEinladung zur Verkostung und Weitererzählen der Geschäftsidee Kleines Zusatzeinkommen ?Kleines Zusatzeinkommen ? Finanzielle UnabhängigkeitFinanzielle Unabhängigkeit Persönliche EntfaltungPersönliche Entfaltung Global denken, lokal handelnGlobal denken, lokal handeln

15 DU Mit einem Tray = 24 EH (Dosen) ist man bereits provisionsberechtigt. Kosten: 1 Tray (24 Dosen) = 21,60 + Versand im ersten Monat. Die Zustellung und die Bezahlung kann automatisch generiert werden. Auf die 24 EH gibt es 10 Cent/EH Rückvergütung, das sind 2,40 Also kostet im zweiten Monat der Tray nur mehr 19,20 + Versand Mit nur einem Tray kann ein fantastisches Geschäft aufgebaut werden Und jetzt gehts los!

16 DU 24 EH Gruppe 216 EH A 24 EH 240 EH = Stufe 2 = 4,80 Rechenbeispiel 1 9 Freunde, Kunden, Geschäftspartner Gesamter Umsatz mit der Gruppe 240 Einheiten Bonusstufe 2 4,80 Eigenumsatz 10 Cent/24 EH 2.40 Gesamtverdienst= 7,20 ====. Bonusstufen: monatlich Stufe 1DirektverkaufEinheit10 Cent Stufe 2ab 200Einheiten 2 Cent Stufe 3ab 500Einheiten 3 Cent Stufe 4ab 1.000Einheiten 4 Cent Stufe 5ab 2.000Einheiten 5 Cent Stufe 6ab 3.000Einheiten 6 Cent Stufe 7ab 5.000Einheiten 7 Cent Stufe 8ab Einheiten 8 Cent Stufe 9ab Einheiten 9 Cent Stufe 10ab Einheiten10 Cent Stufe 11ab Einheiten11 Cent Stufe 12ab Einheiten12 Cent H 24 EHI 24 EHG 24 EHF 24 EHE 24 EHD 24 EHC 24 EHB 24 EH

17 Ab hier k ö nnt ihr euch f ü r ein kleines Zusatzeinkommen entscheiden.

18 DU 24 EHGruppe 2160 EH A 24 EH Gruppe 216 EH Rechenbeispiel 2 90 Freunde, Kunden Geschäftspartner Gesamter Umsatz mit der Gruppe 2184 Einheiten Bonusstufe 5 109,20 Deine direkten GP haben Stufe 2 erreicht also - 4,80 x 9 43,20 Differenzbonus 66,00 Eigenumsatz 10 Cent/EH 2.40 Gesamtverdienst= 68,40 ====== Bonusstufen: monatlich Stufe 1DirektverkaufEinheit10 Cent Stufe 2ab 200Einheiten 2 Cent Stufe 3ab 500Einheiten 3 Cent Stufe 4ab 1.000Einheiten 4 Cent Stufe 5ab 2.000Einheiten 5 Cent Stufe 6ab 3.000Einheiten 6 Cent Stufe 7ab 5.000Einheiten 7 Cent Stufe 8ab Einheiten 8 Cent Stufe 9ab Einheiten 9 Cent Stufe 10ab Einheiten10 Cent Stufe 11ab Einheiten11 Cent Stufe 12ab Einheiten12 Cent 9 GP jeder 24 EH E 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH I 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH H 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH G 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH F 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH D 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH C 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH B 24 EH Gruppe 216 EH 9 GP jeder 24 EH

19 DU 24 EHGruppe EH A 24 EH Gruppe 2160 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH Bonusstufen: monatlich Stufe 1DirektverkaufEinheit10 Cent Stufe 2ab 200Einheiten 2 Cent Stufe 3ab 500Einheiten 3 Cent Stufe 4ab 1.000Einheiten 4 Cent Stufe 5ab 2.000Einheiten 5 Cent Stufe 6ab 3.000Einheiten 6 Cent Stufe 7ab 5.000Einheiten 7 Cent Stufe 8ab Einheiten 8 Cent Stufe 9ab Einheiten 9 Cent Stufe 10ab Einheiten10 Cent Stufe 11ab Einheiten11 Cent Stufe 12ab Einheiten12 Cent Rechenbeispiel Gesch ä ftspartner Gesamter Umsatz mit der Gruppe EH Bonusstufe ,20 Deine direkten GP haben Stufe 5 erreicht also - 109,20 x 9 982,80 Differenzbonus 788,40 Eigenumsatz 10 Cent/EH 2.40 Gesamtverdienst= 790,80 ======= 81 GP jeder 24 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH 9 GP jeder hat mit der Gruppe 240 EH I 24 EH Gruppe 2160 EH H 24 EH Gruppe 2160 EH G 24 EH Gruppe 2160 EH F 24 EH Gruppe 2160 EH E 24 EH Gruppe 2160 EH D 24 EH Gruppe 2160 EH C 24 EH Gruppe 2160 EH B 24 EH Gruppe 2160 EH

20 DU 24 EH Gruppe EH A 24 EH Gruppe EH B 24 EH Gruppe EH C 24 EH Gruppe EH D 24 EH Gruppe EH E 24 EH Gruppe EH F 24 EH Gruppe EH Bonusstufen: monatlich Stufe 1DirektverkaufEinheit10 Cent Stufe 2ab 200Einheiten 2 Cent Stufe 3ab 500Einheiten 3 Cent Stufe 4ab 1.000Einheiten 4 Cent Stufe 5ab 2.000Einheiten 5 Cent Stufe 6ab 3.000Einheiten 6 Cent Stufe 7ab 5.000Einheiten 7 Cent Stufe 8ab Einheiten 8 Cent Stufe 9ab Einheiten 9 Cent Stufe 10ab Einheiten10 Cent Stufe 11ab Einheiten11 Cent Stufe12ab Einheiten12 Cent Rechenbeispiel 4 Gesamter Umsatz mit der Gruppe EH Bonusstufe ,56 Deine direkten GP haben Stufe 8 erreicht also _- 827,52 x ,12 Differenzbonus 2.485,44 Eigenumsatz 10 Cent/EH 2.40 Gesamtverdienst= 2.487,84 =======

21 Tu was, dann tut sich was! Selbstständig=selbst und ständig Unternehmer=unternimmt etwas

22 Ich gratuliere euch, Ihr habt den ersten Schritt unternommen, Ihr seid heute hier. Wenn ich etwas wissen will muss ich fragen Wer nie fragt, Bekommt auch keine Antwort!

23 A 24 EH Gruppe EH B 24 EH Gruppe EH C 24 EH Gruppe EH D 24 EH Gruppe EH E 24 EH Gruppe EH F 24 EH Gruppe EH DU 24 EH Gruppe EH Stufe 13 Beispiel 1. monatliches Zusatzeinkommen EH = ,00 netto mal ein Prozent mindestens 750,00 monatlich Bonusstufen: monatlich Stufe 1Direkt verkauf Einheit10 Cent Stufe 2ab 200Einheiten 2 Cent Stufe 3ab 500Einheiten 3 Cent Stufe 4ab 1000Einheiten 4 Cent Stufe 5ab 2000Einheiten 5 Cent Stufe 6ab 3000Einheiten 6 Cent Stufe 7ab 5000Einheiten 7 Cent Stufe 8ab 10000Einheiten 8 Cent Stufe 9ab 15000Einheiten 9 Cent Stufe10ab 25000Einheiten10 Cent Stufe11ab 35000Einheiten11 Cent Stufe12ab 50000Einheiten12 Cent Stufe 13 ab Einheiten 1% vom monatlichen Nettoumsatz

24 DU 24 EH Gruppe EH A 24 EH Gruppe EH Stufe 12 B 24 EH Gruppe EH C 24 EH Gruppe EH D 24 EH Gruppe EH E 24 EH Gruppe EH F 24 EH Gruppe EH G 24 EH Gruppe EH Bonusstufen: monatlich Stufe 1Direkt verkauf Einheit10 Cent Stufe 2ab 200Einheiten 2 Cent Stufe 3ab 500Einheiten 3 Cent Stufe 4ab 1.000Einheiten 4 Cent Stufe 5ab 2.000Einheiten 5 Cent Stufe 6ab 3.000Einheiten 6 Cent Stufe 7ab 5.000Einheiten 7 Cent Stufe 8ab Einheiten 8 Cent Stufe 9ab Einheiten 9 Cent Stufe 10ab Einheiten10 Cent Stufe 11ab Einheiten11 Cent Stufe 12ab Einheiten12 Cent Stufe 13ab Einheiten1% vom monatlichen Nettoumsatz Stufe 14 Auf den gesamten Umsatz von Vermittler A (Stufe 12) 2% vom monatlichen Nettoumsatz Stufe 14 Beispiel 2. monatliches Zusatzeinkommen EH = ,00 netto X zwei Prozent mindestens 750,00 monatlich

25 Hast du Ziele? Hast du Ziele? Verdienst du wirklich, was du Wert bist? Verdienst du wirklich, was du Wert bist? Kannst du deine Arbeitszeit auch selber einteilen? Kannst du deine Arbeitszeit auch selber einteilen? Hast du all deine Träume schon gelebt? Hast du all deine Träume schon gelebt?

26 Er hat ihn, sie hat ihn ….und du?! Werdet mit uns Erfolgreich!!!


Herunterladen ppt "Verbrauchernetzwerk. Wer weiß von Euch, was in fünf Jahren ist was passiert wo er steht Was hat sich in den letzten 5 bis 10 Jahren bei uns verändert?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen