Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Video Projektor / Beamer Nicolas Ganz, Kevin Gut.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Video Projektor / Beamer Nicolas Ganz, Kevin Gut."—  Präsentation transkript:

1 Video Projektor / Beamer Nicolas Ganz, Kevin Gut

2 Inhaltsverzeichnis Erfindung & Funktionsweise Der Beamer Heute Anzeigeverfahren Röhre LCD DLP LED LCoS Beamer Vergleich Einbrennen

3 Erfindung & Funktionsweise Die Laterna magica (lat. Zauberlaterne) Erfunden 1656 von Christiaan Huygens

4 Der Beamer Heute Alltagsgerät, das überall verwendet wird. Viele Leute benützen einen Beamer täglich von klein bis gross langsam bis schnell, billig bis teuer. Beamer ist ein durch Scheinanglizismus entstandenes Wort. Der Engländer sagt Video Projector

5 Anzeigeverfahren Röhrenprojektor LCD (Liquid Crystal Display) DLP (Digital Light Processing) LED (Light Emitting Diode) LCoS (Liquid Crystal on Silicon)

6 Röhrenprojektor Erster stark verbreiteter Videoprojektor Anzeigeprinzip: Kathodenstrahlröhren mit hoher Helligkeit Für jede der 3 Grundfarben wird eine Röhre verwendet, die in der Regel getrennte Objektive haben. Zur Erhöhung der Helligkeit werden auch teilweise sechs Röhren verwendet.

7 Röhrenprojektor Vorteile Variabel in der Auflösung Fast keine Verzögerungszeit Keine Lampe erforderlich Hoher Kontrast (1:10k bis 30k) und hervorragender Schwarzwert Nachteile Empfindlich gegenüber Einbrennen Aufwändige Einrichtungsprozedur, da getrennte Objektive Sehr schwer teuer (ca Fr.)

8 LCD Prinzip Diaprojektor Kleine, transparente Flüssigkristallelemente. Hochwertige Geräte verwenden drei LCD-Elemente – für jede Grundfarbe eines – Projektionssystem mit dichroitischen Spiegeln

9 LCD Vorteile Relativ preiswert Gute Lesbarkeit bei Texten und Grafiken durch die scharfe Abgrenzung der Bildpunkte (Fliegengitter) Klein und leicht Nachteile Die scharf abgezeichnete Pixelstruktur kann störend wahrgenommen werden Feste Auflösung des Eingangssignals erforderlich Nachziehen des Bildes durch die Trägheit der LCDs Einbrennen: Werden Stellen zu lange mit zu hellen Bildern angeregt (z. B. Eislaufbahn), so werden diese Stellen langsam permanent dunkel. Die Farbstoffe des LCDs bleichen nach einigen 1000 Stunden Betriebsdauer aus. Geräuschentwicklung durch Lüfter

10 DLP Digital Micromirror Device (Schaltkreis für Bildpunkte und kippbare Spiegel) Bilderzeugung durch Ansteuern der Kippspiegel, so dass das Licht in Richtung der Projektionsoptik geleitet oder abgelenkt wird. Diese Art der Bilderzeugung kennt nur zwei Zustände Helligkeitsabstufungen durch pulsieren (5000 pro Sek) erreicht werden. Die meisten Geräte verwenden zur Erzeugung eines Farbbildes ein schnell rotierendes Farbrad.

11 DLP Vorteile Sehr hohe Geschwindigkeit, dadurch kein Nachzeichnen des Bildes Kein Einbrennen des Bildes Höherer Kontrast als bei LCD-Projektoren Weniger stark ausgeprägte Pixelstruktur als bei LCD-Projektoren Nachteile Auflösung des Eingangssignals sollte für eine gute Bilddarstellung der Ausgabe-Auflösung entsprechen (Statische Anzahl Spiegel) Regenbogeneffekte bei einigen Geräten mit langsamen Farbrad Farbtreue ist mitunter nicht gegeben. DLP-Projektoren haben ein Problem, sattes Grün darzustellen und auch alle Rot- und Orange-Farbtöne. Gewisse Grautöne flimmern Geräuschentwicklung durch Lüfter und Farbrad

12 LED LEDs als Lichtquelle bildgebend ist wie bei den DLP-Projektoren ein DMD- Element. viele Vorteile, die die herkömmlichen Projektoren nicht bieten können.

13 LED Vorteile LEDs erzeugen wenig Wärme, dadurch müssen sie kaum gekühlt werden LEDs halten mehr als Stunden Der geringe Energiebedarf ermöglicht den Betrieb mit einem Akku. Da die Farben durch sequenzielles Aufleuchten der RGB-LEDs gebildet werden, fällt auch das Farbrad weg. Nachteile Zu geringe Lichtleistung; jedoch hell genug, um ein im Dunkeln gut erkennbares Bild zu erzeugen Permanenter Lichtstromrückgang der LEDs lässt das Bild stetig dunkler werden Die Geräte erreichen zur Zeit nur geringe Auflösungen (800×600)

14 LCoS Bei einem LCoS – Projektor kommen auch Flüssigkristallpanele zum Einsatz. Doch statt sie wie bei einem LCD-Projektor zu durchleuchten, befindet sich direkt hinter den Kristallen ein Spiegel, so dass das Projektionsverfahren dem eines DLP-Projektors gleicht. Der Hauptvorteil dabei ist, dass der Fliegengittereffekt,durch verbergen der Signalleitungen hinter dem Spiegel, deutlich reduziert ist.

15 LCoS Vorteile kompakte Bauweise scharfe Bilder Nachteile feste Auflösung des Eingangssignals erforderlich leichtes Nachziehen des Bildes Einbrennen nachlassende Bildqualität mit zunehmender Betriebsdauer (Verringerung von Farbsättigung, Kontrast und Homogenität)

16 Vergleich Beamer BilligbeamerStandardbeamerHochleistungsbeamer MarkeEiki Christie ProduktLC-XB 42NLC-XG250HD10K-M Preis (SFR) ANSI Lumen // (Dual) Kontrast AuflösungXGA (1024x768) HDTV (1920x1080) Anzeige verfahren LCD DLP Maximale Bilddiagonale 7,62m 11,35m Gewicht3,7 kg8,7 kg25 kg Benötigte Leistung 275 Watt395 Watt1320 Watt Von einer Sicherung in einem normalen Haushalt lassen sich 2300 Watt (Peak) abnehmen

17 Einbrennen Einbrennen (Screen Burn) Eigentlich nur bei Bildröhren Bei LCD und Plasma Bildschirmen aufgrund der Trägheit und der elektrischen Entladung

18 Einbrennen

19 Quellen Auf https://ayra.ch ist ein Link Projekt Beamer mit unserer Webseite

20 Ende


Herunterladen ppt "Video Projektor / Beamer Nicolas Ganz, Kevin Gut."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen