Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Europäische Computer Führerschein ® ist das international anerkannte Zertifikat für PC-Kenntnisse. ECDL.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Europäische Computer Führerschein ® ist das international anerkannte Zertifikat für PC-Kenntnisse. ECDL."—  Präsentation transkript:

1 Der Europäische Computer Führerschein ® ist das international anerkannte Zertifikat für PC-Kenntnisse. ECDL

2 DLGI im ECDL Netzwerk Gesellschaft für Informatik (GI) ECDL-Foundation Dublin ECDL in Deutschland Council of European Professional Informatics Societies

3 Themenübersicht Was ist der ECDL? Der Weg zum ECDL Prüfungen und Test zum ECDL Allgemeine Hinweise

4 Was ist der ECDL?

5 … Einheitsmeter der Computergrundbildung Definition der vierten neuen Kernkompetenz: Beherrschung der grundlegenden Standard- Computersoftware.

6 … ein weltweiter Standard ECDL/ICDL 148 Länder-Organisationen Prüfungszentren (1000 in Deutschland) 38 Sprachen > Kandidaten

7 … ein Breitenzertifikat - Weiterbildungseinrichtungen (z.B. DAA und VHS) - Schulen - Hochschulen - Unternehmen - Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Benachteiligte

8 ECDL ® Nationale Lizenznehmer ECDL ® Verlage ECDL ® Experten Gruppen ECDL ® Computer Gesellschaften ECDL ® Prüfungszentren ECDL ® Unternehmen … eine internationale Expertengemeinschaft S Y L L A B U S

9 … eine gestufte Weiterbildung

10 … ein Zertifikat

11 … ein modulares System Grundlagen der Informationstechnologie Betriebssystem Textverarbeitung Tabellenkalkulation Datenbanken Präsentation Internet und Die 7 Module:

12 … ein umfassendes Lehrsystem CBT Lehrbücher Schulung Diagnosetests Prüfungen E-Learning S Y L L A B U S

13 … technisch optimiert Online-Prüfungssystem mit automatischer Auswertung Vollständig virtuelle und papierlose Verwaltung Gesichert gegen fremden Zugriff auf Prüfungen und Daten

14 Hersteller- und produktunabhängig Windows – MS OfficeOS X – Mac Office Linux und StarOffice und OpenOffice Netscape Firefox und Thunderbird

15 … wissenschaftlich geprüft –ECDL ® Tests prüfen praxisnahe IT-Kompetenzen. –Die Vermittlung von Fertigkeiten ist die wichtigste Voraussetzung zur Entwicklung von IT-Kompetenz. Fazit der ZeNIT-Studie – Universität Oldenburg:

16 Standard in Unternehmen AlcatelABB Charité KlinikumD.A.S Rechtsschutz Wismut GmbH Krupp Nirosta Victoria VersicherungHeraeus Innungs-KrankenkasseSiemens VW-Coaching Bayer DegussaB. Braun Deutsche TelekomGrundig Akademie METRO GroupVictoria Bauspar Axel SpringerClariant Koblenzer Elektrizitätswerk- und Verkehrs-AG Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

17 Standard an Hochschulen FH Mainz Universität Marburg FH Hof FH Rosenheim FH Köln TU Kaiserslautern Universität Trier FH Ludwigshafen FH Ravensburg- Weingarten PH Heidelberg FH Brühl FH Dortmund Universität Karlsruhe FH Hannover FH Aachen

18 Standard an Schulen ECDL an allen Schulformen eingeführt Rahmenvertrag mit KM Hessen, Bayern, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Baden-Württemberg Kerncurriculum für Fachoberschulen in Bremen Teil der Lehrerlaubnis Informatische Bildung Sek I Rheinland-Pfalz

19 Universität Oldenburg, Wolfgang Schulenberg-Institut für Bildungsforschung und Erwachsenenbildung: 66% der Schüler mit Zertifikat werden zum Vorstellungsgespräch eingeladen 43 % der Schüler ohne Zertifikat werden eingeladen Der Unterschied ist statistisch signifikant. 42% der Schüler mit Zertifikat wurden im Vorstellungsgespräch auf ihr Zertifikat angesprochen Aktuelle Studie

20 Was ändert sich mit dem Syllabus 5.0? Interne Struktur der 7 Module bleibt Neue Gebiete: - Kleingeräte wie PDA, Mobiltelefon, - neue Kommunikationstechniken im Internet - Neuausrichtung des Datenbankmoduls - Barrierefreie Hardware Technologischen Neuerungen (USB, Netzlaufwerk) Neue Aspekte der Computernutzung (z.B. Web log, Podcast, Virtual Community, Sicherheitsaspekte wie Phishing) Good practice Gesichtspunkte z.B , , in Modul 3

21 Der Weg zum ECDL

22 Wege zum ECDL 7 bzw. 4 Prüfungen sind in einem autorisierten Prüfungszentrum abzulegen. Der Lernweg ist frei gestaltbar.

23 Lernmaterialien zum ECDL 10 Verlage publizieren ECDL ® Lernmaterial in Deutschland Freies Lern-/Übungsmaterial im Internet: DLGI-Moodle (ab April 08 über DLGI WEB Site) Alle ECDL ® Lernmaterialien werden durch die DLGI überprüft und zertifiziert

24 Prüfungen und Tests zum ECDL®

25 Die Prüfungen Finden nur in autorisierten Testzentren statt Werden Online abgelegt Ergebnis steht direkt nach Testende bereit

26 Online-PC Prüfling Ergebnisse Auswertung Server mit Test- und Teilnehmer-Datenbank Administration Teilnehmer Das Online-System

27 Testsitzung Kandidaten Kandidat A Kandidat B Kandidat A Verfügbare Tests Tests Kandidaten zuweisen Ggf. HCP-Tests Das Online-System

28

29

30

31 Auf Abkürzung HCP, HCP- 2, HCP-B oder HCP-TO im Testnamen achten Das Online-System

32 Zertifikats- vs. Diagnosetests DiagnosetestZertifikatstest Fragen gleichmäßig verteilt über alle Kategorien Fragen zu jedem Messpunkt (=viele Fragen) Gesamtergebnis und Kategorienergebnis interpretierbar Fragen nicht gleichmäßig über die Kategorien verteilt Weniger Fragen, trotzdem ein content- valider Test Nur Gesamtergebnis interpretierbar

33 Das Konzept des Diagnosetests Testfragen Lehrstoffkategorien: 1 Grundlagen 2 Grundlegende Aufgaben 3 Formatieren 4 Arbeiten an Dokumenten 5 Drucken 6 Fortgeschrittene Merkmale Leistungsprofil Profiling

34 Ergebnisdarstellung

35 Barrierefreie Prüfungen Für Blinde und Sehbehinderte Für Gehörlose und Hörgeschädigte Für Menschen mit Bewegungseinschränkung

36 Welche behinderungsspezifischen Tests gibt es? Testtyp: Verwendungsbereich: Eigenschaften: HCPalle Behinderungen außer Blinde 10 Min. mehr Zeit HCP-2 Schwerbehinderte, die mit auf-25 Min. mehr Zeit, wändigen assistiven Technologien Tests als einzelne Sets arbeiten, Gehörlose mit GS-Dolmetschern HCP-B Blinde und Sehbeinträchtigte 35 Min. mehr Zeit, MC- Fragen nach Shortcuts ECDL-Barrierefrei

37 Allgemeine Hinweise

38 Öffentlichkeitsarbeit Einweihung ECDL-Prüfungszentrum Netzwerkarbeit Unternehmen – Praktika, Projekte Tag der offenen Tür u.a. Feierliche Übergabe der Zertifikate Elternversammlungen 1000 Prüfung u.a. 100 Flyer als Erstausstattung Interessante Projekte für unser ECDL-Magazin

39

40

41

42 ECDL School Award 2007 für Radko-Stöckl-Schule Berufliche Schule in Melsungen Netzwerkarbeit mit 30 Unternehmen der Region Kooperaton mit Braun-Melsungen AG Förderung des Berufsüberganges mit dem ECDL Vollprüfungscenter Förderung arbeitssuchender Jugendlicher (Perspektive Plus)

43 Förderverein Aufschlag auf Preise –> Sozialfonds Unterstützung Unternehmen einwerben AZUBIs sind Schüler und dürfen geprüft werden Rabattierung nutzen (Schulverbünde) Finanzierung

44 Vielen Dank! DLGI mbH Dr. Hartmut Sommer Tel: Fax:


Herunterladen ppt "Der Europäische Computer Führerschein ® ist das international anerkannte Zertifikat für PC-Kenntnisse. ECDL."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen