Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Auswertung der 1. KUKnet Umfrage Mai/Juni 2011 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Auswertung der 1. KUKnet Umfrage Mai/Juni 2011 1."—  Präsentation transkript:

1 Auswertung der 1. KUKnet Umfrage Mai/Juni

2 Auswertung UmfrageMai- Juni 2011 Gesamt schriftlich versandte Fragebögen534,00 Rückfluss schriftlich73,00 Rückfluss online36,00 Rückfluss gesamt109,00 Rücklaufquote in %20,41 2

3 3

4 4

5 5

6 6

7 7

8 8

9 9

10 10

11 11 Werbegrafiker Workshop Architektur Holzbau Gardewesen, Brauchtum, Samson Ortsspezifische Kunst und Literatur Schreibwerkstätten Bildhauerei, Ton Betriebswirtschaft Kurse für Erwachsene von Musiklehrern der MS Schule Treffen einfach zu Gedankenaustausch Erfahrung mit Schulklassen in Museen Vernetzung und Kommunikation Murauer Werktage Museumsrunden Mundartworkshop Welche Workshops könnten Sie anbieten?

12 12

13 13 Kundmachung von Events, Raritäten des Bezirkes vorstellen Workshops und Ausstellungen organisieren Zusätzliche Vermarktung der Region durch Werbeauftritte Genau die Punkte, die im Fragebogen befragt werden Gäste brauchen Kunst und Kultur - Kulturinteressierte anziehen Tourismusvereinen musikalischen Input für Veranstaltugen liefern Eventmanagement Übersichtliches Gesamtangebot der kulturellen Events leifern Infoaustausch über Veranstaltungen KUKnet bietet dann für Tourismus schon ein tolles Angebot Ermäßigung bei Eintritten Schwerpunktthemen für neue Zielgruppen Maßgeschneiterte Pakete dem Tourismus anzubieten Helfen Werktage zu erweiten, z.B. mit Musik oder Theaterfestival Vollständige Linksammlung von KUK Homepages Ganze Marke Murau muß mit Tourismus und KUK auftreten Bewerbung von KUK bringt bereits mehr Touristen für Tve KUKnet soll versuchen, dass es nur 1 Tourismusverband im Bezirk gibt Brauchtumsüberlieferung KUKNet auf Messen für Bewerbung der Region Hilfe bei Eventmanagement, Sprachrohr des Bezirkes "Kulturpackages" für Tourismus Öffentlicher Verkehr - KUKnet soll Fahrpläne aufbereiten Vermeidung von Doppelgleisigkeit Kunst- und Kulturkalender in allen TV auflegen Was soll KUKnet für Tourismus machen?

14 14

15 15

16 16 Ausstellung in Wildbad Einöd, Zeichenkurse Trauermarsch! Szenische Installation mit Blasmusik Shakespear in Styria Kunst aus der Region Ausstellung Lesungen von Mischtexten Mysterien Drama in der Tadition des alten Volkschauspieles Wandertheater Turrach 2010 Klaus Lang Workshop MS Murau mit jungen Komponisten Gospel Spiritual des Kirchenchor Ranten Unterstützung versch. Veranstaltungen durch Naturprodukt Kooperation Mariahof mit Reg12 art Turrach Präsentation Holzweltcard mit Gesundheitswerkstätte Stalpe Laufend im Atelier Leitner in St. Peter Murauer Werktatge Waldpädagogsiche Führungen CD-Präsentation im August 2011 der Band "Feel Like" Entwicklung einer Trachtenkleidung für den Bezirk Murau Eine Nacht in Venedig - Operettenfestspiele MIMF Welche Projekte sind dies?

17 17

18 18 Zeitgenössischen Projekte der letzten 3 Jahre Dokufilm "Es war einmal in St. Blasen" Photoarbeiten Lesungen zB Josef Winkler Theater (Pirsch-Staudinger) Gedenkveranstaltung Mauthausen Drehort für Josef Winkler Film Shakespear in Styria Fotoausstellung Teufenbach 2010 Lesungen von Mischtexten Bilderausstellungen Gospelkonzert Kirchenchor Ranten Bergfilmfestival Eröffnung der Mineralienausstellung in Schule der Sinne Stoakogler Fan-Wanderweg 2010 in St. Peter Präsentation von Vergangenheit bis Gegenwart Lesungen von Fr. Stöckl Projekte mit heimischen Fotografen und Malern Murauer Wertage, div. Präsent. Von Skulpturen Fotoausstellungen, krestives Arbeiten mit Holz Bücher "Zeitzeugen berichten, RAD, Krieg, Gefangenschaft Pfingstspiele, Operettenfestpiele, Adventspiele

19 19

20 20 Positive und negative Erfahrungen in der KUK Arbeit Es gibt keine HP für Volkskultur und Brauchtum. Durch HP könnte mehr Bewußtsein entstehen. Durch mehr Werbung und Infos könnten im Bezirk mehr Publikum für Kunst und Kultur generiert werden. Eigene Künstler werden bei Reg12 zu wenig integriert. Kurzsichtigkeit - Lok Stainz 2 wird nicht repariert. Erhaltung des Brauchtums behutsam und nicht Tourismus geopfert werden Es gab früher keine Koordinierung und unnötige Resentiments Lesekultur wird starkt bedrängt, Zeitgen. Literatur wenig Anhänger, zuwenig Aufmerksamkeit für Randveranstaltungen Viel Begeisterung und Kreativität endete in Ausgebranntheit… Unkultur Theaterwanderung 2012 auf der Turracherhöhe Blasmusik wird mehr gefördert als Chöre Kulturarbeit ist viel Arbeit und es bleibt meist nichts übrig. Schule der Sinne gilt als "Schlechtwetterprogramm". Nur 1 Schule von 28 bisher auf Besuch Abhängigkeit von kulturellen Fördermaßnahmen - oft schwierig Behutsamer Umgang mit heimischen Künstlern, sonst überfordert man sie schnell Super Gefühl dem Besucher etwas mitgeben zu können Mangelndes Interesse für Volkstanz seitens der Jugend - viell. Kann KUKnet das wecken Beim St. Peter Kulturprogramm sind meist nur 1/3 Einheimische Workshopteilnehmer der Werktage sehr positiv gestimmt - Öffentlichkeit nimmt es kaum wahr Für Lesungen des Kulturkreises Murau gibt es wenig Interesse

21 21 Die großen, geplanten Events in den nä. 3 Jahren 15. August Samsonfest Waldfest 2010 Faschingrennen 2014 Bezirksmusikfest Juli Jahre BH Murau neu 50 Jahre Alpenverein 2012 Bezirksfeuerwehrtag 2014 regionale 12 Bierfest Gassln Advent 55 Jahre LJ St. Blasen Öffnung des Museums in Frojach für Murtalbahn Programme in der Kristallvilla 140 Jahre MV Neumarkt im Juni 2011 Fronleichnam mit Bürgergarde div. Konzerte Szenische Lesungen mit dem Ö - Mauthausenkomitee Photoausstellungen 60 jahre Landjugend Kulm/Zirbitz Tanz in der Tenne European Shakespear Days 11/12/13 Jubiläum der Stadtbücherei Lesungen für Kulturvereinigung Oswaldi Sonntag jedes Jahr am 1. Sonntag im August Bärenjagen Jahre Musikschule Murau im Jahre 2014 Faschingsrennen 2013 ÖKB Bezirksfussballturnier und ÖKB Bezirksschießen 100 jahre Esebeckhütte Jahre ÖAV 2012 Regionale 12 Murauer Gasseln - Murauer Altstadtadvent Faschingsrennen 2014 Schützengarde Pöllau am Greim Bezirkskulturkarte Jährlicher Kathreintanz Murauer Werktage Juli 25 Jahrefeiert 2013 Holzmuseum Wander WM 2013 Tag des Denkmals am 25. Sept. 2011

22 22 Erwartungen an KUKnet Präsentation heimischer Künstler Wissentransfer und Vermittlung des Kulturgutes Koordination von Terminen und Organisation Veranstaltungskalender Netzwerk für Einheimische, Gäste, Künstler, Kulturträger Unterstützung bei Eventplanung Mehr Veranstaltungen für Jugendliche organisieren "Ein"Autritt des Bezirkes in Sachen Kunst und Kultur Zeitgen. Kunst und Volkskultur getrennt unter 1 Dach Plattform für Volkskultur Präsentation traditioneller Vereine die den Bezirk auszeichnen Koordination und Impulsgeber "Soll ein lebendiges Feld" werden Gleichberechtiungen aller Kunst- und Kultursparten Man kannte nur Lungau, Oberzeiring, St. Lambrecht. Lesungen und Kabarett fehlen Kompaktes Erscheinungsbild, attraktive Aufbereitung KUKnet soll Aufträge übermitteln und beim Verkauf von Kunst helfen Mitorganisation von Events im Bezirk Bewußtmachen wieviel es KUK im Bezirk gibt Hilfe - Anstoss, dass 1 Bezirkschor gegründet wird Zusammenführen Tradition-Kunst-Moderne Medienberichtserstattung über KUK des Bezirkes Aufbau Sponsoringkooperation mit reg. Wirtschaft Vernetzung mit Bezirken Judenburg - Knittelfeld für überrregionalen Nutzen Umsetzungskooperation mit Regionale Card eingehen Unterstützung bei Werbung Plattform für gesamte Kultur in Murau Vereine sollen für KUKnet arbeiten Kulturreferenten Stammtische Organisation eines Bandfestivals mit nur einheimischen Bands

23 23


Herunterladen ppt "Auswertung der 1. KUKnet Umfrage Mai/Juni 2011 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen