Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Stiftung Denkmalschutz Jugendaktivitäten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Stiftung Denkmalschutz Jugendaktivitäten."—  Präsentation transkript:

1 Deutsche Stiftung Denkmalschutz Jugendaktivitäten

2 Satzungsaufträge

3 Beispiele Internetseiten für Kinder Jugend-Fotowettbewerb Jugendbauhütte Tag des offenen Denkmals Schulprojekt denkmal aktiv

4

5

6

7

8

9 Jugend-Fotowettbewerb European Monuments Photographic Experience unter der Schirmherrschaft des Europarats Deutscher Beitrag: Denkmal mit der Linse - Resonanz: Rund 3000 Einsendungen pro Jahr

10 Preisträger Fotowettbewerb

11 Jugendbauhütte Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege: Quedlinburg (ST) Raesfeld (NW) Wismar (MV) Romrod (HE)

12 Jugendbauhütte Praktische Tätigkeit in: Handwerks- und Baubetrieben Denkmalbehörden Architektur- und Planungsbüros Theoretische Grundlagen: 7 Seminarwochen über das Jahr verteilt

13 Jugendbauhütte Berufsorientiert, aber nicht Ausbildung Arbeits- und ausbildungsplatz- neutral Maßnahme der Jugendbildung

14 Tag des offenen Denkmals Schüler lernen ein Bauwerk intensiv kennen und präsentieren ihr Denkmal am Aktionstag der Öffentlichkeit

15 Schulaktionen in Augsburg und Frankenthal

16 denkmal aktiv Kulturerbe macht Schule Schulprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Zusammenarbeit mit der Deutschen UNESCO-Kommission Start: September 2002

17 Ziel: Netzwerk von Schulen schaffen, die das Thema lehrplangerecht in den Unterricht integrieren vor Ort Projekte rund um Kulturdenkmale starten aus ihren Aktivitäten heraus neue Lehrmaterialien entwickeln als Ansprechpartner für andere Schulen zur Verfügung stehen

18 Leistungen der Veranstalter: Die geförderten Schulteams erhalten –finanzielle Unterstützung –beratende und koordinierende Unterstützung –3 Begleitveranstaltungen –pädagogische Materialien –Internet-Plattform

19 Kerngedanken Kooperation mit fachlichen Partnern vor Ort = Öffnung von Schule Erfahrungsaustausch = Aufbau eines Netzwerks Dokumentation / Nachbaubarkeit der Projekte = Breitenwirkung

20 Schul-Aktivitäten Pflege und Bewahrung Vermessen und Analysieren der Bausubstanz/der Schäden Dokumentation einer laufenden Restaurierung Melden oder Beseitigen von Verunreinigungen durch Müll Entwicklung von Lösungsansätzen zur Behebung negativer Einflüsse Entwicklung von Nutzungs- konzepten... Werbung und PR Ausstellung Internetseite, CD-Rom Film, Rundgang auf Kassette Broschüre und Plakat Spenden- und Sponsoren- akquise für Restaurierungs -Maßnahmen Vorbereitung des Denkmaltags Berichte für örtliche Zeitung...

21 Lernziele Interesse für ihre historisch gewachsene Umgebung entwickeln die Gefährdung von Denkmalen durch Mensch und Umwelt wahrnehmen verschiedene Berufsfelder kennenlernen Handlungskonzepte für die Bewahrung und Pflege des Denkmals entwickeln und erproben persönliche Bindungen zu einer Welterbestätte oder einem Kulturdenkmal vor Ort aufbauen durch Eigenengagement Verantwortung übernehmen

22 Präsentation H. Hilger/DSD, Bornheim-Walberberg, Kickoff-Meeting denkmal aktiv


Herunterladen ppt "Deutsche Stiftung Denkmalschutz Jugendaktivitäten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen