Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros, 15.10.2013, Andrea Bettels Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros Gender; Gesundheit und Lebensqualität Intersexualität.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros, 15.10.2013, Andrea Bettels Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros Gender; Gesundheit und Lebensqualität Intersexualität."—  Präsentation transkript:

1 Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros, , Andrea Bettels Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros Gender; Gesundheit und Lebensqualität Intersexualität – Perspektiven von Intersexen als Inspiration für Pflegende, Erziehende und Führungskräfte

2 Titel der PPT – im Master einzugeben

3 Titel der PPT – im Master einzugeben

4 Recht Ab dem 1. November muss das Geburtenregister keine Aussage mehr über das Geschlecht eines Neugeborenen treffen. Die Rechte intersexueller Kinder werden damit gestärkt. Sie können später selbst entscheiden, ob sie sich eher als Mann oder Frau fühlen. Personenstandsrechtsänderungsgesetz § 22 PStG, in dem es bisher nur um den fehlenden Vornamen eines Kindes ging, wird ein dritter Absatz hinzugefügt, der folgenden Wortlaut hat: "Kann das Kind weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden, so ist der Personenstandsfall ohne eine solche Angabe in das Geburtenregister einzutragen." Quelle: LTO (legal Tribune online) vom Artikel: Ende des verordneten Geschlechts von Prof. Herbert Grziwo tz Titel der PPT – im Master einzugeben

5 Forderungen – Intersexuelle Menschen e.V. 1) Keine nicht lebens- oder gesundheitsnotwendigen Eingriffe ohne informierte Einwilligung der betroffenen Menschen 2) Schaffung verbindlicher "Standards of care" unter Einbezug der betroffenen Menschen und ihrer Organisationen 3) Aufnahme von Intersexualität in die Lehrpläne der Schulen und Berufsausbildungen 4) Entschädigung und Rehabilitation geschädigter Betroffener 5) Einarbeitung des Begriffes "Intersexualität" in geltendes Recht TitRingvorlesung des Gleichstellungsbüros, , Andrea Bettels

6 Aus: Dokumentationen über Intersexualität Hier eine (unvollständige) Liste mit Kino- und TV-Dokumentationen : "Das verordnete Geschlecht" ( D 2001) Laut Website zum Film eine Dokumentation über Zwitter und Geschlechterpolitik in Deutschland. Secret Intersex (UK 2004) Fernsehdoku Middle Sexes: Redefining He and She (USA 2005) Fernsehdoku, in der auch Forscher_innen wie Anne Fausto- Sterling und Milton Diamond zu Wort kommen. Tintenfischalarm (Österreich 2006) One in 2000 (USA 2007) Kurzdokumen tation Die Katze wäre eher ein Vogel (D 2007) Dokumentation (55 min) von Melanie Jilg Hermaphroditen, Zwitter und Intersexuelle (D 2008) TV-Doku aus der Reihe Spiegel TV Intersexualität in der Literatur Eine Auswahl von Romanen mit intersexuellen Figuren : Middlesex von Jeffrey Eugenides So habe ich es mir nicht vorgestellt von Batya Gur Mitgift von Ulrike Draesner Intersexualität im Film Eine Auswahl von Filmen mit intersexuellen Figuren : Terror Firmer (USA 1999) Both (USA 2005) XXY (Argentinien 2007) Spielfilm über eine 15-jährige intersexuelle Person.

7 Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros Gender; Gesundheit und Lebensqualität Intersexualität – Perspektiven von Intersexen als Inspiration für Pflegende, Erziehende und Führungskräfte Wo ist Intersexualität in meinem Berufsalltag? Wo fehlt sie? Wie kann ich zu mehr Sichtbarkeit beitragen? In welche Schubladen werden Klient/innen gesteckt? – Welche Erwartungen sind unausgesprochen? Wie müssten Ausbildung und Weiterbildung von Fachkräften gestaltet werden, um Vielfalt sichtbar und lebbar zu machen? Wie kann im Alltag von Pflege- bzw. Erziehungspersonal Sensibilität und Kompetenz im Umgang mit Vielfalt erhöht werden? Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros, , Andrea Bettels


Herunterladen ppt "Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros, 15.10.2013, Andrea Bettels Ringvorlesung des Gleichstellungsbüros Gender; Gesundheit und Lebensqualität Intersexualität."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen