Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

UNESCO-Projekttag 2014 Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Workshopangebot für die Klassen 6 – J1 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "UNESCO-Projekttag 2014 Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Workshopangebot für die Klassen 6 – J1 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,"—  Präsentation transkript:

1 UNESCO-Projekttag 2014 Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Workshopangebot für die Klassen 6 – J1 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, am 24. und 25. Juli 2014 finden am BG die UNESCO-Projekttage mit anschließendem Schulfest statt. Thema der Projekttage ist: Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Im Folgenden siehst du/ sehen Sie, was wir an diesen Tagen vorhaben. Allen Workshopleiterinnen und -leitern (vor allem den Eltern und unseren externen Anbietern) schon jetzt ein ganz herzliches Dankeschön für dieses vielfältige Angebot.

2 UNESCO-Projekttag 2014 Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Workshopangebot für die Klassen 6 – J1 Die Klassen 5 bleiben an diesen Tagen im Klassenverband und unternehmen etwas zum Projekttagthema mit ihrem/r Klassenlehrer/in. Für die Klassen 6 – J1 gibt es ein breit gefächertes Workshopangebot. Ihr habt die Wahl! Um euch einen Überblick zu verschaffen, habt ihr mit dieser Präsentation die Möglichkeit, für die jeweiligen Klassenstufen alle möglichen Workshops durchzuklicken.

3 UNESCO-Projekttag 2014 Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Workshopangebot für die Klassen 6 – J1 Nachdem ihr (aus Klasse 6 – J1) euch einen Überblick verschafft habt, müsst ihr euch entscheiden. Über den/die Klassenlehrer/in findet bis 6. Februar die Workshopwahl statt. (wer zu spät abgibt wird irgendwo zugeordnet!!!) Ihr dürft in einer Reihenfolge von 1 (Lieblingsworkshop) bis 3 (wäre auch ok) eure favorisierten Workshops auf dem Meldezettel vermerken. Außerdem könnt ihr zwei Workshops angeben, die ihr auf keinen Fall belegen wollt. Wir versuchen mittels aller Stimmzettel eine optimale Workshopauslastung hinzubekommen. Viel Spaß beim Aussuchen wünscht eure UNESCO-Steuerungsgruppe

4 So wird euer Stimmzettel aussehen:

5 UNESCO-Projekttag 2014 Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Workshopangebote für die Klassen 6 – J1 Leider sind nicht alle Workshops für jede Klassenstufe wählbar. Mit einem Klick auf die jeweilige Klassenstufe siehst du / sehen Sie, welche Workshops für euch wählbar sind. Die Klassenstufe 5 kann nicht wählen. Die Klassen bleiben im Klassenverband und unternehmen gemeinsam etwas mit dem/der Klassenlehrer/in. Workshopangebot für Klassenstufe 6 Workshopangebot für Klassenstufe 7 Workshopangebot für Klassenstufe 8 Workshopangebot für Klassenstufe 9 Workshopangebot für Klassenstufe 10 Workshopangebot für Klassenstufe J1

6 Überblick: Workshops für Klassenstufe 6 Hinweis: Mit einem Klick auf den Workshop kann man eine Beschreibung und weitere Details aufrufen. Alte Handarbeitskunst – vom Schaf zur Filzblume.Le repas français. Heimliche Mitbewohner – Fledermäuse im Schorndorfer Burgschloss. Vom Samen zur Frucht und Verarbeitung von Früchten. Tennis früher und heute.Briefe bewegen die Welt. Eine Reise in die Welt der Märchen und Sagen.Knotenkunst. Klavier-, Flügel- und CembalobauVom Korn zum Brot. Dreschen – mahlen – backen. Einblicke ins BäckerhandwerkAuf den Spuren des schwäbischen Erfindergeistes. Die Welt liegt in unseren Händen.Erzähl mal Oma! Filzen.Abrahams Lieder. Aikido.Burma – eine Reise in ein Land vor unserer Zeit. Reparieren statt Wegschmeißen. Basics der Fahrradreparatur Schmetterlinge - Spiegelbilder einer intakten Natur. Spinnen, Zwirnen, Weben.... Wollverarbeitung im Mittelalter. Kulturelle Vielfalt am BG. Regenwald-Projekt Philippinen.uffgschappt un dohie gbabbelt. Yoga im Wandel der letzten 5000 Jahre.Folklore und Kreistänze aus verschiedenen Ländern. Expedition Zukunft-Entdecke den Wald Trickfilm: Als das Früher heute war. Schach – Ein Spiel verbindet die Welt. Togo eine Kindheit in Togo + Einfälle statt Abfälle Sportabzeichen früher – Sportabzeichen heute Körper aus Ytong Raspeln, sägen… Workshop im Atelier Christoph Traub Garten Eden als Holzschnitt Es wird geschnitzt, geschnitten und gedruckt...! Workshop im Atelier Anna Eiber

7 Überblick: Workshops für Klassenstufe 7 Hinweis: Mit einem Klick auf den Workshop, kann man eine Beschreibung und Details aufrufen. Alte Handarbeitskunst – vom Schaf zur Filzblume.Schmetterlinge - Spiegelbilder einer intakten Natur. Mit der Kräuterhexe unterwegs – sanfte Hausmittel vom Wegesrand und Wiese. GhaGerPa-Kochparty (Kochen mit ghanaischen Partnerschülern). Heimliche Mitbewohner – Fledermäuse im Schorndorfer Burgschloss. Vom Samen zur Frucht und Verarbeitung von Früchten. Tennis früher und heute.Briefe bewegen die Welt. Klavier-, Flügel- und CembalobauErzähl mal Oma! Einblicke ins BäckerhandwerkAuf den Spuren des schwäbischen Erfindergeistes. Die Welt liegt in unseren Händen.Was die Steine der Stadtkirche erzählen. Filzen.Abrahams Lieder. Aikido.Burma – eine Reise in ein Land vor unserer Zeit. (Wiener) Kaffeehaus mit Musik.Kulturelle Vielfalt am BG. Regenwald-Projekt Philippinen.uffgschnappt un dohie gbabbelt. Yoga im Wandel der letzten 5000 Jahre.Folklore und Kreistänze aus verschiedenen Ländern. Reparieren statt Wegschmeißen. Basics der Fahrradreparatur Spinnen, Zwirnen, Weben.... Wollverarbeitung im Mittelalter. Knotenkunst.Le repas français. Expedition Zukunft-Entdecke den Wald Expedition Zukunft-Entdecke den Wald Der Limes im Remstal Trickfilm: Als das Früher heute war.Schach – Ein Spiel verbindet die Welt. Sportabzeichen früher – Sportabzeichen heute Körper aus Ytong Raspeln, sägen… Workshop im Atelier Christoph Traub Garten Eden als Holzschnitt Es wird geschnitzt, geschnitten und gedruckt...! Workshop im Atelier Anna Eiber

8 Überblick: Workshops für Klassenstufe 8 Hinweis: Mit einem Klick auf den Workshop, kann man eine Beschreibung und Details aufrufen. Alte Handarbeitskunst – vom Schaf zur Filzblume.Männer machen Maultaschen. Mit der Kräuterhexe unterwegs – sanfte Hausmittel vom Wegesrand und Wiese. GhaGerPa-Kochparty (Kochen mit ghanaischen Partnerschülern). Tennis früher und heute.Briefe bewegen die Welt. Fotos handgemacht (analog und schwarz-weiß) Dokumentation der Projekttage Folklore und Kreistänze aus verschiedenen Ländern. Knotenkunst.Französische Chansons gestern und heute. Klavier-, Flügel- und CembalobauYoga im Wandel der letzten 5000 Jahre. Einblicke ins BäckerhandwerkAuf den Spuren des schwäbischen Erfindergeistes. UNESCO-Rap/-ReggaeLe repas français. Erzähl mal Oma!Was die Steine der Stadtkirche erzählen. Filzen.Abrahams Lieder. Aikido.Burma – eine Reise in ein Land vor unserer Zeit. Spinnen, Zwirnen, Weben.... Wollverarbeitung im Mittelalter. Kulturelle Vielfalt am BG. Regenwald-Projekt Philippinen.uffgschnappt un dohie gbabbelt. Reparieren statt Wegschmeißen. Basics der Fahrradreparatur (Wiener) Kaffeehaus mit Musik. Der Limes im Remstal Asylanten als Menschen verstehen Trickfilm: Als das Früher heute war.Schach – Ein Spiel verbindet die Welt. Sportabzeichen früher – Sportabzeichen heute Körper aus Ytong Raspeln, sägen… Workshop im Atelier Christoph Traub Garten Eden als Holzschnitt Es wird geschnitzt, geschnitten und gedruckt...! Workshop im Atelier Anna Eiber

9 Überblick: Workshops für Klassenstufe 9 Hinweis: Mit einem Klick auf den Workshop, kann man eine Beschreibung und Details aufrufen. Alte Handarbeitskunst – vom Schaf zur Filzblume.Männer machen Maultaschen. Mit der Kräuterhexe unterwegs – sanfte Hausmittel vom Wegesrand und Wiese. GhaGerPa-Kochparty (Kochen mit ghanaischen Partnerschülern). Tennis früher und heute.Briefe bewegen die Welt. Fotos handgemacht (analog und schwarz-weiß) Dokumentation der Projekttage Planspiel in vier verschiedenen Zeiträumen (Mittelalter, Gegenwart, Utopie, Dystopie) Dokumentation dieses UNESCO-Projekttages.Französische Chansons gestern und heute. Was die Steine der Stadtkirche erzählen.Knotenkunst. Klavier-, Flügel- und CembalobauErzähl mal Oma! Einblicke ins BäckerhandwerkAuf den Spuren des schwäbischen Erfindergeistes. UNESCO-Rap/-ReggaeThe Arrival (Shaun Tan). Verfilmung einer Graphic Novel. Le repas français.Sagen und Märchen. Filzen.Abrahams Lieder. Aikido.Burma – eine Reise in ein Land vor unserer Zeit. Spinnen, Zwirnen, Weben.... Wollverarbeitung im Mittelalter. Kulturelle Vielfalt am BG. Regenwald-Projekt Philippinen.uffgschnappt un dohie gbabbelt. Yoga im Wandel der letzten 5000 Jahre.Folklore und Kreistänze aus verschiedenen Ländern. Reparieren statt Wegschmeißen. Basics der Fahrradreparatur (Wiener) Kaffeehaus mit Musik Der Limes im Remstal Asylanten als Menschen verstehen Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik.Schach – Ein Spiel verbindet die Welt. Sportabzeichen früher – Sportabzeichen heute Körper aus Ytong Raspeln, sägen… Workshop im Atelier Christoph Traub Garten Eden als Holzschnitt Es wird geschnitzt, geschnitten und gedruckt...! Workshop im Atelier Anna Eiber

10 Überblick: Workshops für Klassenstufe 10 Hinweis: Mit einem Klick auf den Workshop, kann man eine Beschreibung und Details aufrufen. Alte Handarbeitskunst – vom Schaf zur Filzblume.Männer machen Maultaschen. Yoga im Wandel der letzten 5000 Jahre.Folklore und Kreistänze aus verschiedenen Ländern. Tennis früher und heute.Briefe bewegen die Welt. Fotos handgemacht (analog und schwarz-weiß) Dokumentation der Projekttage Reparieren statt Wegschmeißen. Basics der Fahrradreparatur Dokumentation dieses UNESCO-Projekttages.Französische Chansons gestern und heute. Klavier-, Flügel- und CembalobauKnotenkunst. Einblicke ins BäckerhandwerkAuf den Spuren des schwäbischen Erfindergeistes. UNESCO-Rap/-ReggaeThe Arrival (Shaun Tan). Verfilmung einer Graphic Novel. Le repas français.Sagen und Märchen. Regenwald-Projekt Philippinen.Was die Steine der Stadtkirche erzählen. Filzen.Abrahams Lieder. Aikido.Burma – eine Reise in ein Land vor unserer Zeit. Planspiel in vier verschiedenen Zeiträumen (Mittelalter, Gegenwart, Utopie, Dystopie) GhaGerPa-Kochparty (Kochen mit ghanaischen Partnerschülern). Spinnen, Zwirnen, Weben.... Wollverarbeitung im Mittelalter. Kulturelle Vielfalt am BG. Erzähl mal Oma!Ich blogge also bin ich. Vom Daumen zu den Füßen.(Wiener) Kaffeehaus mit Musik Der Limes im Remstal Asylanten als Menschen verstehen Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik.Schach – Ein Spiel verbindet die Welt. Sportabzeichen früher – Sportabzeichen heute Körper aus Ytong Raspeln, sägen… Workshop im Atelier Christoph Traub Garten Eden als Holzschnitt Es wird geschnitzt, geschnitten und gedruckt...! Workshop im Atelier Anna Eiber

11 Überblick: Workshops für Klassenstufe J1 Hinweis: Mit einem Klick auf den Workshop, kann man eine Beschreibung und Details aufrufen. Kulturelle Vielfalt am BG. GhaGerPa-Kochparty (Kochen mit ghanaischen Partnerschülern). Tennis früher und heute.Briefe bewegen die Welt. Fotos handgemacht (analog und schwarz-weiß) Dokumentation der Projekttage Reparieren statt Wegschmeißen. Basics der Fahrradreparatur Dokumentation dieses UNESCO-Projekttages.Französische Chansons gestern und heute. Was die Steine der Stadtkirche erzählen.Knotenkunst. Klavier-, Flügel- und CembalobauRegenwald-Projekt Philippinen. Einblicke ins BäckerhandwerkAuf den Spuren des schwäbischen Erfindergeistes. UNESCO-Rap/-ReggaeThe Arrival (Shaun Tan). Verfilmung einer Graphic Novel. Le repas français.Sagen und Märchen. Filzen.Abrahams Lieder. Aikido.Burma – eine Reise in ein Land vor unserer Zeit. Planspiel in vier verschiedenen Zeiträumen (Mittelalter, Gegenwart, Utopie, Dystopie) Alte Handarbeitskunst – vom Schaf zur Filzblume. Erzähl mal Oma!Ich blogge also bin ich. Yoga im Wandel der letzten 5000 Jahre.Folklore und Kreistänze aus verschiedenen Ländern. Vom Daumen zu den Füßen.(Wiener) Kaffehaus mit Musik Der Limes im Remstal Asylanten als Menschen verstehen Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik.Schach – Ein Spiel verbindet die Welt. Sportabzeichen früher – Sportabzeichen heute Körper aus Ytong Raspeln, sägen… Workshop im Atelier Christoph Traub Garten Eden als Holzschnitt Es wird geschnitzt, geschnitten und gedruckt...! Workshop im Atelier Anna Eiber

12 12 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 1Alte Handarbeitskunst – vom Schaf zur Filzblume BeschreibungBesuch beim Schäfer Von der Wolle zur gefärbten Filzwolle aus Filzwolle Blumen, Broschen (nach eigener Idee) herstellen LeiterinFrau Seerig Teilnehmerzahlmaximal 15 Vortreffen?ein kurzes Vortreffen KostenFilzwolle nach Eigenbedarf evtl Kosten für Besuch beim Schäfer (Transport) Workshoportam BG

13 13 Workshop für Klasse Workshop 2Mit der Kräuterhexe unterwegs – sanfte Hausmittel vom Wegesrand und Wiese BeschreibungSammeln und Bestimmen von Heil- und Unkräutern, Herstellen einfacher Hausmittel wie Kräutertee, Kräuterlimonade, Heilsalbe und Wickel nach alten Rezepturen LeiterinFrau Kolb (Elternteil) Teilnehmerzahlmaximal 16 Vortreffen?nein Kostennein WorkshoportDonnerstag Exkursion Freitag am BG

14 14 Workshop für Klasse 6 – 7 Workshop 3Heimliche Mitbewohner – Fledermäuse im Schorndorfer Burgschloss Beschreibung Filmvorführung Juwelen unterm Dach – Fledermäuse im Schorndorfer Burgschloss zur Einstimmung. Einführung ins Thema Fledermäuse im besiedelten Bereich. Anschließend Geländeexkursion um das Burgschloss Donnerstagabend 20:30 – 22 Uhr Abendexkursion mit Ultraschalldetektoren (Burgschloss und alter Friedhof – nur bei trockener Witterung möglich) Freitag: Vorbereitung einer Präsentation LeiterHerr Reiniger (Elternteil) + 1 Lehrer Teilnehmerzahlmaximal 20 Schüler Vortreffen?nein Kostennein Workshoportam BG + Burgschloss

15 15 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 4Tennis früher und heute Beschreibunghistorischer Abriss, technischer Fortschritt, praktische Umsetzung (Halle, Freiplatz), vom Kleinfeld zum Großfeld LeiterINFrau Grimm, Herr Warth Teilnehmerzahlmaximal 25 Vortreffen?ein Treffen Kosteneher keine Workshoportam BG

16 16 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 5Reparieren statt Wegschmeißen Basics der Fahrradreparatur BeschreibungEinfache Reparaturinhalte, z.B. Reifenwechsel, Schlauchreparatur, Bremsbelagwechsel, Pflege des Rades LeiterHerr Schuck (Bikes and Boards) Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?Wenn ihr wollt?! Kostennein Workshoportam BG

17 17 Workshop für Klasse 9 – J1 Workshop 6Dokumentation der Projekttage Beschreibungfotografische Dokumentation der Projekte Erstellen einer Magix-Bilderpräsentation evtl. eine Intranet-Aufbereitung LeiterHerr Köngeter Teilnehmerzahlmaximal 10 Vortreffen?ja Kostenkeine Workshoportam BG

18 18 Workshop für Klasse 6 Workshop 7Eine Reise in die Welt der Märchen und Sagen BeschreibungDer Workshop eignet sich für all diejenigen, die den Zauber dieser Erzählungen erfahren und erforschen wollen. Fantasie ist gefordert, denn wir werden unsere eigenen Märchen und Sagen gestalten. LeiterinFrau Hutchinson Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?nein Kostennein Workshoportam BG

19 19 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 8Klavier-, Flügel- und Cembalobau BeschreibungEinstieg: Paul Stöckle (Schorndorf) erzählt seine Klavierbauerbiographie. Entwicklung vom historischen zum heutigen, modernen Klavier Zerlegen eines Klaviers, um es technisch besser kennenzulernen LeiterHerr Paul Stöckle (pensionierter Klavier- und Cembalobauer) Teilnehmerzahlmaximal 10 Vortreffen?ja Kostenkeine Workshoportam BG

20 20 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 9Einblicke ins Bäckerhandwerk BeschreibungHerstellung von Brezeln Herstellen von Nudelteig und Nudeln (Mit den Nudeln kann am Freitagnachmittag gleich gekocht werden und die Speisen beim Schulfest verkauft werden) LeiterHerr Buob (Bäcker in Schorndorf) Teilnehmerzahl8 bis maximal 12 Vortreffen?nein Kosten5 Unkostenbeitrag WorkshoportBäckerei Buob, Schlichtener Straße

21 Workshop für Klasse 8 – J1 Workshop 10UNESCO-Rap/-Reggae BeschreibungIm Übungsraum der Reggae-band Merry-Judge begleiten die Frontmänner der Band bis zu 5 ambitionierte HipHop-/Reggae-Texter beim Verfassen eines UNESCO- Songs, der evtl. dann auch live mit der Band beim Schulfest präsentiert werden kann. LeiterLouis + Marco (Herr Fanenbruck) Teilnehmerzahlziemlich genau 5 Vortreffen?evtl. Kostenkeine WorkshoportÜbungsraum der Band in Schorndorf

22 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 11le repas français Beschreibungfranzösisch Kochen und französische Lebensart LeiterINFrau Thomas und Herr Seibold Teilnehmerzahlmaximal 15 Vortreffen?ja KostenZutaten Workshoportin der Nähe von Lorch (Zugfahrt bis Lorch) von dort aus Abholung

23 23 Workshop für Klasse 6 – 7 Workshop 12Die Welt liegt in unseren Händen Beschreibung Die verschiedenen Flaggen der Erde kennenlernen. Gläser auf einer Seite mit den Flaggen bemalen, auf anderer Seite Kennzeichnung des Landes. Gemeinsam die Welt auf den Pausenhof malen, Teelichter anzünden, in die Gläser stellen und die Gläser auf die gemalte Weltkarte auf Pausenhof stellen. Zum Abschluss ein gemeinsames Foto. LeiterinFrau Buss (Elternteil) Teilnehmerzahletwa 10 Vortreffen?ja Kostenübernimmt die Schule Workshoportam BG

24 24 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 13Filzen BeschreibungFilzen ist eine traditionelle handwerkliche Verarbeitung der Wolle. Wir wollen durch Nassfilzen ein Produkt herstellen (Tasche, Pantoffeln, Lampe,...) LeiterínnenFrau Scheef, Frau Hussein Teilnehmerzahletwa 15 Vortreffen?1 Mal um Wünsche abzusprechen KostenKosten für Filzwolle Workshoportam BG

25 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 14Aikido BeschreibungWoher kommt Aikido? Warum betreibt man Aikido? Aikido ausprobieren! LeiterinFrau Hautmann Teilnehmerzahl etwa Vortreffen?ja Kostenkeine WorkshoportKarl-Wahl-Sporthalle

26 26 Workshop ab Klasse 9 Workshop 15Planspiel BeschreibungIn 4 verschiedenen Zeiträumen (Mittelalter, Gegenwart, Utopie, Dystopie) werden in einem Planspiel die Bedeutung verschiedener immaterieller Werte erarbeitet, durchgespielt und besprochen. Die SchülerInnen werden (durch Los oder Wunsch) in die vier Zeiträume aufgeteilt. Mit Zeitmaschinen werden die 4 Gruppen in Kontakt treten können. LeiterINHerr Fanenbruck und SchülerInnen Teilnehmerzahlmaximal 80 Vortreffen?Ja, zur Gruppeneinteilung Kostenkeine Workshoportam BG

27 27 Workshop für Klasse 6 – 10 Workshop 16Spinnen, Zwirnen, Weben.. Wollverarbeitung im Mittelalter Beschreibung Wir werden den langen Weg vom Schaf zum Kleidungsstück nachvollziehen. Welche Arbeitsschritte sind nötig und wie wurden sie im Mittelalter durchgeführt. Dazu werden wir uns u.a. eine eigene Handspindel bauen und versuchen aus der Schurwolle einen Faden zu spinnen. Auch Spinnräder, große Webrahmen und evtl. ein Webstuhl können ausprobiert werden. LeiterinFrau Neufeldt-Bay Teilnehmerzahlbis etwa 10 Vortreffen?nein KostenMaterialkosten Workshoportam BG

28 28 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 17Regenwald-Projekt Philippinen Beschreibung junge deutsche Studenten und BUND-Mitarbeiter betreiben das Life-Giving-Forest-Projekt auf den Philippinen. Der Regenwald wird wieder aufgeforstet rings um Schreinereien der Christoffel Blindenmission. Die Geschichte dieser Mission kann aufgearbeitet werden. Es kommt Silvia Hämmerle und würde berichten, auch von der Akut-Hilfe nach dem Taifun Hayman. Ziel des Workshops ist es u.a., eine zeitgemäße Öffentlichkeits- und Spendenaktion zu skizzieren (und dann auch durchzuführen). LeiterinSilvia Hämmerle (extern) Teilnehmerzahlca. 15 Vortreffen?nicht unbedingt Kostennein Workshoportam BG

29 29 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 18Erzähl mal Oma! (Opa, Mama, Tante,...) Beschreibung Unsere Vorfahren sind die Hüter eines ganz persönlichen Erinnerungsschatzes, den wir gerne bewahren wollen. Im Dialog mit einem Verwandten entsteht so ein Buch, für das wir dann noch einen schönen Umschlag gestalten wollen – ein Schatz! LeiterINFrau Geiger, Herr Oelschlegel Teilnehmerzahlmaximal 40 Vortreffen? ja! Mehrere Treffen um Themengebiete abzusprechen, Layout der Papiere usw. Der Inhalt des Buches wird schon vor den Projekttagen im Dialog mit Oma (...) erarbeitet; an den beiden Projekttagen wird das Buch inklusive Umschlag hergestellt. Kostenfür ein leeres Buch Workshoportam BG

30 30 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 19Yoga im Wandel der letzten 5000 Jahre Beschreibung Woher kommt Yoga? Warum betreiben Menschen Yoga? (früher – heute) Hatha-Yoga ausprobieren (Kurs) LeiterinFrau Lechner Teilnehmerzahlmaximal 12 Vortreffen?1 kurzes Kostennein Workshoportam BG

31 31 Workshop für Klasse 8-10 Workshop 20Männer machen Maultaschen (nur für Jungs!) BeschreibungGeschichte eines schwäbischen Kulturgutes kennenlernen Maultaschen herstellen und am Freitag verkaufen LeiterHerr Eisenhardt, Herr Ziegele-Rau Teilnehmerzahlmaximal 15 Vortreffen? KostenZutaten Workshoportvoraussichtlich am BG

32 32 Workshop für Klasse 7 – J1 Workshop 21GHaGerPA-Kochparty (Kochen zusammen mit ghanaischen PartnerschülerInnen ) Beschreibung Nach dem Vorbild von Lafers-Grillparty wird am ersten Tag nach Anweisungen von SchülerInnen unserer Partnerschule in Ghana von BGlerInnen ein ghanaisches Gericht gekocht. Am zweiten Tag geht es umgekehrt. Die Arbeitsanweisungen und der jeweils aktuelle Stand werden in einem Blog ausgetauscht. Es wird eine Kochgruppe und eine Technikgruppe eingerichtet. LeiterinFrau Hartmann Teilnehmerzahl5-7 Personen, die kochen, 5-7 Personen die Fotos machen, mit Ghana kommunizieren und den Blog füllen Vortreffen?ein Planungstreffen, (techn.) Vorbereitungstreffen mit Thema. Außerdem muss vorher eingekauft werden. KostenLebensmittel Workshoportvoraussichtlich am BG

33 33 Workshop für Klasse 6 – 7 Workshop 22Vom Samen zur Frucht und Verarbeitung von Früchten Beschreibung Erarbeitung biologischer Grundlagen Freilandexkursion mit Sammeln von Früchten, Kräutern, usw. Verarbeitung der Früchte zu Marmeladen, Sirup, usw. Produktdesign Verkauf der Produkte LeiterinnenFrau Winz, Frau Vaihinger Teilnehmerzahlmaximal 16 Vortreffen?ja Kostengering Workshoportam BG + Exkursion in die Umgebung

34 34 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 23Briefe bewegen die Welt BeschreibungBewegende Briefe in der Geschichte persönliche Briefe schreiben der politische Aktionsbrief Kalligraphie LeiterinnenFrau Kopp, Frau Farina Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?kurzes, wegen Materialbedarf KostenTusche, Federhalter (Breitkantfeder 2mm) sofern Kalligraphie erlernt werden soll Workshoportam BG

35 Workshop für Klasse 7 – J1 Workshop 24(Wiener) Kaffeehaus mit Musik Beschreibung(Wiener) Salon-Musik einstudieren und Backspezialitäten herstellen LeiterinnenFrau Egerer, Frau Dr. Sauer Teilnehmerzahlvon 5 bis 15 (Schüler mit guten instrumentalen Kenntnissen) Vortreffen?ja Kostenfür Zutaten Workshoport

36 Workshop für Klasse 10 – J1 Workshop 25Vom Daumen zu den Füßen Beschreibungalte Kinderspiele und was die Neurowissenschaft dazu meint LeiterinFrau Dr. Stuiber Teilnehmerzahlmaximal 25 Vortreffen?nein Kostennein Workshoportam BG

37 37 Workshop für Klasse 8 – J1 Workshop 26Französische Chansons gestern und heute BeschreibungDer Workshop richtet sich an SchülerInnen, die Spaß an der französischen Sprache haben, die sich gerne mit Chansons aller möglichen Stilrichtungen befassen und die auch Lust zum Singen und Gestalten von Texten haben. LeiterinnenFrau Schlink-Zykan und Frau Vogel-Dollt Teilnehmerzahlmaximal 15 Vortreffen?ein kurzes Vortreffen Kostennein Workshoportam BG

38 38 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 27Knotenkunst BeschreibungIm Workshop sollen verschieden Knoten aus den Bereichen Klettern, Segeln und Camping erarbeitet werden. Dabei soll die technische Verwendung aufgezeigt und probiert werden. LeiterHerr Cajar, Herr Bay Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?nein Kostenkeine Workshoportam BG

39 39 Workshop für Klasse 6 Workshop 28Vom Korn zum Brot dreschen – mahlen - backen BeschreibungWir bauen einen Dreschflegel, dreschen Korn, mahlen es mit einer Steinmühle, stellen Brotteig her, backen in einem selbstangefeuerten Ofen und essen (evtl. verkaufen) selbstgebackenes Brot LeiterinFrau Geiss (Elternteil) Teilnehmerzahlmaximal 10 Vortreffen?nein Kostennein Workshoportevtl. im Privatgarten oder im Schulhof

40 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 29Auf den Spuren des schwäbischen Erfindergeistes BeschreibungErfindungen und Innovationen aller Art und aus allen Zeiten sollen dokumentiert und präsentiert werden, Verständnis für und Interesse an Technik und Arbeitsweltgeweckt und gefördert werden. Evtl. Erfinderwettbewerb! LeiterHerr Kailich Teilnehmerzahlbis maximal 20 Vortreffen?ja, mehrere! Kostenja Workshoportam BG

41 41 Workshop ab Klasse 9 Workshop 30The Arrival (Shaun Tan). Verfilmung einer Graphic Novel Beschreibung Shaun Tan ist ein australischer Schriftsteller und Illustrator. Die vielfach ausgezeichnete Graphic Novel The Arrival (dt.: Ein neues Land) erzählt in klaren, fast zeitlosen Bildern ohne Worte die Geschichte eines Arbeitsmigranten, der seine Familie zurücklässt, um in einem fremden Land ein besseres Leben zu finden. Die Projektgruppe erarbeitet sich das Thema Fremdheit und kulturelle Identität anhand einer Graphic Novel. Zunächst werden Texte zu den Bildern verfasst. Dann wird die gesamte Geschichte als Kurzfilm zusammengeschnitten, mit Tonaufnahmen unterlegt, teilweise animiert. Die Projektgruppe erhält eine Einweisung in die notwendigen Softwareprogramme für Schnitt und Postproduktion. Vorkenntnisse hilfreich aber nicht erforderlich. LeiterinnenJulia Waibel und Ramona Reichert (mit freundlicher Unterstützung der Palm-Stiftung e.V. Schorndorf) Teilnehmerzahlmindestens 12, maximal 24 Vortreffen? 1. inhaltliche Annäherung, ca. 1,5 h/ 2. Texte schreiben, ca. 3h/ 3.Software, ca. 1,5h Kostenkeine, Kosten übernimmt die Palm-Stiftung e.V. Workshoportam BG

42 42 Workshop ab Klasse 9 Workshop 31Sagen und Märchen BeschreibungLektüre, moderne Adaption (im Film) eigene Adaption (z. B. Bildergeschichte, Fotostory,...) LeiterinFrau Ramadani Teilnehmerzahlmaximal 15 Vortreffen?keine Kostenkeine Workshoportam BG

43 Workshop für Klasse 7 – J1 Workshop 32Was die Steine der Stadtkirche erzählen BeschreibungReligion, Kunst, Geschichte, Geografie (evtl. Turmbesteigung), Musik (Orgel) LeiterINFrau Sigel, Frau Däschler, Herr Degele Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?ja, kurz Kostennein Workshoportam BG + Kirche

44 44 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 33Abrahams Lieder BeschreibungLieder der drei monotheistischen Religionen: Jüdisch – Muslimisch – Christlich Singen, verstehen, begleiten, bearbeiten, aufführen.... möglichst crea(k)tiv (kreativ und aktiv) LeiterHerr Zech Teilnehmerzahlmaximal 30 Vortreffen?Vortreffen zum Schnuppern/ Ansingen der Lieder und klären, wer ggf. welche Instrumente spielen oder mitbringen kann/will Kostennein Workshoportam BG

45 45 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 34Burma – eine Reise in ein Land vor unserer Zeit Beschreibung Kennenlernen des Landes durch Filme, Erzählungen, Bilder gemeinsames Kochen nach traditionellen burmesischen Rezepten Erstellen einer Bildergalerie/Präsentation für das Schulfest LeiterinFrau Win Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?ja, einmal kurz KostenLebensmittel Workshoport1 x am BG und 1 x in Fellbach Schüler müssen an einem der beiden Tage eigenständig (ohne Lehrerbegleitung) nach Fellbach kommen

46 46 Workshop für Klasse 6 – 7 Workshop 35Schmetterlinge - Spiegelbilder einer intakten Natur Beschreibung heimische Schmetterlinge und ihre Lebensräume verschiedene Entwicklungsstadien bedrohte Arten Basteln einer Bestimmungshilfe LeiterinFrau Lachenmaier (Elternteil) Teilnehmerzahlmaximal 15 Vortreffen?nein Kostennein Workshoportam BG + evtl. Exkursion

47 47 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 36Kulturelle Vielfalt am BG BeschreibungSchüler interviewen Eltern, Verwandte, Bekannte über ihre kulturelle Herkunft, Hintergründe, warum sie hier sind... Essen, Kleidung, Musik, Religion,... LeiterINFrau Schwald, Herr Lampert Teilnehmerzahlmaximal 25 (besonders mit Migrationshintergrund) Vortreffen?ja Kostennein Workshoportam BG

48 Workshop für Klasse 6 – 9 Workshop 37uffgschnappt un dahie gbabbelt BeschreibungEntstehung und Bedeutung deutscher Dialekte. LeiterINFrau Aehlich, Herr Mayer Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?evtl. ganz kurz Kostennein Workshoportam BG

49 49 Workshop für Klasse 10 – J1 Workshop 38Ich blogge, also bin ich. (für Schüler, die ihren eignen Blog eröffnen wollen) BeschreibungGemeinsam gehen wir dem Phänomen Blog auf den Grund. Im Zentrum steht die Entwicklung eines eigenen Blogs. Gründe zu bloggen, Themenfindung, Umgang mit der Software, Layout, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Gefahren und Rechtssicherheit LeiterinFrau Rube Teilnehmerzahlmaximal 15 Vortreffen?nein Kostennein Workshoportam BG

50 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 39Folklore und Kreistänze aus verschiedenen Ländern BeschreibungWir lernen Tänze und führen evtl. ein oder zwei beim Schulfest vor. LeiterinnenFrau Klein (ehemalige Lehrerin am BG) und Frau Rzepka Teilnehmerzahlmaximal 20 Vortreffen?kurze Info Kostennein Workshoportam BG

51 Workshop für Klasse 8 – J1 Workshop 40Asylanten kennenlernen Beschreibung1.Tag: Interview mit Asylanten und dem verantwortlichen Sozialarbeiter/ Aufzeichnung/ Fotos 2.Tag: Dokumentation und Publikation LeiterinFrau Steinhauser (Elternteil) Teilnehmerzahl5 bis maximal 8 Vortreffen?Im Vortreffen werden die wichtigsten Fragen diskutiert und festgelegt (Fragenkatalog). Kostenkeine Workshoportam BG

52 Workshop für Klasse 6 – 7 Workshop 41Expedition Zukunft- Entdecke den Wald. Beschreibung Der erste Projekttag wird im Lernort Wald stattfinden (mit dem Waldmobil). Den Schülern wird nahegebracht, wie sie mit den Ressourcen unserer Erde nachhaltig umgehen können und sollen. Ziele sind: Begeisterung für den Wald, denn nur was man kennt, schätzt und liebt, das schützt man auch. Erfahrungen, Erkenntnisse und Wissen über den Wald LeiterinFrau Unger Teilnehmerzahlmaximal 25 Vortreffen?ja Kostennein WorkshoportDonnerstag im Wald; Freitag am BG

53 Workshop für Klasse 7 – J1 Workshop 42Der Limes im Remstal Beschreibung Der Limes als Weltkulturerbe. Bedeutung des Limes für die Römer römische Kultur am Limes römisches Leben am Limes Der Limes heute LeiterHerr Moll, Herr Schmid Teilnehmerzahl10 Vortreffen?nein KostenFahrtkosten am Donnerstag nach Lorch Fahrtkosten am Freitag nach Aalen Führungen für die Gruppe 50 (geteilt durch Teilnehmerzahl) WorkshoportDonnerstag Lorch Freitag Aalen

54 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 43Schach - Ein Spiel verbindet die Welt. BeschreibungKulturelle Bedeutung des Schachs Geschichte des Schachs Schach als Sport? Grundkurs: Wie spielt man Schach? LeiterHerr Wettengel Teilnehmerzahl Vortreffen?ja Kostenkeine Workshoportam BG

55 Workshop für Klasse 9 – J1 Workshop 44Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik Beschreibung Streifzug durch die Geschichte von Entdeckungen und Erfindungen auf der Grundlage einleitender Kurzfilme (15 min) unter Berücksichtigung der Wünsche von SchülerInnnen. Auswirkungen: Segen und Nutzen, Gefahren und Schaden. Technikfolgenabschätzung. LeiterHerr Vetter Teilnehmerzahl Vortreffen?nein Kostenkeine Workshoportam BG

56 Workshop für Klasse 6 – 8 Workshop 45Trickfilm Als das Früher heute war? BeschreibungIhr überlegt euch in Kleingruppen Stories, bereitet Materialien vor und filmt diese mit der Trickfilmbox. Ziel ist es, kleine Trickfilme zu erstellen. LeiterinFrau Höbel (Manufaktur Schorndorf), Herr Dietrich Teilnehmerzahl10 Vortreffen?Mehrere vorbereitende Treffen. Das Storyboard plus Materialien muss im Vorfeld erstellt werden. An den beiden Tagen wird nur fotografiert und der Film geschnitten. Kostenetwa 20 pro Teilnehmer WorkshoportManufaktur Schorndorf

57 Workshop für Klasse 6 Workshop 46Togo eine Kindheit in Togo + Einfälle statt Abfälle Beschreibung Tag 1: Alltag in togolesischen Familien, Schulen, Dörfern Nahrungs- und Verkehrsmittel, Wasserversorgung (Vortrag, Rollenspiele, Bewegungsspiele,...) Tag 2: Wegschmeißen bei uns – aus der Not geborene Kreativität in Togo. Wir basteln aus alten Fahrradschläuchen Tennisbälle und aus Kronkorken Drehspielzeuge. LeiterClaude Keil (vom Weltladen Elmundo, Togolese) Teilnehmerzahl Vortreffen?nein Kostennein Workshoportam BG

58 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 47Sportabzeichen früher – Sportabzeichen heute Beschreibung Seit über 100 Jahren wird das Sportabzeichen Jahr für Jahr abgenommen. Sei du dieses Jahr auch mit dabei! Probiere neben den traditionellen Sportarten außerdem Alternativen aus. Das Deutsche Sportabzeichen ist die offizielle Auszeichnung für überdurchschnittliche Fitness und der einzige staatlich anerkannte Fitnessorden. Mach das Sportabzeichen zum festen Bestandteil deines Lebens - jedes Jahr! LeiterINFrau Lalucis, Frau Schnabel, Frau M. Schmidt Teilnehmerzahlziemlich viele Vortreffen?ja Kostenetwa 2 WorkshoportStadion (evtl. Waha)

59 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 48Körper aus Ytong Raspeln, sägen… Workshop im Atelier Christoph Traub Beschreibung Christoph Traub ist Steinbildhauer. Seine Skulpturen arbeitet er aus Granit und oft verwendet er auch Grabsteine von aufgelösten Gräbern. Bei seiner Arbeit spielt der menschliche Körper immer wieder eine große Rolle. Aus den Steinen schafft er Körperteile und Torsi. Im Mai 2014 werden seine Skulpturen die 10 Hingerichteten, die die Hingerichteten des Bauernaufstands Armer Konrad symbolisieren, auf dem Kirchplatz aufgestellt. Der zweitägige Workshop beginnt mit einer Kurzführung in der Ausstellung von Christoph Traub und Ehrenfried Frank in den Galerien für Kunst und Technik. Im Anschluss schnuppert Ihr Atelierluft und arbeiten dort an eigenen Skulpturen. Ein etwas einfacher als Granit zu bearbeitender Stein ist Ytong. Man kann ihn mit Raspeln und Sägen ganz gut in die gewünschte Form bringen. Aus Ytonklötzen entstehen nach und nach menschliche Körperteile. Welche Körperteile sind wohl gut und welche schwierig umzusetzen? Christoph gibt euch Tipps und steht euch bei der Umsetzung eurer Ideen zur Seite. LeiterKünstler Christoph Traub (Externer) Workshop ermöglicht durch finanzielle Förderung des Kulturforums Schorndorf Teilnehmerzahl Vortreffen? nein Kosten 10 Materialkosten Workshoport Galerie für Kunst und Technik, anschließend Atelier im Röhm-Areal

60 Workshop für Klasse 6 – J1 Workshop 49Garten Eden als Holzschnitt Es wird geschnitzt, geschnitten und gedruckt...! Workshop im Atelier Anna Eiber Beschreibung Der Holzschnitt ist das älteste Hochdruckverfahren und zeichnet sich durch seinen einfachen, rein mechanischen, Herstellungsprozess aus. Mit einem Messer oder Schnitzeisen hinterlässt man Spuren auf dem hölzernen Druckstock, schnitzt ein Motiv heraus. Die unberührten Teile der Platte werden mit Druckfarbe eingewalzt und durch die Druckpresse auf Papier gedruckt. In dieser Holzschnitt- AG lernt ihr in kleiner Gruppe die Technik des Holzschneidens kennen, werdet bei der Ideenfindung und der grafischen Umsetzung unterstützt und begleitet. Gedruckt werden die Arbeiten auf einer historischen Kniehebelpresse. In der Woche vom Juli findet rund um das Atelier Anna Eiber ein Holzschnittsymposium zum Thema Garten Eden statt. Ihr arbeitet zusammen an einen großen Garten: Wir drucken einen Hintergrund und jeder von euch fügt ein Motiv hinzu, z. B. eine Pflanze, Gebüsch, Gartenwerkzeug, eine Hütte, Tiere. Die einzelnen Motive könnt Ihr auch auf kleinere Papiere für Euch drucken. Leiterin Künstlerin Anna Eiber (Externe) Workshop ermöglicht durch finanzielle Förderung des Kulturforums Schorndorf Teilnehmerzahl Vortreffen?ja Kosten8 Materialkosten WorkshoportAtelier Anna Eiber in Weiler

61 Workshop für Klasse 8 – J1 Workshop 50Fotos handgemacht (analog und schwarz-weiß) Dokumentation der Projekttage Beschreibung Fotografieren und Entwickeln der Abzüge Alles analog und schwarz-weiß. Es soll vermittelt werden, wie vor nicht allzu langer Zeit, das Fotografieren noch recht aufwändig war, aber auch Möglichkeiten eröffnete beim Entwickeln Bilder zu beeinflussen. LeiterFrau Wilhelm (Elternteil) und Fotoclub Albershausen Teilnehmerzahlmaximal 10 Vortreffen?ja KostenWer eine Einwegkamera benutzen möchte ca. 20, ansonsten nein. Workshoportam BG, evtl. auch Albershausen (Fahrt dorthin würde aber organisiert)


Herunterladen ppt "UNESCO-Projekttag 2014 Welterbe Erde – mach dich stark für die Vielfalt Workshopangebot für die Klassen 6 – J1 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen