Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

14 Jahre was nun ? Willkommen bei der Bildungsinformation der 4. Klassen GRg 21 - Kir/Pan 20111 AHS-Oberstufe ? Berufsbildende Schule ? Beruf ? Reifeprüfung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "14 Jahre was nun ? Willkommen bei der Bildungsinformation der 4. Klassen GRg 21 - Kir/Pan 20111 AHS-Oberstufe ? Berufsbildende Schule ? Beruf ? Reifeprüfung."—  Präsentation transkript:

1 14 Jahre was nun ? Willkommen bei der Bildungsinformation der 4. Klassen GRg 21 - Kir/Pan AHS-Oberstufe ? Berufsbildende Schule ? Beruf ? Reifeprüfung ?

2 14 Jahre - was nun ? Bildungswege nach der 8. Schulstufe GRg 21 - Kir/Pan Hauptschule AHS 1. und 2. Klasse Realgymnasium 3. und 4. Klasse Gymnasium 3. und 4. Klasse Polytechn. Schule Berufsbildende Schulen Realgymn. Oberstufe Gymnasium Oberstufe

3 14 Jahre - was nun ? Bildungswege nach der 8. Schulstufe GRg 21 - Kir/Pan Polytechnische Schule Berufsleben Anlernberuf Hilfsarbeiten Schule BMS, BHS AHS BA Lehre 1-jährig

4 14 Jahre - was nun ? Bildungswege nach der 8. Schulstufe GRg 21 - Kir/Pan Berufsbildende Schule 2–4 Jahre Berufsbildende Pflichtschule (Berufsschule) Lehrberuf 5 Jahre Berufsbildende höhere Schule (BHS) Berufsausbil- dung u. Matura Reife- /Diplomprüfung 1–2 Jahre 3–4 Jahre Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Mit teilweiser Berufsaus- bildung Mit abgeschlos- sener Berufs- ausbildung

5 14 Jahre - was nun ? Berufsbildende höhere Schulen GRg 21 - Kir/Pan Technische Lehranstalten (HTL) Kaufmännische Schulen (HAK) Humanberufliches Schulwesen – HLA für wirtschaftliche Berufe (HLW) – HLA für Tourismus (HLT) – HLA für Kindergartenpädagogik (BAKIPÄD) – HLA für Mode und Bekleidungstechnik (HLM) – HLA für Sozialberufe Land- und Forstwirtschaftl. Schulen (HLA)

6 14 Jahre - was nun ? Berufsbildende Schulen GRg 21 - Kir/Pan Zu beachten: Voranmeldung im Herbst Anmeldung bis Ende Februar Semesterzeugnis Schulführer

7 14 Jahre - was nun ? Allgemeinbildende höhere Schulen GRg 21 - Kir/Pan AHS-Oberstufe Neueinstieg (auch nach Hauptschule): > Oberstufenrealgymnasium Weiterbesuch nach AHS-Unterstufe: > Gymnasium > Realgymnasium > Wirtschaftskundliches Realgymnasium 4-jährig Reifeprüfung / Matura

8 14 Jahre - was nun ? Allgemeinbildende höhere Schulen GRg 21 - Kir/Pan ORG mit ergänzendem Unterricht in BIUK, PH, CH Darstellender Geometrie Bildnerischem Gestalten und Werken besonderer Berücksichtigung der sportlichen Ausbildung besonderer Berücksichtigung der musischen Ausbildung Instrumentalmusik

9 14 Jahre - was nun ? Vergleich AHS - BHS GRg 21 - Kir/Pan AHS Umfassende Allgemeinbildung Mehr Zeit für Persön- lichkeitsentfaltung Geringe Dropoutrate Dauer: 4 Jahre Reifeprüfung BHS Berufsausbildung, frühe Spezialisierung Höhere Wochen- stundenanzahl hohe Dropoutrate (v. a. nach dem 1. Jahr) Dauer: 5 Jahre Diplom- und Reifeprüfung

10 Haupt- schule AHS Unterstufe Berufsschule (3-4 jährig) BHS (5-jährig) PTS (1 Jahr) BMS (3-4 jährige) AHS Oberstufe (4-jährig) Berufsreifeprüfung Reifeprüfung Aufbaulehrgang (2 Jahre) 14 Jahre - was nun ? Wege zur Matura GRg 21 - Kir/Pan

11 Haupt- schule AHS Unterstufe Berufsschule (3-4 jährig) BHS (5-jährig) PTS (1 Jahr) BMS (3-4 jährige) AHS Oberstufe (4-jährig) Beruf Kolleg (2 Jahre) Akad. Hochsch. (3 Jahre) FH (4 Jahre) Univ. (5+ Jahre) 14 Jahre - was nun ? Wege zum Beruf GRg 21 - Kir/Pan

12 14 Jahre - was nun ? Unsere Oberstufe - Gymnasium GRg 21 - Kir/Pan Lebende Fremdsprache - Englisch Latein Griechisch oder Französisch Latein Informatik 6 Std. Wahlpflichtg.

13 14 Jahre - was nun ? Unsere Oberstufe - Realgymnasium GRg 21 - Kir/Pan Lebende Fremdsprache - Englisch Latein oder Französisch GZ Werken verstärkt M +2, BIUK +3, PH +1, CH +1 InformatikACG 8 Std. Wahlpflichtg.

14 14 Jahre - was nun ? Unsere Oberstufe - Wahlpflichtgegenstände GRg 21 - Kir/Pan Gymnasium: 6 Stunden / Realgymnasium: 8 Stunden (ev. + Überbuchung) a) Vertiefende / erweiternde WPGe: alle Pflichtgegenstände (außer BwSp) b) Zusätzliche WPGe: Lebende Fremdsprachen: (mündl. maturabel 8 Std. - 3/3/2) Spanisch, Italienisch, Russisch ACG Informatik BE / ME

15 14 Jahre - was nun ? Unsere Oberstufe - Wahlpflichtgegenstände GRg 21 - Kir/Pan c) schulautonome WPGe: Kommunikation, Rhetorik und Präsentation Business English / First English Certificate / Culture Französisch DELF Politik, Medien und Recht Naturwissenschaftliches Praktikum Sport Philosophie, Kunst und Religion

16 14 Jahre - was nun ? Unsere Oberstufe – Reifeprüfung / Matura GRg 21 - Kir/Pan Matura Neu ab 2013 derzeit noch in Ausarbeitung Vorwissenschaftliche Arbeit 3 Klausuren, teilzentral 2 mündliche Prüfungen, standortbezogen

17 Überlegungen zur Sprachenwahl für die 3. & 4. Klasse Gymnasium Mag. Helga Kirsch Latein oder Französisch?

18 Kommunikative Kompetenzen Flexibilität Anforderungen im Berufsleben Einblick in andere Kulturen - Europa Kir/Pan Zweite Fremdsprache?

19 Französisch ist Haupt-oder Zweitsprache für 181 Millionen Menschen Zweitgrößte Sprachgruppe der EU Von internationaler Bedeutung als traditionelle Sprache der Diplomatie UNO-Arbeitssprache 2. Arbeitssprache der EU Kir/Pan Weltsprache Französisch

20 Baguette Kir/Pan FRANKREICH – ein Land kultureller Ausstrah lung La Provence Parfum Croissant Nouvelle Cuisine

21 Alltagsleben Frankreich Bildimpulse / Folien Tondokumente Lesetexte Zeitungsartikel Filme Theater Literatur Kir/Pan MATERIALIEN und INHALTE Methodenvielfalt –Offenes Lernen –Freiarbeit Medienvielfalt –Einsatz moderner Medien Realbegegnungen –Native speaker –Schüleraustausch

22 Kir/Pan

23 ital. LAMORE Kir/Pan Italienisch Französisch Spanisch Portugiesisch Rumänisch LATEIN ist eine ausgezeichnete Basis für das Erlernen weiterer Fremdsprachen! (Brückensprache) LATEIN LEBT in LEHN- und FREMDWÖRTERN im Deutschen, Englischen und auch in slawischen Sprachen und in wissenschaftlichen FACHAUSDRÜCKEN fort. LATEIN LEBT lat. AMOR frz. LAMOUR span. EL AMOR in den romanischen Sprachen ital. LAMORE lat. AMOR frz. LAMOUR

24 INHALTE Interessante Texte vermitteln ein lebendiges Bild von der Antike – Alltag im antiken Rom – Römische Geschichte – Antike Mythen – Römische Kulturleistungen später: Originaltexte. Module, z.B. – Herkunft, Idee u. Bedeutung Europas – Der Mythos u. seine Wirkung – Politik u. Gesellschaft – Rhetorik, Propaganda, Manipulation – Witz, Spott, Ironie Kir/Pan

25 7 GUTE GRÜNDE FÜR LATEIN Sprachlogik höheres Abstraktionsniveau Brückensprache zu den romanischen Sprachen Muttersprache schulen Politische Bildung Medienerziehung Kulturverständnis – Wurzeln Europas Kir/Pan

26 alle Sprachen (nicht Dolmetsch) Theologie Medizin Pharmazie Jus die meisten Geisteswissenschaften – z.B. Geschichte – z.B. Philosophie Kir/Pan Studienrichtungen mit Latein als Voraussetzung

27 ERFOLGSFAKTOREN Kir/Pan LateinFranzösisch Inhaltliches Interesse Interesse an Sprache Sprachliche KreativitätSprechfreude Freude am Entwickeln von Lösungsstrategien Zuhören können Genauigkeit, Geduld, Konzentration Genauigkeit Regelmäßiges Mitlernen ist besonders wichtig!!!

28 Latein oder Französisch? (un-)mittelbare Umsetzung: eine romanische Sprache oder die Basissprache Kein entweder – oder: 3.Kl. Latein 5.Kl. Französisch 3.Kl. Franz. 5.Kl. Latein ab 6.Kl. weitere Sprache als Wahlpflichtfach möglich Kir/Pan

29 FRAGEN? Kir/Pan


Herunterladen ppt "14 Jahre was nun ? Willkommen bei der Bildungsinformation der 4. Klassen GRg 21 - Kir/Pan 20111 AHS-Oberstufe ? Berufsbildende Schule ? Beruf ? Reifeprüfung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen