Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.altlastenmanagement.at 9. September 2013 KPC, Wien Protokoll der 10. Generalversammlung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.altlastenmanagement.at 9. September 2013 KPC, Wien Protokoll der 10. Generalversammlung."—  Präsentation transkript:

1 9. September 2013 KPC, Wien Protokoll der 10. Generalversammlung

2 Tagesordnung der 10. Generalversammlung 1.Begrüßung 2.Protokoll der 9. Generalversammlung 3.Jahresbericht 4.Bericht der Rechnungsprüfer, Entlastung des Vorstands 5.Vorschau Anträge / Allfälliges

3 2. Protokoll der 9. Generalversammlung Protokoll der 8.GV einstimmig angenommen Protokoll der 9. GV per Newsletter versendet – keine Einsprüche Jahresrück- und Ausblick Rechnungsbericht: Kontostand, Entlastung Vorstand personelle Änderungen im Vorstand Vorschau, Veranstaltungen Protokoll der 9. GV wird einstimmig angenommen

4 3. Jahresbericht 3.1 Verein Mitgliederstand Gesamt: 98 (-5) 72 (-3) ordentliche 26 (-1) fördernde (+0) Ehrenmitglied 1 (+0) Verein (ITVA) Großteils aus Bereich Technik (Planer, Bohr- und Analytikfirmen) Weiteres: Umweltrecht, Immobilien, Raumplanung, Finanzen

5 3 Jahresbericht – 3.2 Kommunikation 9. Generalversammlung: 18. Juni 2012 seither: 4 Vorstandssitzungen Arbeitskreis Kommunikation (Leiter Dr. Prantl) Webseite: Komplette Neuaufstellung nach Hackerangriff Wechsel des Providers On-line Newsletter: Erscheint seit November 2004 Im letzten Jahr 4 NL erstellt

6 3. Jahresbericht – 3.3 Assistenz des Vorstandes 3.3 Assistenz des Vorstandes DI Eva Dobeiner-Madaras Erreichbarkeit mobil: Aufgaben: Administration, Koordination, Kommunikation Mitgliederwerbung, -information Organisation Expertenpanel Organisation von Veranstaltungen - …

7 3. Jahresbericht – 3.4 AK Technische Arbeitshilfen Arbeitskreis: Technische Arbeitshilfen (Leitung: DI Dietmar Müller) Ziel: Beschreibung von Technologien zur Erkundung und Sanierung von kontaminierten Standorten, durch Publikationen naturwissenschaftlicher und technischer Grundlage, des Entwicklungsstand sowie der Anwendungsmöglichkeiten. PUBLIKATIONSFORMATE Technisch-naturwissenschaftliche Grundlagen Arbeitshilfen Leitfäden

8 3. Jahresbericht – 3.4 AK Technische Arbeitshilfen Laufende Arbeitsvorhaben (AVH) derzeit keine Aktuelle abgeschlossene AVHs AVH 1: Immobilisierung AHV 2: Erkundung und Sanierung von CKW-kontaminierten Standorten

9 3. Jahresbericht – 3.4 AK Technische Arbeitshilfen Arbeitsvorhaben 1: AG Immobilisierung (Leitung: Dr. Wolfgang Friesl-Hanl) Ziel: Erstellung einer Technischen Grundlage zu Immobilisierungsverfahren ex-situ: mit mineralischen Hilfsstoffen in-situ: Düsenstrahlverfahren; Bodenmischverfahren z.B. MIP: Mixed-in- place und CSM: Cutter-Soil-Mixing Online publiziert im Oktober 2012

10 3. Jahresbericht – 3.4 AK Technische Arbeitshilfen Arbeitsvorhaben 2: CKW-kontaminierte Standorte (Leitung: DI Martin Weisgram) Ziel: Überarbeitung der CKW Publikation des Umweltbundesamtes aus dem Jahr 1995 Publiziert im November 2012 Onlineversion kostenlos via Druckversion zum Selbstkostenpreis von 10 über das Sekretariat des ÖVA

11 3. Jahresbericht – 3.5 AK Technologieplattform Arbeitskreis: Technologieplattform (Leitung: derzeit offen, Sekretariat: ÖVA) Ziel: Unterstützung des rascheren Transfer neu entwickelter Technologien sowie Unterstützung innovativer Technologien

12 3. Jahresbericht – 3.5 AK Technologieplattform Laufende AVHs AVH 2: Von der Forschung in die Praxis – Voraussetzungen für Technologietransfers AVH: Vier Technologieworkshops AVH: Erkundungstechnologiequickscan AVH: Technologie- und Standortreports 2012 abgerechnete AVHs (Abschluss siehe GV 2012) AVH 1: Sanierungs-Technologiequickscan (2011) AVH 5 bis 7: Sanierungstechnologie-Workshops (2011) AVH 8: Musterstandortreport (2011) Eingestellte AVHs AVH 4 Oberflächenabdichtungssysteme (Frühjahr 2013)

13 3. Jahresbericht – 3.5 AK Technologieplattform AHV 2 Von der Forschung in die Praxis – Voraussetzungen für Technologietransfer (Leitung: DI Robert Phillip) Ziel: Erarbeitung von Vorschlägen für Rahmen- bedingungen zur Anwendung von neuen Technologien, die sich im Übergangsstadium zwischen Forschung und dem Stand der Technik befinden. Geplanter Abschluss: Ende 2013

14 3. Jahresbericht – 3.5 AK Technologieplattform AHV Technologieworkshops (Leitung: Eva Dobeiner-Madaras) Ziel: Durchführung von 4 Technologieworkshops zu ausgewählten neuen, vielversprechenden Sanierungstechnologien. Durchführungszeitraum: Beginn Mitte 2013, 2 Jahre - Gefördertes Vorhaben durch KPC

15 3. Jahresbericht – 3.5 AK Technologieplattform AHV Erkundungstechnologiequickscan (Leitung: DI Timo Dörrie) Ziel: Mitarbeit an und Expertenreview eines Quickscans zu innovativen Erkundungstechnologien im Altlastenmanagement in Österreich Durchführungszeitraum Anfang 2013, 2 Jahre - Federführung Umweltbundesamt - Gefördertes Vorhaben durch KPC

16 3. Jahresbericht – 3.5 AK Technologieplattform AHV "Technologie- und Standortreports" (Leitung: n.n.) Ziel: Erstellung von 3 Technologie- oder Standortreports zu erfolgversprechenden Sanierung- oder Erkundungstechnologien im Altlastenmanagement in Österreich Durchführungszeitraum Mitte 2013, 2 Jahre - Gefördertes Vorhaben durch KPC

17 3. Jahresbericht – 3.5 AK Flächenrecycling Arbeitskreis: Flächenrecycling (Leitung: DI Martha Wepner-Banko) Ziel: Publikmachen des Themas in Wirtschaft, Ländern, Gemeinden, Banken und Versicherungen, um die Wiedernutzung ehemaliger Industrie- und Gewerbegebieten zu forcieren. Aktivität 2012: Gemeinsame Veranstaltung mit LFZ Raumberg Gumpenstein am zum Thema Nachhaltiges Flächenmanagement von Industrie- und Gewerbebrachen

18 3. Jahresbericht – 3.6 Veranstaltungen : Gemeinsame Veranstaltung mit LFZ Raumberg Gumpenstein Nachhaltiges Flächenmanagement von Industrie- und Gewerbebrachen : Partner bei Sustainable Remediation AIT/ÖVA Kooperationsveranstaltung Einsatz von Pflanzen für die Sanierung kontaminierter Standorte

19 4. Bericht der Rechnungs- prüfer (Schatzmeister Ing. Günter Gretzmacher Rechnungsprüfer DI Josef Ringhofer)

20 4. Bericht der Rechnungs- prüfer, Entlastung Vorstand Ausgaben (2012)

21 DI Josef Ringhofer, Rechnungsprüfer, bestätigt die ordnungsgemäße Führung der Unterlagen durch den Schatzmeister Ing. Günter Gretzmacher. Die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes wird beantragt. Die Entlastung wird einstimmig angenommen. 4. Bericht der Rechnungs- prüfer, Entlastung Vorstand

22 5. Vorschau 2014 Veranstaltungen 2 Technologieworkshops Mai 2014: Abschlussveranstaltung HetRemed/Teerölkontaminationen (Linz) Initiierung einer Seminarreihe GW-Modellierung Modellierung Schadstofftransport Stabilisotopenmonitoring 4 bis 6 Experten-Panels

23 6. Anträge / Allfälliges Anträge: Kurz-Präsentation Hr. Pavel Špaček (ÖVA Mitglied aus CZ) von der Firma Chemcomex präsentiert zum Abschluss die Situation in Tschechien zum Thema Starkregenrückhalt.

24 6. Anträge / Allfälliges Allfälliges: Ing. Günter Gretzmacher übergibt wegen Pensionierung die Funktion des Schatzmeisters an seinen Mitarbeiter DI Wolfgang Pauliny. Der Vorstand bedankt sich für sein langjähriges Engagement und für die gewissenhafte Führung der Vereinsfinanzen.


Herunterladen ppt "Www.altlastenmanagement.at 9. September 2013 KPC, Wien Protokoll der 10. Generalversammlung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen