Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Jugend in Deutschland. Jugend ist eine Lebensphase, in der sich Werte und Ziele schnell verändern Grund dafür ist die Entwicklung der Identität durch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Jugend in Deutschland. Jugend ist eine Lebensphase, in der sich Werte und Ziele schnell verändern Grund dafür ist die Entwicklung der Identität durch."—  Präsentation transkript:

1 Die Jugend in Deutschland

2 Jugend ist eine Lebensphase, in der sich Werte und Ziele schnell verändern Grund dafür ist die Entwicklung der Identität durch - den Transfer Kindheit – Jugend – Erwachsenwerden - die soziale Umgebung - die Schule - gemachte Erfahrungen Jugendliche zeigen ihre Veränderungen besonders äußerlich (Kleidungsstil, Musikstil). Jugend als Lebensphase

3 Deutsche Jugendkultur 1960 bis 2008 Die Jugend von heute – Werte und Ziele Die Zukunft der Jugend: Schule, berufliche Ausbildung, Studium usw. Interessen der Generation Chips Freizeit, Musik, TV, Film, Sprache Die Themen

4 Generation X Generation Golf Generation Praktikum Generation Chips Jugendkultur nach dem 2.Weltkrieg geboren, also ohne Kriegserfahrung. Freiheit und Wohlstand sind für sie selbstverständlich. zwischen 1965 und 1975 in Westdeutschland geboren. Sie genießt den Wohlstand, den ihre Eltern erarbeitet haben. steht seit 1990 für junge Leute, die meist unbezahlte Jobs annehmen müssen, da es nur wenige gut bezahlte Jobs gibt. die heute Jährigen, mit zu wenig Bewegung, zu viel Fernseh- und Computerkonsum und schlechter Fast Food Ernährung

5 Die Jugend von heute Was sind ihre Werte?

6 Die Jugend von heute Was ist Jugendlichen wichtig?

7 Familie und Wohnen Deutsche Jugendliche bleiben immer länger zuhause wohnen: 73% der Jährigen leben noch bei ihren Eltern sowie 34% der Jährigen mehr Jungen (Muttersöhnchen) als Mädchen wohnen lange zuhause 81% der 18 - bis 21-jährigen Männer und 71% der Frauen Gründe: finanziell bequem Eltern-Kind-Verhältnis ist heutzutage partnerschaftlicher als früher Familie ist für Jugendliche sehr wichtig – Hotel Mama?

8 Die Jugend von heute Was sind ihre Ziele?

9 Schulzeit Girls Day und Boys Day Schulabschluss und dann? Zwischenjahr Generation Praktikum Berufsausbildung Universität Schule & Ausbildung

10 Im letzten Schuljahr gab es 9,4 Mio. Schülerinnen und Schüler (!!!) an allgemeinen Schulen Davon besuchten Schulzeit rund 3 Mio. die Grundschule rund 1 Mio. die Hauptschule rund 1,3 Mio. die Realschule rund 2,4 Mio. das Gymnasium

11 Ein Tag, an dem Jungen und Mädchen in typische Berufe des anderen Geschlechts schnuppern können Girls Day und Boys Day Feuerwehr Werkstatt Büro Labor Blumenladen Friseursalon Kindergarten Grundschule

12 Freiwilliges Soziales Jahr: rund jährlich Wehrdienst: etwa pro Jahr Zivildienst: etwa jährlich Praktikum: eine ganze Generation? Berufsausbildung: rund 1.6 Mio. Studium: rund 2 Mio. Abschluss – und dann?

13 Wehrdienst Zivildienst Das Zwischenjahr Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Ökologisches Jahr Auslandsjahr

14 Ein Praktikum nach der Schule dient dazu, verschiedene Berufe besser kennen zu lernen. Auch während des Studiums ist ein Praktikum sinnvoll. Ein Praktikum nach dem Studium machen 3% der Technikstudenten 8% der Geisteswissenschaftler sogar 28% der Sozial- und Politikwissenschaftler. (Generation) Praktikum Kaffeekochen? Kopieren? Briefe austragen?

15 Fakten: seit 2000 verdoppelte sich die Zahl der Praktikanten nach einem Studium 37% aller Uni-Absolventen arbeiten zunächst als Praktikanten im Durchschnitt dauert das Praktikum 6 Monate Praktika sind meist unbezahlt Warum also ein Praktikum? Weil der Start in den Beruf nie so schwer war statt Arbeitslosigkeit etwas Sinnvolles machen Was heißt eigentlich Generation Praktikum ?

16 Berufsausbildung Quelle: Berufsbildungsbericht ,6 Mio. Jugendliche 350 Ausbildungsberufe (meist 3 Jahre) 1/3 davon konzentriert sich auf diese 10 Berufe: Verkäuferin Automechaniker Koch Arzthelferin Kaufmann/-frau im Einzelhandel Bürokaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Friseurin Bankkaufmann/-frau Elektroniker

17 Universität Studien-Hits: 9000 verschiedene Studiengänge (Kurse) an 372 deutschen Universitäten und Hochschulen Rund 2 Mio. Studierende, davon Erstsemester Männer: Betriebswirtschaft Informatik Maschinenbau Jura Elektrotechnik Frauen: Germanistik Betriebswirtschaft Jura Medizin Pädagogik

18 Interessen der Freizeit Musik TV Filme Sprache Generation Chips

19 Freizeit Jugendliche zwischen 14 und 18 haben an Wochentagen 6 Stunden Freizeit, am Wochenende fast 9. Die meiste Zeit verbringen sie mit Medien wie z.B. Weitere Freizeitbeschäftigungen: Computer: Spiele und Internet (MSN, ICQ) und TV: Jungen: 50% der Freizeit Mädchen: 40%

20 Die Musik-Szene Deutsch- ROCK Reggae POP Deutscher Hip Hop

21 Deutsch-ROCK & POP Juli – Die perfekte Welle Clueso Roger Cicero Tokio Hotel

22 Komm und rette mich, Ich verbrenne innerlich. Komm und rette mich! Ich schaffs nicht ohne dich. Komm und rette mich! Rette mich! Wie sie gehn und stehn wie sie dich ansehn! Und schon öffnen sich Tasche und Herz, und dann kaufst du nen Ring und nen Nerz. Ein lasziver Blick, und schon ändert sich deine Politik, kein Boss und kein Actionheld, kein Staat und kein Mafiageld, Frauen regiern die Welt. Lyr ICS Tokio Hotel – Rette Mich Roger Cicero – Frauen regiern die Welt

23 Deutscher Hip Hop & Reggae seit 2001 sechs Sänger, ein DJ Mischung aus Reggae, Dancehall, Salsa, HipHop Culcha Candela aus Berlin Der Name bedeutet: Heiße Kultur

24 TV-Hit: Deutschland sucht den Superstar DSDS, die Fünfte Bewerber (16-30 Jahre): Zuschauer (14-29 Jahre): 83% Resultat: Über Bewerber seit 2002 Kritik: Kandidaten werden oft beleidigt. Die Show heißt nicht Deutschland sucht Naturkatastrophen!

25 TV-Hit: Germanys Next Topmodel – by Heidi Klum Bewerber (ab 16 Jahre): (1. Staffel) (2.Staffel) Zuschauer: rund Jugendliche pro Woche

26 Jugendsprache Englische Wörter – nach dem Motto gut ist, was anders klingt: Worterfindungen: chillen - ausruhen Keule - hübsches Mädchen Ziese - Zigarette Warmduscher - Schwächling dissen - jm. beschimpfen pille-palle - sehr einfach Mof - Mensch ohne Freund Checker - kluger Kopf

27 Jugendfilm: (2006) Tough Enough Themen: Gewalt unter Jugendlichen – Opfer und Täter Integrationsprobleme Aggressivität und Kriminalität Der Mensch als Produkt seiner Umgebung?

28 Jugendfilm: Knallhart Berlin Neukölln: über 160 Nationen, 22% Migranten Armut, Arbeitslosigkeit, hohe Kriminalität Michael: 15 Jahre, lebt allein mit seiner Mutter. Michael ist Opfer einer Gang. Er sucht nach Selbstvertrauen und Respekt und rutscht dadurch ins kriminelle Milieu ab. Miriam: Die Mutter, 30 Jahre, ist arbeitslos und sucht reiche Männer, die ihr und Michaels Leben finanzieren. Erol: der 17-jährige Türke ist Gangboss, er terrorisiert und verprügelt Jugendliche wie Michael, die in seinen Augen eine bessere Zukunft vor sich haben als er selbst. Hamal: afghanischer Boss eines Drogenrings. Michael arbeitet für ihn. Hamal zwingt ihn später zu einer grausamen Tat. Wo? Wer?

29 Danke


Herunterladen ppt "Die Jugend in Deutschland. Jugend ist eine Lebensphase, in der sich Werte und Ziele schnell verändern Grund dafür ist die Entwicklung der Identität durch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen