Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

In der Ruhe liegt die Kraft!. Silentboard …konsequent hochwertige Trockenbau-Systeme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "In der Ruhe liegt die Kraft!. Silentboard …konsequent hochwertige Trockenbau-Systeme."—  Präsentation transkript:

1 In der Ruhe liegt die Kraft!

2 Silentboard …konsequent hochwertige Trockenbau-Systeme

3 Silentboard – Inhalt Lärmminderung Produkteigenschaften Technische Daten Anwendungsbereich

4 Architektenumfrage: Die Sensibilität der Bauherren ist groß ! Lärm stört – Lärm macht krank Bauherren fordern höheren Schallschutz! Quelle: Umfrage Trockenbau Akustik, 2006

5 Guter Schallschutz steigert die Vermarktungschancen Architektenumfrage: Schallschutz ist ein wichtiges Qualitätskriterium ! Erhöht guter Schallschutz die Vermarktungschance einer Immobilie? Quelle: Umfrage Trockenbau Akustik, 2006

6 Architektenumfrage: Besserer Schallschutz rechtfertigt höhere Kosten ! Schallschutz darf auch etwas kosten Quelle: Umfrage Trockenbau Akustik, 2006 Werden höhere Kosten für einen besseren Schallschutz akzeptiert?

7 Silentboard – Lärmminderung Schallschutzanforderungen können nicht ausschließlich durch schwere Fassaden abgedeckt werden wertvoller Innenraum kann durch schlanke schwere Fassaden mit innen- und/oder aussenseitigen Schallschutzmaßnahmen erzielt werden

8 Silentboard – Lärmminderung Jeder Mensch hat seine individuelle Lärmtoleranz abhängig von: Position zu und Lautstärke der Schall-/Lärmquelle gesundheitliche Verfassung der betroffenen Personen Lärm stellt ein Risiko für die Gesundheit dar (Verkehrslärm von 70 dB steigert das Risiko einer Herzattacke) der Schalldruckpegel ist abhängig von der Distanz zur Lärmimmission

9 Silentboard – Lärmminderung Europäische Städte wie z.B. Paris oder Freiburg haben eine Lärmkarte ihrer Stadt es ist günstiger in Lärmstraßen zu investieren

10 Klassische Trockenbauwand Resonanzfrequenz f 0 Resonanzfrequenz des Masse-Feder-Masse-Systems (in Hz) m flächenbezogene Masse einer Schalenseite (kg/m 2 ) d Abstand der beiden Schalen (in m) mm d Luftfeder

11 Silentboard – Produkteigenschaften außergewöhnliche Schallschutzeigenschaften universell einsetzbar im Neubau, Bestand, Aufrüstung und Schallschutzkapselung Feuerschutzplatte nach EN 520 bzw. ÖNORM B 3410 ermöglicht schlanke Systeme mit bestem Schallschutz erhöhte Leistungsfähigkeit im tieffrequenten Bereich formbar

12 Silentboard – Produkteigenschaften Leistungsfähigkeit Silentboard: Der Rechenwert R w (Einzahlwert) einer Konstruktion mit der Knauf Silentboard liegt außerhalb jeglicher Vergleichbarkeit mit anderen Konstruktionen in Trockenbauweise…

13 Silentboard – Technische Daten Plattendicke 12,5 mm Plattenmaße 625 x mm 625 x mm Plattengewicht ca. 17,5 kg/m² Längskanten kartonummantelt HRK, Stirnkanten SK Plattentyp nach EN 520 DF bzw. GKF nach ÖNORM B 3410

14 Silentboard – Technische Daten Schallschutz-Vorteil der Silentboard durch: höhere Biegeweichheit (Einfluss auf Koinzidenzgrenzfrequenz f gr ) gesteigerter flächenbezogene Masse (Einfluss auf Resonanzfrequenz f res ) W ,5 mm Silentboard W ,5 mm GKB

15 Silentboard – Technische Daten Internationale, nationale Regelwerke… Sound Transmission Class (STC) ist eine ganzheitliche Bewertung wie gut eine Gebäudetrennwand den Schall dämmt. In den USA wird dies weitestgehend genutzt für Innentrennwände, Decken/ Böden, Türen, Fenster und Außenwandsysteme. Außerhalb der USA, wird der Sound Reduction Index (SRI) ISO Standard genutzt. Der österreichische Standard ist die ÖNORM B Die Deutsche Gesellschaft für Akustik (DEGA) gibt eine Empfehlung zu Schallschutzklassen.

16 Silentboard – Technische Daten

17 GKB, GKF, Piano Solid walls, Diamant board New Dimension: Knauf Silentboard

18 Silentboard – Anwendungsbereich Neubau Trennwände, Unterdecken, Vorsatzschalen, Wohnungstrennwände Bestand Ertüchtigung von bestehenden Trockenbauwänden, Nachrüstung von Wohnungstrennwänden, Verbesserung von Massivwänden durch Vorsatzschalen, Aufrüstung von Holzbalkendecken und Wohnungstrenndecken Schallschutzkapselung mit der Raum-in-Raum Bauweise Cubo Besprechungsräume, Medizinische Anwendungen, Musikproberäume, Studiobau, Radio, Kapselung von Industrie-maschinen

19 Silentboard – Leistungsmerkmale Diamant……………….R w 63 dB Normkonstruktion…….R w 56 dB Silentboard…………..R w 70 dB die sportliche Wand kein Vergleich möglich, absolute Alleinstellung! Beispiel: W112 mit CW 100 1) Oberste Plattenlage geklammert 4) Bei Beplankung 2x 12,5 mm Silentboard: +3 dB

20 Gebäudeabschlusswände

21 Rw,R: 62 dB ohne Federschiene 70 dB mit Federschiene

22 Gebäudeabschlusswände 12,5 mm GKF 12 mm OSB Rw,R: 59 dB GKF 63 dB GKF entkoppelt 68 dB Silentboard entkoppelt

23 Gebäudeabschlusswände 12,5 mm Silentboard 12,5 mm Diamant Rw,R: 71 dB Silentboard entkoppelt

24 31,3 cm 12,5 Silentboard 12,5 Diamant 60/100 Holzständer Gebäudeabschlusswand R w,R = 75 dB 2x 18 GKF

25 Holzbalkendecken - Eigenschwingung der Gesamtendecke auf Lager - Estrichresonanz Masse-Feder-Masse-System - Biegeresonanz der Balken - Eigenschwingung der Spanplatte - Doppelwandresonanz - Resonanz entkoppelter Abhänger - Eigenschwingung Gipsplatten

26 Unterdecken Konterlattung Direktschwingabhänger Freitragende Decke

27 Unterdecken 18 mm BRIO 10 mm WF L n,w = 67 dB L n,w = 45 dB L n,w = 54 dB 18 mm BRIO 10 mm WF 18 mm BRIO 10 mm WF Konterlattung, 1 x 12,5 GKB Direktschwingabhänger, 1 x 12,5 GKB Freitragende Decke, 1 x 12,5 GKB

28 Unterdecken 18 mm BRIO 10 mm WF L n,w = 67 dB L n,w = 45 dB L n,w = 54 dB 18 mm BRIO 10 mm WF 18 mm BRIO 10 mm WF Konterlattung, 1 x 12,5 GKB Direktschwingabhänger, 1 x 12,5 GKB Freitragende Decke, 1 x 12,5 GKB Freitragende Decke 2 x 12,5 Silentboard L n,w = 38 dB Norm Trittschallpegel [dB]

29 Direktschwingabhänger 1 x 12,5 mm Diamant L n,w = 50 dB 2 x 12,5 mm Silentboard L n,w = 42 dB 18 mm BRIO 10 mm WF

30 Silentboard – Anwendungsbereich Massespeicher Aufgrund Ihrer spezifischen Wärmekapazität kann Silentboard auch als Massespeicher in Fundamenten beim Holzrahmenbau eingesetzt werden, klingt exotisch ist aber möglich. Beispiele spezifische Wärmekapazität: Wasser 4,2 kJ/kg*K Gips 1,1 kJ/kg*K Beton 0,9 kJ/kg*K Stahl 0,5 kJ/kg*K

31 Silentboard – Anwendungsbereiche Ein- und zweilagige Wandsysteme nur mit Silentboard oder kombiniert mit Diamant.

32 Silentboard – Anwendungsbereiche Schallschutz-Nachrüstung bestehender Wände und Decken, wie z.B. auch in Hotels oder Eigentumswohnungen.

33 Gegenüberstellung von Wandkonstruktionen Konstruktions- stärke [mm] Schalldämm- Maß R W [dB] Ziegelwand, einschalig, Putzsystem Ziegelwand, einschalig, Wärmedämmsystem Schallisolierende Ziegelwand, einschalig, Putzsystem Trockenbau Silentboard, Doppelständerwerk, Beplankung 2x 2 Silentboard 15574

34 Silentboard – Referenzobjekt Niedrigenergie Wohn- und Geschäftshaus in Holzrahmen- Fertigbauweise in Regensburg, Fertigstellung März 2010

35 Silentboard – Referenzobjekt Baubesprechung und Formulierung der Schallschutzanforderungen für Wände und Decken Vorschlag: Schallschutzplatte!

36 Silentboard – Referenzobjekt Innenwand mit Diamantplatte R´w (C;Ctr) = 60 (-2;-7) dB

37 Silentboard – Referenzobjekt Decken mit Silentboard L´n,w (CI)= 43 (0) dB

38 Silentboard – Referenzobjekt

39 Silentboard - Broschüre Knauf – Die Marke


Herunterladen ppt "In der Ruhe liegt die Kraft!. Silentboard …konsequent hochwertige Trockenbau-Systeme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen