Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Fantastischen 4 MfG. Kurzwörter im Deutschen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Fantastischen 4 MfG. Kurzwörter im Deutschen."—  Präsentation transkript:

1 Die Fantastischen 4 MfG

2 Kurzwörter im Deutschen

3 1.Unterschiedliche Terminologien 2.Möglichkeiten der Kategorisierung von Kurzwörtern 3.Analyse von Kurzwörtern 4.Potentielle Grammatische und orthographische Probleme 5. Funktion und Verwendung von Kurzwörtern 5. Funktionen von Kurzwörtern

4 1. Terminologische Konfusion

5 Initialwörter Kurzwörter Akronyme Abkürzungen ?

6 Definition Kurzwort

7 Unter einem KW [Kurzwort] wird [...] eine nicht nur graphisch, sondern auch phonisch realisierbare, gekürzte Form verstanden. Kobler - Trill (1994, 13)

8 Abkürzung vs. Kurzwort [...] eine Abkürzung wird ausgesprochen wie der voll ausgeschriebene Ausdruck, aus dem sie entstanden ist [...]; ein Kurzwort wird gelesen wie man es schreibt [...]. [...] eine Abkürzung wird ausgesprochen wie der voll ausgeschriebene Ausdruck, aus dem sie entstanden ist [...]; ein Kurzwort wird gelesen wie man es schreibt [...]. Bergstrøm-Nielsen 1952,2

9 2. Typologie von Kurzwörtern

10 Typologie von Kurzwörtern nach Kobler - Trill (1994) Unisegmentalen Kurzwörtern Unisegmentalen Kurzwörtern Multisegmentalen Kurzwörtern Multisegmentalen Kurzwörtern Partielle Kurzwörter Partielle Kurzwörter

11 Kopfwörter Demo < Demonstration Dia < Diapositiv Endwörter Cello < Violincello Bus < Omnibus Rumpfwörter Lisa < Elisabeth Basti < Sebastian Unisegmentale Kurzwörter

12 Mischkurzwörter Azubi < Auszubildener Initialkurzwörter (Akronyme) Multisegmentale Kurzwörter mit phonetisch gebundener Aussprache TÜV < Technischer Überwachungs- Verein mit alphabetischer Aussprache LKW < Lastkraftwagen NRW < Nordrhein-Westfalen Silbenkurzwörter Kripo < Kriminalpolizei Schiri < Schiedsrichter

13 Partielle Kurzwörter U-Bahn < Untergrundbahn < Electronic Mail V-Mann < Verbindungsmann

14 3. Übung

15 Analysieren Sie die folgenden Kurzwörter aus dem semantischen Feld Universität anhand der Typologie von Kobler - Trill.

16 Universit ät Jena ASPA < Akademisches Studien -und Prüfungsamt DAAD < Deutscher Akademischer Austauschdienst HIWI < Wissenschaftli che Hilfskraft ThULB < Thüringische Universitäts- und Landesbibliothek SoSe < Sommersemest er Diss < Dissertation AStA < Allgemeiner Studierendenausschu ss Cafete < Cafeteria BAföG < Bundesausbildungsförder ungsgesetz

17 4. (Potentielle) Probleme PluralmarkierungOrthographie

18 Pluralmarkierung BHs Unis Diskos Autos CDs Fotos

19 Normalerweise bilden Kurzwörter den Plural auf -s [...]. Bei manchen Kurzwörtern kann er aber auch unbezeichnet bleiben, sodass zwei verschiedene Formen vorkommen: die AKWs/AKW, die Lkws/Lkw; jedoch nicht bei den Kurzwörtern, die auf einen Vokal enden: die Trafos, UFOs, Akkus. Hier ist das Plural-s obligatorisch. Duden-Grammatik , 745.

20 Orthographie Groß- oder Kleinschreibung? Groß- oder Kleinschreibung? Mit oder ohne Punkt? Mit oder ohne Punkt? Mit oder ohne Bindestrich? Mit oder ohne Bindestrich?

21 Groß- oder Kleinschreibung? Kurzwörter orientieren sich in ihrer SchreibungKurzwörter orientieren sich in ihrer Schreibung meistens an der Vollform Beispiel: ZDF < Zweites Deutsches Fernsehen Es gibt jedoch keine verbindliche, einheitliche Regelung! Beispiel: dpa < Deutsche Presse Agentur

22 Mit oder ohne Punkt? Mit oder ohne Punkt? Kurzwörter werden generell ohne Punkt geschriebenKurzwörter werden generell ohne Punkt geschrieben

23 Mit oder ohne Bindestrich? Mit oder ohne Bindestrich? Wird ein Initialkurzwort (Akronym) mit einem Wird ein Initialkurzwort (Akronym) mit einem anderen Wort kombiniert, steht ein Bindestrich Beispiel: Fußball-WM < Fußballweltmeisterschaft Wird ein Silbenkurzwort mit einem anderen Wird ein Silbenkurzwort mit einem anderen Wort kombiniert, steht kein Bindestrich Beispiel: Diskobesuch < Diskothekbesuch

24 5. Verwendung und Funktion von Kurzwörtern

25 Literatur Kobler - Trill, Dorothea (1994), Das Kurzwort im Deutschen. Eine Untersuchung zu Definition, Typologie und Entwicklung, Tübingen. Steinhauer, Anja (2000), Sprachökonomie durch Kurzwörter. Bildung und Verwendung in der Fachkommunikation, Tübingen. Ronneberger - Seibold, Elke (2007), Zur Grammatik von Kurzwörtern, in: Bär, Jochen A. Roelcke Thorsten/Steinhauer, Anja (Hrsg.), Sprachliche Kürze. Konzeptuelle, strukturelle und pragmatische Aspekte, Berlin/New York, Steinhauer Anja (2007), Kürze im deutschen Wortschatz, in: Bär, Jochen A./Roelcke Thorsten/ Steinhauer, Anja (Hrsg.), Sprachliche Kürze. Konzeptuelle, strukturelle und pragmatische Aspekte, Berlin/New York,


Herunterladen ppt "Die Fantastischen 4 MfG. Kurzwörter im Deutschen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen