Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

++ 3 m Sicherheitsabstand (generell mindestens 3 m) mind. 0,5 m 1 m Schutzbereich / Schutzzone (1 oder 2 m je nach Gasart) (nach FGV auch Explosionsschutzzone.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "++ 3 m Sicherheitsabstand (generell mindestens 3 m) mind. 0,5 m 1 m Schutzbereich / Schutzzone (1 oder 2 m je nach Gasart) (nach FGV auch Explosionsschutzzone."—  Präsentation transkript:

1 ++ 3 m Sicherheitsabstand (generell mindestens 3 m) mind. 0,5 m 1 m Schutzbereich / Schutzzone (1 oder 2 m je nach Gasart) (nach FGV auch Explosionsschutzzone mit 1, 3 oder 5 m je nach Lagermenge) mind. 2 m brennbarbrandfördernd inert Lager für Technische Gase im Freien F 90 mit einer F30 Wand (mind. 2 m hoch) kann der notwendige Sicherheitsabstand eingeschränkt werden Die Trennung von brennbaren und brandfördernden Gasen kann entweder mit einem 2 m Mindestabstand oder mit einer F30 Wand (0,25 m überragend) erfolgen (bei Zentralen Gaslagern nach M jedoch 3m, F90 bzw 0,5 m) Im 2 m Mindestabstand zwischen brennbaren und brandfördernden Gasen dürfen inerte Gase gelagert werden Der Schutzbereich (bei Zentralen Gaslagern nach M mit Schutzzoneund im Fall von Flüssiggas nach FGV mit Explosionsschutzzone bezeichnet) schmiegt sich um die begrenzende Wand F 90 brennbar brandfördernd inert

2 Fenster Tür

3 Fenster Tür Decke

4 Fenster Tür Decke Flügelmauer

5 Die erwähnten ÖNORMEN enthalten geringfügig unterschiedliche Vorgaben zum Schutz des Gaslagers. Der Hauptgrund dafür ist die ungleiche Lagernutzung: die ÖNORM M 7379 regelt die Gaslagerung (reine Aufbewahrung verschlossener Flaschen und Bündel die ÖNORM M behandelt zentrale Gasversorgungsanlagen (die aufgestellten Behälter sind an ein Verteilungsnetz angeschlossen; Gas wird entnommen) Es ergeben sich für beide Fälle abweichende Gefahrenmomente, weshalb sich die Maßnahmen unterscheiden.


Herunterladen ppt "++ 3 m Sicherheitsabstand (generell mindestens 3 m) mind. 0,5 m 1 m Schutzbereich / Schutzzone (1 oder 2 m je nach Gasart) (nach FGV auch Explosionsschutzzone."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen