Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wohin mit dem Abfall? – neue Ideen in der Wojewodschaft Lubuskie SYNTHESEGAS GENERATOR ppuh intercal GmbH PL 66-016 Czerwieńsk ul. Bol. Chrobrego 4 Betrieb:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wohin mit dem Abfall? – neue Ideen in der Wojewodschaft Lubuskie SYNTHESEGAS GENERATOR ppuh intercal GmbH PL 66-016 Czerwieńsk ul. Bol. Chrobrego 4 Betrieb:"—  Präsentation transkript:

1 Wohin mit dem Abfall? – neue Ideen in der Wojewodschaft Lubuskie SYNTHESEGAS GENERATOR ppuh intercal GmbH PL Czerwieńsk ul. Bol. Chrobrego 4 Betrieb: ZIELONA GÓRA UL. Ludowa 16 tel fax

2 PPUH intercal GmbH PL Czerwieńsk ul. Bol. Chrobrego 4 Betrieb: ZIELONA GÓRA UL. Ludowa 16 tel fax TECHNISCHE BERATUNG UND PROJEKTFINANZIERUNG 2

3 Janusz Seklecki INTERCAL PROJEKT AUTOR 3

4 SYNTHESEGASGENERATOR thermische Leistung - bis 1,5 MW 4

5 Mit dem EU-Beitritt kam es in Polen zu der Verschärfung des Gesetzes über die Abfallbewirtschaftung. Im Rahmen des EU-Gesetzes ist Abfallverwertung teuer geworden. Die Abfallverursacher sind verpflichtet, die Kosten der Abfallverwertung zu tragen. Das hat zu der Entwicklung einer erfolgreichen und billigen Technologie zur Abfallverwertung geführt. Der Prozess der sauerstofffreien Abfallvergasung ist eine neue Lösung, welche Abfall in Wärmeenergie und später in elektrische Energie umwandelt. Diese Technologie trägt zum Umweltschutz bei und bietet finanzielle Vorteile für den Benutzer. SYNTHESEGASGENERATOR Der Generator ist als eine Vorfeuerungsanlage in angewandten Kesselhäuser verwendet, deren Brennstoff Produktionsabfälle sind. Innovation der Technologie besteht in der Brennstoffvergasung in der gleichmäßigen Zersetzungs- und Verbrennungsreaktion des Synthesengases in einem speziellen Generator, der aus hitzefesten Betonformstücken gefertigt ist. Alle Bauelemente des Generators und besonders die chemische Zusammensetzung der feuerfesten Keramik ist individuell an den im Labor untersuchten Abfall angepasst, welcher von dem Investor benannt wurde. Die Wärmeleistung ist abhängig von der Art des Brennstoffes und liegt im Bereich von 500kW bis ca. 1MW*). Der Generator dient zur energetischen Verwandlung der Biomasse, der Produktionsabfälle in der Papier-, Holz-, Gummi- und Geflügelzuchtindustrie, u.s.w. Die positive Energiebilanz ist durch die Abfallvergasung und die spätere durch die Abfallverwertung in der gebildeten Wasserstoffumgebung bei Temperaturen 950 – 1400°C erreicht worden. WASSERSTOFF GENERATOR 5

6 Die Gasemissions- und –immissionswerten in denen bis heute durchgeführten Untersuchungen der getesteten Abfällen, hatten Werte, die niedriger waren, als die vom Umweltschutzministerium vorgeschriebenen Werte gemäß den heute geltenden Normen und Bestimmungen. Der angebotene Produkt hat am Wettbewerb Polnischer Zukunftsprodukt und Leader der polnischen Ökologie teilgenommen. Vor dem Verkauf des Generators kommt es immer zu: - der Laboruntersuchung des geplanten Einsatz, - der Bearbeitung der Rezeptur des Generators (im Bedarfsfall) - der Durchführung der Steuerungsautomatik des Generators. Technische Konsultation Feuerfester Stoffe Fabrik in Bolesławiec 6

7 Zeugnis Nr. OS/062/OTGiS/10 Zeugnis, ausgestellt vom Institut für Energetik, Abteilung für Wärme- und Sanitärtechnik in Łódź Anlage: Keramikofen zur Thermokonversion des festen Brennstoffes, Typ: Wasserstoffgenerator, Nennleistung bis 1000 kW, Beheizung mit Braunkohle und nasser Biomasse (Herkunft der Biomasse: Landwirtschaft, Industrie) Die Anlage wurde umweltfreundliches Produkt genannt. Produzent: PPUH Intercal GmbH 7

8 Die technologische Linie 8

9 Blick von oben Blick von oben 9

10 Die technologische Linie Bewegten Rost - das Laufwerk 2. Geblaserbrenner 3. Sicherheitsventile 4. Aschereiniger 10

11 Die technologische Linie Die technologische Linie 2. Förderband 3. Regelung 11

12 Die technologische Linie Pressedosierung 12

13 Die technologische Linie Aschereinigung 13

14 Die technologische Linie Ölkühlung und hydraulische Station 14

15 Die technologische Linie Hydraulische Station 15

16 Die technologische Linie auf der Regelungschrank, und Silo-Abfällen Anblick auf der Regelungschrank, und Silo-Abfällen 16

17 Allgemeine Ansicht 17

18 Begas- ungs- kammer Re- aktions- kammer Kühl- und Asche entsorg ungs kammer Temperaturverlauf 18

19 Thermochemische Reaktion 19

20 Aufbau des Generators 1.Baumaterial aus hochtemperaturfester Keramik 2.Elektronische Steuerung 3.Stoffbeladung 4.Zuglüfter und Kühllüfter 5.Auskühl- und Ascheentsorgungkammer 20

21 Technologische Warianten Es hängt von den technologischen Bedingungen ab, welche Rolle der Generator hat. Der Generator kann als Vorfeuerung oder Feuerung zum Wasserdampfkessel, Lufterhitzer oder zu der Verarbeitungstechnologie der Abfälle in die Wärmeenergie und später in die Dampf- und Elektroenergie arbeitenden Wasserkessel, verwendet werden. 5. Lufterhitzer – Holztrockenanlagen, Samendarren, Produktions - und Lagerhallen, u.s.w. 6. Wasserdampfkessel – Leistung ca kW, Dampfproduktion – ca kg/h 7. Wasserkessel für Gebäudeheizung 8. Dampfgenerator der Elektroenergie – Leistung ca kW 21

22 BHKW in KOGENERATION Variante 1 Variante 2 22

23 BHKW in KOGENERATION 150 – 200 KVe / h 23

24 BEISPIEL EINER CONTAINERANLAGE 24

25 Brennstoffe Hühner- und Tierdung vom Geflügelfarmen von Tiermastbetrieben vom Zoogarten Heizwert 8 MJ/kg Feuchtigkeit bis 35% Aschegehalt ca.6-10% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW ca kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen 25

26 BRAUNKOHLE Heizwert 10 – 12 MJ/kg Aschegehalt 7 – 12 % Feuchtigkeit bis 35% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen Brennstoffe 26

27 GUMMI Heizwert über 30 MJ/kg Aschegehalt bis 5 % Feuchtigkeit bis 35% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW ca. 200 kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen Brennstoffe 27

28 FEDERN Heizwert < 10 MJ/kg Aschegehalt bis 2 % Feuchtigkeit bis 35% Feuchtigkeit bis 50% Feuchtigkeit ca kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen Brennstoffe 28

29 CHAMPIGNON- NÄHRBODEN Heizwert < 10 MJ/kg Aschegehalt bis 20 % Feuchtigkeit bis 35% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW ca kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen Brennstoffe 29

30 ZWIEBELSCHALEN Heizwert bis 15 MJ/kg Aschegehalt bis 3 % Feuchtigkeit bis 35% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW ca kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen Brennstoffe 30

31 KUNSTSTOFFE Heizwert über 30 MJ/kg Aschegehalt < 10 % Feuchtigkeit bis 35% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW ca. 150 kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen Brennstoffe 31

32 HOLZ und HOLZRESTE Heizwert ca MJ/kg Feuchtigkeit bis 35% Aschegehalt ca. 6% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW ca kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen Brennstoffe 32

33 Brennstoffe BIOMASSE Grass, Blätter, Holzabfälle, Stroh, Unkraut, Reststoffe aus dem Gartenanbau Heizwert MJ/kg Feuchtigkeit bis 35% Aschegehalt ca.15% Brennstoffverbrauch bei Leistung 1 MW ca kg/h Die gegebene Werte sind lediglich Annäherungswerte für einen lufttrockenen Brennstoff und unterliegen sehr starken Schwankungen 33

34 Brennstoffe KOMPOSTABFÄLLE – nach dem Sieb beim Verbrauch von ca. 250 – 300 kg/h Kompost, betrug die Generatorleistung ca. 0,8 -1,3 MW. 34

35 UNSERE DIENSTLEISTUNGEN Anlagenheizung mittels alternativen Brennstoffen als Energiequelle Öl- und Gaskesselhäuser incl. voller technischen Ausrüstung Wasserkesselräume Dampfkesselräume Technologien zur Luftheizung in Industriehallen und anderen Objekten Abgas – und Lüftungsschornsteine Ausrüstung von Holztrocknungsanlagen, Samendarren, Industriepflanzentrockenanlagen, u. s. w. Ausrüstung von Sortierungsanlagen und Industrieobjekten mit Lüftungs- und Klimaanlagen Verbauung der Nebenobjekte Brennermontage und Montage der verschiedenen Installationstypen in allen Objekttypen Aus- und Durchführung von Öl- und Gasinstallationen Aus- und Durchführung von Abgasanalysen in technologischen Prozessen Aus- und Durchführung von andere mit der Technologie verbundenen Installationen 35

36 ÜBERWACHUNGS- UND MONITORINGSYSTEME (EIN BEISPIEL) ZUSÄTZLICHES ANGEBOT 36

37 am 28. März 2008 INSTITUT FÜR ENERGETIK, FORSCHUNG- UND ENTWICKLUNGSSTELLE, ABTEILUNG FÜR WÄRMETECHNIK IN ŁÓDŹ in den Austauscher im Reaktor 37 ZERTIFIKAT – UNTERSUCHUNGEN

38 EMISSIONS-ERGEBNISSE 38

39 31. März 2008 WESSLING LABORATORIUM IN KRAKÓW EMISSION – UNTERSUCHUNGEN 39


Herunterladen ppt "Wohin mit dem Abfall? – neue Ideen in der Wojewodschaft Lubuskie SYNTHESEGAS GENERATOR ppuh intercal GmbH PL 66-016 Czerwieńsk ul. Bol. Chrobrego 4 Betrieb:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen