Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Master of Science Einführung Energie- und Verfahrenstechnik Regenerative Energiesysteme Gebäudetechnik Process Energy Environmetal Systems Engineering.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Master of Science Einführung Energie- und Verfahrenstechnik Regenerative Energiesysteme Gebäudetechnik Process Energy Environmetal Systems Engineering."—  Präsentation transkript:

1 Master of Science Einführung Energie- und Verfahrenstechnik Regenerative Energiesysteme Gebäudetechnik Process Energy Environmetal Systems Engineering

2 Wie erstelle ich meinen Stundenplan?

3 Stundenplan Aussuchen der Module und Kurse anhand des Modulkatalogs und Studienverlaufsplans Raussuchen der Kurse aus dem Vorlesungsverzeichnis Zusammenstellen der Kurse Es gibt keinen vorgefertigten allgemein gültigen Stundenplan!

4 Abkürzungen VL – Vorlesung UE – Übung TU – Tutorium SE – Seminar PR – Praktikum IV - Integrierte Veranstaltung SWS – Semesterwochenstunden/ LP – Leistungspunkt/

5

6 W

7

8 Vorlesungsverzeichnis

9 RES Studienverlaufsplan

10 Mögliche Kurswahl RES im WS

11 Angestrebte LP pro Semester: 30 Thermodynamik II7 LP Energietechnik II8 LP Windenergie Grundlagen 6 LP Photovoltaik I (VL+IV)6 LP Exkursion2 LP Gesamt 27 LP evtl. noch Freie Wahl oder EVT Wahlpflichtlabor

12 Zusatzinfo: Wechsel der angebotenen Lehrveranstaltungen zwischen SoSe und WiSe beachten! Zu PV: Photovoltaik-Anlagen: Messtechnik, Leistungsabgabe, Energieertrag IV als Blockveranstaltung KW 9 od. 10 (2014) Aufbereitung nachwachsender Rohstoffe momentan nicht angeboten Ersatzmodul, Prof. Ziegler

13 EVT Studienverlaufsplan

14 Mögliche Kurswahl EVT im WS

15 Angestrebte LP pro Semester: 30 Thermodynamik II 7 LP Energietechnik II 8 LP Numerische Mathematik6 LP Sicherheitstechnik4 LP Exkursion2 LP Gesamt27 LP evtl. noch Freie Wahl oder EVT-Wahlpflichlabor

16 Zusatzinfo: Thermodynamik II wichtig für weiteren Verlauf, also unbedingt hören! Verfahrenstechnik FG- Infoveranstaltung bzgl. Praktika, Rechnerlabore usw. am Mi , Uhr, MA041 Rechnergestützte Methoden meist als Blockveranstaltung

17 GT – Studien verlaufs plan

18 Mögliche Kurswahl GT

19 Angestrebte LP pro Semester: 30 Numerische Mathematik 6 LP Grundlagen Akustik (IV, VL, Laboratorium)6 LP Grundlagen der Lichttechnik(VL)3 LP Thermal Design of Compression Refrigeration Machines (Kältetechnik, Wahlpflicht ALRE) 6 LP Gesamt21 LP Noch Freie Wahl belegen!

20 Zusatzinfo: Vorsicht! Viele Veranstaltungen wechseln je nach SoSe, WiSe und können zum Teil nur in 2 Semestern abgeschlossen werden eigenen Studienverlaufsplan für alle 4 Semester erstellen!!! Grundlagen Akustik Einführung in den Schallschutz: UE u. HA relevant Laboratorium: muss mit mind. 2.0 bestanden werden, einschreiben am Aushang im TA-Gebäude bei Unklarheiten: Stefan Brandt

21 Zusatzinfo: Grundlagen Lichttechnik Empfehlung: im SoSe Beleuchtungstechnik VL+Projekt belegen bei Interesse und Erwerb von 18 LP in der Lichttechnik zusätzlicher Titel als Spezialist der Lichttechnik Für Kältetechnik I nur noch als Thermal Design of Compression Refrigeration Machines angeboten (6 LP, WiSe) Praktikumsobmann: Robert Rank

22 PEESE Studienverlaufsplan

23

24 Regelungstechnik Grundlagen9 LP Energy Engineering I (for PEESE)3 LP Environmental Technology3 LP Energy Economics*6 LP Technische Reaktionsführung I*6 LP Gesamt27 LP Sprachkurs bei der ZEMS*6 LP Thermal Design of CRM*6 LP * Wahlmöglichkeiten Intended LP per semester: 30

25 Zusatzinfo: Viele Veranstaltungen wechseln je nach SoSe, WiSe und können zum Teil nur in 2 Semestern abgeschlossen werden eigenen Studienverlaufsplan für alle 4 Semester erstellen!!! Environmental Technology: Projektwoche vom bis (inkl. Samstag) Process Optimization: Blockveranstaltung am Ende des Semesters, vorher Prozess- und Anlagendynamik (PAD) hören

26 Wichtig!!! Es gibt keinen vorgefertigten allgemein gültigen Musterstudienplan bzw. Stundenplan!

27 Praktikum: Mind. 6 Wochen Praktikum (PEESE: min. 10 Wochen) 6 LP unbenotet (PEESE: 10 LP) Anfertigen eines technischen Berichts Nachweis spätestens bei Anmeldung der letzten Prüfung Selbstständige Organisation des Praktikums

28 Masterarbeit: 30 LP bei einem Arbeitsaufwand von 6 Monaten Selbstständige Organisation Anmeldung möglich ab 60 LP Eigene bzw. vorgegebene Themen Innerhalb der TU an Fachgebieten Extern bei Firmen

29 Campusplan

30 Studienberatung H 8156 EB 226

31 So könnt ihr uns auch erreichen… Telefon: Büro im H 8156: Büro im EB 226: Homepage: Mail:

32 Erste Schritte Prüfungsmappe im Prüfungsamt anlegen Studentenausweis (Kartenausgabestelle) tubIT Account Aktivieren unter: oder Direktzugang: TU WLAN eduroam

33 Uni-System Keine Anwesenheitspflicht Selbstständige Einteilung von Kursen und Prüfungen Regelstudienzeit Prüfungsanmeldungen laufen über das Prüfungsamt bzw. QISPOS

34 s.t. und c.t. cum tempore sine tempore

35 ISIS - Information System for Instructors and Students https://www.isis.tu-berlin.de/ Online Plattform, auf der Infos, Foren, Skripte und andere Dokumente zu allen angebotenen Fächern hinterlegt werden.

36 MOSES - Mathematikservice Online Mathematikservice zur Verwaltung der Studi-Daten. Dient der Anmeldung zu den Tutorien, der An- und Abmeldung der Klausuren sowie der Einsicht über erfüllte Studienleistung. Nur für Mathe Module! Wichtig!!! Anmeldung für die Tutorien: Numerische Mathematik I für Ing. bis zum , 23:59 Uhr

37 QISPOS – Online Prüfungsanmeldung Für die meisten schriftlichen Bachelor- und Masterprüfungen erfolgt die Anmeldung über QISPOS. Zugang über TU-Homepage via TUB-Login mit den tubIT Zugangsdaten sowie TAN-Liste.

38 Prüfungsformen (siehe auch AllgStuPo) Schriftlich: Anmeldung meist via QISPOS (sonst PA) Deadline meist bis spätestens 1 Woche vor der Prüfung Mündlich: Termine sind meist direkt am Fachgebiet einsehbar + anmeldbar Wenn nicht: Prüfungstermin mit Professor oder Sekretariat vereinbaren Anmeldung erfolgt im Prüfungsamt Nach Anmeldung muss die Prüfung innerhalb von 3 Monaten erfolgen Prüfungsäquivalent: Anmeldung bis spätestens einen Tag vor der Prüfungsleistung

39 Neben dem Studium TU Sport: (auch HU und FU)http://www.tu-sport.de/ Studenten Projektgruppen (Akaflieg, Tretboot AG, Energieseminar, uvm.) Infoveranstaltung, Di, , Uhr, A 151 Sprachangebot (Sprach- und Kulturbörse, ZEMS anrechenbar) Cafès (Elektro, Mathe, Skyline, Studi-Cafès, uvm.) UNI-Kino (www.unikino.tu-berlin.de) Tipp: Feuerzangenbowlewww.unikino.tu-berlin.de INIs (EB104, bonding, AIESEC/IAESTE, etc.) Chor bzw. Big Band (UdK) Buddy Programme …

40 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Master of Science Einführung Energie- und Verfahrenstechnik Regenerative Energiesysteme Gebäudetechnik Process Energy Environmetal Systems Engineering."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen