Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

14. Mit Matrizen arbeiten1 Einfache Syntax einer Matrix l Geschweifte Klammern am Ende und am Anfang der Funktion l Innerhalb der geschweiften Klammern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "14. Mit Matrizen arbeiten1 Einfache Syntax einer Matrix l Geschweifte Klammern am Ende und am Anfang der Funktion l Innerhalb der geschweiften Klammern."—  Präsentation transkript:

1 14. Mit Matrizen arbeiten1 Einfache Syntax einer Matrix l Geschweifte Klammern am Ende und am Anfang der Funktion l Innerhalb der geschweiften Klammern steht die gewünschte Berechnung bzw. Funktion, deren Syntax einer einfachen Funktion entspricht l Enthält die Matrix Argumente, die sich auf Matrixbereiche beziehen, müssen die Bezüge den gesamten Matrixbereich betreffen {=Funktion(Argumente als Matrixbereiche)} {=Summe(A1:a12-B1:b12*C1:c12)}

2 14. Mit Matrizen arbeiten2 Grundlagen zu Matrizen l Berechnung mit Matrixformel

3 14. Mit Matrizen arbeiten3 Matrixformel erstellen l Erstellen l Zellbereich markieren l Formel oder Funktion eingeben (STRG)(ªUMSCHALTEN)(RETURN¢) l Achtung l Einzelne Zellen können nicht verändert, gelöscht oder verschoben werden l Neue Zellen können nicht eingefügt werden

4 14. Mit Matrizen arbeiten4 Ergebnisbereich schnell markieren l Zelle markieren l BEARBEITEN - GEHE ZU oder (STRG)(G) l Schaltfläche Inhalte l Kontrollfeld Aktuelles Array Schneller Weg: (STRG)(ªUMSCHALTEN)(/)

5 14. Mit Matrizen arbeiten5 Matrixformeln verändern und löschen l Bearbeiten l Matrixbereich markieren l Matrixformel neu eingeben (STRG)(ªUMSCHALTEN)(RETURN¢) l Löschen l Matrixbereich markieren (Entf)

6 14. Mit Matrizen arbeiten6 Matrixwerte in konstante Werte umwandeln l Matrixbereich markieren l Zellinhalt in Zwischenablage kopieren l BEARBEITEN - INHALTE EINFÜGEN l Optionsfeld Werte

7 14. Mit Matrizen arbeiten7 Matrixkonstanten verwenden l Berechnungen mit Matrixkonstanten Konstante Werte

8 14. Mit Matrizen arbeiten8 Syntax von Matrixkonstanten l Konstante Werte anstelle von relativen Bezügen l Manuell gesetzte, geschweifte Klammern innerhalb einer Matrix l Werte aus verschiedenen Spalten müssen mit Punkt getrennt werden l Werte aus verschiedenen Zellen müssen durch Semikola getrennt werden l Anzahl der Spalten und Zeilen muss übereinstimmen l Matrixwerte müssen konstante Werte sein l Keine Prozentzeichen (%), Dollarzeichen ($) oder Klammern ( ) l Bereichsnamen, Zahlen, Wahrheitswerte und Fehlerwerte sind erlaubt l Bereichsnamen müssen in Anführungszeichen eingeschlossen sein {S1.S2.S3.Sn} oder {Z1.Z2.Z3.Zn} oder {N1.N2.Nn;M4.M5.Mn}

9 14. Mit Matrizen arbeiten9 Matrixfunktionen l Zellbezüge und Positionen ermitteln l ADRESSE l BEREICH.VERSCHIEBEN l SPALTE l VERGLEICH l ZEILE l Zellinhalte ermitteln l INDEX l INDIREKT l SVERWEIS l WAHL l WVERWEIS

10 14. Mit Matrizen arbeiten10 Matrixfunktionen l Anzahl von Spalten und Bereichen ermitteln l BEREICHE l SPALTEN l ZEILEN l Umwandeln einer Matrix l MTRANS


Herunterladen ppt "14. Mit Matrizen arbeiten1 Einfache Syntax einer Matrix l Geschweifte Klammern am Ende und am Anfang der Funktion l Innerhalb der geschweiften Klammern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen