Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nagasaki. Franz Xaver Geboren in Spanien 1505 Studierte 1525 an der Sorbonne Jesuit und Missionar 1549 Mission in Japan Gestorben 1551 in China Wie viele.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nagasaki. Franz Xaver Geboren in Spanien 1505 Studierte 1525 an der Sorbonne Jesuit und Missionar 1549 Mission in Japan Gestorben 1551 in China Wie viele."—  Präsentation transkript:

1 Nagasaki

2 Franz Xaver Geboren in Spanien 1505 Studierte 1525 an der Sorbonne Jesuit und Missionar 1549 Mission in Japan Gestorben 1551 in China Wie viele Bekehrungen bleiben wegen des Mangels an Helfern, die sich des heiligen Werkes annehmen, in diesen Ländern noch zu wirken! Es packt mich, wie oft, das Verlangen, in die Universitäten Europas zu stürmen, schreiend mit lauter Stimme, wie einer, der nicht mehr bei Sinnen ist; vor allem in Paris wollte ich's alle hören lassen, deren Wissen größer ist als der Wunsch, hiervon guten Gebrauch zu machen; vor versammelter Sorbonne wollte ich's ihnen zurufen: wie viele Seelen vom Wege des Heiles abkommen durch ihre Schuld, wie viele Seelen verloren gehen durch ihre Gleichgültigkeit!

3 Christen in Nagasaki Die jungen Christen gewannen andere hinzu u.a. den Fürsten Omura Sumitada Handel mit portugiesischen Schiffen in Nagasaki Wohlstand Kampaku (Vormund des Tennos) Toyotomi Hideyoshi ( ) Verfolgung der Christen (aber Beibehaltung der Handelsbeziehung) 5.Februar 1597: 26 Christen gekreuzigt

4 Aufstand der Christen 1614 völlige Verbannung des Christentums Brutale Verfolgung, 1000e gefolterte und getötete Christen in Nagasaki und anderen Landesteilen 1637 Aufstand von verarmten Christen (vgl. Bauernkriege) Zerstörung der Burg Hara Aufstand durch Soldaten des Shogun niedergeschlagen Schützenhilfe durch Niederländer, die mit Japan handeln wollten Rebellion ist falsch – aber Bruderliebe sieht auch anders aus Ende des christlichen Jahrhunderts in Japan

5 Zaghafter Aufbau Christen leben im Untergrund weiter (Kakure Kirishitan) Eigenständige Entwicklung 1853 USA erzwingen Westöffnung Japans für Handelsbeziehungen 1863 erster Kirchenbau seit dem Verbot des Christentums: Die Kirche der 26 Märtyrer in Nagasaki Wiedervereinigung mit der römisch- katholischen Kirche Bau der Urakami Kathedrale, damals die größte Kathedrale im fernen Osten

6 Die christliche Bombe 16.Juli 1945 Trinity Test in New Mexico Bau der Atombombe, um personalintensiven Landkrieg zu vermeiden: Churchill nach dem Test: Jetzt war mit einem Mal dieser Alb vorüber, und an seine Stelle trat die helle und tröstliche Aussicht, ein oder zwei zerschmetternde Schläge könnten den Krieg beenden … Ob die Atombombe anzuwenden sei oder nicht, darüber wurde überhaupt nicht gesprochen. Trinity = Dreieinigkeit, nach einem Gedicht, das Oppenheimer zu dieser Zeit gerade inspiriert hat Der Test war ein voller Erfolg

7 Hiroshima und Nagasaki 6. August 1945 Atombombenabwurf über Hiroshima Inklusive der Spätfolgen starben Menschen 9. August 1945 Atombombenabwurf über Nagasaki Inklusive der Spätfolgen starben über Menschen

8 Gebet des Militärpfarrers Vor dem Flug nach Hiroshima Allmächtiger Vater, der Du die Gebete jener erhörst, die Dich lieben, wir bitten Dich, denen beizustehen, die sich in die Höhen Deines Himmels wagen und den Kampf bis zu unseren Feinden vortragen. [...] Wir bitten Dich, dass das Ende dieses Krieges nun bald kommt und dass wir wieder einmal Frieden auf Erden haben. Mögen die Männer, die in dieser Nacht den Flug unternehmen, sicher in Deiner Hut sein, und mögen sie unversehrt zu uns zurückkehren. Wir werden im Vertrauen auf Dich weiter unseren Weg gehen; denn wir wissen, dass wir jetzt und für alle Ewigkeit unter Deinem Schutz stehen. Amen.

9 250 Jahre Verfolgung + 10s Der Test lief unter dem Titel Trinity Der tatsächliche Abwurf erfolgte unter dem Segen Gottes … und vernichtete die über Jahrhunderte ausharrende verfolgte Christenheit Japans Was 250 Jahre Verfolgung nicht zustande brachten, schaffte ein einziger Kampfflieger in 10 sek. Die Japaner nennen die Atombomben bis heute die christliche Bombe

10 Was lernen wir daraus? Bei allen christlichen Nationen hört die Bruderliebe auf, wenn es um Handel geht: Die christlichen Portugiesen konnten weiter handeln, setzten sich aber nicht für die verfolgten Christen ein Die christlichen Niederländer wollten ins Geschäft einsteigen und schossen auf die verfolgten Christen Die christlichenUSA setzten sich für die Handelsbeziehungen mit Japan ein und vernichteten im Krieg die christliche Kirche in Nagasaki Christen, die nicht gelernt haben, dass man nicht Gott und dem Mammon dienen kann, werden zu Mördern an ihren Glaubensbrüdern. Krieg und Gewalt wurden seit 1600 Jahren von Christen perfektioniert, wodurch sie die Nationen zu Gottesverächtern machten. Jesus sagte: Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. Und: Wer das Schwert führt, wird durch das Schwert umkommen – Liebt eure Feinde! Wie wäre die Geschichte anders verlaufen, hätte die erste Gemeinde in Nagasaki nicht nach Wohlstand gestrebt? Oder hätte sie keinen Aufstand gemacht? Wie wäre die Geschichte anders verlaufen, hätten sich Portugiesen, Niederländer und Amerikaner friedlich für ihre Geschwister eingesetzt? Wie wäre die Geschichte anders verlaufen, wenn die christliche Kirche die Lehren der Bergpredigt beibehalten hätte?


Herunterladen ppt "Nagasaki. Franz Xaver Geboren in Spanien 1505 Studierte 1525 an der Sorbonne Jesuit und Missionar 1549 Mission in Japan Gestorben 1551 in China Wie viele."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen