Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Transportleistungen in der Sozialversicherung Priv.-Doz. Dr. Harun Pačić Zell am See, 22.03.2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Transportleistungen in der Sozialversicherung Priv.-Doz. Dr. Harun Pačić Zell am See, 22.03.2013."—  Präsentation transkript:

1 Transportleistungen in der Sozialversicherung Priv.-Doz. Dr. Harun Pačić Zell am See,

2 Zum Thema Bedeutung: Staatsausgaben für Krankentransporte und Rettungseinsätze Bedeutung: Staatsausgaben für Krankentransporte und Rettungseinsätze 114 Mio im Jahr Mio im Jahr Mio im Jahr Mio im Jahr 2011 Themenbereiche: Themenbereiche: Ansprüche der Leistungsberechtigten Ansprüche der Leistungsberechtigten Organisation der Transportleistungen Organisation der Transportleistungen Beziehungen zwischen SV-Tr und Leistungserbringern Beziehungen zwischen SV-Tr und Leistungserbringern Falsche Einschätzung der Erforderlichkeit eines Transports Falsche Einschätzung der Erforderlichkeit eines Transports

3 Rechtlicher Rahmen für Transportleistungen Kompetenzverteilung Kompetenzverteilung Aufgabe der Länder (und Gemeinden) Aufgabe der Länder (und Gemeinden) Beispiel Wien Beispiel Wien Rettungsdienst – Krankentransportdienst Rettungsdienst – Krankentransportdienst Privater – öffentlicher Rettungsdienst Privater – öffentlicher Rettungsdienst Gebühr Gebühr Eintrittserklärung der SV-Tr Eintrittserklärung der SV-Tr Entgelt Entgelt Geschäftsführung ohne Auftrag Geschäftsführung ohne Auftrag (schlüssige) Vereinbarung (schlüssige) Vereinbarung

4 Kostenübernahme durch die SV-Träger § 135 Abs 4 ASVG § 135 Abs 4 ASVG Im Falle der Notwendigkeit der Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe kann der Ersatz der Reise(Fahrt)kosten nach Maßgabe der Bestimmungen der Satzung gewährt werden. Bei der Festsetzung des Ausmaßes des Kostenersatzes bzw. eines allfälligen Kostenanteiles des Versicherten ist auf die örtlichen Verhältnisse und auf den dem Versicherten für sich bzw. seinen Angehörigen bei Benützung des billigsten öffentlichen Verkehrsmittels erwachsenden Reisekostenaufwand Bedacht zu nehmen; dies gilt auch bei Benützung eines Privatfahrzeuges. Die Satzung kann überdies bestimmen, daß nach diesen Grundsätzen festgestellte Reise(Fahrt)kosten bei Kindern und gebrechlichen Personen auch für eine Begleitperson gewährt werden. Die tatsächliche Inanspruchnahme der Behandlungsstelle ist in jedem Fall nachzuweisen.

5 Kostenübernahme durch die SV-Träger § 135 Abs 5 ASVG § 135 Abs 5 ASVG Die Satzung bestimmt unter Bedachtnahme auf Abs. 4, unter welchen Voraussetzungen für gehunfähig erkrankte Versicherte und Angehörige der Transport mit einem Krankentransportwagen zur Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe sowie der Ersatz der Kosten für die Inanspruchnahme eines Lohnfuhrwerkes bzw. privaten Kraftfahrzeuges gewährt werden können. Die medizinische Notwendigkeit eines solchen Transportes muß ärztlich bescheinigt sein § 144 Abs 5 ASVG § 144 Abs 5 ASVG Sofern der körperliche Zustand des Erkrankten oder die Entfernung seines Wohnsitzes seine Beförderung in die oder aus der Anstalt erfordert, sind auch die notwendigen Kosten einer solchen Beförderung vom Versicherungsträger unter Bedachtnahme auf § 135 Abs. 4 zu übernehmen.

6 Kostenübernahme durch die SV-Träger Unterbringung nach dem UbG Unterbringung nach dem UbG Behandlungsbedürftigkeit? Behandlungsbedürftigkeit? Asylierungsfall? § 144 Abs 4 ASVG: Asylierungsfall? § 144 Abs 4 ASVG: Ist die Anstaltspflege oder die medizinische Hauskrankenpflege nicht durch die Notwendigkeit ärztlicher Behandlung bedingt, so wird sie nicht gewährt. Ist die Anstaltspflege oder die medizinische Hauskrankenpflege nicht durch die Notwendigkeit ärztlicher Behandlung bedingt, so wird sie nicht gewährt. Unfälle, plötzliche Erkrankungen Unfälle, plötzliche Erkrankungen § 131 Abs 3 ASVG § 131 Abs 3 ASVG Bei im Inland eingetretenen Unfällen, plötzlichen Erkrankungen und ähnlichen Ereignissen kann der nächsterreichbare Arzt … in Anspruch genommen werden, falls ei Vertragsarzt … für die ärztliche Hilfe … nicht rechtzeitig die notwendige Hilfe leisten kann. Der Versicherungsträger hat in solchen Fällen für die dem Versicherten tatsächlich erwachsenen Kosten … den in der Satzung festgesetzten Ersatz zu leisten. Darüber hinaus können nach Maßgabe der Satzung auch die notwendigen Reise(Fahrt)kosten übernommen werden. …

7 Kostenübernahme durch die SV-Träger § 131 Abs 4 ASVG § 131 Abs 4 ASVG Bergungskosten und die Kosten der Beförderung bis ins Tal werden bei Unfällen in Ausübung von Sport und Touristik nicht ersetzt. (Freizeit-)Unfälle – plötzliche Erkrankungen (Freizeit-)Unfälle – plötzliche Erkrankungen Freizeitunfälle – Arbeitsunfälle / Skikurse Freizeitunfälle – Arbeitsunfälle / Skikurse

8 Kostenübernahme durch die SV-Träger Maßgeblicher Beurteilungszeitpunkt Maßgeblicher Beurteilungszeitpunkt Ex ante! Ex ante! Geeignetes Transportmittel Geeignetes Transportmittel Rechtslage bei verweigerter Rettungsfahrt? Rechtslage bei verweigerter Rettungsfahrt?

9 Organisation der Transportleistungen Schriftliche (Gesamt-)Verträge Schriftliche (Gesamt-)Verträge Risiko ausreichender Honorierung? Risiko ausreichender Honorierung? Verrechnungsvereinbarungen Verrechnungsvereinbarungen

10 Vergaberecht Öffentliche Auftraggeber Öffentliche Auftraggeber Gebietskörperschaften, SV-TR - § 3 Abs 1 Z 2 BVergG: Gebietskörperschaften, SV-TR - § 3 Abs 1 Z 2 BVergG: Einrichtungen, die zu dem besonderen Zwecke gegründet wurden, im Allgemeininteresse liegende Interessen zu erfüllen, die nicht gewerblicher Art sind, und zumindest teilrechtsfähig sind und überwiegend von Auftraggebern gemäß Z 1 … finanziert werden oder die hinsichtlich ihrer Leitung der Aufsicht durch letztere unterliegen oder … Keine (Bereichs-)Ausnahmen Keine (Bereichs-)Ausnahmen prioritäre oder nicht-prioritäre Dienstleistungen? prioritäre oder nicht-prioritäre Dienstleistungen? Dienstleistungskonzessionsverträge Dienstleistungskonzessionsverträge Direktverrechnungsverträge Direktverrechnungsverträge

11 Danke für ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Transportleistungen in der Sozialversicherung Priv.-Doz. Dr. Harun Pačić Zell am See, 22.03.2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen